Wie empfindet ihr den Grossteil eurer Hundebegegnungen?

  • Ein Freund von uns, Biobauer in der Agglomeration, hat uns vor einer Weile erzählt, dass es offenbar immer wieder vorkommt, dass Besitzer von Hütehunden ihre Tier "einfach mal so, weil sie Hütehunde" sind, in Viehweiden lassen. Eine seiner Weiden ist etwas ab vom Schuss, er hat, für den Fall, dass ein Tier ausbüxt, rund um die Weide Zettel mit seiner Telefonnummer angebracht. Eines Tages klingelt sein Handy, am anderen Ende eine Stimme, die ihn davon in Kenntnis setzt, dass "wohl ein Esel auf seiner Weide in Schwierigkeiten steckt". Wohlgemerkt, unser Freund hält Rätisches Grauvieh, keine Esel. Anyway, als er auf besagter Weide ankommt findet er ein Rind vor, das sich total im Elektrodraht verheddert hat, damit eine Böschung runter gekullert war und sich in ziemlich desolatem Zustand befand. Er ist sich fast sicher, dass dies das Werk eines "Hütehundes" war. Denn kein Rind würde sich so in "Zwickidraht" verwickeln, ausser es werde gehetzt/verfolgt/getrieben. Bis zu diesem Erlebnis hielt er die Berichte dieser Art von anderen Bauern für Seemannsgarn, seither hält er sie für durchaus möglich.

  • Feder - Nein also es wird immer schlimmer - spinnen wohl die Leute. Was die Bauer auch mit fehlbaren HH alles ertragen müssen, auch mit manchen Autofahrer, die ihre Alubüchse in den Feldern werfen. Man kann sich wohl immer um irgendwas aufregen diese letzten Zeiten.

  • Ein Freund von uns, Biobauer in der Agglomeration, hat uns vor einer Weile erzählt, dass es offenbar immer wieder vorkommt, dass Besitzer von Hütehunden ihre Tier "einfach mal so, weil sie Hütehunde" sind, in Viehweiden lassen. Eine seiner Weiden ist etwas ab vom Schuss, er hat, für den Fall, dass ein Tier ausbüxt, rund um die Weide Zettel mit seiner Telefonnummer angebracht. Eines Tages klingelt sein Handy, am anderen Ende eine Stimme, die ihn davon in Kenntnis setzt, dass "wohl ein Esel auf seiner Weide in Schwierigkeiten steckt". Wohlgemerkt, unser Freund hält Rätisches Grauvieh, keine Esel. Anyway, als er auf besagter Weide ankommt findet er ein Rind vor, das sich total im Elektrodraht verheddert hat, damit eine Böschung runter gekullert war und sich in ziemlich desolatem Zustand befand. Er ist sich fast sicher, dass dies das Werk eines "Hütehundes" war. Denn kein Rind würde sich so in "Zwickidraht" verwickeln, ausser es werde gehetzt/verfolgt/getrieben. Bis zu diesem Erlebnis hielt er die Berichte dieser Art von anderen Bauern für Seemannsgarn, seither hält er sie für durchaus möglich.

    😱

    Die Menschheit verblödet. Dumm, dümmer.....

    Man muss ja nicht alle Tiere mögen, aber respektieren !!!

  • Heute morgen war ich dabei beschäftigt Unkraut ausserhalb meines Gartens zu entfernen. Unkraut wachsen über den Zaun auf dem Spielplatz, das wollte ich mal entfernen und es geht gut mit meinem Greifarm. Da kam eine Nachbarin mit ihrem freilaufenden Hund (auf dem Spielplatz eigentlich nicht erlaubt, Elia lass ich niemals dort herumlaufen).


    Immerhin musste ich keine Angst haben, dass der Hund mir anspringt, er ist ja extrem dick. Ich wollte aber nicht dass er in Garten geht, weil eben Elia Parasiten hat (oder hatte, man weiss ja noch nicht, ob sie weg sind). Die Frau rufte der Hund zurück, er blieb aber bei mir und wollte unbedingt in unserem Garten. Leider war der Tor offen, da ich nur kurz ausserhalb wollte. Ich ging schnell Richtung Tor und konnte ihn den Weg absperren. Ich weiss nicht ob er mich dafür bestrafen wollte:hihi: aber er machte Pipi auf meinem Fuss, ausgerechnet auf die Seite, wo ich noch behindert bin! So musste ich mit Pipi auf meinem Fuss bleiben bis mein Mann kam, da die Badewanne mit Textilien zu desinfektieren besetzt war!


    So hat man auch manchmal lustige Hundebegegnung:k_irre:

  • ja ist eher zum schmunzeln deine Geschichte, aber ist sicher mühsam gewesen zu warten bis das Pipi endlich weg war ^^


    Ich hatte am Freitag meine erste Begegnung mit HH seit wir den kleinen haben..


    Mussten zum Tierarzt weil er so schlimm Durchfall hatte (nur Kotprobe) ich nahm ihn aber trotzdem mit da ich ihn mal wägen wollte (stolze 22kg :kaug:)


    Naja waren dort und da war ein HH am sitzen mit Hundchen und eine Dame am stehen.

    Zuerst halt die Standartkommentare : Uiii ist das ein grosser das kann ich an seinen Pfoten sehen


    Ja ok alles gut sagt sicher jeder zweite :thumbup:


    Dann der Hh mit Hund ahh sie können ihn schon Frei lassen mein Hund macht nix :) ich sagte ihm ähm wir sind in einer Praxis ganz sicher lasse ixh meinen Hund nicht frei..??

    dann will ich ihn auf die Waage stellen und dann kommts von der anderen Seite: oh wissen sie mein Hund kann das auf Kommando der ist so gut erzogen sie sollten schauen das ihr Hund auch gut erzogen ist der sollte das jezt schon können. Ich kein Kommentar denke mir jaja fie eigenen sind immer am Besten. Dann kahmen wir endlich dran fragt sie mich nach seinem Geb. Datum ich hatte totales Blackour keine Ahnung mehr gehabt, schau die TA an und sage ich kann mich grad garnicht erinnern aber könne mein Handy aus dem Auto holen und nachschauen. kaum diesen Satz gesagt kommt von beiden Seiten : wie können Sie das nicht wissen ?!?! das muss .an vom ersten Tag an wissen !!! so schlecht informiert sollte keiner sein und und und


    Naja war schon da recht gut genervt ab den beiden und ging dann mit ihm raus damit er Pipi machen kann dann kommt schon der nächste Spruch: wie können sie mit dem Hund in die Hitze (es war morgens um 8 Uhr) der arme Hund krempiert da draussen :snein:


    Ich hab mich so genervt ein dummer Kommentar nach dem anderen und nichts schlaues kahm da raua :wall:

  • Oh wow, glaubs in der Praxis wär ich zum letzten Mal gewesen.. wie nervig!

    It's a dog's inalienable right to get dirty.

  • Oh Gott Kathrina - Auf was für Leute bist du da wohl gefallen? - Alle wohl von linkem Fuss aufgestanden:k_irre:

    Und du Arme, konntest du nicht mal ausweichen, da du ja dort warten musstesmilie_sh_019Die haben wohl eine Opfer gesucht um ihre Frust abzuladen.

    Naja einfach solche HH ignorieren, vielleicht waren sie nur neidich! So einen tollen Hund sieht man nicht jeden Tag!:0herzsm0:


    Wie war es mit der TA-Konsultation? Wie gehts jetzt Durotan?

  • :hihi: ojeeee... aber die andere HH sah schon, dass dies noch ein ganz junger Hund / Welpe ist? Ihrer konnte das sicher schon in dem Alter:zwinker::pfeifen:


    OK; das mit dem Geburtsdatum :pfeifen: das sollte man wirklich wissen oder mind. das Impfbüchlein halt dabei haben:zwinker::nicken:


    Aber alle anderen Kommentare finde ich auch nur öde... :bad:

  • OK; das mit dem Geburtsdatum :pfeifen: das sollte man wirklich wissen oder mind. das Impfbüchlein halt dabei haben:zwinker::nicken:

    Jaaa aber kann ja mal passieren in der Aufregung dass mans halt vergisst, und sie meinte ja, sie könne es kurz nachschauen gehen, ist doch kein Ding.. oder sonst ruft man halt für die Datenbank später nochmal kurz an und meldets nach. Auf den Tag genau ist das für die Untersuchung doch egal.

    It's a dog's inalienable right to get dirty.

  • ich vergesse eher das Geburtsdatum vom Partner als das von den Hunden... :pfeifen::kaputtlach:


    zum andern: Airolo-Göschenen... zum einen Ohr rein und zum andern raus. Mit einem eher "auffälligen" Hund wie Dogge oder eben auch meinen Windis muss man das ganz zwingend lernen. Nach dem 20. mal "die sind aber dünn, geben Sie denen genug?" oder dem 30. Mal "die brauchen doch sicher seeeehr viel Auslauf oder? Schaffen sie das überhaupt?" legt man sich irgendwann Standardsätze zu und betet die gebetsmühlenartig runter oder man ist schlagfertig und haut einen Spruch raus und freut sich über die offenen Münder des Gegenüber... :spass:

    herzliche grüsse conny, jendayi und kalani mit nastassja und dawn im herzen

  • Die Praxis an sich ist super:nicken: war schon mit meinen Katzen dort total nette TA aber diese 2 Besucher naja


    Hab der gesagt das er ein Welpe ist aber die fand dann nur das sei keine Ausrede :ohmann:Jaja bin dann mit Hundchen raus und haben dann die Zeit mit spielen verbracht :zwinker:


    er hat sehr warscheinlich was falsches gegesen haben jezt so ein Pulver bekommen das seinen Magen schohnt und erfüllt gut seinen Zweck ist schon viiiel besser geworden :nicken:


    In 2 Wochen gehen wir noch Nachimpfen und einen Routine untersuch machen , aber Durotan ist klasse er legt sich hin und pennt dann einfach :super:


    Psovaya Borzaya jaa die Standart sprüche nehm ich auch nicht so ernst :) finde es eher witzig wie die Leute sich dann als Hundekenner ausgeben oh der hat grosse pfoten da seh ich dran das er gross wird:hihi: jaa das sehen alla daran :D die meisten denken eh er sei ein Dalmatiner:biggrin: Jaja ich lass denn Dalmatiner bis der 80kg wiegt dann denkt das sicher keiner mehr :spass2:

  • Oje, wie nervig ist dass denn :rolleyes:

    Das ist mir jetzt noch nie passiert in einer Praxis. Aber ok, wir warteten meist draussen bis wir dran kamen, die Wartezimmer waren immer so klein und Tiesto aufgeregt, weil er es nie mochte zum TA zu gehen. Beim nächsten werden wir das ganz viel üben ;)

  • Achsoooo das waren die anderen Kunden da, ich dachte, die eine sei die Praxisassistentin gewesen, dann wär das für mich ein No-go. So ists einfach nur nervig ;-)

    It's a dog's inalienable right to get dirty.

  • Bei uns darf man zur Zeit gar nicht in den Warteraum :/. Da müssen alle draussen warten. Als ich kürzlich mit Luna zur Kontrolle der Schilddrüsen ging, hatte es recht viele HH draussen am Warten. Fand ich nun auch nicht so ideal. Wir mussten zum Glück nur wenige Minuten warten.


    Kathrina: selbst wenn mein Hund auf Kommando auf die Waage geht, würde mir nie im Traum einfallen, jemandem deswegen (ungefragt) Ratschläge zu geben :nönö:.


    Ich mische mich höchstens ein, wenn für mich, meine Hunde ein Nachteil entsteht oder der Hund offensichtlich schlecht behandelt wird.


    Hunde gehören im Wartebereich beim TA an die Leine, zum eigenen Schutz und des anderen.

  • Bei uns gibt es einen wunderbaren Ort mit stundenlange Wandermöglichkeiten. Dort dürfen alle Hunde frei herumlaufen. Im Wald gibt es mehrere Gebiete die als Ruhezone für Wild angezeigt werden. Dort darf niemand durch. Ansonsten ist dieser Ort eine ausgesprochene Begegnung für HH geworden.


    Ich habe nirgendwo einen Ort erlebt wo so friedlich ist. Es gibt niemals Probleme mit HH oder mit Hunde unter sich. Wir sind jetzt (und auch Elia) untröstbar, dass wir dort nicht mehr gehen können. Hoffentlich wird sie diesen Giardien bald los. Sie hat während der Läufigkeit schon wenig Hundekontakte gehabt und gleich danach noch das, die Arme!


    Dort sehen wir auch oft eine Frau mit 3 Doggen, 1 sieht so aus wie Durotan dann hat es noch einen ganz schwarzen und der Andere ist eher grau. Die Doggen laufen frei und sind extrem lieb und fein mit kleinen Hunden. Also wenn ich hätte einwenig mehr Platz würde ich mich das noch überlegen…….!!!:zwinker:

  • ohh wow Elia das klingt jaa wunderschöm :love:

    Das würde Durotan bestimmt gefallen :) er mag auch jeddn Hund und handelt immer ganz anders lustig war als er in der HS ander welpen kennen lernte er wusste nicht way machen und wollte lieber zu der Junghund gruppe:D Hat aber dann doch noch geklappt und die durften dan alle zusammwn spielen ^^8o

  • Bei uns gibt es einen wunderbaren Ort mit stundenlange Wandermöglichkeiten. Dort dürfen alle Hunde frei herumlaufen. Im Wald gibt es mehrere Gebiete die als Ruhezone für Wild angezeigt werden. Dort darf niemand durch. Ansonsten ist dieser Ort eine ausgesprochene Begegnung für HH geworden.


    Ich habe nirgendwo einen Ort erlebt wo so friedlich ist. Es gibt niemals Probleme mit HH oder mit Hunde

    Das wird von der Allmend Zürich auch von einigen HH behauptet - in Wahrheit achtet einfach niemand auf seinen Hund und es ist jedem sch... egal, was Hund gerade treibt. Von einem befreundeten Diensthundeführer weiss ich, dass sie fast täglich mehrmals dort hin müssen, wegen Problemen. Aber es ist ja alles immer Freude Friede Eierkuchen dort :0engel0:

    Von daher bin ich immer sehr skeptisch wenn jemand sowas erzählt 😇

  • Heute machen wir am morgen ein spontanes Dummytraining. Eine gute Freundin/Trainerin trafen uns auf einem Areal einer Firma das wir nutzen dürfen.

    Kurz nach beginn kam jemand mit Bulldogge an einer Schleppleine und bekam ihre Bulldogge kaum an uns vorbei. Sie war soweit ich die Körpersprache deuten konnte freundlich aber unsicher und seeeeehr interessiert.


    Die Besitzerin gab ihr immer wieder Zeit zu beobachten. Brauchte für 10 Meter, gefühlt 10 Minuten.

    Anfangs "nervte" es mich weil ich mich nicht getraute Marvel abzuleinen und weiter zu trainieren. Gab mir dann aber einen Ruck und ging weiter weg und trainierte so, dass die Bulldogge wirklich genug Freiraum hatte.


    Sie setzte sich dann immer wieder hin, weil die Bulldogge nicht laufen wollte und war sooo ultra freundlich zu dem Hund und geduldig.


    So empfand ich die Begegnung irgendwie richtig toll.

    Für mich und Marvel super zum lernen, dass es Ablenkungen gibt die man nicht beeinflussen kann.

    Und sie mit Bulldogge, weil sie einfach sehr sehr geduldig war und mega freundlich zu ihrem Hund und auch uns. (Die Bulldogge lief auch nicht, als wir uns hinter einem Baum "versteckten", wir wollten es ihr so erleichtern, half aber leider nicht. Sie wollte uns dann nur suchen gehen :D)