Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: doggies.ch - das Hundeforum der Schweiz. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

inhii

Alphadoggie

  • »inhii« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17 323

Doggie(s): Pyri (Eurasier) 4.2010* , Flaffy (Eurasier) 11.2015* -- Diuni (Eurasier) im Herzen --

Wohnort: ZH

  • Nachricht senden

1

Freitag, 3. Februar 2012, 16:00

Hundeschlittenfahren / Mushing

Ich möchte gerne dem Hundeschlittenfahren einen Thread geben. :d

Ich habe vor einem Jahr einen kleinen nur 3,5 kg schweren Hundeschlitten gekauft und konnte ihn nun diese Saison endlich ausprobieren. :spass:

Nun mit 2 Hunden geht es nun recht gut und es macht Spass obwohl das Teil zu lenken relativ schwer ist. ;)

Im Dezember ging ich ca. 3km mit beiden. Dazumal waren gute Schneeverhältnisse und wegen dem Schneesturm war ich ganz alleine. :d Sie zogen beide schön nur der Start passte mir nicht weil Pyri vor lauter Aufregung auf den ersten 100m ca. 4x zu Diuni rüberzwickte. Ich musste sie immer anschreien ,,Pyri, nein,, dann ging es für paar Meter wieder gut. Aber nach diesem hässlichen Start ging es super... Hier sonst ein Video, ist zwar nur kurz aber es ging dann runter und die Hundis wurden mir zu schnell so dass ich beide Hände brauchte. ;) http://youtu.be/VZoNIqMebtc

Heute ging ich nochmals Schlittenfahren. Das Wetter diesmal besser, schön sonnig. Ich machte mir Gedanken wie ich mit 2 Hundis an anderen vorbei kommen sollte. Weil sie tragen noch keine Nekline (dachte es ist besser so, weil Diuni so allenfalls ausweichen kann wenn Pyri wieder schnappen will) und ohne Nekline laufen sie quasi auf der ganzen Spur, eine rechts eine links. :peinlich: Ich machte alles parat und los gings. Und man staune: Kein Rübergeschnappe von Pyri :hopser: Nur 1x hat sie kommisch rüber geschaut und ich sagte grad ,,Pyri, vor,, und sie ging schön voraus. juhuiii, hoffe das Problemchen hat sich erledigt. Das Kreuzen von anderen Hunden ging super. Also ich bin nicht vorbeigefahren wenn wir direkt kreuzen mussten, sondern sie ins ,,Halt, Sitz,, und zur Sicherheit nach vorne gestanden und dann erste ging es weiter. Das müssen sie schliesslich auch lernen, dass sie bei einem Halt nicht zu mir nach hinten kommen. Das haben sie super gemacht. :thumbsup:

Einzig war es doch bisschen zu wenig Schnee. :huh: Also zu lockeren, so kamen doch hie und da Steinchen raus und das happerte/stockte grad am Schlitten und natürlich unangenehm für die Hundis, es hat sie wohl bisschen verunsichert. So hiess es viel Helfen oder auch mal ein Stück mitrennen und ich hatte am Schluss also richtig heiss, trotz -10 Grad. :d

Ich freue mich weiterhin zu fahren mit meinen Hundis. Pyri ist die Zugmaschine, aber es ginge wohl besser wenn beide etwas näher zusammen laufen würden. ;)

Es scheint als ob das Schlittenfahren bei den Leuten gut ankommt. ;) Sowie bei Hündeler, Spaziergänger wie sogar ein Auto wo auf einem Feldweg entgegen kam denn alle grinsten. Hatte zum Glück grad einen kleinen Platz wo ich raus konnte als das Auto kam. Also ein schöner Tag, trotz nicht idealen Bedingungen.

So und nun lasst eure Geschichten und Erfahrungen hören. :d

2

Freitag, 3. Februar 2012, 16:11

Das klingt ja toll. Ich habe selber ja keine schlittenhunde *lol* , war aber beim Wagenrennen in Lupfig zuschauen und Fotos machen. War echt fasziniert von den Hunden und deren leistung.
Und natürlich auch vom drumherum. Die Organisatorin meinte zwar, als ich mit ihr auf Streckenbesichtigung ging, dass nicht alle freude hätten an so einem Wagenrennen. Es gäbe viele Spaziergänger die gerne mal ausrufen.

Aber trotzdem, ich finde es toll wenn man die Hunde hat und sowas ausprobiert, so wie Du!

inhii

Alphadoggie

  • »inhii« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17 323

Doggie(s): Pyri (Eurasier) 4.2010* , Flaffy (Eurasier) 11.2015* -- Diuni (Eurasier) im Herzen --

Wohnort: ZH

  • Nachricht senden

3

Freitag, 3. Februar 2012, 16:33

Schlittenhunde sind meine auch nur Optisch ;) aber sie sind schon Multitalente, machen alles mit was man ihnen so anbietet.

echt? motzen die Spaziergänger wegen einem Wochenende wo die Hunde dort rumrennen. Mein Güte. Habe ich aber noch nie mitbekommen, es sind doch gar nie Leute auf der Piste. :huh:

In Lupfig war ich das Jahr nur joggend weil war total krank, husten und alles drum und dran. Darum gab es eine gewaltige Zeit von 29min. Beim ersten Berg hatte ich keine puste mehr und einen Hustanfall. ;) Das Jahr will ich es glaub mal mit Velo dort versuchen.

pipolino

Alphadoggie

Beiträge: 2 417

  • Nachricht senden

4

Freitag, 3. Februar 2012, 19:45

Das problem mit dem rüberschnappen hab ich am anfang auch. Ist echt fast nicht wegzukriegen. Muss mir mal was einfallen lassen... :noidea:

testudo

unregistriert

5

Freitag, 3. Februar 2012, 19:49

ICh freu mich aufs HUndeschlittenfahren am Sonntag ( @ inhii mal gucken ob SInclair mithalten kann, wenn deine beiden ziehen und Sinclair alleine ist. Du hast ja die Powermaschine bei dir ;) )

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »testudo« (3. Februar 2012, 19:56)


inhii

Alphadoggie

  • »inhii« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17 323

Doggie(s): Pyri (Eurasier) 4.2010* , Flaffy (Eurasier) 11.2015* -- Diuni (Eurasier) im Herzen --

Wohnort: ZH

  • Nachricht senden

6

Freitag, 3. Februar 2012, 20:06

Ich hatte es ja am Anfang fast immer mit dem Schnappen. Also auch schon wenn ich mit meinem Freund joggen ging. Pyri kam immer rüber, aber am Jogginggurt kann man sie zurückziehen und korrigieren. Aber am Velo oder Schlitten muss alles verbal gehen. Komisch finde ich, dass Pyri an Canicross oder so eben nicht zu anderen Hunden will. Nur bei Diuni macht sie es.

Ich habe sie ja erst nun jetzt paar Mal zusammen eingespannt vorher trainierte ich einzeln am Velo.

Ich habe sie Beide im Dezember am Schlitten zusammen eingespannt und es war nicht schön. :huh: Dann ein anderes Mal an Bike, wohl gemerkt habe ich vorher mit Pyri schon 4km gemacht damit sie müde war und der Pfupf schon draussen war, und es ging super. :d Und eben heute am Schlitten und es ging auch gut. Muss aber sagen, dass ich sie diesmal langsam starten lassen habe. Also nicht das ultimative Startkommando wie beim Bike sondern einfach ,,isch guet, los,, und sie trabten los und erst nach 100m sagte ich das richtige Kommando und erst dann galoppierte Pyri.

Ich habe den Tip bekommen so wie ich es dazumal bei Diuni machte. Aber Diuni war ja allein und wenn ich nun Pyri ,,strafe,, dann muss Diuni auch dran glauben aber anscheinend braucht es so auch nur 2-3x und die Sache ist gegessen. Hätte heute Pyri doof getan, hätte ich es halt auch so gemacht.

Das ist ganz einfach, wer doof tut wird ausgebremst. ;) Kurz wenn du nicht gehorcht, gibt es kein Rennen. Diuni habe ich früher am Bike öfters ausgebremst wenn sie zu anderen in der Gruppe rüber wollte, wobei sie aber nicht schnappte sondern einfach rüber ging zum spielen aber trotzdem Ziehen ist Arbeit und nicht doof tun. So hätte ich heute Pyri am Schlitten ausgebremst bis sie es aufgibt. Klar, Diuni wäre für nichts ausgebremst worden aber das verkraftet sie. Ich meine ob sie nun mein Bremser oder Pyri's Schnapper verkraften muss... etwas muss halt sein. ;)

Aber ich glaube fast, es hat sich nun erledigt. :thumbsup: Und da nach den paar Mal.

Ich ziehe Pyri auch das Zuggeschirr schon zu Hause an (wenn ich sie zusammen einspannen will) so muss sie sich vor Ort nicht reinsteigern. Sie kommt auch ganz am Schluss an den Schlitten wenn schon alles parat ist. Dann klick ich sie ein und nehme sie nach vorne in ein schönes ,,Sitz-Bleib,, gehe nach hinten zum Schlitten und los gehts. Ich denke so bin ich gut gefahren. Einfach kein doofes Getue am Anfang sondern Unterordnung. :d

Ich denke aber, dass grad weil Diuni schon Rennerfahrung hat mit dem Bike, dass sie so rüberschnapper gut verkraftet und auch ausblendet. Auch an Rennen passiert das mal und sie weicht 30cm zur Seite rüber und reagiert nicht. Würde sowas beim Gassi passieren, dann würde sie weiss Gott anders reagieren. Vor allem auch ich X( ;)

inhii

Alphadoggie

  • »inhii« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17 323

Doggie(s): Pyri (Eurasier) 4.2010* , Flaffy (Eurasier) 11.2015* -- Diuni (Eurasier) im Herzen --

Wohnort: ZH

  • Nachricht senden

7

Freitag, 3. Februar 2012, 20:08

@testudo

Ich hoffe wir finden ein Ort zum gehen, habe den Typen noch nicht erreicht. Versuche es morgen :S Ansonsten halt zum anderen Ort. ;)

Meine sind nicht schnell. sie gehen nur im Trab... :) du hast doch noch Odin oder willst 2 Runden mit je einem Hund?

testudo

unregistriert

8

Freitag, 3. Februar 2012, 20:09

@inhii
Odin kommt doch nicht, erst nächst Woche. So muss Sinclair alleine ran :P Ja schau mal ob du ihn erreichst, sonst finden wir schon einen anderen Ort.

inhii

Alphadoggie

  • »inhii« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17 323

Doggie(s): Pyri (Eurasier) 4.2010* , Flaffy (Eurasier) 11.2015* -- Diuni (Eurasier) im Herzen --

Wohnort: ZH

  • Nachricht senden

9

Freitag, 3. Februar 2012, 20:20

@testudo

:hopser: :spass: und Wir haben die Piste morgen von 12 Uhr bis 14:30 Uhr. :thumbsup: Wir schauen, dass wir gerade um 12 Uhr dort sind und dann Pass lösen und auf die Piste. :d

Ich schreib dir eine PN ;)

pipolino

Alphadoggie

Beiträge: 2 417

  • Nachricht senden

10

Freitag, 3. Februar 2012, 20:21

Das schnappen ist bei mir ganz am anfang, wenn beide übermütig sind. Es hört dann aber schnell auf.
Ausbremsen ist eine gute idee. Werde ich mal ausprobieren. Obwohl, das dürfte auf den ski noch schwierig werden. Aber dann sicher mit dem scooter oder beim joggen.

Euch am sonntag viel spass!

inhii

Alphadoggie

  • »inhii« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17 323

Doggie(s): Pyri (Eurasier) 4.2010* , Flaffy (Eurasier) 11.2015* -- Diuni (Eurasier) im Herzen --

Wohnort: ZH

  • Nachricht senden

11

Freitag, 3. Februar 2012, 20:33

@pipolino

och ja, du hast ja Ski. Da kenne ich mich nicht so aus... Ausbremsen wird wohl schwieriger. Sonst fällst du um. :huh:

Aber mit Bike gehts sicher.

Pyri schnappt auch nur auf den ersten 200m dann ist Ruhe für den Rest der Fahrt.

Habe auch schon gehört eine zusätzliche Leine am Halsband zum Korrigieren aber finde das nicht so toll und grad am Schlitten oder Bike schwieriger. Da bräuchte ich mehr Hànde. ;)

Oder wenn deine sich hochschrauben beim Start schon. Also bellen usw. dann versuch dort schon Ruhe reinzubringen. Diuni kläfft wie wild am Start bei Rennen aber bei ihr will ich es weil sie sonst zu wenig gibt. Bei Pyri wiederum will ich ein Sitz einführen und es schon paarmal versucht und es geht. Ich kann die Leine dann loslassen und sie bleibt sitzen und beim Kommando zischt sie los.

ja, wir werden dann filmen und Fotos machen am Sonntag. Damit ihr unsere Fahrkünste seht. :peinlich: ;) Schlangenlinie

pipolino

Alphadoggie

Beiträge: 2 417

  • Nachricht senden

12

Freitag, 3. Februar 2012, 20:44

Cool, freue mich auf das filmli :nicken:

Nein, vor dem start sind sie ruhig. Erst wenn die post abgeht, wird kurz rumgemotzt. Ich habe bis jetzt nicht gross dagegen gearbeitet, war auch nicht schlimm. Aber nach yogis beinbruch sind die beiden jetzt nach einer längeren pause das erste mal wieder zusammen eingespannt. Und jetzt ist es ausgeprägter. Das ist mir nun zu blöd. Drum wird jetzt gebremst :smile:

inhii

Alphadoggie

  • »inhii« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17 323

Doggie(s): Pyri (Eurasier) 4.2010* , Flaffy (Eurasier) 11.2015* -- Diuni (Eurasier) im Herzen --

