Stand up Paddling

  • Hallöchen


    Hat schon einmal jemand Stand up Paddling mit seinem Hund gemacht?


    Habe leztens ein Werbeplakat gesehen, wo man einen kurs machen kann, am Zürichsee mit seinem Hund.


    Hab mich da mal angemeldet für im Juli, bin gespannt:smile: Wie der kleine sich anstellt....oder besser gesagt wie ich mich anstelle:biggrin:

  • Wir gehen regelmässig. Allerdings meistens auf dem Greifensee.
    Angefangen haben wir zusammen mit Ambady auch in einem Kurs (Zürichsee), der aber eher schlecht als recht war. Aber das ist auch schon sicher 3 Jahre her, ist sicher besser geworden, falls es der gleiche Anbieter ist.

    Danach bin ich mit Ambady zusammen noch mal ohne Hund gegangen.

    Inzwischen haben wir ein eigenes Brett und durch die Nähe zum See recht oft auf dem See.


    Ich persönlich würde mir ohne Hund ein Brett leihen inkl Einweisung und das erst einmal ausprobieren. Danach dann ein Brett leihen und ausprobieren. Ist eigentlich keine grosse Hexerei, wenn der Hund keine Angst vor Wasser hat.
    Wichtig halt eine gute Schwimmweste für den Hund und für Dich. Bei den Mietstationen bekommst du die Menschenschwimmweste immer dazu.


    Am Greifensee hat es sonst auch eine Hundeschule, die in Zusammenarbeit mit SUP Instruktoren (für Menschen) Kurse anbieten.


    Gruss Wendy

  • Der kurs ist von supswiss.....mal schauen.


    Wir wohnen eben neu auch direkt am see und dachte mir es währe sicher schön ein bischen auf dem see rum zu paddeln mit dem dicken.

    Hab mir eben auch schon überlegt einfach für mich einen kurs zu machen und das mit dem hund kann man ja auch selber dann testen.


    Der Kurs selber dauert 90 Minuten und es sind eher trockenübungen so wie ich das gelesen habe.

    Mal schauen

  • Ganz ehrlich, das kannste auch alleine. Der Hund geht x mal auf das Brett das am Boden liegt. Dann stehst du mit auf dem Brett, dann gewöhnst du ihn ans Paddel...das war die ganze Theorie für den Hund. Das es auf dem Wasser dann ja doch noch etwas ganz anderes ist...nun ja


    Aber einen Kurs nur für Dich kann ich nur empfehlen. Auch wegen den ganzen Vorschriften, wo du wie was wohin paddeln darfst und was du alles beachten musst (Brett angeschrieben blablabla).

  • Ganz ehrlich, das kannste auch alleine. Der Hund geht x mal auf das Brett das am Boden liegt. Dann stehst du mit auf dem Brett, dann gewöhnst du ihn ans Paddel...das war die ganze Theorie für den Hund. Das es auf dem Wasser dann ja doch noch etwas ganz anderes ist...nun ja


    Aber einen Kurs nur für Dich kann ich nur empfehlen. Auch wegen den ganzen Vorschriften, wo du wie was wohin paddeln darfst und was du alles beachten musst (Brett angeschrieben blablabla).

    hehehe okey, ja das hab ich mir schon gedacht.


    Werde doch selber in den Kurs gehen, da sind sie dann auch gleich flexibler mit den Kurs zeiten.

  • cool! Das macht bestimmt Spass! Eine Kolegin von mir geht auch mit dem Hund paddeln :)

    Wo kämen wir hin, wenn alle fragen wo kämen wir hin und keiner ginge um zu schauen, wohin man käme wenn man ginge...

  • mein Sohn hat auch (neu) ein SUP. Aber mit Hund wäre das wohl erst etwas, wenn die Technik bestens beherrscht wird. Sollte das Brett schwanken oder gar kippen, hätte Luna bestimmt keine Freude und Honey würde sich eh nicht wohl fühlen darauf.

  • Ja man sollte etwas ohne Hund üben. Aber man muss ja auch nicht gleich aufstehen mit Hund. Hinknien und paddeln ist easy. Und halt das richtige Brett aussuchen. Also breit lang und kein Sportbrett, dazu mit hohem Maximalgewicht. Aufblasbar ist mit den Hundekrallen auch eher zu empfehlen.

    Ich finds jedenfalls super :-) 

  • Wir haben ein aufblasbares SUP und bis jetzt ist es super. Meine Hündin springt vom SUP ins Wasser und dank der Schwimmweste kann ich sie tip top wieder aufs Brett heben, wenn sie wieder hoch möchte.


    Ist halt etwas ein Bagage mit der Tasche bis zum See. Aber wenn man das dabei hat, läuft man ja keine kilometer bis zum Wasser.

  • Ich würde es auch wahnsinnig gerne mal ausprobieren, habe mir auch schon überlegt nach einem Kurs ausschau zu halten. Wobei ich nicht weiss ob es überhaupt mit zwei Hunden auf dem SUP geht.

  • Ich würde es auch wahnsinnig gerne mal ausprobieren, habe mir auch schon überlegt nach einem Kurs ausschau zu halten. Wobei ich nicht weiss ob es überhaupt mit zwei Hunden auf dem SUP geht.

    wir waren letztes WE sogar zu viert auf dem Brett. 2 Menschen, 2 Hunde. Wir natürlich so nur sitzend. Hat alles Stand gehalten^^.


    Wenn deine Hunde nicht zu zabbelig sind, geht das bestimmt. Bist du etwas Übung hast, würde ich vielleicht zuerst nur mit einem starten;)

  • Also ich denke gleich aufstehen und los paddeln das wird sowieso nicht gehen bei mir, ich bin so ein Bewegungsdubel :biggrin: Aber eben auf den knien und oder im sitzen einfach das wasser geniessen.


    Hab mich im Inet mal schlau gemacht, da gibt es ja boards von 300.- - 4000.-....:peinlich: also ich will aufjedenfall ein aufblsbared für normalsterbliche verwendbares. Werde mal in den ochsnersport gehen und dort mal fragen.


    Hab ja bald lange Ferien und dann kann ich das gleich ausprobieren auf dem See:smile:

  • wir haben das für unseren Sohn im Internet bestellt

    Aufblasbar, hat eine Tasche zum Verstauen und man kann einen Sitz montieren, dann ist's wie ein Kanu

  • Hab mich im Inet mal schlau gemacht, da gibt es ja boards von 300.- - 4000.-....:peinlich: also ich will aufjedenfall ein aufblsbared für normalsterbliche verwendbares. Werde mal in den ochsnersport gehen und dort mal fragen.

    Lass Dir kein überteuertes Brett dort andrehen. Vergleich die Preise. Mein Brett sollte da 150.- mehr kosten als im SUP Shop. Guck mal in der Landi zB auch.
    Im Outlet King hat es gute günstige Bretter, falls das in deiner Nähe ist. Und sogar im Baumarkt hab ich jetzt schon Bretter gesehen zu einem vernünftigen Preis.

  • Ich würde es auch wahnsinnig gerne mal ausprobieren, habe mir auch schon überlegt nach einem Kurs ausschau zu halten. Wobei ich nicht weiss ob es überhaupt mit zwei Hunden auf dem SUP geht.

    Klar geht das mit 2 Hunden auch. Wackelt halt mehr, wenn Beide sich bewegen hihi Ich war schon öfters mit 2 Hunden unterwegs. Dann aber wirklich aufs Maxgewicht achten, sonst haste immer nasse Füsse und das Brett hängt durch.

  • Ah super danke dir Crispy

    ja das teuerste und neuste muss es nicht sein, ist ja einfach dann für den anfang und hobby mässig :smile:

    Aber du hast recht landi und so hat immer tolle angebote, dachte nur an den Ochsnersport weil die grade bei uns in der nähe die Bretter draussen stehen haben und ich die immer auf dem Heimweg sehe :biggrin: