Scar's BH-Training

  • Aika


    Naja der Treadtitel sagt ja eigentlich schon worums geht. Und ne Warnung, nun ja, man sieht ja nun nix dramatischen, ne.

    Ich glaub mit sachlicher Kritik hätte niemand ein Problem. Aber davon hab ich nix gelesen, nur das du das nicht toll findest. Aus welchen Gründen auch immer.

    Ich kenn übrigens keinen Hund der gesundheitliche Folgen von der UO hatte, dafür einige aus dem Agi/IPO etc da muss man eher n Auge auf die Gesundheit haben ... Sport an sich ist immer in einer gewissen Weise, mehr oder minder, eine Belastung, sowohl bei Mensch und Hund, aber wenn man verantwortungsvoll mit umgeht, den Hund warmläuft etc, dann halten sich diese in Grenzen.


    Nö das Fliessheck wurde dafür gezüchtet damit die Hunde einen ausgeprägteren Trab vorne entwickeln ... weil die das als schön empfinden, die Hunde aus Leistungszucht für den Sport haben keine so stark ausgeprägte Hinterhandwinkelung ...

    Grüsse Nathalie mit


    Tarek, Tervueren, 12.11.2014

    Unique, Malinois, 18.05.2018
    Und Whyona im Herzen 20.06.2002 - 03.04.2017

  • Also ich sehe da einen sehr motivierten, arbeitsfreudigen Hund:thumbup:. Mehr kann ich eh nicht beurteilen.


    Und ansonsten pragmatisch betrachtet: ich nehme nicht an, dass Scar den ganzen Tag so läuft und ein gut bemuskelter Hund wird entsprechende Positionen für Übungseinheiten/ Training/ Prüfung gut kompensieren, ist ja nicht 5h täglich. Insofern sehe ich das Problem nicht.

  • Ich finde Chiara im Hintergrund auch cool was sie rumwurstellt:spass2:


    Scar macht es toll, ihr beide machen es super und schön wie er motiviert ist. :good:

    OT aber kannst ernst bleiben beim führen wenn es ihm seine Ohren so umflattert vom Wind? Ich müsste grinsen und dann wäre es mit der Konzentration vorbei bei meinen. :pfeifen:

  • mir hat es teilweise fast den Hut vom Kopf weggewindet🤣

    Sein Ohr trägt er oft so, müsste soe fast runtertackern bei seinem Gehüpfe😁

    Herzliche Grüsse Jessy mit Chiara

  • Super schön wie er arbeitet, Filou hatte ne ähnliche Haltung ich hab mich dann ihm angepasst und bin schneller (sportlicher) ;) gelaufen und dann hat es nicht mehr so ausgesehen weil er sich besser strecken konnte...kannst ja mal ausprobieren bei dir ist er ja sowieso :)) ich mag deinen Goldie ☺️

  • :hihi:das mit den Ohren dachte ich auch schon beim Schauen.

    Ich würde sie immer sofort richten wollen:zwinker:


    Das mit der Fuss-Stellung ist ja wirklich Geschmackssache und wenn es wirklich keine Rolle spielt wie der Hund Fuss läuft, würde mir persönlich der ,,natürlichere,, Gang auch besser gefallen. Zumindest würde ich es nicht speziell antrainieren, wenn der Hund es so eher anbietet OK.

    Leicht schauen sie ja immer nach oben, aber mehrheitlich sehe ich es dann eher eben so schräg nach oben.


    Wenn man nun kritisieren wollte, dann fand ich es eher ,,unschön,, zum Schauen, dass er hinten dadurch fast in den Knien läuft. Es sieht dann dadurch wie etwas wackeliger aus, als wenn er gerader laufen würde.


    Aber eben: reine Geschmacksache :nicken:

  • Jetzt verstehe ich endlich, wieso man den deutschen Schäferhunden solch ein tiefes "Fliessheck" angezüchtet hat mit allen gesundheitlichen Negativ-Folgen und Schmerzen. Tut mir leid, aber mit sowas kann ich gar nichts anfangen.

    Ich hatte eigentlich gehofft, dass sich in den vergangenen Jahren einiges verbessert hätte und auch der BH-"Sport" sich hundeschonender entwickelt, schade. :(


    In Zukunft klicke ich solche Videos ganz bestimmt nicht mehr an.

    Liebe Aika

    Das „Fliessheck“ der deutschen Schäferhunde hat rein gar nichts mit Hundesport zu tun, sondern ist aus einem irren Schönheitsideal von Richtern und Züchtern entstanden. Diese Hunde sind für den Sport genau deswegen nicht mehr geeignet.

  • Liebe Aika

    Das „Fliessheck“ der deutschen Schäferhunde hat rein gar nichts mit Hundesport zu tun, sondern ist aus einem irren Schönheitsideal von Richtern und Züchtern entstanden. Diese Hunde sind für den Sport genau deswegen nicht mehr geeignet.

    Ok, vielen Dank für die Aufklärung und danke, dass Du selber "irres Schönheitsideal" geschrieben hast... ;)


    Trotzdem erinnert mich diese Sternguckerei halt extrem an die tief gelegten Schäferhunde. Vielleicht ist es ganz gut, wenn mal ein "Laie" von aussen darauf hinweist, dass solch ein Sterngucker-Lauf mit extrem eingeknickter Hinterhand und völlig verdrehtem Genick beim besten Willen nicht gesund sein kann.


    Das ist ganz und gar nicht "reine Geschmackssache." Es wäre sicher interessant, solch einen Sterngucker mal von einem Hunde-Osteopathen untersuchen und abtasten zu lassen.

    :) Liebe Grüsse von Fränzi und der Schweine-Bande

  • Da die Hunde in der Regel gut trainiert und bemuskelt sind hat ein Training mit solcher UO keinen grossen Einfluss auf den Bewegungsapparat ... da finde ich wie irre über ne Wiese rennen, mit haken schlagen, schlimmstenfalls noch Balli nachjage, nachdem man 4h aufm Sofa gelegen hat bedenklicher ...


    Wie gesagt, falsch gemacht, oder nicht ausgewogen bewegt und bemuskelt ist wohl fast alles schädlich, angefangen vom Agi (wenn man sich slomotions videos ankuckt wird das sehr deutlich) übers Dummytraining, Zughundesport, IPO etc etc ... körperliche Betätigung birgt immer Risiken ... da seh ich aber ein paar wenige Minuten Training Fusslaufen (wenn der Hund seitlich hochkuckt macht man das gscheiterweise auch auf beiden Seiten) am Tag oder alle zwei Tage nicht wirklich bedenklich.

    Wie gesagt, ich kenn einige Sporthunde die Uralt geworden sind ohne je beschwerden zu zeigen. Meine Hündin wurde stolze knappe 15 Jahre alt, erst im letzten Jahr zeigten sich kmmer mehr Alterszipperlein.

    Grüsse Nathalie mit


    Tarek, Tervueren, 12.11.2014

    Unique, Malinois, 18.05.2018
    Und Whyona im Herzen 20.06.2002 - 03.04.2017

    Einmal editiert, zuletzt von whyona ()

  • scar geht regelmässig zur Osteopathin und ich mache mit ihm Zuhase viel Muskeltraining. Und ja, wie die meisten hier verstehen, sind es wenige Minuten alle paar Tage, die er mal so läuft.

    Herzliche Grüsse Jessy mit Chiara

  • was ich mich jetzt eher frage, ist, warum muss der Hund so extrem am menschen "kleben" ? das sieht für mich nicht sehr

    gemütlich aus und für den Hund nicht wirklich natürlich!

    ist aber einfach meine Meinung, verstehe tue ich diesen Sport nicht, daher sorry für diese frage .........


    gruss wuschy



  • So stehts in der PO


    Glaube nun ist gut mit solchen Komis. Er geht hier um unsere Arbeit, die wir langsam und sinnvoll aufgebaut haben und auf welche wir sehr stolz sind

    Herzliche Grüsse Jessy mit Chiara

  • Weil mans kann :kaug: echt jetzt, es ist n Sport, mag nicht jeder ist völlig ok, aber dann muss man nicht seinen Senf dazu abgeben, vor allem nicht in so einem persönlichen Tread, wo es nur darum geht seine Fortschritte und Trainings aufzuzeigen. Wenn ihr bedarf habt dann macht doch n Diskussionstread auf ...

    Grüsse Nathalie mit


    Tarek, Tervueren, 12.11.2014

    Unique, Malinois, 18.05.2018
    Und Whyona im Herzen 20.06.2002 - 03.04.2017

  • So stehts in der PO


    Glaube nun ist gut mit solchen Komis. Er geht hier um unsere Arbeit, die wir langsam und sinnvoll aufgebaut haben und auf welche wir sehr stolz sind

    Nerv Dich doch nicht;). Freu Dich über Deinen arbeitsfreudigen, motivierten Hund; ihr habt offensichtlich beide Spass daran und seid weit gekommen, das ist doch die Hauptsache. Das Leben wird entspannter, wenn man sich nicht darüber aufregt, was andere über einen denken.


    Würdest Du nichts machen, wärst Du der typische Labbi/ Retriever Halter, der den armen Hund nicht fordert, so ists auch nicht gut. Ja mei;-).


    Zughunde haben im Alter übrigens gern Spondylose, wird durch Ziehen auch begünstigt. Und nun? Arbeitshunde vergammeln lassen?

  • ja du hast schon recht. Aber es nervt halt trotzdem. Das man einem nicht einfach mal seine freude lassen kann.

    Und ja, wenn ich nichts tun würde, wärs auch nicht gut. Fänd ich dann auch nicht gut🤣

    Herzliche Grüsse Jessy mit Chiara