Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: doggies.ch - das Hundeforum der Schweiz. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Tabasco

Alphadoggie

Beiträge: 2 342

  • Nachricht senden

61

Dienstag, 2. Januar 2018, 08:24

@perrolina: Ich kann mir gut vorstellen, dass Alkohol bei Hunden, die wirklich Panik haben, nichts nützt. Schön, dass euer Silvester ruhig verlaufen ist und Amiga die Sache so gut überstanden hat.

Crispy

Sportdoggie

Beiträge: 1 665

Doggie(s): Breeze (*2010) Australian Shepherd Hündin

  • Nachricht senden

62

Dienstag, 2. Januar 2018, 08:54

Breeze hatte noch nie so ein entspanntes Silvester, wie jetzt. Der Relaxodog war im Einsatz und Kookie (die noch keinerlei Reaktion zeigt und alles verpennt hat), hat sicher auch dazu beigetragen. Die Anschaffung hat sich wirklich gelohnt und der Relaxodog wird hier sicher weiter genutzt.

perrolina

Schnupperdoggie

Beiträge: 1 112

Doggie(s): Amiga, Spanischer Wasserhund, Jg. 2008

Wohnort: Zürcher Furttal

  • Nachricht senden

63

Dienstag, 2. Januar 2018, 08:56

@Lagotto: Es gibt Medis, die nicht nur äusserlich ruhig stellen.
Welche sind das denn? Weisst du das? Ich möchte mir nämlich unbedingt auch einen Vorrat zulegen.
Liebe Grüsse Nicole

wuschy

Sportdoggie

Beiträge: 1 519

Wohnort: nähe rheinfall

Beruf: hausfrau, kind und hund sitterin

  • Nachricht senden

64

Dienstag, 2. Januar 2018, 09:43

dieses jahr schlich sich winja in den oberen stock ins Schlafzimmer zu Frauchen und herrchen, obwohl sie das ja eigentlich nicht darf,
aber sie suchte schutz :huh:
arme Tierchen a020

gruss wuschy

vierbeiner

Alphadoggie

Beiträge: 2 132

Doggie(s): Eurasier x Wolfsspitz Jg 2007 Ihr Sohn Jg 2010 Eurasier Aiko 2014

Wohnort: Nähe Kirchberg BE

Beruf: Truckerin

  • Nachricht senden

65

Dienstag, 2. Januar 2018, 10:59

Wir haben uns Spontan ein Zimmer gemietet in Tramelan da einer stark die zweite Mittel Reagiert. Es war sowas von Entspannt. Werden wir sicher wieder so machen. Wenn ich den Abfall sehe haben die hier wieder zwischen den Blöcken geknallt wie die Irren.

Tabasco

Alphadoggie

Beiträge: 2 342

  • Nachricht senden

66

Dienstag, 2. Januar 2018, 11:14

@perrolina: Hier drin werden diverse Mittel aufgelistet: http://www.tierarzt-rueckert.de/blog/det…odul=3&ID=20203

Lagotto

Sportdoggie

Beiträge: 1 503

  • Nachricht senden

67

Dienstag, 2. Januar 2018, 17:12

Danke, werde das dann wohl auch mal probieren...
Ein Hund liebt Dich immer mehr als sich selber :smile:

yvonnetta

Sportdoggie

Beiträge: 314

Doggie(s): Hirkani - Sheltie *2009 & Sanjay - Aussie *2015

Wohnort: Berikon

Beruf: Bürogummi

  • Nachricht senden

68

Dienstag, 2. Januar 2018, 20:38

Bei uns war auch der Relaxodog im Einsatz und ich bin begeistert!
Wir hatten trotz Knallerei einen ruhigen Abend!
Liebe Grüsse

Yvonne mit Hirkani & Sanjay

flower11

Schnupperdoggie

Beiträge: 502

  • Nachricht senden

69

Dienstag, 2. Januar 2018, 20:48

Was ist ein Relaxdog?

catba

Alphadoggie

Beiträge: 7 657

Doggie(s): Lagotto "Ghiro" 2006 / Mudi "Dix" 2011

Wohnort: Innerschweiz

  • Nachricht senden

70

Dienstag, 2. Januar 2018, 21:52

:guck:/ https://www.myluckydog.ch/hundepflege/hu…ASAAEgIMc_D_BwE


bei Hunden die wirklich grosse Angst zeigen, habe ich etwas Mühe mit der Vorstellung, dass dies helfen soll...

yvonnetta

Sportdoggie

Beiträge: 314

Doggie(s): Hirkani - Sheltie *2009 & Sanjay - Aussie *2015

Wohnort: Berikon

Beruf: Bürogummi

  • Nachricht senden

71

Mittwoch, 3. Januar 2018, 10:14

:guck:/ https://www.myluckydog.ch/hundepflege/hu…ASAAEgIMc_D_BwE


bei Hunden die wirklich grosse Angst zeigen, habe ich etwas Mühe mit der Vorstellung, dass dies helfen soll...


Bei uns ist es so, das meine zwei ruhig sind. Aber die Hündin meiner Mutter rennt zur Türe und bellt die ganze Zeit. Dieses Jahr war es wirklich so, das wir den Relaxodog gekauft haben und dies das letzte ist, was wir ausprobieren. Wir haben ihn am Freitag gekauft und am Abend das erste Mal eingeschaltet. Ich dachte mir, das reicht doch nicht mehr für Sylvester... Am Samstag lief er auch nochmals und dann am Sonntag war er ab 18 Uhr im Einsatz (es hat noch nicht geballert). Klar haben sie noch gebellt, als sie draussen waren um halb 11 und Böller gehört haben. Danach wurde wieder geschlafen neben dem Relaxodog. Um Mitternacht bekamen sie was zu knabbern, aber nach 5 Minuten waren sie damit fertig und es lagen einfach alle 3 nur so da und haben uns angeschaut. Draussen hats geknallt und geballert, man meinte es sei direkt vor unserem Haus. Ich war echt positiv überrascht, muss ich zugeben.
Wir hoffen jetzt, das es am 1. August auch wieder so toll läuft und schalten ihn auch zwischendurch mal an.

Aber eben, ich kann nicht wirklich sagen, ob es bei der Hündin Angst ist oder einfach Verteidigung... Dafür haben wir sie zu wenig lang...
Liebe Grüsse

Yvonne mit Hirkani & Sanjay

Sternchen

Wachdoggie

Beiträge: 584

Doggie(s): Gioja Labrador

  • Nachricht senden

72

Mittwoch, 3. Januar 2018, 13:44

Bei uns lief auch der RelaxoDog

catba

Alphadoggie

Beiträge: 7 657

Doggie(s): Lagotto "Ghiro" 2006 / Mudi "Dix" 2011

Wohnort: Innerschweiz

  • Nachricht senden

73

Mittwoch, 3. Januar 2018, 19:16

Bei uns lief auch der RelaxoDog

und wie schwer hat sie vorher ungefähr gelitten? Dix hat ja wirklich sehr Angst (trotz Notfalltropfen)...sie bleibt in ihrer Höhle liegen, aber zittert am ganzen Körper...kann mir einfach nur schwer vorstellen, dass alleine die Musik helfen soll :gruebel1:

Vaku

Moderatordoggie

Beiträge: 1 935

Wohnort: GR

  • Nachricht senden

74

Mittwoch, 3. Januar 2018, 22:18

Schade das keine von euch in der Nähe wohnt, sonst hätte ich mal gefragt ob ich das Ding mal ausleihen darf und es mal beim Autofahren ausprobieren könnte :gruebel1: .

Wuff

Schnupperdoggie

Beiträge: 49

Wohnort: AG

Beruf: Softwär-Heini

  • Nachricht senden

75

Donnerstag, 4. Januar 2018, 16:13

kann mir einfach nur schwer vorstellen, dass alleine die Musik helfen soll :gruebel1:

Ich kenne weder dieses Teil noch weiss ich näheres über dessen genaue Funktionsweise, aber wenn das Hundegehör auch nur annähernd ähnlich wie das menschliche Gehör funktioniert, kann ich mir gut vorstellen, dass es sich um eine sogenannte Kaschierung lauter Töne durch höhere Frequenzen geht. Dabei werden die tieferen, für das Gehör sehr laut wahrgenommenen Frequenzen quasi durch höhere Frequenzen bei noch mehr Dezibel, welche aber das Gehör als viel weniger laut empfindet, übertönt bzw. zugedeckt (das Gehör nimmt nicht alle Frequenzen bei gleich viel Dezibel gleich laut wahr). das würde auch erklären, dass es nicht bei jedem Hund gleich gut funktioniert.
Gruss, Markus

catba

Alphadoggie

Beiträge: 7 657

Doggie(s): Lagotto "Ghiro" 2006 / Mudi "Dix" 2011

Wohnort: Innerschweiz

  • Nachricht senden

76

Donnerstag, 4. Januar 2018, 19:15

okay, so erklärt ist es (fast) einleuchtend :smile:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »catba« (5. Januar 2018, 08:03)


Wuff

Schnupperdoggie

Beiträge: 49

Wohnort: AG

Beruf: Softwär-Heini

  • Nachricht senden

77

Freitag, 5. Januar 2018, 00:29

Naja, das ist einfach so eine Vermutung von mir, denn ich weiss wirklich nicht wie ähnlich oder verschieden das Hundegehör vom menschlichen Gehör funktioniert. Eine wildere These wäre, dass das "Zaubergerät" gewisse Hundehalter sicherer und ruhiger werden lässt, und sich dies auf den Hund überträgt - was ja ebenfalls den nicht durchgehenden Erfolg erklären könnte. :pfeifen: :d
Gruss, Markus

Crispy

Sportdoggie

Beiträge: 1 665

Doggie(s): Breeze (*2010) Australian Shepherd Hündin

  • Nachricht senden

78

Freitag, 5. Januar 2018, 12:32

Wie es wirkt, wird im Link erklärt oder beim Hersteller auf der Seite. Ist halt wie konditionierte Entspannung und das hilft ja auch bei den meisten Hunden. Klar gibt es überall Ausnahmen.

https://www.relaxopet.com/

Funktioniert schon, wenn man sich drauf einlässt. Muss aber konditioniert werden. Je nach Hund mehr oder weniger lange.