Sie sind nicht angemeldet.

Psovaya Borzaya

Alphadoggie

Beiträge: 3 437

Doggie(s): ein barsoi und ein whippet

Wohnort: Balterswil TG

Beruf: dipl. pflegefachfrau, 20% pensum im nachtdienst

  • Nachricht senden

21

Montag, 9. Oktober 2017, 17:49

hast du ein innengehege?
ich kaufe das futter beim Chinchilla-Shop und beim Waltershop, die haben die grösste Auswahl an getrockneten Blüten, Blätter und solchen Sachen. Ich gebe ihnen dies anstatt herkömmliches Kaninchenfutter. Davon kriegen sie nur gaaaanz wenig als Leckerlis. Dazu viel Heu und Frischfutter (Gemüse).
Beim Eingewöhnen würd ich sie einfach mal lassen, nicht aus den Verstecken holen oder so. Hoffe ja, das Böckchen ist kastriert...
herzliche grüsse conny mit nastassja und jendayi und dawn im herzen

Dino14

Wachdoggie

Beiträge: 889

Doggie(s): Balto bzw. Dino - German Shepherd Mix (*2014)

Wohnort: Thurgau, Bodensee

  • Nachricht senden

22

Montag, 9. Oktober 2017, 18:01

Ja wir haben ein Innengehege bestellt und ich hoffe es klappt alles. Ansonsten müssen wir improvisieren, denke aber sind gut gerüstet.

Super danke, ich werde die Shops gerne auch mal anschauen. Die Fütterung würde ich nämlich ziemlich ähnlich handhaben ;)
Jetzt im Winter sicher mit mehr Gemüse bzw. Kräutern und Heu - im Sommer dann auch gerne viiiiiel Grünfutter von der frischen Blumenwiese :nicken:

Ja ich versuche sie dann einfach mal machen und erkunden zu lassen. Lassen es ruhig angehen, der Umzug ist ja stress genug ^^

Was benutzt du für die Toilette? Und streust du sonst auch einige Teile ein oder wirklich nur die Pipi-Ecken?
Ausserdem, bezüglich Buddelkiste - Chinchilla-Sand sei ja nicht gut? Aber was für Sand dann? :gruebel1: Sicher nicht Prio 1 aber dennoch wünschenswert.
Tierischi grüessli & ä schös Tägli :sonnens:


Psovaya Borzaya

Alphadoggie

Beiträge: 3 437

Doggie(s): ein barsoi und ein whippet

Wohnort: Balterswil TG

Beruf: dipl. pflegefachfrau, 20% pensum im nachtdienst

  • Nachricht senden

23

Montag, 9. Oktober 2017, 18:07

ich nehme gar kein Sand für die Kaninchen. Hab ja auch ein Löwenkopf und dank der längeren Haare find ich Sand mehr als unpraktisch. Ich habe die Toilette von den Plüschnasen (kann man beim Waltershop bestellen, aber Achtung ewig lange Lieferzeit) und mache dort normale Einstreu rein.
Einstreu mach ich sonst keine ins Innengehege sondern ich verwende Holzschnitzel dort wo sie Wasser lassen. Meine sind aber nicht wirklich zuverlässig sauber und ich muss beim Putzen auch an andern Ecken dann halt aufwischen. In die Häuschen geb ich zusätzlich Stroh zum Wühlen und knabbern. Als Toilette kannst du sonst auch ein Katzenklos ohne Rand nehmen das etwas hoch genug ist. Meine nutzen ihres nur zum Kotabsetzen, Urin machen sie direkt daneben...;-) findet man alles raus mit der Zeit. Verwendest du den Rasenteppich aber nicht für drinnen oder?
herzliche grüsse conny mit nastassja und jendayi und dawn im herzen

Aika

Schnupperdoggie

Beiträge: 147

Doggie(s): Morelka, geb. ca. 2004, KH Chihuahua wildfarben

Wohnort: Oberdorf BL

Beruf: Informatik Logistik

  • Nachricht senden

24

Montag, 9. Oktober 2017, 20:04

Ja wir haben ein Innengehege bestellt und ich hoffe es klappt alles. Ansonsten müssen wir improvisieren, denke aber sind gut gerüstet.


Was meinst Du mit "Innengehege?" Für die Innenhaltung braucht Ihr ja kein teures Gehege, sondern nur ein paar Absperrgitter, damit sie nicht unkontrolliert durch die ganze Wohnung sausen. Natürlich muss dann dieser ganze Bereich kaninchensicher eingerichtet sein, also keine freiliegenden Kabel und keine gefährlichen Gegenstände.

Was sind es denn für zwei? (Weibchen, Männchen, je eines?) Falls es ein gemischtes Pärchen wäre, so müsste der Bock natürlich kastriert sein, aber das ist Dir ja sicher klar. :zwinker:
:smile: Liebe Grüsse von Fränzi und der Schweine-Bande

Dino14

Wachdoggie

Beiträge: 889

Doggie(s): Balto bzw. Dino - German Shepherd Mix (*2014)

Wohnort: Thurgau, Bodensee

  • Nachricht senden

25

Montag, 9. Oktober 2017, 21:58

Ich dachte ich kann den Rasenteppich innen auch verwenden & dann samt allem nächstes Jahr rauszügeln. Oder ist das falsch? Irgendwie sagte mir nichts anderes zu & gesehen hatte ich es auch einige Male..

Ich tendiere auch zum Katzenklo und einer Mischung zum befüllen - ich werd mal testen was die Hoppler gerne mögen..

Wir haben einen Stall und einige Absperrelemente geplant. Dazu gibts noch ein Metallabsperrgitter, tendenziell eher für draussen. Jedoch schau ich mal wie es sich dann am einfachsten gestaltet.

Es ist ein Weibchen und ein Männchen, der Bock ist bereits Kastrat. Und da es derselbe TA ist, den ich kenne bin ich da auch sicher..


Sent from my iPhone using Tapatalk
Tierischi grüessli & ä schös Tägli :sonnens:


Psovaya Borzaya

Alphadoggie

Beiträge: 3 437

Doggie(s): ein barsoi und ein whippet

Wohnort: Balterswil TG

Beruf: dipl. pflegefachfrau, 20% pensum im nachtdienst

  • Nachricht senden

26

Montag, 9. Oktober 2017, 22:02

ich hoffe, die kastra ist länger als 6 wochen her... solange sind böcke nämlich danach noch zeugungsfähig...:-)
rasenteppich find ich persönlich für drinnen ungeeignet, kannst den ja nicht abwaschen und dann ist er sauber, der urin geht da ja durch... ich sehe meistens PVC platten. ich habe nur die landiplanen, die schmeiss ich dann nach der wintersaison weg, da meine im sommer ja auf gras stehen.
herzliche grüsse conny mit nastassja und jendayi und dawn im herzen

romadeda

Wachdoggie

Beiträge: 675

Doggie(s): Bulgarischer Trottoirterrier! Ritchey

Wohnort: Thurgau

  • Nachricht senden

27

Montag, 9. Oktober 2017, 22:49

denkt dann beim füttern daran, die kaninchenzähne wachsen ewig, sie brauchen hartes futter, sonst müsst ihr dann beim TA die zähne zurückschneiden lassen.
:winke: lg romadeda
rojul.ch

ava und karin

Wachdoggie

Beiträge: 541

Doggie(s): Parson Russell Terrier Dame Ava Aloisia

Wohnort: Pfaffnau

Beruf: Tierpflegerin

  • Nachricht senden

28

Dienstag, 10. Oktober 2017, 06:03

Meine hatten immer den normalen Spielkastensand für Kinder, gibts billig bei der Landi,, geht ja darum ein Grundbedürfnis zu stillen und zu buddeln,,, den konnte ich auch wieder auffüllen wenn es von Nöten war.
:winke: Wir sind nicht etepetete...... wir tun nur immer so!!! :winke:

ava und karin

Wachdoggie

Beiträge: 541

Doggie(s): Parson Russell Terrier Dame Ava Aloisia

Wohnort: Pfaffnau

Beruf: Tierpflegerin

  • Nachricht senden

29

Dienstag, 10. Oktober 2017, 06:19

Ach und was das Futter anbelangt....... Heu, Heu, Heu, Heu und Wasser.....alles andere ist Beilage und nur in kleinen Mengen zu verabreichen. Gewöhne sie früh an gutes Heu, das wetzt auch super die Zähne ab....ich hatte zum Teil Kaninchen im Betrieb die kannten Heu nur in Form dieser Heuglocken und das ist nichts.
Wenn du Futteränderungen vornimmst, nur in kleinen Mengen verabreichen, Kaninchen neigen sonst zu Durchfall. Auch im Frühjahr mit Geas erst sparsam sein und langsam aufbauen. Meine ernährte ich vorallem mit Äpfel, Fenchel, Karotten,,,, je nach Saison.......im Winter wenn es richtig kalt war auch mit Körnerfutter, da brauchten sie tatsächlich viel Energie zum Wärmeaufbau.
Haselstauden, Buchenzweige oder mal ein Ast von einem Nadelbaum bringt Abwechslung. Bezüglich Tanne hiess es immer dass dies nicht gut sei wegen den ätherischen Ölen....ich sage, die Menge macht das Gift.

Als besonderen Leckerbissen bekamen meine Hoppler...due waren jedoch gross.....irgendwo hats hier sogar ein Thread dazu....ein Stück Hirsestange...gut führs Fell und kann man gut aufhängen. :zwinker:
:winke: Wir sind nicht etepetete...... wir tun nur immer so!!! :winke:

Aika

Schnupperdoggie

Beiträge: 147

Doggie(s): Morelka, geb. ca. 2004, KH Chihuahua wildfarben

Wohnort: Oberdorf BL

Beruf: Informatik Logistik

  • Nachricht senden

30

Dienstag, 10. Oktober 2017, 07:33

ich hoffe, die kastra ist länger als 6 wochen her... solange sind böcke nämlich danach noch zeugungsfähig...:-)

Die beiden sitzen ja bereits bei den Vorbesitzern zusammen. Falls er noch hätte decken können, so wäre das längst geschehen.
Aber soviel ich gelesen habe, sind die beiden noch klein, d.h. der Rammler wurde wohl schon früh kastriert.

Falls Du den Rasenteppich drin benutzen willst, müsstest Du wohl unten drunter einen Bodenschutz legen, je nachdem, was Du für einen Boden hast. Es ist ja nicht sicher, dass sie wirklich zuverlässig nur die Klos benutzen. Vor allem beim Einzug sind sie noch "unorganisiert" und pieseln und markieren überall hin. Erst wenn sie zur Ruhe gekommen sind und sich in ihrer Umgebung auskennen, gehen sie zu etwas geordneterem Pieseln und Kackeln (hoffentlich in die Klos) über.
Ob der Rasenteppich dann nächsten Sommer noch benutzbar ist für den Balkon, kann natürlich niemand sagen. Schlimmstenfalls müsstest Du ihn rausschleppen, mit dem Schlauch abspritzen und trocknen lassen. So ein Rasenteppich muss sowieso regelmässig erneuert werden, das muss man halt beobachten.

Ich persönlich würde den Rasenteppich auch nicht drinnen benutzen, sondern lieber mehrere Flickenteppiche auslegen, die man waschen kann. Ein Rasenteppich hat halt den Vorteil, dass sie darauf richtig "Gas geben" und Sprints hinlegen können. Das geht auf einem glatten Boden halt nicht.
:smile: Liebe Grüsse von Fränzi und der Schweine-Bande

Dino14

Wachdoggie

Beiträge: 889

Doggie(s): Balto bzw. Dino - German Shepherd Mix (*2014)

Wohnort: Thurgau, Bodensee

  • Nachricht senden

31

Dienstag, 10. Oktober 2017, 12:31

Meine hatten immer den normalen Spielkastensand für Kinder, gibts billig bei der Landi,, geht ja darum ein Grundbedürfnis zu stillen und zu buddeln,,, den konnte ich auch wieder auffüllen wenn es von Nöten war.
Super, danke viel mal für den Tipp! :super: Hast du den Sand in eine Spezielle Kiste gefüllt oder eine Kaninchenbuddelkiste gebastelt/gekauft?

Ach und was das Futter anbelangt....... Heu, Heu, Heu, Heu und Wasser.....alles andere ist Beilage und nur in kleinen Mengen zu verabreichen. Gewöhne sie früh an gutes Heu, das wetzt auch super die Zähne ab....ich hatte zum Teil Kaninchen im Betrieb die kannten Heu nur in Form dieser Heuglocken und das ist nichts.
Wenn du Futteränderungen vornimmst, nur in kleinen Mengen verabreichen, Kaninchen neigen sonst zu Durchfall. Auch im Frühjahr mit Geas erst sparsam sein und langsam aufbauen. Meine ernährte ich vorallem mit Äpfel, Fenchel, Karotten,,,, je nach Saison.......im Winter wenn es richtig kalt war auch mit Körnerfutter, da brauchten sie tatsächlich viel Energie zum Wärmeaufbau.
Haselstauden, Buchenzweige oder mal ein Ast von einem Nadelbaum bringt Abwechslung. Bezüglich Tanne hiess es immer dass dies nicht gut sei wegen den ätherischen Ölen....ich sage, die Menge macht das Gift.

Als besonderen Leckerbissen bekamen meine Hoppler...due waren jedoch gross.....irgendwo hats hier sogar ein Thread dazu....ein Stück Hirsestange...gut führs Fell und kann man gut aufhängen. :zwinker:
Genau, ich möchte mich vorallem auf Heu konzentrieren. Davon möglichst Bergwiesen- oder ökologisches "Naturschutz" Heu.
Natürlich werd ich schauen, ob sie alles gleich gut fressen und vertragen - denke aber schon.
Dazu wenig Gemüse oder eben auch mal Naturhölzer vom Apfel-, Haselnuss oder Birnbaum ^^
Gras werde ich im Sommer voraussichtlich auch regelmässig füttern aber sicherlich beachten, es täglich etwas zu steigern und nicht grad nen Kilo hinzuwerfen, danke nochmals für den Hinweis :smile:


ich hoffe, die kastra ist länger als 6 wochen her... solange sind böcke nämlich danach noch zeugungsfähig...:-)

Die beiden sitzen ja bereits bei den Vorbesitzern zusammen. Falls er noch hätte decken können, so wäre das längst geschehen.
Aber soviel ich gelesen habe, sind die beiden noch klein, d.h. der Rammler wurde wohl schon früh kastriert.

Falls Du den Rasenteppich drin benutzen willst, müsstest Du wohl unten drunter einen Bodenschutz legen, je nachdem, was Du für einen Boden hast. Es ist ja nicht sicher, dass sie wirklich zuverlässig nur die Klos benutzen. Vor allem beim Einzug sind sie noch "unorganisiert" und pieseln und markieren überall hin. Erst wenn sie zur Ruhe gekommen sind und sich in ihrer Umgebung auskennen, gehen sie zu etwas geordneterem Pieseln und Kackeln (hoffentlich in die Klos) über.
Ob der Rasenteppich dann nächsten Sommer noch benutzbar ist für den Balkon, kann natürlich niemand sagen. Schlimmstenfalls müsstest Du ihn rausschleppen, mit dem Schlauch abspritzen und trocknen lassen. So ein Rasenteppich muss sowieso regelmässig erneuert werden, das muss man halt beobachten.

Ich persönlich würde den Rasenteppich auch nicht drinnen benutzen, sondern lieber mehrere Flickenteppiche auslegen, die man waschen kann. Ein Rasenteppich hat halt den Vorteil, dass sie darauf richtig "Gas geben" und Sprints hinlegen können. Das geht auf einem glatten Boden halt nicht.

Genau, soweit ich weiss wurde er recht früh bereits kastriert. Wann genau weiss ich leider nicht :noidea: Vielleicht finden wir es im Nachhinein noch raus.
Somit ist jedoch die "Gefahr" für Babies definitiv eliminiert.

Hmm gut zu wissen, ich werde den Rasenteppich mal testen. Irgendwie hab ich im Kopf das solche Flickenteppiche angenagt werden... :pinch:
Falls es gar nicht geht werd ich ihn abspritzen und für nächstes Jahr lagern. Oder schlimmstenfalls nochmals einen kaufen, kostet ja nicht die Welt.
Dann tendiere ich zu PVC, da man es einfach reinigen kann... Aber darauf rutschen sie natürlich auch ohne Teppich... :rolleyes: Ich glaube ich schaue vorzu wie es geht und probiers aus.
Ich lass uns dabei aber Zeit :nicken:
Tierischi grüessli & ä schös Tägli :sonnens:


ava und karin

Wachdoggie

Beiträge: 541

Doggie(s): Parson Russell Terrier Dame Ava Aloisia

Wohnort: Pfaffnau

Beruf: Tierpflegerin

  • Nachricht senden

32

Dienstag, 10. Oktober 2017, 13:23

Ich hatte von einer früheren Nagerhaltung eine grosse Schale eines Käfigs...diese benutzte ich für den Sand....dann hab ich nicht zuviel Sand reingetan weil die teilweise so wild gruben dass der ganze Sand draussen war....im Sommer lagen sie dann auch gerne im Sand der stets kühl war. Probleme dass Sand im Fell hängenblieb hatten wir nie.

Bei der Aussenhaltung grun ich dann ein richtiges Becken in das ich den Sand schüttete...aber das war dann so eine richtige Gartenhaltung.
:winke: Wir sind nicht etepetete...... wir tun nur immer so!!! :winke:

andi+rudel

Streunerdoggie

Beiträge: 893

Doggie(s): 1 Kauk. Owtscharka, 1 Maremmano- Abruzzese-Settermix, 1 Epagneul Breton

Wohnort: -F-

  • Nachricht senden

33

Mittwoch, 11. Oktober 2017, 07:05

also ich würde von rasenteppich oder sonstigem grossen abstand nehmen. zu schnell besteht die gefahr dass dieser angenagt wird und der kunststoff gefressen wird.
bast oder sisalteppiche wären da wohl eine bessere alternative. diese muss man eben falls sie wegen zu grosser feuchtigkeit schaden nehmen ausgewechselt werden.
das material ist auch meist etwas schwerer und somit nicht so schnell "aufbuddelbar".
wenn davon etwas angenagt wird ist es lediglich als ob äste geknabbert werden.