Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 26.

Dienstag, 1. Mai 2018, 20:54

Forenbeitrag von: »Frau Wolfinger«

Der Alleskönner-Cup 2018 (MILITARY)

Auch Arven und ich waren in Münchenbuchsee. Mit 82 von 100 Punkten. Leider war ich nicht in der Lage, einen ordentlichen Krawattenknopf zu binden und Arven hat inszwischen das Frolic verputzt, das sie nicht hätte essen dürfen. Und dann waren noch so ein paar Kleinigkeiten wie anstatt Gegenstand unter der Decke hervorzuholen, die ganze Decke mit dem Gegenstand zu bringen. Aber es hat Spass gemacht.

Samstag, 28. April 2018, 10:35

Forenbeitrag von: »Frau Wolfinger«

Suche nach dem richtigen Hundesport

Zitat von »Bello« @ Bello Zwar kein eigentlich Hundesport, aber dennoch gut für Kopf, Balance und Selbstbewusstsein: ich "baue" ab und zu "Schutthaufen". Nehme Plastikstühle, Blumentöpfe, Bretter, grosse Bälle, Körbe, was gerade alles in Griffnähe ist. Dann wird der Schuthaufen zusammen gebaut, möglichst gwagglig und wild durcheinander. Darüber kommen ein bis mehrere Plastikplanen, Tücher oder dergleichen. Dann versteckt man etwas im Haufen, was der Hund sehr liebt. Anfangs noch einfach, wenn e...

Mittwoch, 25. April 2018, 22:00

Forenbeitrag von: »Frau Wolfinger«

mit Hund und Veloanhänger unterwegs

Ich habe auch einen Veloanhänger von Veloplus glaube ich. Ich finde das sehr toll, meine Hündin hingegen fährt lieber Auto. Aber ich habe gemeint Flyer mit Anhänger wären verboten, täusche ich mich da? Vielleicht gibt es unterschiedliche Flyer, ich würde mich jedenfalls genau erkundigen. Wegen dem höheren Tempo mit Flyer besteht Unfallgefahr. Weit fahre ich nie, und ich lasse Arven auch oft gemütlich laufen und lade sie ein, wenn wir auf eine Strasse müssen. Ich find's cool mit Velo und Hundeanh...

Mittwoch, 18. April 2018, 13:00

Forenbeitrag von: »Frau Wolfinger«

Tipps zur Eingewöhnung von Zweithund gesucht

Es wird ein Rüde zu meiner 6jährigen Hündin. Ich gehe davon aus, dass dies für sie einfacher ist ein Welpe gleichen Geschlechts. Obwohl der Kleine gerade erst geboren ist, bin ich schon total aufgeregt und in freudiger Erwartung...

Montag, 16. April 2018, 22:30

Forenbeitrag von: »Frau Wolfinger«

Tipps zur Eingewöhnung von Zweithund gesucht

Oh, danke schon mal für die vielen Antworten in so kurzer Zeit. @Perolina Meine Hündin ist sehr unterschiedlich zu anderen Hunden, und ich kann sie oft nicht gut lesen, das ist der Punkt der mir etwas Sorgen macht. Zu Welpen und kleineren Hunden ist sie in der Regel nett, sie hat ein paar Freunde, z.B. einen Rüdenkollegen, den sie seit er Welpe war, kennt, und von dem sie sich sehr viel gefallen liess. Mit ausgewachsenen Hündinnen gabs aber auch schon Streit und auch mit pubertierenden Rüden, di...

Montag, 16. April 2018, 13:28

Forenbeitrag von: »Frau Wolfinger«

Tipps zur Eingewöhnung von Zweithund gesucht

Liebe alle ich freue mich riesig, Mitte Juni wird ein kleiner Golden Retriever bei uns einziehen; gerade hat er das Licht der Welt erblickt. Ich bin Vieles am Planen und Vorbereiten, aber eines ist für mich nicht wirklich vorhersehbar: Wie wird meine 6jährige Labradorhündin reagieren? Habt ihr Tipps, möglichst konkrete, wie ich es den beiden erleichtern kann, sich aneinander zu gewöhnen? Dass ich den Ersthund nicht vernachlässigen werde wegen dem Kleinen, und dass ich den Kleinen nicht nonstop d...

Mittwoch, 4. April 2018, 17:15

Forenbeitrag von: »Frau Wolfinger«

Der Alleskönner-Cup 2018 (MILITARY)

Wir helfen auch mit, meine Hündin und ich. Wäre schön, jemand von euch anlässlich eines Militarys persönlich kennen zu lernen. Bis dann!

