Hundesport für Neuling

  • Was würdet ihr einem neuling für eine hundesport empfehlen.
    Für xara , goldi
    Bitte ohne abkürzungen schreiben.
    Würde gerne mit ihr an wettkämpfen mal teil nehmen.


    weiss aber nicht was :gruebel1:

  • Wie meinst du das als ,,Neuling,, ?


    Ich habe jeden Hundesport als Neuling angefangen und ging alles gut.


    Obedience, Agility... beides auch mit Prüfungen, aber nie in den höheren Kategorien weil ich selber auch zu wenig Ehrgeiz habe.


    Obedience war mit Diuni und Agility mit Diuni und Pyri.


    Begleithund interessierte mich einfach nicht so wie Obedience.


    Man muss halt einfach schauen, was dem Hund Freude mach und was dir Freude macht. Dann einfach machen und reinwachsen. Mir war immer egal wie lange ich brauchte für ans Ziel zu kommen, aber ich wollte an mein gesetztes Ziel und dies erreichte ich immer. :nicken:


    Natürlich fällt es mit dem nächsten Hund einfacher, weil man gewisse Fehlerquellen kennt, somit auf gewisse Sachen mehr achtet usw. usw.

  • ich würde mal schauen, was dein Hund gerne macht...z.B. eher Nasenarbeit, Tricks, Unterordnung, ist er eher ein Hund der gerne springt und und und

  • sie kann vieles auf komando,


    liebt es sachen zu bringen .


    springen ist nicht so ihres.


    ich mach ab und zu "Gehirn" Training mit solchen boxen wo das futer versteckt ist und sie muss es dan probieren es zu holen. verschiedene Sachen , ziehen schieben aufklappen usw.


    sie mag bälle und holz


    sie läst sich leicht ablenken

  • da se sich leicht ablenken lässt, ist nicht schlimm, das würde sie schnell lernen z.B in einer Trainingsgruppe...
    es ginge also in Richtung Apportieren und Geschicklichkeit
    sind denn die Wettkämpfe zwingend ?

  • nein zwingend sind sie nicht möchte einfach mal 1 mal theil nehmen.


    sonst möchte ich schon auf dem Sport bleiben

  • Hat nicht Spass-Sport viele so Tricksachen usw. ? Das wäre mit Prüfungen.


    echt? darum habe ich gefragt, wusste nicht dass es da Prüfungen gibt...Spass und Sport wäre auch mein Vorschlg gewesen

  • Doch, Spass Sport ist von der TKAMO der SKG, also mit offiziellen Prüfungen und verschiedene Stufen. :nicken:


    Selber machte ich es aber nie, bloss mal zum Plausch paar Übungen davon. Teils noch recht knifflige Sachen dabei. ;)

  • hmmm, selber finde ich es aber grad nicht auf der SKG SEite... :gruebel1: nicht das ich hier ein Mist erzähle. Aber eine Kollegin ist Trainerin und sie erzählte es mir so... sofern ich nun richtig zugehört habe :peinlich: :pfeifen:


    Jedenfalls gibt es sicher Prüfungen aber ob es nun TKAMO ist... ?( :gruebel1:

  • Wasserrettungshunde


    das währe etwas für sie . sie liebt wasser. aber ob sie da einen menschen vom ertrinken hilft? eher ersäuft sie mich :kaputtlach:

  • www.polydog.ch


    Dort findet ihr alle Infos zu Spass Sport, Rally Obedience, SchatzSuche und Sporttrailen :-)



    Hm ja vielleicht wirklich Spass Sport. Dort hat es 4 verschiedene Kategorien und es gibt auch Wettkämpfe in 3 verschiedenen Leistungsklassen. Also wirklich noch abwechslungsreich.


    Vielleicht wäre auch eine Plauschgruppe etwas für Euch, wo ihr in alle Hundesportarten reinschnuppern könnt. Falls es sowas bei Euch gibt.

  • Das wär super wen das in meiner nähe gibt.
    Ich schau mal nach so was.
    Habe gestern ein anbieter gefunden der eine beratung macht und nach dem dich in eine sport gruppe plaziert.

  • Da es sich um einen Goldie handelt, sie gerne apportiert und Wasser liebt: Mein erster Blick ginge da definitiv auch zur Dummyarbeit, denn die ist ja genau auf die Retriever-Rassen zugeschnitten und bietet ihnen das nächste an das, wofür sie ja gezüchtet sind. Dummyarbeit ist allerdings sehr präzise, sehr genaue und anspruchsvolle Arbeit, die viel genaues, überlegtes Training in Kleinschritten erfordert und halt wenig "Show-Potenzial" hat, wie das bei anderen Sports vielleicht eher der Fall ist. Ist aber eine tolle, konzentrierte Arbeit zur Auslastung des Kopfs. Für Hunde definitiv ein JA zu dieser Sportart - der Mensch muss halt aber auch dafür geeignet sein, es ist eine sehr selbständige Arbeit, bei der man nicht soooo viel mitmacht (wie zB bei Agility oder Dogdancing). Ob das was für dich ist, musst du selber beurteilen :)

    It's a dog's inalienable right to get dirty.

  • danke anne das werde ich mir bestimmt anschauen und hoffe es gibt kurse in der nähe.

  • Vielleicht ist auch SanH etwas für euch? Beim Sanitätshund gibt es einen Unterodnungsteil aber eben auch die Vermisstensuche im Wald (nach Personen oder Gegenständen). Der Hund muss aber shcon fit sein um grosse Strecken im Wald zu rennen.
    Und sonst vielleicht die Fährtensuche?