Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: doggies.ch - das Hundeforum der Schweiz. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Snowdog

Schnupperdoggie

Beiträge: 932

  • Nachricht senden

261

Sonntag, 2. Juli 2017, 10:59

Ich würds auch nicht immer brauchen, aber ev. um den 1. August rum. Das HB wirkt ca. 4 Wochen.

inhii

Alphadoggie

Beiträge: 17 869

Doggie(s): Pyri (Eurasier) 4.2010* , Flaffy (Eurasier) 11.2015* -- Diuni (Eurasier) im Herzen --

Wohnort: ZH

  • Nachricht senden

262

Sonntag, 2. Juli 2017, 11:05

1.8. konnte ich nun regeln. Wollte nicht das Pyri da ist wenn sie jetzt schon so reagiert. Lieber das versuchen zuerst wieder hinzubiegen.

sie kann nun mit Mutter nach Frankreich :nicken: Natürlich Flaffy dem Fall auch grad.

Und Neujahr gehe ich höchstwahrscheinlich ins Jura (idealerweise mit Schnee damit ich Schlittenfahren kann mit den 2. und mein Freund Langlauf üben kann). ^^ :nicken: Dort soll es anscheinend nichts knallen (so die Info vom letzten Neujahr). :nicken:

Snowdog

Schnupperdoggie

Beiträge: 932

  • Nachricht senden

263

Sonntag, 2. Juli 2017, 11:09

Ah dann ist ja super :super: Wir sind 1. August in den Bergen, hoffe das knallt dort nicht so und über Neujahr ist wir je nach Schneeverhältnisden im Berneroberland oder Jura.Freue mich so.

Vaku

Moderatordoggie

Beiträge: 2 016

Wohnort: GR

  • Nachricht senden

264

Sonntag, 2. Juli 2017, 11:24

Adaptil gibt es auch als Spray zu nicht dauerhaften Anwendung.
Wir haben es fürs Autotraining gekauft (man probiert ja alles :rolleyes: ). Auf jeden Fall wirkt es bei Alma eher nicht bei Stress - zumind habe ich keine Besserung festgestellt, das sie etwas ruhiger ist.

Snowdog

Schnupperdoggie

Beiträge: 932

  • Nachricht senden

265

Sonntag, 2. Juli 2017, 11:26

Ja aber der Spray wirk nur so 3-4h, deswegen finde ich den nicht geeignet für 1. August oder so (da da die Knallerei ja meist mehrere Tage dauert)

Sisco

Schnupperdoggie

Beiträge: 211

Doggie(s): Sisco (Border Collie-Mix, 2002), Miro (Mudi, 2010)

Wohnort: Aargau

  • Nachricht senden

266

Donnerstag, 13. Juli 2017, 01:21

Puh, ich schreibe seit langem hier wieder einmal. Es war vieles los und hat mich auf Trab gehalten. Leider hat sich auch Siscos Zustand verschlechtert. Er zeigt keine Freude mehr wenn Menschen da sind und bleibt einfach liegen. Grundsätzlich liegt er viel und schläft sich viel. Er wirkt nicht leidend, aber auch ich spüre auch keinen grossen Antrieb zu Leben, als wäre es ok zu gehen. Ich habe mich diesbezüglich auch mit meiner Nachbarin unterhalten, welche zu Sisco schaut, wenn ich nicht da bin. Sie macht auch Tierkommunikation und hat mir dies auch so geschildert. Somit setzte ich mich einerseits ganz "pragmatisch" damit auseinander, wie ich diesen letzten Weg mit Sisco gehen möchte. Andererseits tut einfach verdammt weh!
Da es mir zur Zeit noch nicht dringend erscheint, möchte ich noch abwarten, bis meine Tochter aus dem Sommerlager zurück ist. Ihr ist es wichtig dabei zu sein. Anschliessend gehen wir in die Ferien. Eine Überlegung war ihn mitzunehmen. Jedoch stelle ich mir die Umstellung als zu stressig vor. Nun wird meine Schwester in dieser Woche bei uns wohnen. Ihr ist Sisco auch sehr wichtig und sie freut sich auf die Zeit mit ihm. Sollte es ihm natürlich schlechter gehen, geht das natürlich nicht und ich werde mich dem anpassen, was es braucht. Nächste Woche gehe ich zum Ta um alles zu besprechen und auch zu schauen, ob auch sie findet, dass es ok ist zu zuwarten.
:cry:

inhii

Alphadoggie

Beiträge: 17 869

Doggie(s): Pyri (Eurasier) 4.2010* , Flaffy (Eurasier) 11.2015* -- Diuni (Eurasier) im Herzen --

Wohnort: ZH

  • Nachricht senden

267

Donnerstag, 13. Juli 2017, 08:02

;( och nein... da kommen mir fast die Tränen.

Ich hatte noch nie ein eigener Hund wo es im Langsamen zu Ende ging (bei meinen 2 bisherigen musste es immer im Express gehen und da war der Fall klar, dadurch natürlich auch kein Vorbereiten oder ,,Verabschieden,, in dem Sinne), ich denke es ist echt schwer den Zeitpunkt zu finden. Ich hätte da glaub auch recht mühe.

Wünsche euch allen viel Kraft auf dem letzten Weg mit Sisco a020 . Bis dahin aber noch paar schöne Tage zusammen. :nicken:

Lia

Sportdoggie

Beiträge: 1 543

  • Nachricht senden

268

Donnerstag, 13. Juli 2017, 08:23

Ich wünsche dir ganz viel Kraft für diese Zeit. Mit meiner Tierärztin hatte ich auch oft das Thema, da Crischa ja bereits 12,5 Jahre alt war. Sie sagte mir immer, ich müsse einfach ganz, ganz sicher sein, dann sei es der richtige Zeitpunkt. Das Tier sagt schon ganz deutlich wenn es nicht mehr mag. Dies war bis jetzt immer der Fall. Aber man macht sich zuvor schon viele Gedanken und dies kostet enorm viel Kraft... Geniesse die Zeit noch mit Sisco.

catba

Alphadoggie

Beiträge: 7 852

Doggie(s): Lagotto "Ghiro" 2006 / Mudi "Dix" 2011

Wohnort: Innerschweiz

  • Nachricht senden

269

Donnerstag, 13. Juli 2017, 09:00

oh nein, das ist ein wirklich schwieriges Thema, aber du kennst dein Schatz am besten und wirst die richtige Entscheidung treffen...ich wünsche dir ganz viel Kraft a020

rubahe

Sportdoggie

Beiträge: 506

Doggie(s): Belgischer Schäferhund/Tervueren

Wohnort: Tösstal

Beruf: selbständig

  • Nachricht senden

270

Donnerstag, 13. Juli 2017, 09:41

Das ist eine schwierige Zeit, aber ich denke auch, dass du es fühlst, wenn Sisco nicht mehr mag. Alles Gute!
:winke: Grüessli Ruth mit Quirine

Psovaya Borzaya

Alphadoggie

Beiträge: 3 768

Doggie(s): ein barsoi und ein whippet

Wohnort: Balterswil TG

Beruf: dipl. pflegefachfrau, 20% pensum im nachtdienst

  • Nachricht senden

271

Donnerstag, 13. Juli 2017, 11:19

dawn hat sich ja auch express verabschiedet, aber mein erster schäferhund war auch einer, der mir irgendwann sagte, er möge nicht mehr (konnte nicht mehr s/s die hinterbeine hochheben zb) und dann war es dann mit 13.5 eines tages einfach soweit.

mein TA und ich haben eine ähnliche haltung, was die sache für mich erleichtert. ich hoffe zwar, nastassja wird mir die entscheidung dann abnehmen, aber falls nicht, werden wir den weg zusammen gehen, wie wir jeden weg seit ihrer geburt zusammen gegangen sind. ich glaube auch, du wirst genau wissen, was wann zu tun ist @sisco.
herzliche grüsse conny mit nastassja und jendayi und dawn im herzen

Schneeflocken

Sportdoggie

Beiträge: 1 563

  • Nachricht senden

272

Donnerstag, 13. Juli 2017, 13:19

Oh, Sisco, ich wünsche euch einfach ganz viel Kraft. Alles, alles Liebe.

