Sie sind nicht angemeldet.

Tiesto Lunar

Streunerdoggie

  • »Tiesto Lunar« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 489

Doggie(s): Rottweiler

Wohnort: LU

  • Nachricht senden

41

Montag, 9. April 2018, 21:36

Ja es ist genau so.
Er möchte/findet es nicht nötig sich jetzt schon mit diesem thema auseinander zu setzen, ich halt schon.

Claudia

Schnupperdoggie

Beiträge: 146

  • Nachricht senden

42

Dienstag, 10. April 2018, 08:22

Als ich ins Thema Hund einstieg, war mein Mann auch nur halbherzig dabei und konnte irgendwann nicht mehr hören, wenns losging mit "Toller hier und Züchter da". Mein Austausch fand auch hauptsächlich virtuell statt oder mit HundehalterInnen auswärts. Allerdings hatten wir noch keinen Hund und er ging dann schon mit zum Züchterbesuch. Für Männer ist ein Thema oftmals erst wirklich da, wenn es handfest ist. Also meiner kann mit dem ganzen Hypothesengedöns wenig anfangen oder nur in homöopathischen Dosen ... :zwinker:

Akita-Treffen? Wirst du kaum finden .... :kaug: .... ich treffe am regelmässigen sozialen Lernspaziergang einen Akita-Rüden und auch hier: Die Besitzerin arbeitet in höchstem Masse dran, dass der Hund andere Hunde wenigstens ignoriert, wenn schon nicht frisst. Von Verträglichkeit oder gar Interesse träumt niemand.

betti86

Sportdoggie

Beiträge: 1 439

Doggie(s): June

Wohnort: Niedergösgen

Beruf: QS bei COOP

  • Nachricht senden

43

Dienstag, 10. April 2018, 08:58

Mein Freund war nie dabei wen ich zum Züchter ging...
er interessiert sich nicht gross dafür.
Er meint, es sei meine Sache, ich arbeite ja dann mit dem Hund.
auch sonst hat er nicht viel mit den Hunden zu tun.
er kommt ab und zu mit wenn ich an einem Trial starte, aber ihn wird das wahrscheinlich nie packen :smile:
Er hilft mir aber schon, geht mit den Hunden raus und beschäftigt sich auch mit ihnen wen ich nicht da bin.
letztens hat er sogar mit June die Schafe in die andere Weide gebracht.

Zu der Rasse Akita kann ich nicht viel sagen... hier gibt es 2 und beide sind eher schwierig. wär gar nicht meins :peinlich:
June, 19.01.2012, Border Collie
Kira, 20.01.2003 - 09.02.2018

,,Ein Hund ist nicht "fast ein Mensch", und ich kenne keine grössere Beleidigung des Hundes, als ihn so zu bezeichnen,,

inhii

Alphadoggie

Beiträge: 17 817

Doggie(s): Pyri (Eurasier) 4.2010* , Flaffy (Eurasier) 11.2015* -- Diuni (Eurasier) im Herzen --

Wohnort: ZH

  • Nachricht senden

44

Dienstag, 10. April 2018, 10:16

Da habe ich halt schon Glück. Mein Partner ist wie ich Hundeangefressen und würde sofort freiwillig mitkommen... :nicken: erst recht wenn dann Welpen da sind. OK, ich musste noch nie lange über die Rasse entscheiden weil die war immer ganz klar ;) . Aber würde ich sagen, ich ginge an ein Rassetreff um die Rasse zu schauen, wäre er sofort dabei.

Ist für mich irgendwie doch noch wichtig. Würde mich etwas enttäuschen wenn es ihm total gleichgültig wäre.

Aber bei meiner Mutter wars dazumal gleich. Mein Vater bewilligte ein Hund aber sagte ganz klar, dass sie zum Hund schauten müsste (also er schaut schon wenn sie weg ist, aber einfach der Hauptteil müsste sie machen). Er ging aber mit um den Welpen abzuholen usw. :nicken:

Die Vorarbeit (Rasseklub, Züchterkontakt usw. usw.) machte alle meine Mutter alleine.

Als Züchter will man aber dann sicher auch alle ,,Beteiligten,, mal sehen, aber für den Anfang kann er ja auch einfach dann keine Zeit haben oder etwas ist dazwischen gekommen. Nur um sich zu informieren, finde ich es nicht schlimm, wenn man alleine geht. :nönö:

Tiesto Lunar

Streunerdoggie

  • »Tiesto Lunar« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 489

Doggie(s): Rottweiler

Wohnort: LU

  • Nachricht senden

45

Dienstag, 10. April 2018, 21:36

Also es wäre schon so dass mein partner zum welpen aussuchen mitkommt und dann natürlich auch in die huschu ect.
Es wäre eig alles so wie jetzt auch, ausser dass ich mehr zeit mit dem hund verbringen werde als er, auch geschäftlich bedingt.
Es wäre einfach ein bisschen mehr mein hund.


Er will einfach jetzt aktuell nichts damit zu tun haben weil es für ihn keinen sinn macht jetzt schon ausschau zu halten, es ist für ihn noch zu weit weg.
Ich hätte schon gerne wenn ich nicht alleine gehen müsste, auch um mich nacher austauschen zu können, aber alleine ist das nunmal nicht möglich... Vlt nehme ich seine mutter mit :d mal schauen