Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 36.

Freitag, 5. Januar 2018, 00:29

Forenbeitrag von: »Wuff«

Silvester-Jahreswechsel- Tips

Naja, das ist einfach so eine Vermutung von mir, denn ich weiss wirklich nicht wie ähnlich oder verschieden das Hundegehör vom menschlichen Gehör funktioniert. Eine wildere These wäre, dass das "Zaubergerät" gewisse Hundehalter sicherer und ruhiger werden lässt, und sich dies auf den Hund überträgt - was ja ebenfalls den nicht durchgehenden Erfolg erklären könnte.

Donnerstag, 4. Januar 2018, 16:13

Forenbeitrag von: »Wuff«

Silvester-Jahreswechsel- Tips

Zitat von »catba« kann mir einfach nur schwer vorstellen, dass alleine die Musik helfen soll Ich kenne weder dieses Teil noch weiss ich näheres über dessen genaue Funktionsweise, aber wenn das Hundegehör auch nur annähernd ähnlich wie das menschliche Gehör funktioniert, kann ich mir gut vorstellen, dass es sich um eine sogenannte Kaschierung lauter Töne durch höhere Frequenzen geht. Dabei werden die tieferen, für das Gehör sehr laut wahrgenommenen Frequenzen quasi durch höhere Frequenzen bei no...

Dienstag, 2. Januar 2018, 04:42

Forenbeitrag von: »Wuff«

Zu anstrengend zu erziehen - Ausweg Kastration

Zitat von »Chiara« Ich liege eigentlich gemütlich auf dem Sofa. Blättere in einem Buch, nebendei läuft der TV. Da kommt diese Werbung von Peta Wenn da "sterilisieren" statt kastrieren stünde, könnte ich für viele Fälle dafür sein, aber wie man der bisherigen Diskussion hier entnehmen kann, ist man anscheinend in der Schweiz mit der Sterilisation als Alternative zur Kastration bei Hunden heute auf einem ähnlichen Stand wie bei der Möglichkeit vor 25 Jahren Kunststoffüllungen als Alternative für ...

Montag, 1. Januar 2018, 21:20

Forenbeitrag von: »Wuff«

Silvester-Jahreswechsel- Tips

Zitat von »Tabasco« Aber ich wollte - eben auch im Hinblick auf den 1. August - wissen, wie sich Alkohol bei Tabasco auswirkt und habe ihm gestern Eierlikör gegeben. Ich hätte jetzt eigentlich gedacht, Alkohol für Hunde sei nicht einmal ein kontroverses Thema.

Freitag, 29. Dezember 2017, 21:40

Forenbeitrag von: »Wuff«

Zu anstrengend zu erziehen - Ausweg Kastration

Zitat von »hasch-key« @wuff: ich bezog mich nicht auf nicht repräsentative Fälle einer Hundecoiffeuse sondern auf wissenschaftliche Studien, Klar. Mit der "Hundecoiffeuse-Studie" hatte ich mich auf den Post von flower11 bezogen. Ich bitte um Entschuldigung für die angerichtete Verwirrung.

Freitag, 29. Dezember 2017, 20:25

Forenbeitrag von: »Wuff«

Zu anstrengend zu erziehen - Ausweg Kastration

@ hasch-hey, @flower11: Bei einer der von Rückert erwähnten Studien handelt es sich um eine Meta-Studie welche eine Vielzahl älterer Studien vergleicht und auswertet. dass da ein paar Dutzend oder vielleicht sogar paar hundert Fälle der Zählung einer Hundecoiffeuse nicht in die gleiche Richtung deutet wie die Mehrheit wissenschaftlicher Studien (sondern eben in die Richtung einer Minderheit dieser Studien) ist normal und liegt in der Natur von Statistiken: sie sind nie ein Abbild der Wirklichkei...

Freitag, 29. Dezember 2017, 15:47

Forenbeitrag von: »Wuff«

Zu anstrengend zu erziehen - Ausweg Kastration

Zitat von »flower11« Darf ich mal fragen, was denn genau an einer Kastration so schlimm ist? Ich habe schon auch schon Artikel dazu gelesen, aber ich hoffe auch sachliche Antworten warum ihr gegen Kastration seid Auch wenn für manche die Antworten darauf selbstverständlich erscheinen, finde ich dass sie es verdienen so oft erwähnt zu werden, bis sie alle erreicht haben. Ich kann hier nur meinen eigenen Informationsstand wiedergeben. Zum Einen ist bei einer Kastration mit unerwünschten Nebenwirk...

Dienstag, 19. Dezember 2017, 20:03

Forenbeitrag von: »Wuff«

Spaziergänger für Aik

Kein Problem, Lara. Ich bin allerdings nicht aktiv auf der Suche nach einem Gassigeh-Hund, aber wenn ich hier im Rahmen meiner Möglichkeiten eine Hilfe hätte sein können, dann wäre es ja blöd gewesen wenn ich mich nicht gemeldet hätte. Ich finde es bemerkenswert, was Du schon alles für Aik getan hast!

Montag, 18. Dezember 2017, 13:11

Forenbeitrag von: »Wuff«

Tierversicherung

Zitat von »Schneeflocken« Hatte mir das auch überlegt, aber irgendwie rechnet sich das nicht Obwohl, ich bin ja äusserst schlecht im rechnen... Es kommt halt drauf an, für wen es sich rechnen soll. Unter dem Strich müssen sämtliche Versicherten so viel Prämien einzahlen, dass sämtliche durch die entsprechenden Policen gedeckten Fälle plus anteilmässige Lohnkosten der Versicherungsgesellschaft bezahlt sind. Dass damit jene Versicherten welche unterdurchschnittlich Versicherungsleistungen beziehe...

Sonntag, 17. Dezember 2017, 17:39

Forenbeitrag von: »Wuff«

Mehrere Wochen/Monate zu Fuss mit Hund unterwegs - Schweiz-Ostsee 2018

Zitat von »Wuff« Für tagelang mehr als 15 kg zu tragen, sollte man sich vorher unbedingt mit kurzen Wanderungen an diese Belastung heran tasten, finde ich. Es widerstrebt mir in diesem Zusammenhang "trainieren" zu sagen, denn auch die Vorbereitung sollte unbedingt Spass machen und nicht mit todernstem "chrampfen" verbunden sein. Zitat von »hasch-key« Das tut man doch vorher ohnehin, zumindest nach meinem Verständnis? Dass trainieren gerne mit "todernstem chrampfen" verbunden ist, höre ich ehrli...

Samstag, 16. Dezember 2017, 00:06

Forenbeitrag von: »Wuff«

Mehrere Wochen/Monate zu Fuss mit Hund unterwegs - Schweiz-Ostsee 2018

Ich habe vor allem bei meinen Südamerika-Trecks immer gefunden, dass egal ob der Rucksack für eine Exkursion 50 oder 15 kg war, jedes Kilo weniger eine spürbare Erleichterung war, denn die Tage und Strecken können lang werden. Oder mit anderen Worten, wenn ich die Wahl habe zwischen einem 12 kg Rucksach und einem der 11 kg wiegt, nehme ich immer lieber den mit 11 kg. Tönt trivial und ist es auch. Für tagelang mehr als 15 kg zu tragen, sollte man sich vorher unbedingt mit kurzen Wanderungen an di...

Freitag, 15. Dezember 2017, 23:33

Forenbeitrag von: »Wuff«

Spaziergänger für Aik

Klar, es muss für alle passen. 4x pro Woche wäre wohl eher die Ausnahme, 3x ginge meistens gut. Die ca. 10 Tage weg gibt es ca. alle 2 Monate 1-2x. Wenn Du findest das sei für Aik und Dich hilfreich, dann schreib' mir doch eine PN damit wir das allenfalls per Telefon näher besprechen können. Diesen Samstag 16. Dez. werde ich allerdings fast den ganzen Tag bis spät in die Nacht weg sein (Wohnungseinweihung und deren Vorbereitung eines Kollegen).

Freitag, 15. Dezember 2017, 19:34

Forenbeitrag von: »Wuff«

Spaziergänger für Aik

Nun, die 15 Minuten Weg sind kein Problem für mich, aber wenn ich da die gefahrenen Kilometer aufs Jahr hochrechne, geht der Weg halt schon ziemlich ins Geld. Mit der Regelmässigkeit meinte ich es so, dass es kaum jede Woche 4x sein wird, sondern manchmal nur 3x oder seltener gar nur 2x, und dass ich immer wieder mal ca. 10 Tage ausfallen würde.

Freitag, 15. Dezember 2017, 18:33

Forenbeitrag von: »Wuff«

Spaziergänger für Aik

Guten Abend Lara. Falls Du noch niemanden gefunden hast: grundsätzlich würde ich gerne einspringen um mit Aik spazieren zu gehen, aber ich wohne halt ungefähr 15 km von Rheinfelden entfernt, und so sehe ich es zumindest im Moment nicht realistisch, dies regelmässig 4x pro Woche tun zu können. Auch ergibt es sich immer wieder, dass ich für ca. 10 Tage weg bin. Falls Du trotzdem findest Du wolltest mal schauen ob das sinnvoll und praktikabel sei, melde Dich doch einfach bei mir per PN, oder auch h...

Freitag, 15. Dezember 2017, 18:11

Forenbeitrag von: »Wuff«

Milbenallergie - Wie weiter?

Ich finde dass in einer solchen Situation fleissig staubsaugen sinnvoll ist, und dass dabei der Filter (auch bei den Staubsaugern ohne Staubsack) in den empfohlenen Abständen oder gar etwas häufiger gewechselt wird, sonst bläst man eventuell gerade den schädlichsten Teil des Drecks (den feinsten Staub) wieder in die Luft, und verschärft damit das Problem. Dampfreinigern sind für glatte, nicht poröse Flächen (Glas, Keramik, Stein) sicher nicht falsch. Ich würde an Deiner Stelle auch alles tun, um...

Freitag, 15. Dezember 2017, 01:21

Forenbeitrag von: »Wuff«

Mehrere Wochen/Monate zu Fuss mit Hund unterwegs - Schweiz-Ostsee 2018

Wow, das ist ein tolles Projekt! Mit GPS Tipps kann ich leider auch nicht aufwarten. Es ist klar, dass man bei einer so langen Reise dieses Stils nicht jeden Kilometer mit präzisen Papierkarten abdecken kann oder will, schliesslich muss man diese Papierbeige auch tragen, und Papier stellt sich schnell als schwerer heraus als man glaubte dass es sei. Anderseits hatte ich, als ich vor bald 20 Jahren einmal für 6 Monate und dann für 3 Monate in Peru und Bolivien unterwegs war auch nur Papierkarten ...

Mittwoch, 13. Dezember 2017, 23:18

Forenbeitrag von: »Wuff«

Milbenallergie - Wie weiter?

Zitat von »Lara&Aik« eine bakterielle Hautinfektion die wir mit Schampoo behandeln. Ich werde das mit der Essiglösung aber auch mal Testen, danke Gut, dass Du das noch einmal schreibst, ich hatte das vorher überlesen! Sprich das mit dem Apfelessig, bevor Du es ausprobierst besser noch geschwind mit dem Tierarzt ab, nicht dass sich dann eventuell im Nachhinein herausstellt, dass der Apfelessig ein Nährboden für diese Bakterien bilden kann.

Mittwoch, 13. Dezember 2017, 15:52

Forenbeitrag von: »Wuff«

Milbenallergie - Wie weiter?

Zitat von »Chiara« Desensibilisierung [...]. Ich kenne aber Hunde, bei denen funktionierte das. Versuch auf jesen Fall wert und nicht zu früh aufgeben. Zitat von »Lara&Aik« Aber du machst mir gerade nicht sonderlich viel mut Danke trotzdem für die info! Also ich hätte das jetzt als Ermutigung angesehen. Hier noch etwas von den Erfahrungen meiner Wenigkeit: Der Hund meiner Freundin hatte auch Probleme mit starkem Juckreiz. Gemäss dem auftreten der Symptome waren da irgendwelche Milben involviert...

Donnerstag, 7. Dezember 2017, 18:17

Forenbeitrag von: »Wuff«

Cesar Millan

Schön, dass es auch unaufgeregte, differenzierte Artikel zu diesem kontroversen, polarisierenden Hundebesitzer-Trainer gibt. Ich kannte diesen nicht mehr taufrischen Artikel vorher nicht. Herzlichen Dank für den Hinweis hier. P.S. Es ehrt mich zwar, dass es eine Zeitschrift "die sich meinen Benutzernamen geliehen hat" gibt, aber ich habe erstens nichts damit zu tun, und wusste zweitens gar nicht, dass es eine Zeitschrift dieses Namens gibt, als ich mich hier im Forum angemeldet hatte.

Samstag, 25. November 2017, 15:30

Forenbeitrag von: »Wuff«

"Bully-Bashing"

Die Schweiz hat es geschafft ein komplettes Kupierverbot durchzusetzen, das auch jeglichen Import, egal ob vom Züchter, privat oder vom Tierheim, mit einschliesst. Ich überlasse das weiterspinnen des Fadens in Zusammenhang mit Möpsen, "Frenchies" und anderen in entferntestem Sinne vergleichbaren Hunderassen jedem Einzelnen, es dürfte nicht allzu schwierig sein... Hinsichtlich des "Bully-Bashings" an und für sich vertrete ich einerseits als Optimist die Meinung, dass steter Tropfen den Stein höhl...