Sie sind nicht angemeldet.

Namara

Alphadoggie

Beiträge: 3 170

  • Nachricht senden

21

Dienstag, 13. Februar 2018, 19:12

Ja der schäferhund ist schon noch der Favorit. Da ich einen Hund suche der sportlich ist, aber nicht zu extrem. Gut erziehbar (im sinn von guter gehorsam, auch ausführt was man verlangt) halt ein wenig ein allrounder. Mit in den stall kommt, joggen, wandern....und ich finde sie gefallen mir sehr die langstockhaar variante


Aber ich hoffe, dass Dir schon bewusst ist, dass auch ein Deutscher Schäferhund nicht nur einfach zu erziehen ist. Gerade diejenigen welche sportlich gearbeitet werden. können sehr anspruchsvoll sein mit ihrem eigenen Kopf. Was ich bei dieser Rasse sehr geschätzt habe waren die starken Nerven welche unsere drei DSH hatten.

Noch eine Zuchtstätte wo Du dich informieren könntest. Sprechen Deutsch
Es ist der Strom aus dem wir sind im Werden und Vergehen, aus dessen liebevoller Kraft wir unsere Wege gehen.


Sage es mir, und ich werde es vergessen; Zeige es mir, und ich werde mich daran erinnern; Beteilige mich und ich werde es verstehen!!! (lao tse)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Namara« (13. Februar 2018, 19:21)


MG1393

Schnupperdoggie

  • »MG1393« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 339

Doggie(s): (Takeo, immer im herzen)

Wohnort: ZH

Beruf: Informatikerin

  • Nachricht senden

22

Dienstag, 13. Februar 2018, 21:49

@Namara
Ja das ist mir schon klar. Ich meinte eher, das sie halt besser mit machen bei der erziehund und wie gesagt die kommandos auch ausführen im gegensatz zu einem akita oder Bullmastiff. Da kannst du sitz sagen und dann mal nach ner geschlagenen stunde kommt die reaktion....

Danke dir für den Tipp, die haben sehr schöne Hunde

Gesendet von meinem SM-N950F mit Tapatalk

MG1393

Schnupperdoggie

  • »MG1393« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 339

Doggie(s): (Takeo, immer im herzen)

Wohnort: ZH

Beruf: Informatikerin

  • Nachricht senden

23

Montag, 5. März 2018, 09:25

Also meun entschluss steht fest. Nach dem ich den canecorso zürchter besuchen war, war für mich klar das es leider kein cane corso werden wird. Es sind ganz tolle und wunderschöne Hunde, aber ich denke das ich da überfordert währe mit einem Rüden. :nicken:

Also bleibt noch der Bullmastiff oder der Schäferhund. Nach meinen Bedürfnissen und meinem Alltag passt der Schäferhund besser, da wir sportlich doch eher aktiver sind und der zukünftige auch wider in den Stall kommen soll und dann auch auf ausritten dabei sein soll. Was man einem schweren bewegungsfaulen Bullmastiff nicht antun sollte :smile:


Nun ich bin auch schon mit einigen züchten von den Altdeutschen in kontakt und geplannt ist der welpe auf herbst. Bis dahinn heisst es wohl geduld haben :d


flower11

Schnupperdoggie

Beiträge: 504

  • Nachricht senden

24

Montag, 5. März 2018, 09:48

Cool, haltr uns auf dem Laufenden! Optisch sind altdeutsche Schäferhunde eine meiner Lieblingsrassen :love:

Tiesto Lunar

Streunerdoggie

Beiträge: 489

Doggie(s): Rottweiler

Wohnort: LU

  • Nachricht senden

25

Montag, 5. März 2018, 17:52

Och, ich hätte mich soo auf bullmastiff fotis gefreut ;) :d

Soulblighter

Schnupperdoggie

Beiträge: 131

Doggie(s): "Stiefhund" - Breizh, Malinois, *2006

Beruf: Maschineningenieur

  • Nachricht senden

26

Mittwoch, 7. März 2018, 17:37

Also ohne alles gelesen zu haben (hol‘ ich gleich nach!) berichte ich als Mitbewohnerin eines Diensthundes. Unserer wurde ja mit 6 aus der Armee pensioniert, mein GG hat jedoch bis vor einem Jahr aktiv IPO mit ihm trainiert. Es ist wie eingangs erwähnt kein Sport „für eben mal zwischendurch“. Das war ziemlich zeitintensiv. dabei sollte man nie, nie vergessen, dass man sich auch einen Arbeitsjunkie erziehen kann. Man muss also einen für Hund und sich geeigneten Mittelweg finden. Breizh stammt aus einer Leistungslinie, welche absolut stark triebige Arbeitstiere hervorgebracht hat. Ich persönlich (!) wäre mit einem solch triebigen Hund überfordert gewesen.

Schwierig finde ich aber - gerade bei Schäferhunden - eine Zucht zu finden, welche gesunde UND charakterstarke Hunde hervorbringt. Wir haben jetzt einen absoluten Traumhund. Hört perfekt - nicht auf mich -, verschmust und ruhig. Aber er wird im September 12 und die Altersprobleme nehmen immer stärker zu.

Mal eine Frage zwischendurch: wie stark wird gerade bei deutschen Schäferhunden noch mit dem abfallenden Rücken gezüchtet? Ich finde Deutsche Schäfer so schöne Hunde, aber die herunterhängenden Hintern sind mir eib Graus.:(

Etwas OT: Aus beruflichen Gründen wird es demnächst wohl wieder ein Welpe bei uns einziehen... Mal schauen was es wird, ich hab‘ da kein Mitbestimmungsrecht!


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
"Wenn Sie Garantien wollen, kaufen Sie sich einen Toaster!"

"Sie können Tiere nicht wie Menschen behandeln. Tiere brauchen Liebe!"

MG1393

Schnupperdoggie

  • »MG1393« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 339

Doggie(s): (Takeo, immer im herzen)

Wohnort: ZH

Beruf: Informatikerin

  • Nachricht senden

27

Mittwoch, 7. März 2018, 23:52

@soulblighter

Danke für deine erfahrung. Ja einen Diensthund kanne ich auch. Das sind wirklich harte dinger....also da währe ich auch überdordert.
Bei uns wird es einer aus keiner Leistungszucht werden. Da ich nicht täglich mit dem hund dann ins training kann, daher wirds einfach ein Familienhund werden, der mit in den stall daed und zum wandern und joggen mit.

Ja das mit den abfallenden eücken ist schon extrem bei manchen vertretern der Rasse. Ich habe aber auch schon gelesen das dies nur moment aufnahmen sind und sie die hunde einfach so hinstellen....also die honterläufe einfach so nach hinten raus. Aber bei manchen ist der rücken auch beim laufen fast am boden hinte ....

Die altdeutschen haben jedoch einen geraden Rücken. Und wesen plus gesundheit hat bei mir oberste prio. Klar hat man keine garantie, aber wenn man die elterntiere sieht, die zucht und die nachzuchten, denke ich ist man da schon gut im bilde.



Gesendet von meinem SM-N950F mit Tapatalk

Tiesto Lunar

Streunerdoggie

Beiträge: 489

Doggie(s): Rottweiler

Wohnort: LU

  • Nachricht senden

28

Freitag, 13. April 2018, 10:18

Wie siehts bei dir/euch in der zwischenzeit eig aus??
Welpe in aussicht?
Wirds ein altdeutscher schäferhund?

MG1393

Schnupperdoggie

  • »MG1393« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 339

Doggie(s): (Takeo, immer im herzen)

Wohnort: ZH

Beruf: Informatikerin

  • Nachricht senden

29

Freitag, 13. April 2018, 10:42

Naja, eigentlich solls ein Altdeutscher Schäfi werden. Aber letzte Woche haben mir zwei befreundete Züchter aus DE von Bullmastiffs geschrieben das sie wieder Würfe in planung haben (mega Verpaarung) und nun bin ich wider im zwiespalt :biggrin: Es ist sooo schwirig, ich zerbrich mir jeden Tag den Kopf drüber.
Ich werd auf jedenfall mal den beiden einen Besuch abstatten und bei den Altdeutschen werd ich ja auch noch bei zwei vorbei gehen.
Die Rassen sind halt beide komplett verschieden, ich muss mir einfach sicher sein was ich wirklich will...aber wir haben ja keinen Stress :smile:

Mein Freund überlässt mir die entscheidung, er ist für beide Hunde offen, obwohl er Schäferhunde eigentlich nicht so mag, aber die altdeutschen gefallen ihm eher.

Tiesto Lunar

Streunerdoggie

Beiträge: 489

Doggie(s): Rottweiler

Wohnort: LU

  • Nachricht senden

30

Freitag, 13. April 2018, 10:51

Ich kann dir sehr gut nachfühlen! :pfeifen: ...



Darf ich fragen welche BM züchter? Also haben die eine HP?
Ich möchte zwar keinen aber schaue gerne BM's an :d




MG1393

Schnupperdoggie

  • »MG1393« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 339

Doggie(s): (Takeo, immer im herzen)

Wohnort: ZH

Beruf: Informatikerin

  • Nachricht senden

31

Freitag, 13. April 2018, 11:08

Ich kann dir sehr gut nachfühlen! :pfeifen: ...



Darf ich fragen welche BM züchter? Also haben die eine HP?
Ich möchte zwar keinen aber schaue gerne BM's an :d



Ich glaube ich muss mir einfach ein riesen anwesen kaufen, meinen job kündigen und natürlich im Lotto gewinnen und dann kann ich all die Hunde halten die mir gefallen :biggrin: :biggrin: :biggrin: Nein es ist echt schwierig, ich denke man macht sich auch manchmal einfach zu viele Gedanken darüber....
Klar das währe einmal http://www.sir-igor.de/ (sie hat eher dunkle gestromte bis fast ganz schwarze)und dann noch http://www.nordic-protector-bullmastiff.de/ (ihn habe ich erst dieses Jahr gefunden, hat aber wirklich schöne Hunde)

Tiesto Lunar

Streunerdoggie

Beiträge: 489

Doggie(s): Rottweiler

Wohnort: LU

  • Nachricht senden

32

Freitag, 13. April 2018, 11:26

Die sir igor, kannte ich (also die HP)
Die andere noch nicht, der presi von den nordics würde ich gleich mitnehmen, so rein optisch :d


Ich bin sehr gespannt was bei euch einzieht ;)

MG1393

Schnupperdoggie

  • »MG1393« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 339

Doggie(s): (Takeo, immer im herzen)

Wohnort: ZH

Beruf: Informatikerin

  • Nachricht senden

33

Freitag, 13. April 2018, 11:33

der presi von den nordics würde ich gleich mitnehmen, so rein optisch
ohja, nicht nur du :biggrin: :love: