Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: doggies.ch - das Hundeforum der Schweiz. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

catba

Alphadoggie

Beiträge: 7 824

Doggie(s): Lagotto "Ghiro" 2006 / Mudi "Dix" 2011

Wohnort: Innerschweiz

  • Nachricht senden

461

Dienstag, 30. Januar 2018, 21:10

Überdachen mag ich nicht. Ist auch nicht nötig, weil er bei Regen nicht draussen sein mag.

dann stell ihm doch einfach eine bequeme Unterlage zu seinem Liegeplatz und wenn es regnet räumst du es halt an den Schärmen...macht ja nicht so viel Arbeit ;)

Magira

Admindoggie

Beiträge: 742

Doggie(s): Zelda, Beagle 2011

Wohnort: kt. AG

Beruf: IT-fürallesMädchen

  • Nachricht senden

462

Dienstag, 30. Januar 2018, 22:34

http://www.zooplus.de/shop/hunde/hundebe…olyester/507820

die steht sonst bei uns seit ca. 1 Jahr im Regen.. der Stoff ist nicht mehr ganz so ansehnlich, aber sonst hält sie noch echt gut, vor allem für den Preis.
Weiss nur nicht, inwiefern es seinen Gelenken hilft, weil ich denke, die Erde wird sich ja erwärmen durch den Körperkontakt. Manche Hunde graben sich ja extra eine Erdmulde damit sie möglichst viel Kontakt zur Erde haben die dann wärmt.
Es grüsst

Tabasco

Alphadoggie

  • »Tabasco« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 397

  • Nachricht senden

463

Mittwoch, 31. Januar 2018, 07:35

So wie ich Tabasco kenne, wird er diese Liege nicht annehmen. Er bräuchte etwas, wo er am Rand liegen könnte und die Vorderpfoten vorne runter baumeln lassen kann.
Ich sehe eher ein schlichtes Palett, worauf ein witterungsbeständiges Kissen (aus dem Gartenmöbelbereich) kommt.

wuschy

Sportdoggie

Beiträge: 1 531

Wohnort: nähe rheinfall

Beruf: hausfrau, kind und hund sitterin

  • Nachricht senden

464

Mittwoch, 31. Januar 2018, 09:35

es gibt ja auch so picknickdecken, die auf einer seite flauschig sind und auf der anderen seite plastifiziert !

gruss wuschy

Tabasco

Alphadoggie

  • »Tabasco« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 397

  • Nachricht senden

465

Mittwoch, 31. Januar 2018, 09:52

es gibt ja auch so picknickdecken, die auf einer seite flauschig sind und auf der anderen seite plastifiziert !

gruss wuschy

Die saugen sich mit Wasser voll. Der Hund liegt mehrmals am Tag draussen, da muss es etwas sein, das fix dort steht/liegt.

Anne

Moderatordoggie

Beiträge: 5 395

Doggie(s): Mairin, Aussie, Nyell, Mudi (vorübergehend)

Wohnort: Aarau

Beruf: Schreiberling

  • Nachricht senden

466

Mittwoch, 31. Januar 2018, 13:39

Vor zwei Jahren hatte ich ihm an der Hauswand (im Trockenen) einen Winter lang ein Holzpodest mit Wolldecke drauf angeboten. Das hat er nicht angenommen, weil von dort die Übersicht etwas eingeschränkt ist. Er liegt am liebsten ein paar Meter vom Haus weg im Rasen, von wo aus er alles im Blick hat. Wenn ich ihm dort etwas hinstelle, müsste die Auflage wasserfest und witterungsbeständig sein. Überdachen mag ich nicht. Ist auch nicht nötig, weil er bei Regen nicht draussen sein mag.


Lustig, genau so liebt das unser Familienaussie Freeby (11-jährig) auch. Meine Mama lässt ihn machen, trotz leichter Arthrose. Sie sagt, dass seien seine Opa-Freuden, die wolle sie ihm nicht verbieten. Körbchen, Decke und alles hat er nie gewollt, sondern in die Wiese wo er ALLES sieht und bei Bedarf die beiden Hündinnen zum Verbellen abkommandieren kann :d
We think it's a dog's inalienable right to get dirty.

Lia

Sportdoggie

Beiträge: 1 542

  • Nachricht senden

467

Mittwoch, 31. Januar 2018, 18:16

Ich glaube Aussies lieben es im Garten zu liegen und bewachen. Das kennne ich doch auch :smile: Es gibt so wasserdurchlässige Gummimatten die auch sehr gut isolieren. Ich habe diese in den Pferdeboxen. Wäre das ev. eine Möglichkeit?

Snowdog

Schnupperdoggie

Beiträge: 930

  • Nachricht senden

468

Dienstag, 6. Februar 2018, 17:32

Hmm ich hab das Gefühl mein Grosser hätte etwas abgenommen (er ist jetzt 9 und seit ca. einem Jahr hab ich das Gefühl er braucht mehr Futter und er hat auch wirklich mehr Hunger). Ich verstehe es irgendwie nicht :noidea: Er frisst gut und ist top fit. Klar jetzt ist er voll im Training (er läuft dieses Jahr noch im Team am Schlitten mit), aber warum nimmt er ab? Er war schon immer schlank, aber ok. Ich muss ihn mal wägen :noidea:

Psovaya Borzaya

Alphadoggie

Beiträge: 3 765

Doggie(s): ein barsoi und ein whippet

Wohnort: Balterswil TG

Beruf: dipl. pflegefachfrau, 20% pensum im nachtdienst

  • Nachricht senden

469

Dienstag, 6. Februar 2018, 17:45

nastassja hat im spätherbst plötzlich auch 3 kg weniger drauf gehabt. bei ihr sind es vermutlich die muskeln, die sich abbauen. sie hat jetzt aber wieder zugenommen (bekam etwas mehr futter, aber keine KH). war auch erstaunt, sonst musste man bei ihr immer gucken, dass sie eben nicht zunimmt.
herzliche grüsse conny mit nastassja und jendayi und dawn im herzen

Snowdog

Schnupperdoggie

Beiträge: 930

  • Nachricht senden

470

Dienstag, 6. Februar 2018, 17:50

Hmm Muskeln sinds bei ihm eher nicht, da er durch das Training eigentlich gut bemuskelt ist. :noidea:
Aber die Rippen sind nun fast sichtbar (gut spürbar waren sie ja immer) und bei der Taille sieht man es.

catba

Alphadoggie

Beiträge: 7 824

Doggie(s): Lagotto "Ghiro" 2006 / Mudi "Dix" 2011

Wohnort: Innerschweiz

  • Nachricht senden

471

Dienstag, 6. Februar 2018, 18:30

trainierst du denn immer noch gleichviel mit deinem 9jährigen Hund wie als er noch 5 oder 6jährig war?

Snowdog

Schnupperdoggie

Beiträge: 930

  • Nachricht senden

472

Dienstag, 6. Februar 2018, 18:35

@catba
Ja fast - er hat einfach häufiger mal einen ruhigen Tag. In Absprache mit der Osteopathin darf/ kann er soviel er will und mag.

catba

Alphadoggie

Beiträge: 7 824

Doggie(s): Lagotto "Ghiro" 2006 / Mudi "Dix" 2011

Wohnort: Innerschweiz

  • Nachricht senden

473

Dienstag, 6. Februar 2018, 18:41

eben, dann kann es eben doch sein, dass die Bemuskelung etwas weniger ist und das zeigt sich sofort am Gewicht :nicken:

Psovaya Borzaya

Alphadoggie

Beiträge: 3 765

Doggie(s): ein barsoi und ein whippet

Wohnort: Balterswil TG

Beruf: dipl. pflegefachfrau, 20% pensum im nachtdienst

  • Nachricht senden

474

Dienstag, 6. Februar 2018, 18:47

hat mein TA auch gemeint. WIndis (und vielleicht auch nordische?) bauen sehr schnell muskeln auf... und fast genauso schnell halt auch wieder ab.

bei nastassja steht nun fest, dass sie eine herzinsuffizienz mit beginndem lungenödem hat. nächste woche wird geröntgt und bei bedarf noch ein US gemacht und dann mit herzmedis eingestellt und die lebensquali zu erhöhen. letzten samstag wurde ihre tante, die schwester von dawns mutter mit 11.5 eingeschläfert aufgrund einer verschlechterun des AZ bei einem milchleistentumor. ich hoffe, sie hat noch eine gute zeit vor sich und die medis können eine verbesserung bewirken. lebensfreude ist immer noch da, aber heute nachmittag mit einem rudel whippets wovon ein rüde noch jung und voll im saft (er rannte mit einer gestörten jendayi, die sich freute mal wieder vollgas geben zu können) wollte sie auch mittun und zum ersten mal hatte ich das gefühl, sie will mehr als sie kann und dann wird sie gereizt. zweimal zickte sie den jungen rüden an, dabei lliebt sie den wirklich. arme, grosse maus... :brav0:
herzliche grüsse conny mit nastassja und jendayi und dawn im herzen

Snowdog

Schnupperdoggie

Beiträge: 930

  • Nachricht senden

475

Dienstag, 6. Februar 2018, 18:50

eben, dann kann es eben doch sein, dass die Bemuskelung etwas weniger ist und das zeigt sich sofort am Gewicht
Hm, aber er trainiert noch immer 4-5x pro Woche (und dann bis zu 30km am Bike oder 16km am Schlitten inkl. einigen Höhenmetern. Das heisst gut 2h rennen beim Biken oder 1.5h am Schlitten). Auch täglich lange Spaziergänge macht er und rennt dabei mit Minimaus rum, wir wandern viel (auch lange Wanderungen) oder gehen schlitteln, auf Skitouren etc. Wüsste nicht wo er da Muskeln abbauen sollte ?(
Auf der Wage war er noch nicht, aber er erscheint mir dünner :noidea:

Snowdog

Schnupperdoggie

Beiträge: 930

  • Nachricht senden

476

Dienstag, 6. Februar 2018, 18:56

@PosovayaBrozaya
Oh das tut mir leid mit Nastassia. Ich hoffe ihr könnt sie gut einstellen mit Medis und sie ist noch lange einigermassen fit.

catba

Alphadoggie

Beiträge: 7 824

Doggie(s): Lagotto "Ghiro" 2006 / Mudi "Dix" 2011

Wohnort: Innerschweiz

  • Nachricht senden

477

Dienstag, 6. Februar 2018, 19:07

oje Conny...drücke die Daumen, dass es mit Unterstützung (Medi) doch noch ein möglichst langes Seniorinnen Leben gibt :good:

hasch-key

Sportdoggie

Beiträge: 2 002

  • Nachricht senden

478

Dienstag, 6. Februar 2018, 19:16

@snowdog: Output ist immer gut? Tönt sonst etwas nach nem Verwertungsproblem? Wenn Output nicht gut, könnte was entzündliches mit dem Darm oder Bauchspeicheldrüse sein.
Bei dem Training ists sicher kein Muskelabbau, das wäre Olga auch sicher aufgefallen;-).
Als oberparanoide Superglucke würde ich wohl Blutwerte checken und das ist das Alter, wo 1x im Jahr schallen bei einem Profi auch nicht schadet, hab das gestern erst lang und breit bei der osteo diskutiert;-).

Snowdog

Schnupperdoggie

Beiträge: 930

  • Nachricht senden

479

Dienstag, 6. Februar 2018, 19:22

Ja Output ist gut. Und ja laut Olga ist er super bemuskelt. Blutwert wollte ich eh mal checken lassen.
Ansonsten ist er ja zum Glück Top fit :0herzsm0:

wuschy

Sportdoggie

Beiträge: 1 531

Wohnort: nähe rheinfall

Beruf: hausfrau, kind und hund sitterin

  • Nachricht senden

480

Dienstag, 6. Februar 2018, 19:29

wie siehts mit den Schilddrüsen aus ?

gruss wuschy