Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: doggies.ch - das Hundeforum der Schweiz. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

psytekk

unregistriert

101

Montag, 18. Juni 2012, 08:36

Vielen Dank für eure Tipps.

Momentan liegt das Training wirklich nicht drin.. einfach zu heiss.. auch um 05:00 ist es nicht besser..

Werde momentan nur das gehen am Bike trainieren.. resp. langsames traben und somit die Kommandos trainieren. Zum Glück hab ich einen Wald in der nähe. Da ist es gleich noch ein bisschen angenehmer.
Motivationsschwierigkeiten...hmm... bei leo....das hatte ich bis jetzt noch nicht erlebt... :) egal was.. und egal wie müde das er ist... Aufgeben würde er nicht..

Sobald ich das Video fertig bearbeitet habe werde ich den Link posten :)

inhii

Alphadoggie

Beiträge: 17 816

Doggie(s): Pyri (Eurasier) 4.2010* , Flaffy (Eurasier) 11.2015* -- Diuni (Eurasier) im Herzen --

Wohnort: ZH

  • Nachricht senden

102

Montag, 18. Juni 2012, 08:47

Ja, die Temperaturen sind wirklich nicht zu unterschätzen auch wenn es Kurzhaarhunde oder so wie Leo eher Hunde mit seidigem Fell sind. Bei meinen kommt noch die extreme Wolle dazu wo leider leider das Jahr sehr schlecht rausgehen. So haben sie noch ein grossen Teil vom Winterfell.

Ich ging mal an ein Rennen im Sommer, es hatte ca. 20 Grad bedeckt alles über offenes Feld. Zuerst rauf dann der 2. Teil runter und gerade. Wir starteten, dann in der Mitte wo Diuni ja sowieso immer voll aufdreht kam die Sonne und es wurde echt heiss. Ich animiere sie gar nicht mehr, sagte kein Wort und sie rannte wie gepickt über die holprige Kuhweide und dann unten entlange alles in Ziel, ca. 2,5km voll im Speed. (ja, auch Diuni kann voll Gas geben wenn sie will ;) ). Ich dachte mir (weil eben Diuni hie und da einfach auf gemütlich macht) dass sie vernünftig sei und sich niemals überlasten würde und von alleine aufhört. Sie ist ja nicht so gepickt wie andere Rassen.

ja, getäuscht. Im Ziel angekommen und 50m zum Auto gelaufen. Brach sie beim Auto ins Platz zusammen und bewegte sich nicht mehr. Also schon noch bei bewusstsein aber sichtlich abwesend, voll hächelnd. Sie hat nicht mal von sich aus getrunken. Ich habe sie in den Schatten vom Auto geschleift und dann mit der PET-Falsche mit Wasser übergossen. Sie wäre im Normalzustand geflüchtet weil sie Wasser hasst. Aber sie blieb liegen als ob sie es gar nicht wahrnimmt. Seit dann habe ich wirklich etwas angst wenn selbst Diuni soweit geht. Obwohl ich hätte schören können sie ist ein Hund, der aufhört und halt ins Trab geht oder anhält wenn sie nicht mehr mag, grad wenn ich sie nicht animiere oder sogar sagte langsamer.

Es öffnet einem die Augen. Und so passe ich seit dem viel mehr auf, verziechte lieber auf Trainings oder sogar Rennen. Bei Pyri werde ich wohl mehr aufpassen müssen weil sie sich mehr verausgabt, mehr gibt...

Seit dem nehme ich auch immer gekühltes Wasser mit an Rennen und noch weitere Sachen zum Kühlen welche dankend angenommen werden von meinen Hundis. :d

psytekk

unregistriert

103

Montag, 18. Juni 2012, 09:12

Genau vor solchen Erlebnissen habe ich auch angst bei Leo. Bei Luna weniger. Sie zeigt schnell wenn ihr etwas nicht passt oder wenn sie an ihre Grenzen kommt.

Am Wochenende war ich an der Aussie SM.. es fand alles im freien statt. Leo qualifizierte sich für das Finale und hatte somit total 8 Läufe (wir starteten bereits am Samstag).
Da sah ich zum ersten mal Kühlwesten :) fand ich auch keine schlechte Idee.. Was ich allerdings nicht so toll war, es gab Hundehalter die ihre hächelnden Hunde mit dem Schlauch abspritzten. Das finde ich jetzt eher weniger sinnvoll.. klar ist es eine Kühlung... aber finde es schon sehr krass... ich hatte Leo auch nass gemacht.. allerdings lediglich an den Pfoten.. und nur sehr langsam... Wenn man die HH darauf aufmerksam macht, stösst man vielmals auf Unverständnis... !?!?! ich vergleiche es immer mit den Triathleten... Wie kommt wohl die Schwimmerei immer am Anfang? und nicht zum schluss??? weil es zu einem Kreislaufkollaps kommen könnte bei zu schneller Abkühlung.

Schade dass es HH gibt die sich dessen nicht bewusst sind..

inhii

Alphadoggie

Beiträge: 17 816

Doggie(s): Pyri (Eurasier) 4.2010* , Flaffy (Eurasier) 11.2015* -- Diuni (Eurasier) im Herzen --

Wohnort: ZH

  • Nachricht senden

104

Montag, 18. Juni 2012, 09:26

Am Wochenende hatte es auch so Hundeduschen. Da zwinge ich kein Hund zum duschen. Ich lasse das Wasser an und halte den Schlauch auf ca. 40cm höhe Richtung Boden (nicht Richtung Hund) wenn Pyri Wasser will, beginnt sie zu spielen damit und geht so selber unter das Wasser. Nur die Pfoten werden gezwungenermassen nass gemacht, der Boden ist ja meistens dann schon nass.

Bei Diuni (weil sie Wasser hast) stellte ich ganz fein ein, so wie Regenstaub und lies es von weitem (2m) auf sie risseln, ob es schon was nützt wenn nur die Haare nass sind ohne auf die Haut zu kommen weiss ich nicht, denke aber schon. Jedenfalls werden die Hund schon wissen was ihnen gut tut. ;) Wiederum bei Biathlon schmeisst man die Hunde am Schluss auch in die Mulde oder durchquert ein Fluss. :noidea: und es tut ihnen nichts.

Ich habe seit letztem Jahr rausgefunden, dass Diuni und auch Pyri gerne so nasse Tücher haben. Aber nicht wie die Westen wo man nass macht und anzieht sondern ich nehme alte dünnere Frottetücher oder ein altes Leintuch, am Abend vor dem Rennen wird es in der Dusche feucht gemacht (also nicht tropfnass) und dann kommt es in einen dünnen Plastiksack und rein in den Tiefkühler. Am Tag vom Rennen kommen die Tücher in eine Kühltasche mit Kühlelemente. Nach dem Rennen kann ich die Tücher rausnehmen und auseinander ziehen oder halt reissen (darum nicht zu nass machen oder Kühltasche vor dem Lauf schön öffnen) und dann haben sie so halb gefrorene Tücher. Das eine lege ich auf den Boden und das andere über den Hund oder umwickeln. :good: Das finden sie echt toll. Grad Diuni wo kein Wasser mag. So hat sie kühl, kann aufs Eistuch stehen oder liegen. Das Tuch lege ich dann auch grad noch ins Auto. So liegen sie auf dem feucht-kalten Tuch um runterzufahren.

Nebeneffekt: ich kann mich damit auch abkühlen, wir teilen uns die Dinger. :super: Probier es doch mal aus an einem warmen Rennen.

inhii

Alphadoggie

Beiträge: 17 816

Doggie(s): Pyri (Eurasier) 4.2010* , Flaffy (Eurasier) 11.2015* -- Diuni (Eurasier) im Herzen --

Wohnort: ZH

  • Nachricht senden

105

Montag, 2. Juli 2012, 21:46

So wir waren endlich mal wieder Fahren... mit der Kollegin im Schlepptau. :d

Zuerst eine Runde mit Diuni 1,5km. Man die Diuni weiss wohl echt auf den Meter wo die Hälfte ist. Zuerst nur im Trab, was aber auch gut war weil wir so der Kollegin nicht ab gingen und dann auf einmal volles Tempo was auch der andere Hund motivierte und auch voll rannte. :d so das Meisterchen schon schiss bekommen hat. :hihi:

Dann holte ich noch Pyri und die Kollegin machte nochmals mit aber eine andere Runde. Weil die auch nur 1,5km war lies ich Pyri dafür schön arbeiten. Ich habe ihr fast nie geholfen nur Bergauf ganz wenig. Sonst durfte/musste sie mal wieder voll ziehen und nicht nur einfach rennen. Sie hat es aber super gemacht :brav0: und wir haben noch ein Reh entdeckt. Musste dann warten und die Kollegin wahrnen, die wäre sonst womöglich ab ins Gebüsch gegangen... ;)

Also hatten wir eine kurze Trainingseinheit gemacht und am Freitag wohl dann nochmals.... :good:

testudo

unregistriert

106

Dienstag, 3. Juli 2012, 08:22

Ich will auch :sdafuer:
Hab langsam schon Entzugserscheinungen

inhii

Alphadoggie

Beiträge: 17 816

Doggie(s): Pyri (Eurasier) 4.2010* , Flaffy (Eurasier) 11.2015* -- Diuni (Eurasier) im Herzen --

Wohnort: ZH

  • Nachricht senden

107

Dienstag, 3. Juli 2012, 10:33

@testudo

Du warst ja auch mit den Lamas unterwegs. :d es war ja wirklich teils viel zu heiss.

Weiss nicht ob ich Mittwoche oder Donnerstag nochmals gehe, je nach Wetter, Lust und Laune.

Freitag beginnt ja ,,mein,, Kurs und nach dem ich den Kurs gegeben habe, werde ich selber noch grad eine Runde drehen weil ich ja alles dabei habe. Darum gehts nicht mit dir zusammen weil ich nicht genau weiss wann er fertig ist. Aber ein anderer Tag oder je nach Wetter am Samstag. :d

inhii

Alphadoggie

Beiträge: 17 816

Doggie(s): Pyri (Eurasier) 4.2010* , Flaffy (Eurasier) 11.2015* -- Diuni (Eurasier) im Herzen --

Wohnort: ZH

  • Nachricht senden

108

Dienstag, 3. Juli 2012, 20:47

@testudo

Weisst du was? Pyri konnte im Fall Kollegin ihre Hündin normal überholen ;) :d 2x sogar aber immer eher zögerlich. Also verlangsamt nicht mit voll Tempo. Pyri hat dann auch so geschaut... ,machst mir nichts, und dann erst weiter. Aber kann auch sein weil sie von ihr mal aufs Dach bekommen hat im Freilauf, zwar nicht schlimm aber scheint Eindruck gemacht zu haben. Sie konnte sogar 1x links überholen ;) aber natürlich mit extremem Rechtsdrall zum anderen Hund :rolleyes: Aber keine Anstallten zum Zwicken oder sonst rübergehen. :good:

Das erleichtert mich schon aber muss noch mehr Versuchskaninchen haben ;)

testudo

unregistriert

109

Mittwoch, 4. Juli 2012, 07:37

Ja wäre toll mal wieder zusammen zu trainieren. Ich finds super, dass klein Pyri den Hund deiner Kllegin überholen konnte, vielleicht liegt es ja auch daran, dass Pyri in den nicht so verliebt ist, wie in Sinclair :0herzsm0:

inhii

Alphadoggie

Beiträge: 17 816

Doggie(s): Pyri (Eurasier) 4.2010* , Flaffy (Eurasier) 11.2015* -- Diuni (Eurasier) im Herzen --

Wohnort: ZH

  • Nachricht senden

110

Mittwoch, 4. Juli 2012, 15:33

ja, eben. Pyri hatte recht respekt vor ihr. Darum ging sie auch zögerlich vorbei nicht so wie bei Sinclair voll vorbei und dann noch schnell einen Zwicker. :k_irre:

Aber mit Kommando auf die andere Seite zu kriegen ist verdammt schwer. Sie weichte dann selber bisschen aber nicht weil ich es sagte. ja gut, die meisten Bikejörer sagen nicht zu den Hunden und die müssen selber schauen wo sie durchpassen. ;)

ja, zusammen ist es schon gut. Finde die Abwechslung macht es. Fand es schön und wichtig, dass ich sah dass Pyri nicht irgendwie wartet auf langsamere Hunde. :good: Musste aber 3x anhalten. 2x weil ich nicht wusste wo durch und 1x um die Kollegin vom Reh zu warnen. Naja, ist zwar etwas mühsam für Pyri aber so lernt sie grad auch stehen bleiben vorne. ;) Am Schlitten kann sie es aber viel viel schöner, ob es daran liegt dass Diuni dabei ist. :noidea:

Crispy

Sportdoggie

Beiträge: 1 669

Doggie(s): Breeze (*2010) Australian Shepherd Hündin

  • Nachricht senden

111

Donnerstag, 5. Juli 2012, 08:34

Gestern ist meine Klickfix Befestigung und Antenne gekommen :-) Das erste Set hab ich wieder wegschicken müssen, das war defekt. Nun fehlt mir nur noch die Zeit die Kommandos endlich mal anzugehen :-) Aber dafür kommt meine Kollegin mit zum Jöringkurs, ich freu mich :-)

@inhii
Kann man sich eigentlich irgentwo auch Trottis (heisst das so?) leihen und mal ausprobieren? Es gibt ja sooooo viele verschiende im Internet. Oder gibts Seiten wo die Unterschiede aufgelistet sind? Oder wo man auch Occassionen bekommt?


Gruss Wendy

testudo

unregistriert

112

Donnerstag, 5. Juli 2012, 09:07

@chrispy
Also wenn du HiIfe brauchst bei der Auswahl von einem guten Trottinet, kann ich dir bestimmt helfen. ICh kenne mich etwas aus damit und kann dir auch entsprechende Internetseiten sagen, wo wo bestellen kannst. Also einfach melden.

inhii

Alphadoggie

Beiträge: 17 816

Doggie(s): Pyri (Eurasier) 4.2010* , Flaffy (Eurasier) 11.2015* -- Diuni (Eurasier) im Herzen --

Wohnort: ZH

  • Nachricht senden

113

Donnerstag, 5. Juli 2012, 17:46

@crispy

Och jaaa, die Kommandos. :ohmann: Hast du eine Idee wie du es machen könntest?. Ich kick meinem Freund mal in den Hintern wegen dem Video sonst versuche ichs zu beschreiben ;) :d

Wegen Scooter: Klar gibt es verschiedene Modelle und dort sind auch wie du wohl gesehen hast die Preise sehr unterschiedlich. Also von günstigen 300.- bis 1000.-. ich finde es so ein Zwiespalt. Ich bin der Meinung wenn was kaufen dann soll es was richtiges sein. Andere sind der Meinung zuerst was billiges zum Testen und dann ein teurer Scooter hinterher kaufen. Aber so hat man schon den Preis für den günstigen verschenkt :noidea: Andersrum kann man auch sagen, es kommt drauf an was du dann damit machen willst. Nur im Trab in der Freizeit oder doch auch schnell und evtl. Rennen?

Aber gibt man viel Geld aus und dann gefällt es einem nicht, ist genau so doof. Also ich persönlich würde unbedingt auf gute Bremsen schauen, also wenn möglich Scheibenbremsen und nicht einfach normale Klötzlibremsen. Dann auch wichtig, dass es mind. vorne gefedert ist und die Räder nicht zu klein sind. Weil wenn du nachher Feldwege fährst über kleinere Steine dann wirst du froh um eine Federung sein... sonst stehst du auf einem Vibroding :hihi: und bist anschliessend durchgeschüttelt. ;)

Aber du kannst also den Kurs gut mit dem Velo starten und jeder Zeit auf Scooter wechseln weil der Aufbau ist der selbe. Also musst du nicht übereilig was kaufen.

Adressen gibt es einige, ich kann sie dir sonst mailen. Nur wie viel du ausgeben willst, musst du entscheiden. :d

Meine Kollegin (auch Kursleiterin) hat ein Scooter und in jedem Kurs ist ihr Teil schon vermietet. Scheint als würden die Leute es noch gerne mal damit testen wollen. :d Ich selber: naja, kann mich nicht so damit anfreunden. Müsste wohl zuerst 1 Jahr alleine rumfahren bis ich das Teil im Griff hätte in brenzligen Situationen. Das Velo gibt mir persönlich viel mehr Sicherheit. Aber denke das ist Geschmackssache und Übungssache.

:good: Toll, dass deine Kollegin auch kommt. Freu mich schon auf die Kurse und hoffe alle gehen strahlend und zufrieden mit ihren Hundis nach Hause. :yeah:

Morgen startet Kurs 1 und so wie es aussieht mit Dauerregen. :bad:

inhii

Alphadoggie

Beiträge: 17 816

Doggie(s): Pyri (Eurasier) 4.2010* , Flaffy (Eurasier) 11.2015* -- Diuni (Eurasier) im Herzen --

Wohnort: ZH

  • Nachricht senden

114

Freitag, 6. Juli 2012, 21:40

Leider hat es nach dem Kurs grad angefangen zu regnen und es war schon relativ spät bis ich alles mit der Kollegin besprochen hatte, so musste Pyri auf ihre Runde Velo verzichten. :huh: Aber nicht schlimm....

Wir haben vor morgen Abend zu gehen, dann soll es nicht zu warm sein. :good:

Ihr glaubt nicht wie froh ich bin, dass der erste Kurstag so gut gelaufen ist. :yeah: Die 2 Teilnehmer/in sind echt Klasse :good: und die Hunde noch mehr... Beide haben es super gemacht und freuten sich über ihre Hunde. :brav0: Freu mich schon auf den nächsten Kurstag in 2 Wochen :d

testudo

unregistriert

115

Samstag, 7. Juli 2012, 20:55

Schön hat euer Kurs so toll geklappt. Wir wollten heute Morgen oder Abend trainieren, aber es ist uns echt zu heiss...

inhii

Alphadoggie

Beiträge: 17 816

Doggie(s): Pyri (Eurasier) 4.2010* , Flaffy (Eurasier) 11.2015* -- Diuni (Eurasier) im Herzen --

Wohnort: ZH

  • Nachricht senden

116

Samstag, 7. Juli 2012, 21:05

Weisst du was? Es ging uns gleich wie dir. :hihi: Haben es auch sein lassen. Es bringt so wirklich nichts... Man kann es auch nicht planen im Moment weil es sagte für heute Abend 19-20 Grad. Naja... ist wohl nicht ganz 20 Grad. :rolleyes:

Ich werde nur gehen wenns nicht über 20 Grad ist. Manchmal ist es auch eher kühl aber dann wieder so schwül, dass mir schon der Schweiss rausgedrückt wird... da wird der Hund noch mehr leiden.

Also warten auf kühleres Wetter und wenn man was machen will dann nur Starts oder auf joggen ausweichen. :good:

testudo

unregistriert

117

Samstag, 7. Juli 2012, 21:21

Recht hast du, aber sobald das Wetter besser ist zum Trainieren müssen wir mal wieder zusammen gehen. Hab ja bald Ferien, dann kann ich mich Zeitlich auch gut richten. Ach ja und dann will ich unbedingt mal eine Strecke beim Zoo ausprobieren, aber vielleicht geh ich da erstmal joggen...

inhii

Alphadoggie

Beiträge: 17 816

Doggie(s): Pyri (Eurasier) 4.2010* , Flaffy (Eurasier) 11.2015* -- Diuni (Eurasier) im Herzen --

Wohnort: ZH

  • Nachricht senden

118

Samstag, 7. Juli 2012, 22:19

Ohhh ja unbedingt zuerst joggend. Will auch wissen wo durch ich nachher fahren muss.... ;)

Bluenote

Admindoggie

Beiträge: 8 335

Doggie(s): *Shirin* Schnauzer-Mix *Púka* Border Terrier

Wohnort: Kanton ZH

Beruf: Diplomierte Verpeiltheit

  • Nachricht senden

119

Sonntag, 8. Juli 2012, 20:36

Ich schreibs mal hier hin, weil der User, um den es geht, sich in den Zughundethemen öfters aufhält als anderswo im Forum, wie ich erfahren habe :d : Am Freitag war ich in Uster beim Goldenway und habe auf meine einkaufende Schwester gewartet, da sehe ich in den Boxen in einem offenen Kofferraum neben meinem Auto einen Rotti und einen Aussie warten...und die kamen mir irgendwie bekannt vor...ebenso der sympathische Herr, der in seinem Auto herumgeräumt hat...und wer sonst hat schon einen Rotti und einen Aussie :zwinker: ...also musste ich einfach nachfragen, ob das nicht tatsächlich...und JAAAA, sie waren es! :thumbsup:

Habe es versäumt, nach dem Namen zu fragen, aber wir haben ein Momentchen nett geplaudert. Habe mich gefreut, dich getroffen zu haben und mal live einen Blick auf deine hübschen Hunde werfen zu können. :smile:
And when the time comes, remember that dogs never die. They are sleeping in your heart.

inhii

Alphadoggie

Beiträge: 17 816

Doggie(s): Pyri (Eurasier) 4.2010* , Flaffy (Eurasier) 11.2015* -- Diuni (Eurasier) im Herzen --

Wohnort: ZH

  • Nachricht senden

120

Sonntag, 8. Juli 2012, 20:52

:hihi: Wow, wie ein Ratespiel ist das hier.

:winke: ich weiss wer, ich weiss wer. Aber verrate hier nicht sein echter Name :-p ;)

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher