Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: doggies.ch - das Hundeforum der Schweiz. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Chiara

Alphadoggie

  • »Chiara« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 073

  • Nachricht senden

61

Dienstag, 27. September 2016, 15:58

Angefangen hab ich das ich mit dem Dummy spielte und Scar ihn dann wolte, dann Scar am Halsband gehalten, Dummy bisschen weggeworfen (nur wenige m, soll ja sichtbar bleiben Zwecks Erfolg) Scar dan neben mit gestellt, habe ihn da noch stehen gehabt aber schon neben mir, mein Handzeichen gegeben und dann mit Voran losgelassen und gelobt beim lospirschen.

Mittlerweile bleibt er ja ruhig neben mir sitzen wenn ich Dummy wegwerfe oder auslege und so wechsle ich ab, mal werfen mal auslegen. Habe glaub ein Video wie ich das Voran aufgebaut habe, da konnte er es aber schon etwas und ich lehne viel zu fest über ihn :biggrin: wenigstens konnte erst. Muss kurz schauen

Chiara

Alphadoggie

  • »Chiara« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 073

  • Nachricht senden

62

Dienstag, 27. September 2016, 16:00

https://www.youtube.com/watch?v=fHhgPVYY07k&feature=youtu.be

Mittlerweile bleibe ich gerade, stehe auch schon etwas mehr und er geht gerader nach vorne. Versuch nochmal ein Video zu machen die Tage.

Bluenote

Admindoggie

Beiträge: 8 369

Doggie(s): *Shirin* Schnauzer-Mix *Púka* Border Terrier

Wohnort: Kanton ZH

Beruf: Diplomierte Verpeiltheit

  • Nachricht senden

63

Dienstag, 27. September 2016, 16:52

Borderbabyyyyyyyyy :0herzsm0: :0herzsm0: :0herzsm0: :pfeifen: :d

Nein, noch nicht. Muss echt vernünftig sein. :rolleyes: Aber DASS es wieder eins gibt ist ganz sicher. :nicken:
Aber halt echt erst, wenn Shirin dann mal nicht mehr ist, was ja hoffentlich noch einige Jahre dauert.
Weil: Klein Borderli soll evt. Therapie- oder Rettungshund werden, also sehr gerne Menschen haben und unproblematisch mit Hunden sein.
Wenn das Hündli aber mit Shirin aufwächst...dann kann das einfach extrem schnell passieren, dass es ihr all die Unsicherheiten und das Gebell abschaut. Und das wäre absolut schade und einfach blöd.

Darum: Vernunft. :k_irre: Auch wenn ich theoretisch kaum warten kann. Sehne mich sooooo nach einem Border Terrier. :love:

Jessy, bis das Borderli einzieht bist du dänk Profi! :d
And when the time comes, remember that dogs never die. They are sleeping in your heart.

Chiara

Alphadoggie

  • »Chiara« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 073

  • Nachricht senden

64

Dienstag, 27. September 2016, 18:06

Vernünftig Natascha! Wie alt ist Shirin jetzt? Das Borderli dürfte sonst bei mir aufwachsem, habe 2 gut sozialisierte, Hunde, einer davon liebt Menschen über alles :hihi:

Ok, klingt gut, sag ich dir wenn ich Profi bin oder sagst du mir, wenn Borderli einzieht und ich Profi sein muss? Das wir beide bereit sind :biggrin:

Bluenote

Admindoggie

Beiträge: 8 369

Doggie(s): *Shirin* Schnauzer-Mix *Púka* Border Terrier

Wohnort: Kanton ZH

Beruf: Diplomierte Verpeiltheit

  • Nachricht senden

65

Dienstag, 27. September 2016, 18:10

Shirin wird Ende Oktober sieben.
Ich brauch mein Baby aber bei mir im Bett! :huh: :d

Werd einfach bald Profi, dann sind wir auf der sicheren Seite. ;)
And when the time comes, remember that dogs never die. They are sleeping in your heart.

Chiara

Alphadoggie

  • »Chiara« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 073

  • Nachricht senden

66

Dienstag, 27. September 2016, 18:12

Ja dann dauerts noch so 20Jahre bis Babylein kommt :d

Guter Plan, bin mal die Retrieverschule weiterlesen :d

Anne

Moderatordoggie

Beiträge: 5 395

Doggie(s): Mairin, Aussie, Nyell, Mudi (vorübergehend)

Wohnort: Aarau

Beruf: Schreiberling

  • Nachricht senden

67

Dienstag, 27. September 2016, 19:54

achso, also quasi einfach dem Dummy hinterher aufgebaut.. mit einem Ziel (Spielzeug, Target) kann Mairin das schon auch, aber über weite Strecken ohne Ziel, von dem sie weiss, also einfach "ins Leere schicken" kann sie eben nicht.. und das hätte ich ihr eigentlich gern beigebracht, damals für ins Obi ;) .. was wir ja mittlerweile nicht mehr machen, aber hätte mich jetzt interessiert, falls du daran arbeiten würdest ;)
We think it's a dog's inalienable right to get dirty.

