Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: doggies.ch - das Hundeforum der Schweiz. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Elina

Wachdoggie

Beiträge: 590

  • Nachricht senden

41

Mittwoch, 12. Juli 2017, 17:04

Gestern Abend kam der TA für ein anderes Pferd in den Stall, und schaute nochmals kurz zu meiner Lady, er hält daran fest, dass die spritze noch weiter wirken wird/soll. Und noch anderhalb Wochen schritt verordnet. Danach sehen wir weiter.

MG1393

Schnupperdoggie

  • »MG1393« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 286

Doggie(s): Takeo (American Akita)

Wohnort: ZH

Beruf: Informatikerin

  • Nachricht senden

42

Mittwoch, 12. Juli 2017, 20:41

Drücke ganz fest die Daumen!
Und das bei der nächsten kontrolle besser ist

Elina

Wachdoggie

Beiträge: 590

  • Nachricht senden

43

Donnerstag, 27. Juli 2017, 19:17

Sodeli,

Diese Woche meine kleine mal angetrabt, Sie ist gerade zumindest gerade aus :hopser: wendeschmerz ist noch und Bergab geht Sie noch nicht so gerne. Sind aber laut Tierarzt im Fahrplan. Ich soll Sie vorsichtig weiter Traben, ohne Wendungen drei Wochen lang. Danach schauen wir nochmals und ev. Wird das Hufgelenk nochmals nachgespritzt.

Aber wenigstens läuft Sie besser und auch ihre motivation ist zurrück. :smile:

MG1393

Schnupperdoggie

  • »MG1393« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 286

Doggie(s): Takeo (American Akita)

Wohnort: ZH

Beruf: Informatikerin

  • Nachricht senden

44

Freitag, 28. Juli 2017, 09:49

Sodeli,

Diese Woche meine kleine mal angetrabt, Sie ist gerade zumindest gerade aus :hopser: wendeschmerz ist noch und Bergab geht Sie noch nicht so gerne. Sind aber laut Tierarzt im Fahrplan. Ich soll Sie vorsichtig weiter Traben, ohne Wendungen drei Wochen lang. Danach schauen wir nochmals und ev. Wird das Hufgelenk nochmals nachgespritzt.

Aber wenigstens läuft Sie besser und auch ihre motivation ist zurrück. :smile:
Suuuuuppper, das freut mich für dich. Dann hoffe ich das es nun so weitergeht mit der Genesung und sie schnell wider 100% fitt wird.
Vorallem wenn die motivation zurück ist, ist es immer ein gutes Zeichen. :smile: :smile: :smile:

Elina

Wachdoggie

Beiträge: 590

  • Nachricht senden

45

Sonntag, 27. August 2017, 21:54

Hatte heute riesig freude waren heute auf einem grösserem Ausritt, mit längerem Gallopp. Und meine kleine hat danach auch Bergab als ob nie was war weiter gezogen, sie war voll motiviert und kein falscher tramp, und das ohne dass schon der Chiro drüber schaute. Sie war immer voll motiviert. :spass:

Mit dem TA waren wir letzte woche so verblieben das wir weiter aufbauen und chiro nochmals rücken löst..da Sie inzwischen immer besser wurde..

Ich hoffe freu mich nicht zu früh und Morgen läuft sie immer noch wie vor der lahmheit..

Lia

Sportdoggie

Beiträge: 1 500

  • Nachricht senden

46

Montag, 28. August 2017, 07:34

Das tönt super! Weiter so!

Elina

Wachdoggie

Beiträge: 590

  • Nachricht senden

47

Donnerstag, 14. September 2017, 14:52

Ist doch zum Mäusemelken :taschentuchtraurig:

TA war heute da und hat Sie nochmals angeschaut da Sie gestern unter der Bereiterin nicht Sauber lief und ich letzte Woche auch ein paar mal ein komisches Gefühl hatte vom Rücken her. Er hat den Rücken abgetastet, sie war recht schmerz empfindlich und wir sind so verblieben das wir am Montag mal wieder was röntgen nämlich den Rücken... Zudem sei ihr linkes Knieband etwas locker. Ev. könnte es zusammenhängen. :bad:


Ich hoffe eure Vierbeiner sind alle fit und munter..

Elina

Wachdoggie

Beiträge: 590

  • Nachricht senden

48

Montag, 9. Oktober 2017, 12:52

Wir bringen, meine kleine am Mittwoch ins Tierspital Niederlenz zur Synthigraphi ;(

Da wir keine verbesserung haben..

Lia

Sportdoggie

Beiträge: 1 500

  • Nachricht senden

49

Montag, 9. Oktober 2017, 13:57

Oje, aber in Niederlenz seid ihr in besten Händen! Ich drücke euch ganz fest die Daumen. Gib Bescheid, sobald du mehr weisst!

Vaku

Schnupperdoggie

Beiträge: 1 684

Wohnort: GR

  • Nachricht senden

50

Montag, 9. Oktober 2017, 14:09

Ich hoffe für euch, dass was gefunden wird und gut behandelbar ist :1daum-drück:

Elina

Wachdoggie

Beiträge: 590

  • Nachricht senden

51

Montag, 9. Oktober 2017, 15:23

Danke euch vielmals, melde mich falls ich was mehr weiss.

Geht die Warterei wieder los, bringe heute den Kopf schon kaum zusammen um irgendwie produktiv zu arbeiten.. das wird am Donnerstag, wenn ich auf das Resultat warten muss vom Synti, noch schlimmer sein...

Elina

Wachdoggie

Beiträge: 590

  • Nachricht senden

52

Freitag, 13. Oktober 2017, 13:14

Mein Weihnachtsgeschenk ist dieses Jahr die Genesung von meinem Pferd.

Zurrück aus Niederlenz, rausgekommen ist nachdem Szintigraphieren, rechts fisur im fesselgelenk, gespritzt, links entündung im Fesselgelenk auch behandelt.
Beginnende arthrose im 3. und 4. Lendenwirbel.

Lia

Sportdoggie

Beiträge: 1 500

  • Nachricht senden

53

Freitag, 13. Oktober 2017, 13:39

Wenigstens habt ihr nun die Diagnose. Wie weiter nun? Wie lange Schonzeit? Weitere Therapieansätze?

Elina

Wachdoggie

Beiträge: 590

  • Nachricht senden

54

Freitag, 13. Oktober 2017, 15:34

6-8 wuche schritt reiten wenn es verheilt ist, können wir den Rücken spritzen für die lendenwirbel, und das ISG gelenk.


Ja, „endlich“ eine Diagnose, das mein gefühl das was nicht stimmt, richtig war.

Elina

Wachdoggie

Beiträge: 590

  • Nachricht senden

55

Freitag, 22. Dezember 2017, 13:45

Wie gehts euren Pferden? Konnte die eine oder andere schon nen Schneegallopp machen?

Wir konnten heute mal den Rücken spritzen noch eine woche schritt und dann langsam aufbauen. :hopser:
Um in ein zwei monaten wieder normal Arbeiten zu können :smile:

flower11

Schnupperdoggie

Beiträge: 403

  • Nachricht senden

56

Freitag, 22. Dezember 2017, 14:48

Super das freut mich für dich und dein Pferd! Ich hoffe dass es schnell besser wird :gutebesserung: Wie alt ist dein Pferd?

Ich musste mein Pferd ja im Sommer 2016 einschläfern. Ich musste gestern wieder mal ein Tränchen verdrücken, ich habe mir Fotos angeschaut wo ich mit meiner Kollegin Skijöring gemacht habe mit meinem Isländer. Ich bin geritten und sie hat sich auf den Skis ziehen lassen, das hat total Spass gemacht :hopser:

Elina

Wachdoggie

Beiträge: 590

  • Nachricht senden

57

Freitag, 22. Dezember 2017, 20:10

@flower das tut mir leid :taschentuchtraurig: ich kenne das und braucht Zeit nach dem ich mein erstes Pferd vor Zehn Jahren gehen liess, vermisste ich Ihn recht lange und an jedem Jahrestag gab es lange tränen.

Meine jetzige Maus, ist mein drittes Pferd, und hat mir über den verlust über meines zweiten Pferdes hinweg geholfen, sie wieherte mir nach einer Woche schon nach, und nahm mich ein, Hallo hier bin ich, ich mag dich. Sie ist inzwischen mein 6 er im Lotto. Und so intensive bindung wie noch nie, Sie muss mit mir sehr alt werden!!
Sie wird nächsten Februar 14 Jahre alt.

Reitest du noch?

flower11

Schnupperdoggie

Beiträge: 403

  • Nachricht senden

58

Freitag, 22. Dezember 2017, 20:23

Ich hatte noch 2 Jahre ein Minishetty, war von den 5 Jahren wo ich den Isi hatte 2 Jahre Selbstversorger. Habe es immer gern gemacht aber neben einem 100% Job hat man halt nicht mehr viel Zeit für anderes. Ich habe dann das Shetty an einen tollen Platz geben können nach dem Tod des Pferdes, ein toller Offenstall mit täglichem Weidegang und viel Beschäftigung. Ich geh sie ab und zu besuchen das machts auch einfacher. Ich habe mir kein Pferd mehr gekauft da wir ein sehr schlechtes Ausreitgebiet haben und es so einfach keinen Spass macht.

Ich gehe alle paar Monate mal mit einem Isi ausreiten. Aber es ist halt einfach nicht das selbe wie das eigene Pferd wo man eine Bindung aufgebaut hat...

Ja dann hast du schon eine lange Zeit Pferde. Gehst du an Concours oder einfach freizeitmässig?






edit cindy: habe die Bilder richtig eingestellt :smile:

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »flower11« (22. Dezember 2017, 20:30)


Elina

Wachdoggie

Beiträge: 590

  • Nachricht senden

59

Samstag, 23. Dezember 2017, 15:58

Jö, das sind zwei hübsche :good
Ich war eine Zeit mit einer Kollegin mitreiten. Nachdem verlust meines ersten Pferdes.War nicht meins so wird es immer ein Pferd geben so lange es geht..

Jeder ist anders im Stall haben wir ein paar die nach ihrem Pferd kein weiteres mehr wollen..

Mhmm wie sagt man dem, nicht mehr mit Concours-ambitionen ( Dressur), aber arbeite sehr gerne auf dem Viereck, auch mit Hand- und Dopplelongenarbeit. Das Gelände um Kopflüften ist mir aber auch sehr wichtig.