Verbringe nicht so viel Zeit mit der Suche nach einem Hindernis.
Es könnte sein, dass keines da ist.

Tabasco

Alphadoggie

  • »Tabasco« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 401

  • Nachricht senden

273

Mittwoch, 19. Juli 2017, 19:30

Bisher dachte ich, dass der ältere Hund weniger Futter benötigt als ein jüngerer. Bei Tabasco scheint das nicht der Fall zu sein. Bis 4jährig war er ein Knochengestell; ich konnte Futter rein werfen, es kam schlecht verwertet wieder raus. Erst als seine Schilddrüsenunterfunktion behandelt wurde, setzte er etwas an. Seither bekommt er mehr oder weniger die gleiche Futtermenge, obschon er in den letzten Jahren doch weniger aktiv ist. Aber er nimmt immer etwas ab. Er ist jetzt schon mehr als 2 kg leichter als vor ca. 2 Jahren. Und das obschon ich mit der Futtermenge eher etwas rauf bin. Ein Stück weit ist es bestimmt verlorene Muskelmasse, aber er hat auch sonst abgenommen. Sogar die Züchterin (die ihre Hunde gerne sehr schlank hält) sagt, dass Tabasco gerne mehr auf den Rippen haben dürfte.

Kennt das auch jemand bei seinem älteren Hund?

perrolina

Schnupperdoggie

Beiträge: 1 124

Doggie(s): Amiga, Spanischer Wasserhund, Jg. 2008

Wohnort: Zürcher Furttal

  • Nachricht senden

274

Mittwoch, 19. Juli 2017, 20:34

Nein :taschentuchtraurig: Amiga würde mopsig wenn ich nicht sehr aufpassen würde "jammer"*
Liebe Grüsse Nicole

catba

Alphadoggie

Beiträge: 7 852

Doggie(s): Lagotto "Ghiro" 2006 / Mudi "Dix" 2011

Wohnort: Innerschweiz

  • Nachricht senden

275

Mittwoch, 19. Juli 2017, 21:50

Nein :taschentuchtraurig: Amiga würde mopsig wenn ich nicht sehr aufpassen würde "jammer"*

ja, Ghiro auch

Snowdog

Schnupperdoggie

Beiträge: 932

  • Nachricht senden

276

Donnerstag, 20. Juli 2017, 01:26

Ich kanns (noch ) nicht sagen. Mein Grosser ist 8.5 und noch aktiv wie eh und je, von daher noch kein Senior und braucht auch noch Futter, wie eh und je.,

Chiara

Alphadoggie

Beiträge: 4 081

  • Nachricht senden

277

Donnerstag, 20. Juli 2017, 07:28

Ich kenn das auch nicht. Chiara braucht weniger Futter als früher.

perrolina

Schnupperdoggie

Beiträge: 1 124

Doggie(s): Amiga, Spanischer Wasserhund, Jg. 2008

Wohnort: Zürcher Furttal

  • Nachricht senden

278

Donnerstag, 20. Juli 2017, 07:54

Ich kanns (noch ) nicht sagen. Mein Grosser ist 8.5 und noch aktiv wie eh und je, von daher noch kein Senior und braucht auch noch Futter, wie eh und je.,

Amiga ist 9.5 Jahre alt, ebenfalls aktiv wie eh und je, hat immer noch gleich viel Bewegung. Trotzdem nimmt sie bei gleich viel Futter zu.
Liebe Grüsse Nicole

hasch-key

Alphadoggie

Beiträge: 2 024

  • Nachricht senden

279

Donnerstag, 20. Juli 2017, 08:00

Fütterst Du arg proteinarm? Mir hat mal wer gesagt, dass das bei älteren Hunden gern zu Muskelabbau führt.
Meine haben von jeher gut verwertet und werden schnell moppelig.

Tabasco

Alphadoggie

  • »Tabasco« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 401

  • Nachricht senden

280

Donnerstag, 20. Juli 2017, 08:05

Ja, das Grundfutter hat 21-26% Protein. Also eher wenig. Er bekommt aber regelmässig Quark, Ei oder Joghurt ins Futter, es gibt auch immer wieder frisch.

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher