• Hallo zusammen


    Habe noch nichts zu dem Thema gefunden oder übersehen.


    Ich stelle gerade einen B.A,R,F Plan zusammen für unseren Bully, da ich leider das Glück habe und er total unverträglich auf alle möglichen Trockenfutter und sein Kot einfach nicht fest wird habe ich beschlossen doch zu barfen.


    Nun meine Fragen, wie oft füttert ihr Pansen? Und wie teilt ihr es auf? Einige geben es einmal die Woche an einem Tag und andere teilen es auf die ganze Woche auf. Was könnt ihr empfehlen oder was sind eure Erfahrungen?


    Danke euch

  • Ich füttere Pansen einfach einmal die Woche. Da Yoshi nur einmal gefüttert wird pro Tag ist eine Wochenration Pansen ca. seine normale Tagesration. So geht das für uns auf. Mir war bei der Aufteilung einfach wichtig, dass alle Tagesrationen ungefähr gleich gross sind, er also nicht an einem Tag 200 g Futter und am nächsten nur 80 g kriegt. Würde ich ihn aber 2x täglich füttern würde ich entsprechend den Pansen auch in zwei Rationen teilen.

  • Okay, ja ich füttere momentan noch 3x täglich, ab 7 monate dann 2x.

    und als beispiel hab ich jetzt einfach jeweils Donnerstag z.B. Morgens, mittag und abends, die wochen ration pansen durch 3 aufgeteilt.


    Frag mich eben ob es besser ist ein tag nur pansen zu geben oder zu mischen, morgens fleisch und abends pansen

  • Ich füttere nie an einem Tag zweimal das gleiche. Mal gibts Mischfutter mit Pansen, mal Pansen pur. Ich rechne aber auch gar nichts, weder Knochen, noch Pansenanteil. Ich füttere nach Lust und Laune resp. nach Energiebedarf.

  • Ich handhabe das so wie erica. Nur an einem Tag Pansen oder Blättermagen mache ich nicht mehr, da der Herr dann mehr pubt (Winde hat). Wer davon tränende Augen bekommt, sollte sich das überlegen...8o

  • Ich handhabe das so wie erica. Nur an einem Tag Pansen oder Blättermagen mache ich nicht mehr, da der Herr dann mehr pubt (Winde hat). Wer davon tränende Augen bekommt, sollte sich das überlegen...8o

    Hahaha okey, ja ich denk ich werds mal ausprobieren 😊

    Ändern kann man ja immer

  • Lady bekommt seit 10 Jahren ihre Pansenmahlzeit an einem Tag pro Woche. Sie verträgt das bestens. Kein Durchfall, kein pubsen, null und gar nichts. Allerdings fütterte ich ihr früher Rinderpansen und damit hatte sie Probleme. Seitdem ich ihr Lammpansen füttere hat sie kein Sodbrennen mehr :thumbup: Ich habe auch mal irgendwo gelesen, dass es zu Pubsen, Durchfall oder eben Magensäureproblemen kommen kann, weil Rinder mit Kraftfutter gefüttert werden und das teilweise im Pansen verbleibt und die Hunde das nicht vertragen. Lämmer kriegen das nicht! Ich wusste es damals bei der Umstellung nicht, sondern Lady wurde später auf Rind allergisch... Aber mit Lammpansen geht es ihr super.