Chiara

Alphadoggie

  • »Chiara« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 073

  • Nachricht senden

68

Dienstag, 27. September 2016, 20:19

Ja, ich muss Scar ja dann auch weiter vorraus schicken, auch wenn er das Ziel nicht kennt. Ich würde aber so die Distanz weiter aufbauen. Und evt 2, 3 x mit Spieli wo sies sieht und dann das Spieli "voran verstecken" ohne das sie es sieht und dann aber trotzdem zum Erfolg kommt (natürlich Anfangs nicht weit voraus)

Chiara

Alphadoggie

  • »Chiara« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 073

  • Nachricht senden

69

Mittwoch, 28. September 2016, 17:55


Chiara

Alphadoggie

  • »Chiara« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 073

  • Nachricht senden

70

Donnerstag, 29. September 2016, 19:23

Gestern haben wir vorallem an der Impulskontrolle gearbeitet. Und bei den Apports darauf geachtet, dass in die Hand abgegeben wird. Ich habe einfache Voran Übungen gemacht und 2x zur Seite geschickt. Das Back übe ich vorallem Zuhause und Momentan nicht draussen (Video unten), da ich erstmal festigen möchte, dass er auf die Richtige Hand dreht.

Heute habe ich wieder einfache Voran-Übungen gemacht mit Apport in die Hand und beim Video gesehen, dass ich aufpassen muss, dass ich ihn mit meinem Körper nicht ausbremse, also nächstes Trainingsziel : Mit Geschwindigkeit zurück kommen trotzdem dass er in die Hand abgeben muss.

Werde ich vermutlich so üben :

Scar absetzen, Dummy 1-2m von ihm entfernt, ich etwas mehr und er muss es dann apportieren und ich werde ihn anstacheln dabei. Mal sehen ob das klappt.

Back, was man nicht sieht, er geht auf die korrekte Hand, was ich toll finde, auf die linke Seite drehen ist nicht seine Stärke, er macht es aber korrekt obwohl da die Türe noch nah ist.

https://www.youtube.com/watch?v=k5LN1fM5XX8

Voran mit in die Hand abgeben.

https://www.youtube.com/watch?v=kFcFfL1GT2w

Chiara

Alphadoggie

  • »Chiara« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 073

  • Nachricht senden

71

Samstag, 1. Oktober 2016, 16:40

Schon fast Tagebuchmässig, hier wieder ein Video

https://youtu.be/cS8ivPMgftE

Anne

Moderatordoggie

Beiträge: 5 395

Doggie(s): Mairin, Aussie, Nyell, Mudi (vorübergehend)

Wohnort: Aarau

Beruf: Schreiberling

  • Nachricht senden

72

Dienstag, 11. Oktober 2016, 12:45

Huhuuuuu berichte doch bitte mal von deiner Dummystunde :d Wie wars, was kam für Input, Übungen .. ? Bin neugierig ;) Wo warst du überhaupt?
We think it's a dog's inalienable right to get dirty.

Chiara

Alphadoggie

  • »Chiara« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 073

  • Nachricht senden

73

Dienstag, 11. Oktober 2016, 18:18

Es war toll :d

Erst halt viel Theorie, dieses und jenes erklärt bekommen, Unterschied zwischen dem und jenem etc.
Haben dann das Voran genau angeschaut, mit vielen wertvollen Tipps, da muss ich mal bisschen ohne Scar üben zu stehen. (Zu deiner Frage wegen Voran, mein Trainer übt das Voran im Training fast nie ohne Belohnung vorne, aber halt auf verschiedene Distanzen)
Also, Scar sitzt in GP, ich werfe Dummy oder lasse auslegen, das ist ja egal, dann sollte ein Bein (bei mir das link) nach vorne, dann meine Hand, und er gab mir noch den Typ so für spätere Übungen, wenn er nicht weiss das da vorne was ist, leise "wo ist es wo" zu flüstern, halt um ihn nach vorne interessant zu machen, und dann das Voran deutlich zu betonen.

DAnn Übung um den Sitz-Pfiff richtig aufbauen, das üben wir gerade in der Wohnung
Scar 2,3 m entfernt von mir, dann locke ich ihn zu mir und hebe die Hand, wenn er stoppt, Leckerlie nach hinten, wenn dass dan zuverlässig klappt, das Sitz abwarten, wenn dan das zuverlässig klappt, pfeiffen, Hand hoch, wenn das gut klappt auch mal beim spazieren etc üben.

