Erfahrungen mit Atopica?

  • Guten Abend ihr Lieben


    Chiara leided ja an diversen Allergien und ist seit Frühling in einer Kortisondauerbehandlung. Es gibt da aber ein anderes Medikamrnz bei Allergien das Atopica heisst.
    kennt das jemand von euch? Ich werde wohl gezwungenermasse darauf umsteigen müssen


    Herzliche Grüsse Jessy mit Chiara

  • Kenn ich leider oder zum Glück nicht.


    Sag mal; ist das Foto aktuell von deinem Hund?


    Die Arme hat gar kein Fell mehr :S


    Sind die braunen Flecken von der Allergie oder der Haarausfall?

  • Ich hoffe ich finde noch Erfahrungen, und sonst muss ich es halt blind versuchen.
    Das Foto ist ca 30 Minuten alt. Ja sie hat kaum mehr Fell :taschentuchtraurig: deshalb hab ich mich nun auch für das Medikament entschieden.


    Die schwarzen Punkte hat sie überall, was es genau ist weiss man nicht, könnte man untersuchen lassen, aber da es keine Konsequenzen hätte, mache ich es nicht.

    Herzliche Grüsse Jessy mit Chiara

  • ohhh, das kam aber nun schnell so, oder?


    Im Sommer war sie doch noch normal...


    Die Flecken könnten doch auch Pigmentflecken sein? Sofern sie es schon zuvor hatte. Aber dies weiss man wohl kaum weil sie ja vorher Fell hatte.


    ich hoffe jedenfalls, dass ihr schnell eine Lösung findet. Nicht wegen Optik aber wird sie sicher recht jucken. Und jetzt musst du wohl ein Mantel anziehen wegen Temperatur. Kann leider nicht helfen, mit Allergie bei Hunden hatte ich noch nie zu tun und auch keine Erfahrungen. :noidea:


    Daumen sind jedenfalls gedrückt. :nicken:

  • Ach je die arme maus :sad:


    Vor 4.5 jahren hatte xena eine hundefreundin, die hatte auch sowas. Hatte auch kortisondauertherapie und dann haben sie umgestellt wegen haarausfalls. Aber ich komm beim besten willen nicht mehr drauf wie das medi hiess 8| .
    Tschuldigung........ ich bin dann eben weg gezogen und sah sie und Besitzer nicht mehr wieder.

  • Sie hat ja Allergien seit sie 6 Monat ist. Sie konnte als noch nie bei nem Fellwettbewerb gewinnen :d
    Ja im Sommer war es kurzzeitig besser, jetzt ist es einfach sehr sehr schlimm, es juckt sie nahezu immer.. Trotz Cortsion..
    Sie hatte schon immer solche Punkte. Also immer nicht, aber schon einige Jahre.


    Ich danke dir.

    Herzliche Grüsse Jessy mit Chiara

  • Oje, arme Maus! Ab und zu sehe ich eine Frau mit einem braunen Labi, der ein ähnliches Hautbild zeigt. Sie hat mit dem Cortison aufgehört und ist nun auf natürliche Sachen umgestiegen. Wenn ich sie das nächste Mal sehe, kann ich sie fragen, ob sie das Atopica ausprobiert hat. Bei frischeren Temperaturen hat der Hund auch einen Mantel an.

  • Ja das wäre lieb.
    Ja ohne Mantel kommt Chiara im Winter und bei Regen schon lange nicht mehr aus. Aber dafür gibts die Dinger ja :d

    Herzliche Grüsse Jessy mit Chiara

  • Der Vater von Gadi hat nach langer Kortison-Behandlung Atopica gekriegt und sehr gut darauf angesprochen. Er hat wieder an Lebensenergie gewonnen und sein Fell ist nur so gespriesst. Mittlerweile konnte sie mit der Dosierung auch herunterfahren.

  • Linda hat Atopica bekommen. Der Wechsel von Kortison nach Atopica macht Sinn, es hat viel weniger Nebenwirkungen. In den ersten 3-4 Tagen kann es Übelkeit und erbrechen machen, geht aber weg. Danach problemlos vertragen. Es ist recht bitter, Linda hat die Kapseln nicht eingenommen. Habe sie aufgestochen und die Flüssigkeit rausgedrückt, so dann unter etwas mit intensivem Eigengeschmack gemischt. Das ging gut. Bei manchen Hunden reicht eine Kur von 3 Monaten, andere bekommen es lebenslang. Das gleiche Medikament gibt es auch in der Humanmedizin, da heißt es Sandimmun und wird nach Organtransplantationen als Immunsuppressivum eingesetzt um Abstossungen zu verhindern. Atopica ist sch...*-teuer, aber gut wirksam und besser verträglich als Kortison.

  • Das sind ja schonmal 2 gute Erfahrungen, ich danke euch!


    Ja Linda, wegen dem Preis werde ich das Generika nehmen..

    Herzliche Grüsse Jessy mit Chiara

  • Kenn das Mittel leider nicht, hab mich aber ab dem Foto sehr erschrocken.


    Die Erfahrungsberichte hören sich doch echt gut an. Ich wünsch Euch, dass das Mittel bei Chiara super schnell wirkt.
    Gute Besserung.


    :brav0:

  • Wegen dem Preis - beim Atopica musst du darauf achten, dass dir der Tierarzt den Atopica-Pass gibt. Das ist so eine Art Stempelkarte auf der jede Monatspackung abgestempelt wird. Die ersten zwei Packungen musst du zahlen, die dritte ist gratis, dann wieder einige bezahlen, dann kommt wieder eine gratis etc... Der Hersteller nimmt Rücksicht auf Langzeitpatienten. Eine Packung ist immerhin 230.-, das ist ein netter Rabatt so zwischendurch.

  • Oh von dem Pass wusste ich michts! Danke. Gilt aber wohl nur fürs Original und das würde mich im Ersten Monat 450.- kosten..

    Herzliche Grüsse Jessy mit Chiara

  • Da Gestern bereits die Haut begonnen hat sich stark zu entzünden, an teils Stellen sogar zu eitern, an anderen hat sie sich blutig ge"bissen" bin ich nun sehr froh, dass das Medikament so wahnisnns schnell da war und wir Morgen beginnen können. Drückt uns die Daumen, dass Blondi gut darauf anspricht :good:

    Herzliche Grüsse Jessy mit Chiara

  • Oje die Arme :sad: .


    Wir drücken ganz feste die Daumen und Pfoten, dass sie gut auf das Medi anspricht....