Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: doggies.ch - das Hundeforum der Schweiz. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Psovaya Borzaya

Alphadoggie

Beiträge: 3 767

Doggie(s): ein barsoi und ein whippet

Wohnort: Balterswil TG

Beruf: dipl. pflegefachfrau, 20% pensum im nachtdienst

  • Nachricht senden

561

Freitag, 30. März 2018, 19:20

nun ist es passiert. nastassja rutschte auf unserem steinboden aus und die hinterbeine verselbständigten sich. sie kam nicht wieder hoch. und obwohl sie sonst die ruhe in person ist, in so einer situation wird sie panisch und kopflos. ich hörte, dass sie gefallen ist und rief warte! aber sie versuchte verzweifelt hochzukommen und machte es nur schlimmer. ich war dann bei ihr und zog sie hoch indem ich ihr unter den bauch griff. sie konnte erstmal nicht mehr gehen. sie wollte eigentlich die treppe nach oben nehmen. das traute sie sich dann erstmal nicht mehr. ich liess sie einen moment liegen und dann forderte ich sie zum aufstehen auf. sie konnte dann wieder recht gut gehen, war aber recht steif (sie ist in kurzer zeit sehr schnell viel steifer geworden, weiss der geier warum). nun liegt sie oben auf dem bett und pennt. ich hoffe, sie traut sich dann wieder runter später. sollte es keine ausnahme bleiben (wir waren heute den ganzen tag unterwegs, sind zu meinem vater ins emmental gefahren und obwohl sie im auto und auch in der wohnungs meines vaters natürlich ruhte, bekam sie halt insgesamt doch weniger schlaf als sonst) müssen wir wohl läufer kaufen und den weg mind. zwischen schlafräume oben und wohzimmerbettli in der mitte damit vereinfachen. mein freund holt als erstes am dienstag etwas um die treppen rutschfest zu machen. wir sahen das bei der züchterin neulich. arme, grosse maus. alt werden ist nicht schön, schon gar nicht mit so langen beinen die einfach nicht mehr so gelenkig sind wie in jungen jahren... :brav0: dafür bekam sie mittags von der partnerin meines vaters pasta mit lachs und crème fraiche... sie fand, auf die schlanke linie achte sie dann nach den ostertagen wieder... "sab1*
herzliche grüsse conny mit nastassja und jendayi und dawn im herzen

gioia

Admindoggie

Beiträge: 5 212

  • Nachricht senden

562

Freitag, 30. März 2018, 19:28

Wenn Du noch Teppichläufer brauchst, melde Dich. Ich hab noch einige die ich in der Wohnung ausgelegt hatte.
Viele Grüsse,
Gioia

Namara

Alphadoggie

Beiträge: 3 180

  • Nachricht senden

563

Freitag, 30. März 2018, 19:43

würde sie auch ABS Socken tragen? Drücke die Daumen, dass sie bald wieder mobiler ist. Kann es sein, dass ich Eure Züchterin heute im Marthaler Wald gesehen habe? Die Frau war mit Fahrrad und Barsoi unterwegs.
Es ist der Strom aus dem wir sind im Werden und Vergehen, aus dessen liebevoller Kraft wir unsere Wege gehen.


Sage es mir, und ich werde es vergessen; Zeige es mir, und ich werde mich daran erinnern; Beteilige mich und ich werde es verstehen!!! (lao tse)

Psovaya Borzaya

Alphadoggie

Beiträge: 3 767

Doggie(s): ein barsoi und ein whippet

Wohnort: Balterswil TG

Beruf: dipl. pflegefachfrau, 20% pensum im nachtdienst

  • Nachricht senden

564

Freitag, 30. März 2018, 20:08

meine züchterin lebt zwar in truttikon, aber ich glaube weniger, dass sie fahrrad fährt mit barsoi... falls der barsoi rot-mahagoni-weiss gewesen ist, war es eine ehemalige freundin (ehemalig deshalb weil meine zcühterin von einem der barsois mal gebissen wurde und sie danach die freundschaft nicht mehr auf die kette bekommen haben) meiner züchterin, die auch dort lebt.

@goia: dankeschön, ich würde mich melden. :good:

abs socken würde sie nicht tragen, sie "kann" auch mit schuhen draussen gegen salz und gefrorenem schnee nicht laufen. sie ist da ein bisschen kompliziert. ansonsten wär dies das einfachste.
herzliche grüsse conny mit nastassja und jendayi und dawn im herzen

Namara

Alphadoggie

Beiträge: 3 180

  • Nachricht senden

565

Freitag, 30. März 2018, 21:01

meine züchterin lebt zwar in truttikon, aber ich glaube weniger, dass sie fahrrad fährt mit barsoi... falls der barsoi rot-mahagoni-weiss gewesen ist, war es eine ehemalige freundin (ehemalig deshalb weil meine zcühterin von einem der barsois mal gebissen wurde und sie danach die freundschaft nicht mehr auf die kette bekommen haben) meiner züchterin, die auch dort lebt.

.


Ah, o.k. Die Frau hatte einen so wie von Dir beschriebenen Hund bei sich. Kann es sein, dass sie auch einen weiss-schwarzen B. hat. Sie selber trägt silbergrau ;)
Es ist der Strom aus dem wir sind im Werden und Vergehen, aus dessen liebevoller Kraft wir unsere Wege gehen.


Sage es mir, und ich werde es vergessen; Zeige es mir, und ich werde mich daran erinnern; Beteilige mich und ich werde es verstehen!!! (lao tse)

catba

Alphadoggie

Beiträge: 7 844

Doggie(s): Lagotto "Ghiro" 2006 / Mudi "Dix" 2011

Wohnort: Innerschweiz

  • Nachricht senden

566

Freitag, 30. März 2018, 21:12

ach nö Nastassja, was machst du für Sachen a020 erhole dich gut...wir hatten auch Plattenboden, aber ich konnte dem ganzen nicht lange zuschauen, denn die Hunde haben einfach kein Halt (wenn sie mal rennen oder spielen)...wir haben kurzerhand einen Teppich verlegen lassen, den ich halt regelmässig shampooniere

Psovaya Borzaya

Alphadoggie

Beiträge: 3 767

Doggie(s): ein barsoi und ein whippet

Wohnort: Balterswil TG

Beruf: dipl. pflegefachfrau, 20% pensum im nachtdienst

  • Nachricht senden

567

Freitag, 30. März 2018, 21:13

den weiss-schwarzen hütet sie vermutlich, mind. war es eine zeitlang so. hab sie länger nicht gesehen, sie hatte früher zwei barsois, aber der ältere ist gestorben. gut möglich, dass sie sich wieder einen zweiten geholt hat. und ja, sie ist schon älter.
herzliche grüsse conny mit nastassja und jendayi und dawn im herzen

Lady

Schnupperdoggie

Beiträge: 460

Doggie(s): Lady - Berger des Pyrénées

Wohnort: Schweiz

  • Nachricht senden

568

Samstag, 31. März 2018, 11:34

Och herrjeh, das muss auch für sie selbst ein ganz schlimmer Moment gewesen sein ;( Die Vorstellung, dass die Beine nicht mehr funktionieren und man nicht aufstehen kann, ist für uns selber schon dramatisch, wie schrecklich muss das erst für einen Hund sein! Wir hatten bis vor 4 Jahren echtes Holzparkett im Wohnzimmer und Lady rutschte ständig aus. Darum haben wir dann auch einen Läufer dahin gelegt, wo sie immer vom Garten reinkam, aber sie rannte natürlich auch herum, rutschte aus fiel hin und das hinterliess dann erst noch Striemen im Parkett... So riessen wir das Parkett kurzerhand raus und verlegten Fliesen und zwar die zweithöchste Antirutschstufe. Auf denen kann Lady problemlos rennen ohne auszurutschen :good: Zwar gefallen mir die Fliesen, die wir im Eingangs- und Küchenbereich verlegt haben tausendmal besser (Hochglanz), aber sie sind rutschig wie nur was, wenn sie feucht sind oder nur die leiseste Staubschicht darüber liegt und dafür reicht schon einmal rausgehen und mit einem ganz leicht schmutzigen Langhaarhund das Haus wieder betreten 8| Das ist für uns auch nicht ohne und für Lady sowieso. Darum habe ich daraus gelernt und mich im Wohnzimmer beraten lassen punkto Rutschfestigkeit resp. eben Antirutsch.
Wenn ihr das Problem mit Läufern beheben könnt, würde ich das auf jeden Fall tun. Wir haben die untere Treppe komplett mit Teppich belegt. Die obere ist eine offene Treppe und Holz.
Ich hoffe, dass es ihr bald wieder gut geht, gute Besserung!
Liebe Grüsse
Marianne

www.ladys-huetewiese.jimdo.com

Psovaya Borzaya

Alphadoggie

Beiträge: 3 767

Doggie(s): ein barsoi und ein whippet

Wohnort: Balterswil TG

Beruf: dipl. pflegefachfrau, 20% pensum im nachtdienst

  • Nachricht senden

569

Samstag, 31. März 2018, 11:44

dankeschön. nastassja rennt nicht im haus und sie hat es auch nicht eilig. ihre beine sind einfach steif und sie rutscht seitlich weg weil sie schräg dasteht. heute ging es wieder und sie ist in der nacht einmal aufgestanden weil sie pinkeln musste. markus hat sie begleitet. heute morgen sprang sie jedoch zum ersten mal nicht mehr einfach so ins auto. markus hat postwendend eine rampe gekauft an die wir sie nun gewöhnen müssen. ich bin mir sicher, sie wird schnell merken, dass es so besser geht.
wir haben parket nur oben in den schlafzimmern, sonst fliesen und auch kein hochglanz. unsere katzen können wettrennen veranstalten und rutschen kaum, auch jendayi hat null probleme. und ich sauge jeden tag und wische auch immer feucht auf, sollte eigentlich nicht sooo staubig sein. es nähme mich wunder, woher diese plötzliche steifigkeit kommt. sie hinkt nicht, man kann sie durchbewegen, sie hat pfotenreflex (also heute morgen mind. gestern abend hab ich es nicht probiert). sie muss einfach noch vorsichtiger werden, noch langsamer. sie geht kaum "einfach so" im haus herum und bei den türen haben wir die dog mats von meiko, die sind auch beschichtet an der unterseite so dass sie nicht rutscht.
herzliche grüsse conny mit nastassja und jendayi und dawn im herzen

Vaku

Moderatordoggie

Beiträge: 2 016

Wohnort: GR

  • Nachricht senden

570

Samstag, 31. März 2018, 16:42

Könnte es sein, dass sie einen verklemmten Nerv hat, dass sie so Steif auf der Hinterhand ist? (Nur so als Idee?)
Warst du mal mit ihr beim Chiropraktiker oder Osteopathen, bzw. wäre das eine Option für dich?

Wünsche Natassja gute Besserung und das es besser klappt mit Rampe und Läufern.

rubahe

Sportdoggie

Beiträge: 506

Doggie(s): Belgischer Schäferhund/Tervueren

Wohnort: Tösstal

Beruf: selbständig

  • Nachricht senden

571

Samstag, 31. März 2018, 17:06

Ich wünsche der grossen weissen Maus auch gute Besserung :brav0: und dass sie bald wieder springen kann, wenn ihr einer ihrer Lieblingsrüden begegnet. :zwinker:
:winke: Grüessli Ruth mit Quirine

Psovaya Borzaya

Alphadoggie

Beiträge: 3 767

Doggie(s): ein barsoi und ein whippet

Wohnort: Balterswil TG

Beruf: dipl. pflegefachfrau, 20% pensum im nachtdienst

  • Nachricht senden

572

Samstag, 31. März 2018, 17:48

@rubahe: das würd sie vermutlich auch jetzt versuchen... mit dem resultat dass sie hinfiele... was ihr ja ohnehin schon öfters passiert ist.

sie findet die rampe unheimlich, ich werde wohl mit handtarget, welcher sie noch immer sehr gut beherrscht, arbeiten.

sie hat das problem ja erst seit gestern, daher war ich weder beim chiro noch beim osteopathen. ersteres würd ich machen, an zweites glaub ich nicht so richtig... an einen eingeklemmten nerv dachte ich auch, aber dann hätte sie schmerzen und das hat sie definitiv nicht. habe jetzt bemerkt, dass links schlimmer ist als rechts. wir werden am dienstag beim TA vorstellig werden und mal gucken ob man was machen kann und wenn ja was. sie bekommt nun das collagile dog täglich.
herzliche grüsse conny mit nastassja und jendayi und dawn im herzen

Lady

Schnupperdoggie

Beiträge: 460

Doggie(s): Lady - Berger des Pyrénées

Wohnort: Schweiz

  • Nachricht senden

573

Sonntag, 1. April 2018, 07:59

@ Psovaya Borzaya: Du sagst, sie geht nie "einfach so" im Haus herum. Evt. kommt die Steifigkeit auch vom längeren Liegen? Vielleicht würde es ihr helfen, wenn du sie ca. jede Stunde mal auffordern würdest aufzustehen und ein paar Schritte zu laufen :gruebel1: Das mit dem Hinfallen kann auch von Arthrose kommen... Ich selber habe Arthrose und zeitweise ganz plötzlich einfach kein Gefühl z.B. im Fussknöchel und knicke dann um. Zum Glück ist das so kurz, dass ich mich meistens auffangen kann, aber ich bin deswegen auch schon einige Male hingefallen :( Es schmerzt mich nicht! Aber ich hab dann einfach keine Kontrolle über das Gelenk.
Liebe Grüsse
Marianne

www.ladys-huetewiese.jimdo.com

Psovaya Borzaya

Alphadoggie

Beiträge: 3 767

Doggie(s): ein barsoi und ein whippet

Wohnort: Balterswil TG

Beruf: dipl. pflegefachfrau, 20% pensum im nachtdienst

  • Nachricht senden

574

Sonntag, 1. April 2018, 12:00

nastassja hat sich bis jetzt beim hinfallen auch noch nie weh getan. sie knickt nicht ein, es ist irgendwie eher, als würd sie (es passiert ihr immer nur wenn sie schnell rennt und enge wendungen nimmt, also ausschliesslich wenn ihr ein hübscher bube gefällt... denn ansonsten tut sie das nicht mehr) das gleichgewicht verlieren und dann kann sie sich nicht mehr halten. und ja, direkt nach dem aufstehen ist sie definitiv steifer. das hinfallen im haus, bei dem sie in die mitte fiel, war direkt nach längerem liegen (und in todmüdem zustand nach einem langen tag). sie jede stunde aufzufordern, sich zu bewegen... du verwechselst da was... :kaputtlach: ich habe keine lady, ich hab ein faultier von windhund... :bruell: sie würd mir den mittelfinger zeigen.
die einzige möglichkeit wäre.... aber ich kann ja nicht jede stunde an den kühlschrank gehen, ich möchte eigentlich schlank bleiben... "sab1* ausserdem würd sie sich um die eigene achse drehen und - sich wieder hinlegen... :yeah:

ich hoffe jetzt, das erhöhen des collagile dog wird zusätzlich helfen. wäre sie dawn, würd ich mit ihr unterwassertherapie auf dem laufband machen... aber madame schwimmte ja nicht bzw. bekäme panik. aber immerhin ist sie schlau. heute habe sie die rampe sehr gut gemeistert. ich hab zur zeit nachtdienst, werde es dann am nachmittag sehen. und sie geht langsamer die treppe hoch, wie ich gestern bemerkt habe. sie ist bis jetzt auch kein zweites mal mehr iim haus ausgerutscht bis zum hinfallen.
herzliche grüsse conny mit nastassja und jendayi und dawn im herzen

hasch-key

Alphadoggie

Beiträge: 2 023

  • Nachricht senden

575

Sonntag, 1. April 2018, 12:47

Wir haben mittlerweile auch ziemlich viel Läufer, da meine den Gang von der Haustür in die Küche gerne rennen und ich Angst habe, dass sie sich mal weh tun.

@Psovaya: wir haben mit Joe auch schon UWL gemacht und der schwimmt nicht (er kann theoretisch aber panickt auch), UWL geht aber wirklich gut, ist ja mehr Wassertreten. Bringt auch sehr viel, er fängt einfach bei zu oft an zu müffeln, vermutlich wegen der feuchten Unterwolle.

Ansonsten kann ich Dir Olga von Natural Vet Care sehr empfehlen, sie ist TA, Anästhesistin und macht Osteo und Akupunktur und ist in ZH und sehr kompetent. Ich reise dafür sogar aus der Zentralschweiz an:-).
Chiro wäre Angela Pfister wohl eher Deine Richtung, sie macht auch Akupunktur und ist auch sehr nett.

Grds. helfen natürlich auch sehr gut Koordinations- und Kraftübungen, Cavaletti und Donuttraining etc.
Chadie hat es immerhin geschafft in einer koordinativen Meisterleistung die 15 Muffins vom hohen Esszimmertisch mittig zu klauen (und davor noch die Kuchenhaube abgemacht).
Es hat also Vor- und Nachteile seine Senioren rüstig zu halten :rolleyes: :P .

Psovaya Borzaya

Alphadoggie

Beiträge: 3 767

Doggie(s): ein barsoi und ein whippet

Wohnort: Balterswil TG

Beruf: dipl. pflegefachfrau, 20% pensum im nachtdienst

  • Nachricht senden

576

Sonntag, 1. April 2018, 12:53

danke für die adressen. wir werden wohl mal den TA aufsuchen und dann entscheiden was wir machen. ich weiss, dass er auch noch adressen hat mit denen er zusammen arbeitet.
herzliche grüsse conny mit nastassja und jendayi und dawn im herzen

Snowdog

Schnupperdoggie

Beiträge: 932

  • Nachricht senden

577

Sonntag, 1. April 2018, 13:12

Olga ist super, wir gehen auch zu ihr

Lady

Schnupperdoggie

Beiträge: 460

Doggie(s): Lady - Berger des Pyrénées

Wohnort: Schweiz

  • Nachricht senden

578

Montag, 2. April 2018, 08:21

sie jede stunde aufzufordern, sich zu bewegen... du verwechselst da was... ich habe keine lady, ich hab ein faultier von windhund... sie würd mir den mittelfinger zeigen.
:kaputtlach: :kaputtlach: Ich bin dankbar, wenn Lady eine Stunde am Stück liegt :biggrin: Wir haben ganz offensichtlich sehr gegensätzliche Hunde :d Anzeichen dafür, dass Lady älter wird sehe ich darin, dass sie nicht mehr so schnell und mit Leichtigkeit aufs Sofa hüpft. Gestern ist mir das wieder aufgefallen, als sie mit meinem Mann eine Spielrunde im Wohnzimmer machte (hier hat uns ein Platzregen überrascht und so haben wir den Spazi auf eine Stunde abgekürzt, weil wir nicht passend angezogen und rasch klatschnass waren, da brauchte sie natürlich noch Bewegung), sie rannte mit ihm durchs Wohnzimmer, übers Sofa, runter, rauf usw. aber eben, rauf geht es nicht mehr ganz so leicht und rassig, zumindest hab ich den Eindruck, dass es sie mehr Kraft kostet...
Dass Nastassja die Rampe so schnell akzeptiert hat, finde ich grossartig. Ich kenne einen Labrador, der sich nie damit anfreunden konnte, obwohl seine Leute alles probiert haben, um sie ihm "schmackhaft" zu machen. Und wenn du ihr das Collagile Dog nun täglich gibst, wird es ihr in einigen Wochen punkto Steifigkeit nach dem Aufstehen sicher auch besser gehen.
Liebe Grüsse
Marianne

www.ladys-huetewiese.jimdo.com

Psovaya Borzaya

Alphadoggie

Beiträge: 3 767

Doggie(s): ein barsoi und ein whippet

Wohnort: Balterswil TG

Beruf: dipl. pflegefachfrau, 20% pensum im nachtdienst

  • Nachricht senden

579

Montag, 2. April 2018, 11:43

nastassja hat früher steg und schrägwand gekonnt und sie ist gottseidank einfach auch gehorsam. wenn ich ihr sage, geh da hoch, dann geht sie da hoch, sofern sie irgend eine möglichkeit sieht. anfangs war sie nur zu schnell (nach dem motto, möglichst schnell da durch) und geriet dann mit einem hinterbein oft daneben, was schlimmer war als wenn sie gesprungen wäre. ich bin mir sicher, in wenigen tagen wird es sein als hätte sie immer eine rampe gehabt.

und jep, wir haben die wohl gegensätzlichsten hunde die es gibt. ausser dass beide verfressen sind fiele mir wirklich nix ein, in dem sie gleich ticken würden... :spass2: mind. von dem was ich weiss. dass nastassja auf unserem plattenboden noch toben könnte oder übers sofa springen... mal abgesehen, dass dies nie erlaubt war und ihr deshalb nicht mal einfiele wenn man sie provozieren würde, ist undenkbar. ich bin froh wenn sie in langsamem schritt von garagentür zu bettli im wohzi und dann zum bett im schlafzi kommt. ach ja, einmal am tag noch gang zum futternapf. :biggrin:
herzliche grüsse conny mit nastassja und jendayi und dawn im herzen

Lady

Schnupperdoggie

Beiträge: 460

Doggie(s): Lady - Berger des Pyrénées

Wohnort: Schweiz

  • Nachricht senden

580

Montag, 2. April 2018, 12:52

Ja, das mit einem Hinterbein daneben kenne ich auch 8| Ich habe ein ca. 15 cm breites, 3 m langes Brett, das ich im Dachstock oben auf 3 gleich hohe Bücherstapel gestellt habe (Gesamthöhe ca. 15-20 cm). Darauf übe ich oft mit Lady, sie muss darauf einfach nur vorwärts oder rückwärts laufen, aber immer die erste Rückwärtspartie nach längerer Pause fällt ihr schwer, da tritt sie dann eben oft mit einem Hinterbein daneben... Ich lasse sie darauf aber auch "Kunststückli" wie abwechselnd ein Hinterbein anheben oder - das klappt aber immer noch nicht gut - nach hinten ausstrecken. Ziel wäre es, dass sie mit einem Hinterbein nach hinten auskickt, aber irgendwie liegt ihr das nicht und so forciere ich das nicht, sondern fordere sie einfach von Zeit zu Zeit wieder dazu auf und gucke, ob sie Lust dazu hat es zu versuchen... Aber das Brett hat keinen Belag, ist also rutschig :wacko:
Und doch doch, bei uns muss nichts einfach nur schön fürs Auge sein, sondern alles ist zum Benutzen da :biggrin: Unser Wohnzimmer ist wirklich ein Wohnzimmer, da wird gewohnt :nicken: Und zwar von allen, die da ein- und ausgehen! Also von uns inkl. Lady und allen Familienmitgliedern inkl. Enkelkindern und Freunden, Bekannten und deren Hunden... Auch dürfen Hunde, falls genug Platz, aufs Sofa. Aber Menschen haben Vorrang, d.h. wenn wir "full house" haben, was öfter vorkommt (d.h. ein Dutzend oder mehr Leute) dann ist das Sofa voll belegt und es hat keinen freien Platz für einen Hund, auch nicht für Lady. So sind die Regeln. Enkel dürfen das Sofa nicht als Trampolin benutzen, aber darauf normal laufen, falls es Platz hat. Lady darf das Wohnzimmer als Rennplatz benutzen, insofern wir keine Gäste haben. Wir spielen dann ja auch aktiv mit ihr und das immer noch jeden Tag... Sie ist noch immer sehr verspielt ^^
Lady hört auch zuverlässig, trotzdem nimmt sie nicht alles an :( Die Treppe zu unserem Bett ignoriert sie total, obwohl ich ihr die immer wieder zeige und sie auffordere sie zu benutzen... Geht sie selbständig ins Bett, springt sie hoch resp. runter. Die Treppe wird eisern nicht benutzt, obwohl sie ja den lieben langen Tag Treppe läuft :thumbdown: Wenn Nastassja also die Rampe so toll annimmt, ist das super :good:
Liebe Grüsse
Marianne

www.ladys-huetewiese.jimdo.com

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher