Welpen und Junghunde Quatsch Tread

  • Habe nun noch bei Pyri geschaut... sie wurde dazumal eigentlich auch zu früh geimpft (vor 8 Wochen) somit hätte man nach heutigem Stand auch 3x impfen sollen.

    Hat man dazumal aber noch nicht gemacht...

    Denke das Risiko ist halt heute auch verbreiteter mit der Lepto:noidea:


    Ich denke oft wird halt auch einfach zu früh geimpft bei den Welpen weil die Käufer halt alles geimpft haben wollen.

    Zum Glück haben wir in Frankreich ein TA, der etwas mitdenkt und ehrlich ist und somit unsere Würfe nur das impft wo auch Sinn macht. So wie eben bei Flaffy. Wir waren in der Annahme es werde alles gemacht, aber er erklärte uns dann, dass es eben wegen der Lepto noch zu früh sei und es Blödsinn wäre diese nun auch schon zu impfen.

    Laut CH-TA wars so genau richtig, dass er es nicht machte... :nicken:

  • Danke euch ...


    Hab jetzt nochmals nachgeschaut, weil ich mir nimmer sicher war wie das bei Tarek war ... also bei Whyona wurde mit 9 und 13 wochen geimpft ... bei Tarek wurde 3 mal geimpft, hatte das echt nimmer im Kopf :peinlich: mit 7, 11 und 14 Wochen ...


    Wir haben heute die Kombi mit lepto geimpft, Zwingerhusten per nasalimpfung , es würde dann nur noch die Kombi in 4 wochen geimpft werden ...

    Grüsse Nathalie mit


    Tarek, Tervueren, 12.11.2014

    Unique, Malinois, 18.05.2018
    Und Whyona im Herzen 20.06.2002 - 03.04.2017

  • Jim wurde 2 x geimpft. Die TA meinte, 3 x impfen mache man nur, wenn die Welpen zu früh geimpft werden. Nasalimpfung wurde zeitgleich mit der Kombi gemacht? Normalerweise lässt man da mind. 2 Wochen dazwischen....

  • Grad da drüber gestolpert ...


    Da Unique regelmässig betreut wird, schien die nasale Zwingerhustenimpfung ideal


    Merkblatt Impfung

    Grüsse Nathalie mit


    Tarek, Tervueren, 12.11.2014

    Unique, Malinois, 18.05.2018
    Und Whyona im Herzen 20.06.2002 - 03.04.2017

  • Heute ist ein „ich komm nur auf Frauchens Schoss zur Ruhe“ Tag :peinlich:

    Grüsse Nathalie mit


    Tarek, Tervueren, 12.11.2014

    Unique, Malinois, 18.05.2018
    Und Whyona im Herzen 20.06.2002 - 03.04.2017

  • Unser Jim macht ja praktisch alles super - bis auf.... Dieses Jahr ist ein Engerlingjahr. Und in unserem Garten hat es gefühlte Tausende davon. Nun rollt er den Rasen wie einen Teppich auf und frisst die Dinger. :thumbdown:Unser Garten sieht mittlerweile aus als wenn eine Horte Wildschweine darin gewesen wäre! Hat jemand eine Idee, wie ich ihm das abgewöhnen kann? Wenn ich ihm "nein" sage hört er sofort damit auf, aber die Versuchung ist zu gross, danach irgendwann wieder diese Viecher auszugraben. Ich verstehe es ja, ist jedes Mal eine Belohnung, wenn er wieder so ein Ding findet. Aber lieber möchte ich Rasen anstatt einen Acker....

  • och.. dank der trockenheit merkt man doch eh keinen unterschied... oder...? :D

    was schlaues beitragen kann ich leider nicht... keine meiner tussis hätte sowas wie einen engerling auch nur angefasst...8o

    herzliche grüsse conny, jendayi und kalani mit nastassja und dawn im herzen

  • Ja, dank der Trockenheit sieht man noch keinen grossen Unterschied;)Aber stell dir vor, wenn es mal kräftig regnet. Dann haben wir zusätzlich noch nen riesen Matsch:/Vielleicht müsste ich ihm mehr zu fressen geben?

  • Ich war grade mit der Kleinen am Bahnhof ...


    Sie war total brav ... nicht an der Leine gezogen, nichts vom Boden aufgenommen, entweder die Leute komplett ignoriert oder dann kuckte sie zwar aber war immer ansprechbar. Auch den einen Hund der da war, kurz angekuckt das wars. Was gekochtes Poulet so bewirken kann :smile:


    Der Zug ansich fand sie kaum spannend, nur das zischende geräusch irritierte sie kurz, aber kam dann zu mir als ich sie angesprochen hab und kuckte dann als er weg fuhr.

    Grüsse Nathalie mit


    Tarek, Tervueren, 12.11.2014

    Unique, Malinois, 18.05.2018
    Und Whyona im Herzen 20.06.2002 - 03.04.2017

  • Bravo Unique! :brav0:




    Puka entdeckt seit kurzem das Markieren. Seit heute versucht er, sein Bein zu heben zum Pinkeln, klappt aber noch nicht so ganz. Der Impuls ist da, aber der Hebemechanismus funktioniert noch nicht wirklich, er verdreht einfach sein langes Schlacksi-Hinterbein umständlich nach aussen, guckt sehr wichtig und gleichzeitig leicht verwirrt. :biggrin:


    Ausserdem merkt er nun langsam, dass Hündinnen interessant riechen können und hat entdeckt, dass Shirin auch dem weiblichen Geschlecht angehört. :zwinker:

    Und die unkastrierte Hündin, die ich heute hüte, eignet sich hervorragend dazu, zu üben, wie man mit der kleinen Terriernase die Damen indiskret an intimen Stellen belästigt. :k_irre:


    Nun wird er lernen müssen, dass das in der Wohnung nicht erwünscht ist, dass ich zu Hause Ruhe will und er seine Triebe kontrollieren muss. :kaug:

    Mein Ziel ist wenn möglich ein anständiger unkastrierter Rüde. :pfeifen:


    Willkommen im harten Rüdenleben, klein Puka. :biggrin: (Und tschüss, süsses kleines Baby :zwinker:)


    And when the time comes, remember that dogs never die. They are sleeping in your heart.


  • Ach wie hab ich Freude an meinem kleinem 😍 gestern war ich mit ner kollegin laufen und er war frei und da taucht kurz vor ihm ein Reh auf - er hat geguckt und auf mein Huer sofort umgedreht das Reh war nach dem Zerrspiel sofort vergessen 😍😍 und das mit 8Monaten ☺️☺️


    Ich hab ja nen Jäger zuhause und bin so froh macht der kleine keine Anstalten dazu 😁😍


    Wir warten noch auf die Pupertät 😁😁

  • Filou Das kenne ich auch. Tabasco ist auch ein Jäger; man gewöhnt sich daran. Und nun habe ich mit Rumi (mein ebenfalls 8monatiger Teilzeit-BC) einen Hund, den man von Allem abrufen kann. In diesem Alter hatte Tabasco leider bereits zweimal Jagderfolg.