Samstag, 24. März 2018, 07:04

Forenbeitrag von: »Frau Wolfinger«

Herdenschutzhunde

Zitat von »hasch-key« Wenn ich Deinen ersten Post richtig verstanden habe, hattest Du noch nie eine Begegnung und grosse Angst davor. Das ist vermutlich auch nicht die allerbeste Voraussetzung. Zur Hälfte richtig verstanden: Ich habe tatsächlich grosse Angst vor diesen Begegnungen. Ich lebe sehr naturnah, in einem Gebiet, in dem es zunehmend mehr bewachte Weiden und Herden gibt, d.h. ich bin oft am Ausweichen, Umwege machen, Umkehren, und finde das etwas schwierig. Da ich selber übervorsichtig,...

Dienstag, 20. März 2018, 18:28

Forenbeitrag von: »Frau Wolfinger«

Herdenschutzhunde

Hier ein Zitat aus der offiziellen Website der HSH- Vereinigung Schweiz: Fremde Hunde erregen bei Herdenschutzhunden ein verstärktes Abwehrverhalten. Bei Wanderungen in Regionen mit geschützten Herden wird vom Mitführen von Begleithunden unbedingt abgeraten. Die Tiere sind nun mal dazu da, den Wolf zu verjagen und schlimmstenfalls anzugreifen, und sie können die Wölfe nicht so gut von unseren Haushunden unterscheiden. Wenn ihr keine schlechten Begegnungen gemacht habt, ist das doch super. Aber d...

Montag, 19. März 2018, 10:57

Forenbeitrag von: »Frau Wolfinger«

Herdenschutzhunde

Zitat von »Bolotta« Zum Schutz des eigenen Hundes und sich selbst würde ich mich im voraus erkundigen, wo die Hunde sind und dieses Gebiet meiden. Ja, das tue ich. Es gibt Karten, die anzeigen, wo sich Herdenschutzhunde befinden. Aber man kann sich darauf nicht verlassen. Oft sind die Hunde auf einer anderen Weide oder ziehen selbständig mit den Schafen in einem grösseren Einzugsgebiet umher. So kann es schlimmstenfalls passieren, dass man auf einer Wanderung einer Herde gut ausweichen kann, au...

Montag, 19. März 2018, 10:30

Forenbeitrag von: »Frau Wolfinger«

Blindenführhunde.... ist das Tierschutzgerecht?

Also meine Labihündin arbeitet sehr gerne. Sie mag Aufgaben jeglicher Art, von daher denke ich, sie wäre als Begleit- oder Führhund nicht unglücklich geworden, falls sie ihr Problem mit anderen Hunden nicht entwickelt hätte. Ob die Hunde es gut haben oder nicht, steht und fällt mit den HH, wie auch bei all unseren anderen Hunden. Ich denke, wenn die Beziehung stimmt, führt ein Hund gerne seinen Menschen durchs Leben, öffnet Türen und Schränke hebt Gegenstände vom Boden auf, apportiert das Telefo...

Montag, 19. März 2018, 10:11

Forenbeitrag von: »Frau Wolfinger«

Bedürfnisse eurer Hunde

Fressen. Schlafen. Schauen, was ich so mache. Ein paar Streicheleinheiten abholen. Fressen. Baden. Gemütlicher Rundgang im Revier. Freudig fremde Menschen begrüssen und Futter betteln. Fremde Hunde verjagen oder wenn sie sich nicht verjagen lassen, mit ihnen zoffen. Schlafen. Fressen. Schauen, was ich so mache. Ein paar Streicheleinheiten abholen. Ein bisschen bellen, weil der Fuchs in der Nähe war. Und dann wieder: Fressen und Schlafen.

Montag, 19. März 2018, 09:54

Forenbeitrag von: »Frau Wolfinger«

Herdenschutzhunde

Hallo liebe Hündeler Mich würde mal interessieren, welche Begegnungen und Erfahrungen ihr mit Herdenschutzhunden gemacht habt. Ich selber habe tierisch Angst vor solchen Begegnungen und bin schon mehrfach auf einer Wandertour umgekehrt, da ich mit meiner zickigen Hündin schlicht kein derartiges Zusammentreffen riskieren kann. Mir scheint aber, dass es von Jahr zu Jahr mehr solcher geschützter Weiden gibt und wandern mit Hund zunehmend schwieriger wird. Ich habe auch schon Herdenschutzhunde geseh...

Sonntag, 18. März 2018, 20:10

Forenbeitrag von: »Frau Wolfinger«

„Anschleichen“ bei Hundebegegnungen

Meine Hündin ist leider auch nicht zu allen freundlich. Ihre Toleranzschwelle ist sehr niedrig, sie warnt zwar, aber wenn ein anderer das nicht verstehen will, geht sie schnell und gerne (ich hab wirklich das Gefühl: gerne! Obwohl so viele Bücher geschrieben wurden, die Hunde als Konfliktvermeider beschreiben!) in eine Schlägerei über. Kommt dazu, dass ich selber sie nicht immer gut lesen kann, da sie z.B. auch Haare stellt, wenn sie friedlich spielt. Seit ich das begriffen habe, lasse ich keine...

Samstag, 30. September 2017, 17:03

Forenbeitrag von: »Frau Wolfinger«

Wenn Hunde sich ineinander verbeissen

Ich habe folgenden Tipp von einem Hundetrainer bekommen: Beide Hunde an den Hinterläufen fassen und nicht nach hinten zerren, sondern hochheben. Dies führt dazu, dass für einen Moment das Blut in den Kopf schiesst und sie einander loslassen. Dann sofort auseinandernehmen. Aber nie mit der Hand ans Halsband oder in den Nacken fassen, da das Bissrisiko zu gross ist. Und wenn man an dem Hund nach hinten zerrt, steigert man seine Aggression. Aber ich musste das zum Glück noch nie ausprobieren. Wasse...

Sonntag, 13. August 2017, 22:05

Forenbeitrag von: »Frau Wolfinger«

Autofahrt, wann Pausen

Meine Hündin fährt auch gerne Auto. Sie guckt manchmal raus, schläft viel, je nach Lust und Laune. Ich mache Pause, wenn die Gegend dazu einlädt, meine Blase drückt oder Hundchen unruhig wird. Kann gut mal fünf Stunden dauern oder auch nur eine. Was ich allerdings NIE, NIE, NIE mehr mache, ist vergessen, Wasser im Auto zu haben und zu denken, ich kann ihr ja auf jeder Raststätte zu trinken geben. Denn bei Stau, Unfall oder Blockade funktioniert das nicht. Viel Spass auf der Reise!

Montag, 31. Juli 2017, 20:23

Forenbeitrag von: »Frau Wolfinger«

Update

Vor einem Jahr hatte ich ja diese Frage in den Raum gestellt. Und über den Winter bin ich zur Einsicht gelangt, dass ihr wohl Recht habt, und eine Schwimmweste angebracht ist, um lange Strecken zu schwimmen. Also bekam meine Hündin eine Schwimmweste zum Geburtstag, und ich muss sagen, obwohl ich den Eindruck habe, dass es für sie selber keinen Unterschied macht, ist es für mich eine deutliche Sicherheit, mit ihr so zu schwimmen. Also danke für eure Anregungen.

Samstag, 22. Oktober 2016, 19:20

Forenbeitrag von: »Frau Wolfinger«

Dürfen Hunde knurren?

Ich bin froh, wenn mein Hund knurrt, damit zeigt er mir, dass er sich bedroht, bedrängt oder unwohl fühlt. Ich kann dann die Situation lösen und regeln. Zum Beispiel knurrte er neulich, als ich ihn im Auto abtrocknete und ein anderer Hund schauen kam. Das war klar eine Verteidigung 'seines' Autos, und auch wenn es mein Auto ist, und ich entscheiden will, wer da einsteigen darf und wer nicht, fand ich das Knurren soweit okay. Ich habe mehr Mühe, wenn ich die Signale meines Hundes nicht sehen kann...

Samstag, 27. August 2016, 14:09

Forenbeitrag von: »Frau Wolfinger«

Streichler als Hundesitter anstellen

Je nach Wohn- und Lebenssituation kann es immer mal wieder vorkommen, dass der Hund irgendwo warten muss, z.B. vor einem Geschäft, der Post. Ich mache das auch sehr ungern, und versuche, wenn immer möglich, den Laden so auszuwählen, dass ich den Hund irgendwie im Blick behalten kann, und er nur ganz kurze Zeit allein sein muss. Auf dem Land finde ich das vertretbar, in einer Innenstadt mit vielen Leuten und Hunden, würde ich das nie machen. Ich habe auch schon mal jemand gefragt, z.B. gerade Leu...

Montag, 15. August 2016, 19:15

Forenbeitrag von: »Frau Wolfinger«

HuSchu Ramsei in Jegenstorf

Ja genau. Sarah Küpfer. Hast du diesen Kurs besucht oder einen anderen? Und weisst du noch, was dir besonders gefallen hat? Danke für die Empfehlung.