Such-Pfiff so weiter aufbauen wie wir dran sind. Viel üben, dass das Dummy richtig gehalten wird und nicht knautsch, das macht er schon relativ gut, aber halt so dass ich immer noch nicht weiter als 5 Schritte wegbin, aber das ist ja ok, er ist ja noch jung :d

Viel Suchen in verschiedenen Geländen, auchmal einfache Geländeübergänge machen etc

Chiara

Alphadoggie

  • »Chiara« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 073

  • Nachricht senden

74

Mittwoch, 23. November 2016, 05:15

Ich mach mal wieder ein Update. Einfach weil ich unglaublich stolz auf Scar bin und totaö fasziniert von ihm. Und wenn noch jemand meinem Beitrag liest und sich mitfreut, umso besser :d

Wenn ich alleine mit Scar trainiere, sind wir beim Voran auf ca 50m. Aber noch sichtig ausgelegt, aber der Weg wird schwerer. Also entweder Hindernisse, durch Gestrüpp oder ich lege das Dummy aus, geh zu Scar und er muss Fuss laufen und wir stellen uns an einen anderen Standpunkt. Macht er toll.
Ich hab die letzen Tage mal so gelesen, was es für sie Einsteigerprüfung braucht, ja, da fehlt uns also nicht mehr viel :d

Gestern ging ich mit einer Freundin trainieren, welche auch Dummytraining macht, wir übten zum 1. Mal die "Freie Suche"
An der Prüfung sieht das so aus, dass auf einemGelände 30x30m 3Dummys liegen und ich Scar da hin schicken muss und er selbstständig die Dummys suchen muss und sofort apportieren.
Gestern also geübt. Scar ging, egal wie oft ich mit der Hand hin und her "wischte" erst auf Kommando und suchte dort dann sehr ausdauernd und selbstständig. Dummy gefunden sofort aufgenommen und apportiert. Er blieb echt hartnäckig, auch wenn er 4Minuten suchen musste.

Half-Blind:
Meine Freundin legte ihren Hunden Blinds aus. Also den Dummy so ausgelegt, dass der Hund es nicht sah. Dann schickte sie ihren (etwa 50-60m) als ihrer zurück kam, schickte ich Scar, und tadaaaa er nahm das Voran sofort an und rannte dahin und apportierte sogar zum 1. Mal einen Felldummy und das ohne zu kaspern :0herzsm0: ich muss unbedingt einen Felldummy kaufen!

Nebenbei konnten wir natürlich wunderbar das steady sein trainieren. Scar blieb wenn er in der GP war stockstill, hochkonzentriert sitzen. Beobacjtete interessiert die Hunde aber machte nicht einmal anstallten hinterher zu rennen wenn die anderen geschickt wurden. Auch wenn er von seinem Apport zurückkam und nach der Abgabe noch nicht in der GP war, sondern vor mir stand und der nächste schon geschickt wurde, hat er nicht einmal einen Satz oder öhnliches gemacht um hinterher zu gehen sondern kam unaufgefordert in die GP.

Hach ist dieser Junge toll :love:

inhii

Alphadoggie

Beiträge: 17 856

Doggie(s): Pyri (Eurasier) 4.2010* , Flaffy (Eurasier) 11.2015* -- Diuni (Eurasier) im Herzen --

Wohnort: ZH

  • Nachricht senden

75

Mittwoch, 23. November 2016, 06:39

:super: toll der Kleine... :nicken: :brav0:

Aber ab wann kannst du dann an Prüfungen starten vom Alter her?

Chiara

Alphadoggie

  • »Chiara« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 073

  • Nachricht senden

76

Mittwoch, 23. November 2016, 06:40

Mit 12 Monaten :) können also noch perfektionieren :d

Schneeflocken

Sportdoggie

Beiträge: 1 556

  • Nachricht senden

77

Mittwoch, 23. November 2016, 08:21

Wow, super Scar :super:
Und du natürlich auch :d

Verbringe nicht so viel Zeit mit der Suche nach einem Hindernis.
Es könnte sein, dass keines da ist.

Chiara

Alphadoggie

  • »Chiara« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 073

  • Nachricht senden

78

Mittwoch, 23. November 2016, 08:28

Vorallem Scar :0herzsm0: finds beeindruckend wie auusdauernd und sicher er schon mit 6Monaten arbeitet. Aber es trotzdem akzeptiert wenn auch mal ein Tag nur spazieren angesagt ist.

Wir lernen beide durchs zusehen, er bei den Hunden und ich bei der Besitzerin der Hunde :hihi:

Tabasco

Alphadoggie

Beiträge: 2 397

  • Nachricht senden

79

Mittwoch, 23. November 2016, 08:51

Es scheint, als wäre Dummyarbeit seine Berufung. Weiterhin viel Freude euch Zweien!

Lia

Sportdoggie

Beiträge: 1 542

  • Nachricht senden

80

Mittwoch, 23. November 2016, 10:49

Toll, wie er schon arbeitet! Einfach bei jungen, so arbeitsfreudigen Tieren aufpassen, dass du ihn nicht überforderst. Ich war kürzlich für Pferde an einem Ausbildungsweekend. Da hat der Trainer auch gemeint, dass man mit den jungen Tieren sehr aufpassen muss, die sich so anbieten. Wobei Crischa war und ist immer noch extrem arbeitsfreudig und ich habe mit ihm als Welpe/Junghund bereits viel gemacht. Mit 3 jährig war er an der SM im Begleithund.... Es kommt wohl auf das Tier an, ob es zu viel wird oder nicht :brav0: