Sie sind nicht angemeldet.

pfändi

Schnupperdoggie

  • »pfändi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 65

  • Nachricht senden

1

Freitag, 10. November 2017, 09:51

Trockenfutter Canagan

Guten Morgen
Kennt von Euch jemand die Trockenfutter von Canagan?
Wenn ja was habt ihr damit für Erfahrung gemacht?
Grüsse
Claudia

Vaku

Schnupperdoggie

Beiträge: 1 768

Wohnort: GR

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 12. November 2017, 09:38

Ich kenne Canagan.
Ich habe es nicht über längere Zeit gefüttert, hatte "nur" Probepackungen davon bekommen und diese entsprechend verfüttert. Es wurde vom Hund gut gefressen und verwertet.

Kleiner Hinweis: Die Sorten die ich hatte hatten einen recht hohen Proteinwert >30% (das ist ja so eine Ansichtsache ob man Futter mit hohem Proteinwert verfüttern mag, oder nicht)

Darcyschatzi

Schnupperdoggie

Beiträge: 218

Doggie(s): Darcy, Shiba-Schäferhund-Strassenmix

Wohnort: Fällanden

Beruf: Studentin

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 12. November 2017, 12:53

Ich hatte wohl aus dem selben Grund wie Vaku mal eine Probepackung ( das Tierheim in Chur vertreibt das).
Es ist ziemlich „reichhaltig“, voll mit Proteinen, weshalb die angegebenen Futterempfehlungen wohl getrost runtergeschraubt werden können. Darcy hatte es gern, hat es auch gut vertragen, halt einfach recht wenig gegessen, weil es eben so „voll“ ist. Ich finde es dich noch teuer, klar die Qualität ist top, aber da gibt es günstigere Alternativen. Die Beschaffung ist auch noch schwieriger (solang es niht grad vom Laden/Tierheim neben an vertrieben wird), ich hab das mal recherchiert. Wenn ich mich recht erinner hab ich sonst wirklich nichts zu meckern gehabt :zwinker:
"Man kriegt nicht den Hund den man will, sondern den den man braucht"

pfändi

Schnupperdoggie

  • »pfändi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 65

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 15. November 2017, 05:42

Herzlichen Dank für Euer Feedback!
Ja das mit dem Proteingehalt ist mir auch aufgefallen und
eben kann man es so schwierig kaufen.
Grüsse
Claudia

Chrigula

Kläfferdoggie

Beiträge: 400

Doggie(s): Meite, Colliemix 2004~2016 / Kira, Bordermix *2009 / Mim, BC *2012 / Ariba, BC *2015

Wohnort: Glarnerland

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 15. November 2017, 09:44

Ich füttere Canagan abwechselnd mit einem anderen Trockenfutter. Meine Hunde vertragen es sehr gut und fressen es gerne. Ich gebe grundsätzlich eh immer weniger Futter, als auf den Packungen angegeben ist. Bei uns wird nach "Augenmass" gefüttert. Ich merke ja relativ schnell, ob meine Hunde ihr Gewicht behalten oder nicht.

Ich bekomme das Futter bei einem Zoofachhandel hier im Ort, dort bin ich auch auf da Futter gestossen. Andernfalls hätte ich vermutlich gar nie davon gehört ;) Ich habe aber gerade gesehen, dass man das Futter auch online bestellen kann. Also sooo schwierig zu bekommen ist es offenbar nicht ;)
"Über den Hund rede nicht mit anderen Hirten. Die sehen das nicht
objektiv; jeder denkt, sein eigener Hund sei der beste. Lass sie denken.
Der beste Hund ist dein Hund. Das wisst ihr beide, dein Hund und du."


(L. Tuor - Über das Schafhüten aus "Neues Handbuch Alp")

pfändi

Schnupperdoggie

  • »pfändi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 65

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 2. Januar 2018, 12:05

Ich füttere Canagan abwechselnd mit einem anderen Trockenfutter. Meine Hunde vertragen es sehr gut und fressen es gerne. Ich gebe grundsätzlich eh immer weniger Futter, als auf den Packungen angegeben ist. Bei uns wird nach "Augenmass" gefüttert. Ich merke ja relativ schnell, ob meine Hunde ihr Gewicht behalten oder nicht.

Ich bekomme das Futter bei einem Zoofachhandel hier im Ort, dort bin ich auch auf da Futter gestossen. Andernfalls hätte ich vermutlich gar nie davon gehört ;) Ich habe aber gerade gesehen, dass man das Futter auch online bestellen kann. Also sooo schwierig zu bekommen ist es offenbar nicht ;)



Vielen Dank für dein Feedback und sorry das ich erst jetzt mich melde. Leider mussten wir das Futter auch einstellen. Sie vertragen es nicht. Liebe Grüsse und ein tolles 2018