Erfahrungen mit Atopica?

  • Chiara, du schreibst, dass sie seit Frühling Cortison hat und erst seit dem Sommer so viel Fell verloren hat? Sehe ich das richtig? Bei Flash und Crischa habe ich die Erfahrung gemacht, dass sie ca 4 Monate nach Prednisolon massivsten Haarausfall bekommen haben. Flash sah damals aus wie ein gerupftes Huhn. Und Crischa verliert seit dieser Woche alle Unterwolle - aber echt ganz schlimm! Bei Flash meinte meine TA, dass sie das noch nie so erlebt habe, Cri reagiert nun aber genau gleich und auch im gleichen Zeitabstand, obwohl er ja nur einige Tage Predni hatte.

  • Ich denke nicht, dass das cortison beim Fellverlust eine grosse Rolle spielt. Chiara hat ja das ganze Jahr durch Probleme damit, da sie ja auf Polen allergisch reagiert und dadurch ganz schlimme Hautverhältnisse hat.
    Und das Cortison bekam sie ja jetzt zum ersten Mal als Dauertherapie, sie hatte aber auch die Jahre zuvor extremen Fellverlust.


    Seit einer Woche bekommt sie ja jetzt das Cyclavance. Ich finde, die Haut ist ruhiger geworden, Chiara hat nicht mehr so stakren Juckreiz, dadurch kann die Haut nochmal etwas besser abheilen. Ich nin sehr zuversichtlich!

    Herzliche Grüsse Jessy mit Chiara

  • Ich mach auch hier mal ein Update :d


    Das Cyklavance schlägt sehr gut an! Meine Maus kriegt sogar Fell :d Sie hatte nach ca zwei Wochen einen kleinen Rückfall, da kratzte sie sich wieder mehr, dann wurde sie halt mehr geduscht und mit Octenisept besprayt, seit da ist aber wieder gut. Sie kratzt sich sehr selten, ihre Haut hat sich schon stark beruhigt. Sobald sie wiedermal unter der Dusche steht gibts vergleichsfoto :)

    Herzliche Grüsse Jessy mit Chiara

  • Ja, cool! :super: Das ist sicher voll erleichternd.


    And when the time comes, remember that dogs never die. They are sleeping in your heart.


  • Ja es ist sehr erleichternd. Gerade wenn man bedenkt, dass sie ja viel Energie für ihr Knie braucht, so kann sie diese vollumfänglich für ihr Knie verwenden und nicht auch noch für ihre Haut. 1 Baustelle fast fertig :d

    Herzliche Grüsse Jessy mit Chiara

  • Viel besser, cool, freut mich! :good:


    Gibst du das jetzt für immer oder verabreicht man das so kur-mässig über einen bestimmten Zeitraum?


    And when the time comes, remember that dogs never die. They are sleeping in your heart.


  • Ich finde den Unterschied auch "krass". Habe ja sooo lange überlegt wegen dem Medikament..um so schöner das es so schnell wirkt!
    Es gibt Fälle, bei denen kann man es ganz absetzen, meine Tierärztin und ich denken aber beide, dass Chiara nicht zu denen gehört, da sie einfach auf zuvieles zu stark reagiert.
    Wir versuchen aber, nur jeden 2. Tag irgendwann dann jeden 3.Tag zu geben und schauen ob es reicht.
    Eig macht man dies nach einem Monat, ich weiss jetzt aber nicht, ob sie das jetzt machen will, oder warten bis das Knie besser zwäg ist, nicht das Chiara dann zuviel Energie für das eine braucht und das andere vernachläsigt.

    Herzliche Grüsse Jessy mit Chiara

  • Etwas mehr als 3 Monate nach Therapiebeginn. Es ist einfach unglaublich


    Ich habe zwar gehofft, dass es besser wird, nie aber mit so einem unglaublichen Ergebniss gerechnet. Noch nie in 10 Jahren hatte sie so viel und so gesundes Fell.


    Herzliche Grüsse Jessy mit Chiara

  • Wow, ein Unterschied wie Tag und Nacht, das ist ja Mega, sieht soooooo schön aus :smile: !!!
    Hoffentlich bleibts auch mit weniger Medis so erfolgreich, meine Daumen sind gedrückt.

  • Oh, super toll! Das freut mich! :thumbsup:


    And when the time comes, remember that dogs never die. They are sleeping in your heart.


  • Was für ein schönes Ergebnis. Chiara wird sich soviel wohler fühlen und "Frauchen" ebenso.

    Es ist der Strom aus dem wir sind im Werden und Vergehen, aus dessen liebevoller Kraft wir unsere Wege gehen.


    Sage es mir, und ich werde es vergessen; Zeige es mir, und ich werde mich daran erinnern; Beteilige mich und ich werde es verstehen!!! (lao tse)

  • Ich bin bei Belle nun auch wieder soweit, dass wir zum TA müssen und wohl eine Antibiotikatherapie machen müssen. Sie hat auch eine Gräser/ Pollen Allergie (noch weitere dazu) und nun bin ich am überlegen, welche Alternativen es zu Cortison gibt.


    Chiara, hast du dir auch Apoquel überlegt? Oder stand nur das Atopica zur Diskussion, wenn ja, wieso? Wäre super, wenn ich da ein paar Erfahrungswerte bekäme.