Hoch zu Ross, wer noch?

  • Du meinst Zweier- Anhänger :zwinker:


    Ich hatte erst das was dein Freund anspricht mit einer Kollegin diskutiert. Auf welcher seite ein Pferd in einem zweier Hänger stehen soll sicherheits mässig ist rechts, das stimmt:smile:


    Aber viele Pferde stehen ruhiger oder besser, ohne zappeln links, vermutlich weil es ruhiger fährt, oder nur links daran gewohnt wurden. Die müssen ja jede kurve ausgleichen im stehen ohne das sie sehen , ah pass uf da kumt eh kurv :kaug:Pferdetransport kann man auseinander nehmen mit link rechts stehen mit oder ohne Einstreu, vorwärts oder rückwärtsverlad..


    Man läd die Pferde so dass sie am besten und ruhig stehen, weil ein trampelndes oder zappelndes Pferd ist nicht lustig zum fahren, rede aus erfahrung.. nicht von meiner Maus sondern andere wo ich mit bin..

  • Ich habe, wie wohl die meisten Rösseler, gelernt, dass ein Pferd allein grundsätzlich links verladen werden soll aus dem von Tabasco genannten Grund. Obs wirklich einen Unterschied macht oder nicht, kann ich dir ehrlich gesagt nicht sagen.


    Was aber auch noch für den Verlad links spricht: die Servicetür ist bei den meisten Anhängern auf der rechten Seite. Steht das Pferd links, habe ich es deutlich einfacher, in dem Hänger reinzukommen und ggf. Zu hantieren.

  • Ich frag hier auch mal noch, vielleicht kennt ja jemand wer :)


    Meine Kollegin sucht noch eine Reitbeteiligung in Umgebung Wädenswil/Horgen.

    Schwarzer Andalusier (Märchen prinzessinen Pferd) :biggrin:

    Ist bis in die hohe Dressur ausgebildet, wird aber nur noch freizeitmässig geritten und auf dem Platz (keine Turnierteilnahme möglich)

    Er ist sehr lieb im Umgang, mann muss aber dennoch sattelfest sein und sich gut durchsetzen, da er Hengst ist. (aber wirklich nicht hengstigt, mann muss einfach zeigen wer der Chef ist, dann ist es kein Problem)

    2 mal in der woche oder mehr

    Kostenbeteiligung gewünscht (250.-CHF)


    Solltet ihr jemanden kennen meldet euch doch bei mir:smile:

  • Mal ein paar Bilder meiner Maus, noch bis im April auf der Weide ich hoffe wir können im Frühling nochmals neu starten..


    ">


    ">


    Danach mit mal mit meinem Sohn war ich Sie besuchen..

    ">


    ">


    Ich vermisse Sie jeden Tag.. meine Kraftinsel


    ">


    ">

  • Elina so eine hübsche Maus!


    Hoffe auch und drücke die Daumen das es besser wird mit dem Bein. Ist sehr mühsam.....kenne es.

    Habe ein neues Pferdchen, nun mit meiner Kollegin zusammen und kenne ihn schon länger, ist eben der Spanier Hengst. Helfe ihr nun beim aufbau und mache Beritt.


    Er hatte in den hinterbeinen eine Verletzung am Knochen und war sicher gut 3 Jahre lahm, kaum hat man ihn aufgebaut und wider "turnier Ready" gings wider in die brüche. Nach nun wieder 1 Jahr schritt pause und schonen sind wir am aufbauen, aber nur noch korrekte leichte dressur arbeit und muskelaufbau, keine kleinen Figuren mehr welche die Hinterbeine zu sehr belasten.


    Sind nun seit etwa 7 Monaten dran und er kommt immer besser, hat wider schön muckies und macht einfach nur spass beim Reiten :) Aber die Angst ist immer im Hinterkopf dass irgend etwas wieder passiert, aber laut ärzte, oesteo und physio sieht alles super aus.

  • MG1393 Danke dir:smile: Dann hast du einen grossen braunen nicht mehr? Tönt toll vom schwarzen Hengst, eben so Wendy-Mädchentraum, schwarzen Hengst reiten:smile: Viel Spass und Glück mit ihm, das es hält.

    Das Pferd meiner Kollegin hatte Fesselträger-Ursprung Sie ist beim jedem Fehltritt so, dass was sein könnte. Drücke die Daumen.

  • MG1393 Danke dir:smile: Dann hast du einen grossen braunen nicht mehr? Tönt toll vom schwarzen Hengst, eben so Wendy-Mädchentraum, schwarzen Hengst reiten:smile: Viel Spass und Glück mit ihm, das es hält.

    Das Pferd meiner Kollegin hatte Fesselträger-Ursprung Sie ist beim jedem Fehltritt so, dass was sein könnte. Drücke die Daumen.

    Doch den hab ich noch, der ist aber momentan in Ausbildung und Ferien bei meiner Trainerin im Aargau und ih besuche ihn jeweils am Wochenende....und da ich das reiten sehr vermisste, reite ich jeweils 3 mal die woche den Hengst.


    Ja es ist wirklich Wendy Märchen Pferd...lange schwarze mähne, pechschwarz hahaha und brav wie ein lamm. zum glück :D


    JA die beine sind einfach sooo heikel bei den pferdchen....und man kann ihnen selber ja nicht sagen schone dich.....wir bleiben gespannt

  • Das ist eine Superlösung für euch beide :good:so kommst du zum Reiten.


    Aargau kommt mir nur Bremgarten in den Sinn.. :kaug: Obwohl ja der Kanton Aargau gross ist:k_irre:

  • Juhu, gerade vorhin die zusage das wenn Fannamo wieder zurück kommt in die grössere Auslaufboxen wechseln kann, hust. Kostet mich ein wenig mehr aber irgendwie schaffe ich es schon. Freue mich gerade so das ich Sie am liebsten gleich holen will. Noch gute drei Monate warten..