Wohnort: ZH

  • Nachricht senden

13

Sonntag, 5. Februar 2012, 20:25

:spass: juhuiiii :hopser: wir sind retour vom Schlittenhundefahren. :d

Ich bin so glücklich. :d Es war einfach super. Unsere Hundis haben toll mitgemacht, ich meine wir haben ja noch herzlich wenig Schlittenfahrten hinter uns. ;)

So habe sie super mitgearbeitet und wenn man bedenkt, dass Schlittenfahren doch mehr Kraft braucht als Biken wo man doch flüssiger helfen kann, so haben sie es toll gemacht. Und zwar alle 3 Hundis. :thumbsup:

Wir machten 2 Runden, zuerst ich mit Diuni und Pyri und testudo mit Sinclair und danach durfte mein Freund mit Diuni und Pyri und Sinclair machte auch noch eine Runde.

Schaut euch einfach mal das Video an: :thumbsup: Ok, verwackelt und verzittert :peinlich: aber hey, wir mussten die Kamera in den Händen halten wärend dem Fahren ;)

http://youtu.be/trVlxpcVe5Y

Meine 2 Süssen sind nun glücklich und müde. Ich freu mich aufs nächste Mal. :hopser:

testudo

unregistriert

14

Sonntag, 5. Februar 2012, 20:48

Hey danke fürs reinstellen! War echt super und teilweise sind sie wirklich schon schnell gallopiert. Sinclair musste ich etwas helfen, wenn es rauf ging, aber ansonsten hat er sich wacker geaschlagen :) Das mit dem überholen müssen wir auch noch übern, aber ansonsten wars echt super. Soblads runter oder gerade aus ging sind alle 3 Hundis wacker gallopiert :hopser: BIn stolz auf unsere 3 "Schlittenhunde"

15

Sonntag, 5. Februar 2012, 21:19

Das sieht ja vielleicht toll aus. So cool! Danke fürs Video. Das würd mich schon mal reizen sowas auch zu machen. Und das Wetter war ja perfekt dazu!

:good:

übrigens von GoPro gibt gute Helmkameras. Bzw. könnt man die sicher auch sonst wo befestigen

http://de.gopro.com//

pipolino

Alphadoggie

Beiträge: 2 417

  • Nachricht senden

16

Montag, 6. Februar 2012, 09:07

So schön, und das Wetter und der viele Schnee!
Danke für das tolle Video. Sieht mega lässig aus.

testudo

unregistriert

17

Montag, 6. Februar 2012, 11:03

Hat auch wirklich total viel Spass gemacht! :hopser:

18

Mittwoch, 8. Februar 2012, 09:28

Lääck, das ist ja der Hammer Sieht wirklich super aus. Wo genau war das denn? Und habt ihr so Kicksparks als Schlitten? Was meint ihr: würde Jessie alleine einen Kickspark ziehen können? Sie hat ja mit dem Dogscooter keinerlei Probleme, aber der Widerstand mit Kuven auf Schnee ist ja doch noch etwas grösser... :noidea:
Auf jeden Fall vielen Dank fürs Zeigen und "Gluschtigmache" ;)

lg, Ces

testudo

unregistriert

19

Mittwoch, 8. Februar 2012, 10:06

Also ich habe einen Kickparks und SInclair zieht ihn gut alleine. Wenns wirklich hoch geht unterstütz ich ihn ein bisschen, aber ansonsten geht`s tiptop. UNBEDINGT eine BREMSMATTE dazu kaufen! Inhii hat einen noch leichteren Schlitten ....

inhii

Alphadoggie

  • »inhii« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17 323

Doggie(s): Pyri (Eurasier) 4.2010* , Flaffy (Eurasier) 11.2015* -- Diuni (Eurasier) im Herzen --

Wohnort: ZH

  • Nachricht senden

20

Mittwoch, 8. Februar 2012, 15:33

... :d und ich habe keine Bremsmatte :rolleyes: Nur ein Metallbügel für eine starke Bremsung. Bremsmatte wäre schon toll aber glaub komme zurecht mit meinen Fersen in den Schnee rammen. ;) die Matte alleine kostet bei mir ja nur schon 150.- naja, für bisschen Gummimatte. Also nütze ich die Schuhe ab. ;)

Und meine Hundis halten ja wenn ich sage, bis jetzt zumindest. :d

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher