Mischling - welche Rasse könnte da drin sein

  • Hallo Forengemeinde,


    da ich nach googeln und Hundebuch nicht wirklich eine schlaue Idee habe, dachte ich frage einmal hier:
    Was könnte das für ein Mischling sein, also welche Hunderasse könnte da vielleicht drin sein?


    Vielleicht sehe ich den Wald vor lauter Bäumen nicht.

  • Hmmm gte Frage...bei den grossen Ohren und der kopfform würd ich mal auf schäferhund tippen :biggrin:
    Und ansonsten von der Fellfarbe, eventuell appenzeller.


    Aber je länger man hinschaut desto schwiriger wird es :nicken:


    steht den etwas zu dem Hund in einer beschreibung?

  • Ich weiss sie ist ein Mischling und mittelgross. Neben ihr steht auf dem einen Bild ein Bretone und sie ist etwas grösser als er.


    Ich starre die ganze Zeit das Bild an und überlege was drin sein könnte :d . (An sich ist das ja nicht wichtig, aber ich bin neugierig :peinlich: )

  • Sieht fast identisch aus wie eine ehemalige spanische strassenhündin die ich kenne, also eventuell Schäferhund x Podenco? Eventuell nich Beagle?

    "Man kriegt nicht den Hund den man will, sondern den den man braucht"

  • Das muss ja nicht eine Verpaarung mit zwei Rassehunden gewesen sein, da können x verschiedene Rassen mitgemischt haben.
    Woher kommt die Hündin denn? Ja nach Land laufen andere Mischlinge rum. Wenn sie z.Bsp. aus Spanien kommt, ist die Wahrscheinlichkeit gross, dass ein Podenco mitgemischt hat, kommt sie aus Ungarn, kann die rote Farbe auch von einem Vizsla stammen.

  • Woher sie kommt weiss ich nicht.


    Es ist ja eigentlich auch egal was es am Ende so genau ist :). Ich konnte es nur mit keiner mir bekannten Rasse assozieren und dachte ich frage mal nach.
    Hätte ja was total offensichtliches sein können ;).

  • Das muss ja nicht eine Verpaarung mit zwei Rassehunden gewesen sein, da können x verschiedene Rassen mitgemischt haben.
    Woher kommt die Hündin denn? Ja nach Land laufen andere Mischlinge rum. Wenn sie z.Bsp. aus Spanien kommt, ist die Wahrscheinlichkeit gross, dass ein Podenco mitgemischt hat, kommt sie aus Ungarn, kann die rote Farbe auch von einem Vizsla stammen.


    Genau!
    Gerade bei ehemaligen Strassenhunden wird es meist nicht ein Mix aus 2 oder 3 Rassen sondern einfach ein Mischling mit weiss-nicht-was-alles drin sein.

  • ist spannend...war aber durch den bretonen auf den bildern auch ein wenig abgelenkt hihi...
    ic würde sagen sie ist schlicht ein wunderschöner mix x mix....wenn man wüsste woher sie kommt könnte man bei spanien den verdacht des podenco haben...ohne die herkunft zu wissen macht es nicht gerade einfacher.

  • Sie ist auf jeden Fall eine ganz Hübsche! Die Augen sehen aus wie geschminkt :love: Von daher könnte sie auch noch etwas Nordisches drin haben ;)

  • das schicksal dazu ist ja schon fast unglaublich....die besitzerin wird wohl sterben und hat die beiden deshalb abgegeben. habe gerade den abschiedsbrief an die zwei auf der seite gesehen...oh gott. :cry:

  • Ohne zu wissen von wo der Hund ursprünglich kommt könnte ich mir einen Bordercollie(die Ohrenform mit den relativ spitzen Ohrenenden) evt. mit Islandhund ( die Gesichtsmaske und die Rutenhaltung), sowie die Grösse, vorstellen. Wobei der Isländerhund ja hier schon selten ist.


    Kommt der Hund aus dem Süden wird es kaum diese Mischung sein.


    Habe auch gesehen, dass auf den Bildern zumindest eine "Wolfskralle" bei den Isis vorhanden, bei anderen Rassen auch möglich, zu sehen ist.

    Es ist der Strom aus dem wir sind im Werden und Vergehen, aus dessen liebevoller Kraft wir unsere Wege gehen.


    Sage es mir, und ich werde es vergessen; Zeige es mir, und ich werde mich daran erinnern; Beteilige mich und ich werde es verstehen!!! (lao tse)

    2 Mal editiert, zuletzt von Namara ()

  • Eine wunderhübsche Hündin!
    Genau solch einen Type Hund könnte ich mir für Dich vorstellen... mittelgross, agil, gut sozialisiert, kennt bereits einiges, aber muss trotzdem noch vieles lernen. Auf jeden Fall viiiiel besser geeignet als ein Husky oder Schäferhund.
    Ich sehe sie auch in Richtung Collie mit ihrem schmalen Kopf, aber wie gesagt, da können soooo viele Rassen gleichzeitig in ihr drinstecken.


    Du musst sie halt mal in Realität erleben, mit ihr spazieren gehen und Dein Gefühl sprechen lassen.
    Gehst Du sie besuchen?

    :) Liebe Grüsse von Fränzi und der Schweine-Bande

  • Ja wir gehen am Freitag.


    Aber ich hatte nicht gefragt, weil ich glaube anhand der "Hauptrassen" feststellen zu können, ob sie geeignet wäre (da gehen wir eh lieber persönlich vorbei), sondern weil es mich interessiert hat und mein Hirn die ganze Zeit meinte, das oder das könnte drin sein und es in der selben Sekunde wieder verworfen hat :d .

  • Such mal nach Canaan dog, geht auch sehr in die Richtung. Ich denke das liegt aber eher daran, dass Mischlinge in der xten Generation immer mehr in Richtung Hunde vom Urtyp gehen. Häufig auch im Verhalten. So sind diese Hunde meist territorialer und von der Kommunikation deutlich differenzierter. Die gute Nachricht dazu ist: auf der Strasse findet eine harte Selektion statt, wodurch diese Hunde seltener Krankheiten mitbringen. :smile: Soweit mein Wissen ;)

    "Man kriegt nicht den Hund den man will, sondern den den man braucht"