Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: doggies.ch - das Hundeforum der Schweiz. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Crispy

Sportdoggie

Beiträge: 1 682

Doggie(s): Breeze (*2010) Australian Shepherd Hündin

  • Nachricht senden

41

Donnerstag, 21. Dezember 2017, 13:16

Ich hatte einen Bumas anfertigen lassen und habe ihn wieder verkauft. Rein theoretisch eine gute Idee und für "tutnixler" auch echt toll. Der Maulkorb war schön leicht und Breeze konnte gut hecheln, trinken und Leckerchen nehmen. Man kann bei den Bumas aber auch Sonderwünsche angeben (wie zB vorne mit Antigiftsperre etc).
Aber für einen Hund, der vielleicht doch mal zuschnappt, nicht geeignet. Rein als "Urlaubsmauli" oder für wirklich Tutnixler, eine sehr schöne Alternative.

Meily

Streunerdoggie

Beiträge: 216

Doggie(s): Jilly, Boston Terrier *2015 - Meilo Keks im Herzen

Wohnort: Zentralschweiz

  • Nachricht senden

42

Freitag, 22. Dezember 2017, 07:41

Habe dieselbe Erfahrung wie Crispy.
Für meinen damaligen Meilo musste ich auch Maulkorb haben und habe ihm einen Bumas bestellt. Als ich dann zu Hause den Test mit Bumas und Balli werfen, er dann mit Balli an den Zähnen zu mir gelaufen kam wusste ich, dass er trotzdem verletzen könnte. Sicherlich nicht so ausgeprägt wie ohne MK aber dennoch. Er bekam dann ein ultra Baskerville.
Für meine Kleine habe ich bewusst einen Bumas bestellt, für Urlaub ect. Aber sie gehört auch zur Gattung Tutnix :d Als Schutz vor Verletzung würde nie einem Bumas vertrauen...
----------------------------------------------------
Grüsse Yv
mit Gremlin


--> Meilo Keks, auf Ewig in meinem Herzen <--

-----------------------------------------------------

Sara&Yoshi

Sportdoggie

Beiträge: 1 532

Doggie(s): Yoshi - dt. Mittelspitz

Wohnort: Kanton Aargau

Beruf: Öffentliche Verwaltung

  • Nachricht senden

43

Dienstag, 16. Januar 2018, 15:47

Ich bin immer noch am grübeln betreffend Mauli. Die Biothane-Teiler fände ich super, jedoch sind die schweineteuer, für das, dass wir sie nur "für schön" brauchen. Ich studiere jetzt, ob ich so ein Ding nicht auch selbst machen könnte.

Was meint ihr? Sollte eigentlich machbar sein, oder? Auf was muss ich da besonders achten? Lohnt sich ein Stirnriemen?
Liebe Grüsse Sara & Yoshi


catba

Alphadoggie

Beiträge: 7 815

Doggie(s): Lagotto "Ghiro" 2006 / Mudi "Dix" 2011

Wohnort: Innerschweiz

  • Nachricht senden

44

Dienstag, 16. Januar 2018, 20:53

guck mal dieser Maulkorb... habe ich auch für Dix, ist nicht teuer, super leicht und sitzt perfekt :good:

https://www.k9shop.ch/hundeartikel/maulk…aulkorb-leicht/

Sara&Yoshi

Sportdoggie

Beiträge: 1 532

Doggie(s): Yoshi - dt. Mittelspitz

Wohnort: Kanton Aargau

Beruf: Öffentliche Verwaltung

  • Nachricht senden

45

Mittwoch, 17. Januar 2018, 08:15

guck mal dieser Maulkorb... habe ich auch für Dix, ist nicht teuer, super leicht und sitzt perfekt :good:

https://www.k9shop.ch/hundeartikel/maulk…aulkorb-leicht/

Der sieht wirklich noch vielversprechend aus. Merci. Muss ich Yoshi einmal ausmessen :zwinker:

EDIT: Hab mir jetzt noch ein paar Bilder und Videos angesehen. Kann Dix den darin gut hecheln und trinken? Er wirkt auf mich relativ schmal, also mit wenig Spielraum nach oben und unten.
Liebe Grüsse Sara & Yoshi

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Sara&Yoshi« (17. Januar 2018, 09:00)


Claudia

Schnupperdoggie

Beiträge: 146

  • Nachricht senden

46

Mittwoch, 17. Januar 2018, 12:28

Zum Thema Maulkorb gäbe es in der CH noch folgenden Shop, den hat mir meine Trainerin empfohlen, sehr gute Beratung: Maulkorb-Shop

Anij

Wachdoggie

Beiträge: 880

Doggie(s): 2 engl. Cockerspaniel, Silky (2003), Velvet (2004)

Wohnort: Deutschland, Zornheim bei Mainz

Beruf: Kaufm. Angestellte

  • Nachricht senden

47

Mittwoch, 17. Januar 2018, 16:01

guck mal dieser Maulkorb... habe ich auch für Dix, ist nicht teuer, super leicht und sitzt perfekt :good:

https://www.k9shop.ch/hundeartikel/maulk…aulkorb-leicht/
Schon aus hygienischen Gründen würde ich einen Kunststoff-Mauli, wie zB. den Baskerville auf alle Fälle vorziehen. Da kann der Hund, wenn der richtig sitzt gut hecheln und trinken, wenn der Mauli gut antrainiert wurde und der Hund dran gewöhnt ist, stört er nicht und er kann niemanden verletzten, was bei den Ledermaulis, wenn sie weich sind, nicht unbedingt gegeben ist.
Viele Grüße von Daniela, Velvet und Sira

und Silky im Herzen.









Wenn du redest, muss deine Rede besser sein, als es dein Schweigen gewesen wäre.
(arabisches Sprichwort)

catba

Alphadoggie

Beiträge: 7 815

Doggie(s): Lagotto "Ghiro" 2006 / Mudi "Dix" 2011

Wohnort: Innerschweiz

  • Nachricht senden

48

Mittwoch, 17. Januar 2018, 18:55

schau dir das Teil in der Vergrösserung an, der Hund ist gut gesichert :nicken: ich habe eine Schnapperin daheim und mit dem Maulkorb trainieren wir kontrollierte Hundebegegnungen...alles tip top...

Sara&Yoshi

Sportdoggie

Beiträge: 1 532

Doggie(s): Yoshi - dt. Mittelspitz

Wohnort: Kanton Aargau

Beruf: Öffentliche Verwaltung

  • Nachricht senden

49

Samstag, 20. Januar 2018, 00:23

Spät abendliche Bastelstunde. DIY-Maulkorb aus Biothane
Liebe Grüsse Sara & Yoshi


catba

Alphadoggie

Beiträge: 7 815

Doggie(s): Lagotto "Ghiro" 2006 / Mudi "Dix" 2011

Wohnort: Innerschweiz

  • Nachricht senden

50

Samstag, 20. Januar 2018, 09:22

dann zeig mal :)

Sara&Yoshi

Sportdoggie

Beiträge: 1 532

Doggie(s): Yoshi - dt. Mittelspitz

Wohnort: Kanton Aargau

Beruf: Öffentliche Verwaltung

  • Nachricht senden

51

Samstag, 20. Januar 2018, 12:17

Mhpf... Text ist wohl verloren gegangen...

Eben, ich habe gestern aus Biothane einen Maulkorb gebastelt. Ich finde ihn ganz gut geworden und Yoshi trägt ihn auch ohne grosses Tamtam. Er wollte auch immer Anprobieren kommen, dan gibts schliesslich Guddis :)

Und ja, ich wollte absichtich einen "bösen" Maulkorb, er soll nämlich auch zur Abschreckung dienen.

Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk
Liebe Grüsse Sara & Yoshi


Bolotta

Alphadoggie

Beiträge: 5 051

Doggie(s): Luna, Labi Mischling und Honey Mischling

  • Nachricht senden

52

Samstag, 20. Januar 2018, 12:22

@Sara: Was ist der Grund für den Maulkorb und die Abschreckung? Gegen andere Hunde - oder möchtest du nicht, dass er gestreichelt wird? Ich habe meinen Hunden noch nie einen Maulkorb antrainiert. Würde ich jemals einen gebrauchen, würde ich den wohl einfach (kanllhart) anziehen :sad:

betti86

Sportdoggie

Beiträge: 1 458

Doggie(s): June

Wohnort: Niedergösgen

Beruf: QS bei COOP

  • Nachricht senden

53

Samstag, 20. Januar 2018, 16:24

Ich trainiere so was auch nicht auf...
bei mir kommts einfach drauf und gut ist.
da ich die dinger eh selten bis nie brache ist es nicht schlimm so.
eigentlich nur wen ich in die ferien gehe nach östereich/südtirol.
da verlangen die das in den Bergbahnen. oder in den öv.
hab da einfach immer einen dabei.
June, 19.01.2012, Border Collie
Kira, 20.01.2003 - 09.02.2018

,,Ein Hund ist nicht "fast ein Mensch", und ich kenne keine grössere Beleidigung des Hundes, als ihn so zu bezeichnen,,

catba

Alphadoggie

Beiträge: 7 815

Doggie(s): Lagotto "Ghiro" 2006 / Mudi "Dix" 2011

Wohnort: Innerschweiz

  • Nachricht senden

54

Samstag, 20. Januar 2018, 19:21

wau, der Maulkorb sieht richtig super aus, sehr cool :good: da er etwas zu gross ist und beide Riemen unten durch gehen, meinst du das hält? ich hätte einen Riemen über den Kopf gemacht :gruebel1:


Sara&Yoshi

Sportdoggie

Beiträge: 1 532

Doggie(s): Yoshi - dt. Mittelspitz

Wohnort: Kanton Aargau

Beruf: Öffentliche Verwaltung

  • Nachricht senden

55

Montag, 22. Januar 2018, 08:12

So, jetzt komm ich auch noch zum Antworten.

@Sara: Was ist der Grund für den Maulkorb und die Abschreckung? Gegen andere Hunde - oder möchtest du nicht, dass er gestreichelt wird? Ich habe meinen Hunden noch nie einen Maulkorb antrainiert. Würde ich jemals einen gebrauchen, würde ich den wohl einfach (kanllhart) anziehen

In erster Linie momentan zur "Abschreckung", damit er nicht gestreichelt wird. Wir üben im Moment viel und möchten auch bald einmal in die Stadt üben gehen. Und da kann ich es absolut nicht brauchen, wenn mir Leute den Hund antatschen. Klar muss er das auch noch lernen, dass er dabei entspannt bleibt, aber das ist momentan noch zu früh. Darum würde ich dort den Maulkorb drauf machen.

Betreffend Mauli einfach drauf tun. Als wir im Südtirol in den Ferien waren, mussten die Hunde in der Bergbahn Maulkörbe tragen. Obwohl wir mit Yoshi vorher schon Maulkorb tragen geübt haben, jedoch nicht so richtig, war diese Fahrt für ihn purer Stress. Zum einen die vielen Menschen, dann noch, dass er getragen werden musste, aber am aller schlimmsten fand er den Maulkorb und das, dass wir ihm immer verbieten mussten, ihn abzustreifen.

Der Maulkorb muss also eine Beisserei oder ähnliches verhindern, sondern wirklich nur "böse" aussehen und als Alibi-Maulkorb hinhalten. Müsste er wirklich etwas aushalten können, hätte ich ihn auch nicht selbst gemacht, sondern mir einen professionellen geholt.

wau, der Maulkorb sieht richtig super aus, sehr cool da er etwas zu gross ist und beide Riemen unten durch gehen, meinst du das hält? ich hätte einen Riemen über den Kopf gemacht

Danke :smile:

Ich teste ihn jetzt mal so. Die Riemen unten kann ich bei Bedarf noch enger machen und ein Stirnriemen ist schnell dran montiert.
Liebe Grüsse Sara & Yoshi


perrolina

Schnupperdoggie

Beiträge: 1 123

Doggie(s): Amiga, Spanischer Wasserhund, Jg. 2008

Wohnort: Zürcher Furttal

  • Nachricht senden

56

Montag, 22. Januar 2018, 09:22

Ich finde, der selbstgemachte Maulkorb sieht super aus und ich finde es grundsätzlich auch gut, wenn man mit seinem Hund Maulkorb-Training macht. Ich hatte mir das auch mal vorgenommen, habe es dann aber wieder verpennt. Als Amiga das Teil im Tirol in den ÖVs tragen musste, musste sie dann halt einfach.

Zitat

In erster Linie momentan zur "Abschreckung", damit er nicht gestreichelt wird. Wir üben im Moment viel und möchten auch bald einmal in die Stadt üben gehen. Und da kann ich es absolut nicht brauchen, wenn mir Leute den Hund antatschen. Klar muss er das auch noch lernen, dass er dabei entspannt bleibt, aber das ist momentan noch zu früh. Darum würde ich dort den Maulkorb drauf machen.


Ich habe ja auch so eine Kandidatin, die mit ihren blonden Locken und ach sooo herzigen braunen Augen die Leute dazu bringt, sie unaufgefordert zu streicheln und Amiga findet das auch bäh, es sei denn der Mensch schiebt einen Keks hinterher.
Ich wäre aber im Leben nicht auf die Idee gekommen, dem mit einem Maulkorb entgegenzuwirken. Ich habe einen Mund, Anstand und bin der hiesigen Sprache mächtig, also sag ich den Leuten doch einfach, sie sollen die Finger von meinem Hund lassen (natürlich sage ich das viel netter :zwinker: )
Liebe Grüsse Nicole

Sara&Yoshi

Sportdoggie

Beiträge: 1 532

Doggie(s): Yoshi - dt. Mittelspitz

Wohnort: Kanton Aargau

Beruf: Öffentliche Verwaltung

  • Nachricht senden

57

Montag, 22. Januar 2018, 09:40

Ich wäre aber im Leben nicht auf die Idee gekommen, dem mit einem Maulkorb entgegenzuwirken. Ich habe einen Mund, Anstand und bin der hiesigen Sprache mächtig, also sag ich den Leuten doch einfach, sie sollen die Finger von meinem Hund lassen (natürlich sage ich das viel netter )

Na logisch. Hab ich ja auch. Aber gerade in einer Stadt mit viel Trubel, kann man manchmal gar nicht schnell genug sein. Ich meine, dem Hund schadet Maulkorb tragen ja nicht und ich hab ein "Gstürm" weniger. So, why not.
Liebe Grüsse Sara & Yoshi


Bolotta

Alphadoggie

Beiträge: 5 051

Doggie(s): Luna, Labi Mischling und Honey Mischling

  • Nachricht senden

58

Montag, 22. Januar 2018, 10:19

In einer Stadt habe ich weniger Bedenken, dass mein Hund gestreichelt wird, als auf dem Land-Spaziergang.

Ich bin halt ein total unkomplizierter Mensch und lasse mal die 5 gerade sein. Sei es, wenn sich uns ein fremder Hund nähert oder jemand meine Hunde streicheln will. Honey darf auch nur gestreichelt werden, wenn sie von sich aus auf die Leute zu geht. Bin ich mit ihr unter vielen Leuten, so beobachte ich sie genau und kann notfalls intervenieren.

Sollte ich mal in eine Situation kommen, wo sie einen Maulkorb tragen müssen, fände ich es absolut kein Unglück, wenn der Hund halt kurz gestresst ist.

Magira

Admindoggie

Beiträge: 739

Doggie(s): Zelda, Beagle 2011

Wohnort: kt. AG

Beruf: IT-fürallesMädchen

  • Nachricht senden

59

Montag, 22. Januar 2018, 15:18

Zelda wurde in Zürich schon mal ungefragt hochgehoben ;)
Ich lief auf dem Bellvue mit einer Freundin, uns kam eine Teenie Gruppe entgegen (ca. 16-20 durchmischt)
und während sie auf unserer Höhe waren, packte einer Zelda, nahm sie hoch und quietschte "BIST DU SÜSS".
So schnell kann man einfach nicht reagieren. Deswegen verstehe ich Sara sehr gut, wenn ihr Hund nur schon ein Streichler über den Kopf momentan noch doof findet, dass sie so eine Abschreckung nutzt.
Lieber das Training langsam angehen, als immer wieder Rückschläge haben.
Es grüsst

Bolotta

Alphadoggie

Beiträge: 5 051

Doggie(s): Luna, Labi Mischling und Honey Mischling

  • Nachricht senden

60

Montag, 22. Januar 2018, 15:23

@Magira: Ui, das ist aber schon recht unverschämt :angry2: Das ist der Nachteil an kleinen Hunden: Sie sehen süss aus, und verleiten dazu, geknuddelt oder eben gar hochgehoben zu werden.

Niemand würde wohl auf die Idee kommen, eine Deutsche Dogge hoch zu heben :ohmann: