Welpen und Junghunde Quatsch Tread

  • Ich bin mir das von Whyona gewöhnt gewesen ... die hat geklaut bis ind hohe Alter :pfeifen:


    Was sagt dir dein Bauchgefühl? Sie hat eben auch schon gefiept und einmal dann auch n Tag ein Bein entlastet ... sie versucht ihn auch immer zu stoppen, so n typisches Rennspiel ist es eben hier nicht.:peinlich: im allgemeinen eineher rauhes aberkein ausgeglichenes spiel, darum nur sehr dosiert

    Das hat sich ja erst in den letzten zwei Tagen entwickelt, davor fand Yuki ihn maximal lästig. Der Zwerg ist halt recht dreist frech, fordert ziemlich auf und Yuki hat ihn schon 2x über den Haufen gerannt. Wenn es zu wild wird, habe ich bisher gestoppt. Zwerg (na ja, eigentlich eher Mammut) hat aber noch nicht gequietscht und kommt dann gerade wieder an. Er rennt aber auch beim Laufen recht viel Vollgas rum.


    P.S.: Dass Hund auf den Esstisch steigt und von der hintersten Herdplatte klaut, hatte ich nun schon länger nicht mehr. Dass man nichts sonst rumliegen lässt, klar.

  • :hihi:ja, da hast du wieder Leben in der Bude... :zwinker:


    Also bei uns versuchten natürlich die Welpen/Junghunde immer was von den Grossen zu klauen, tut glaub jeder... oder versucht es zumindest mal was vom erwachsenen Hund zu stibitzen:pfeifen:. Aber ich bin da von Anfang an echt streng, weil finde das geht gar nicht. Geklaut wird nicht, aus verschiedenen Gründen: Der erwachsene Hund soll sein Tempo fressen dürfen ohne sich gehetzt zu fühlen durch den Jungen, also nicht das er mir aus Hektik noch was verschluckt (selber aufdringliches belagern und starres gieriges Starren vom Jungen zum Erwachsenen lasse ich nicht einfach zu:nönö:). Auch dürfen die Jungen nicht an den Futternapf der Grossen (also bei mir kriegen die Grossen zuerst den Napf auf den Boden, und wehe der Kleine stürzt sich auf den ,,fremden,, Napf, dann gibt es schimpfe. :angry2:. Am Ende wenn wirklich der Hund sein Napf frei gibt und wegläuft, dann dürfen die Anderen ran und nachlecken. So auch bei Riegel, ist einer schneller im Fressen, dann hat er seinen gehabt und er soll die Anderen nicht belagern, mögen die Grossen nicht fertig essen, kriegt auch dann der Kleine den Resten der Grossen nicht ab. Ausser ich nehme den Riegel auf und verteile es einem anderen Hund. :nicken:

    Ja, strenge Futterverwaltung bei mir. :k_irre:

    Leckerchen zur Belohnung. Kriegen sie natürlich aber da gibt es auch kein falsches reinlangen. Da beugen wir vor indem wir den Namen nennen. Also Beispiel ,,Pyri ----und Keks geben,, und wenn dann ein Junger reindrückt, gibt es schimpfe. Das geht bei uns dem Alter nach, Rüde am Ende :zwinker::pfeifen: (ist ja gleich alt wie seine Schwester).

    Das pendelt sich dann ein, so dass man natürlich nicht lebenslang pingelig genau die Namen nennen muss.


    Klauen von Menschenessen gab es vor allem bei Pyri. Die war die Diebin in Person. :pfeifen::angry2:alles was erreichbar war (auf Tisch, Ablagen usw.) wurde geklaut und gefressen oder zerstört (PC-Maus, Natel usw. usw.). Da hiess es echt einfach alles wegräumen und wenn sie mal was erwischt (Zeitschrift zum Beispiel) dann ignorieren und sie halt zerstören lassen. Ausser bei gefährlichen Situationen wie als Pyri mit einem Küchenmesser im Maul (Klinge voran) spielend auf Diuni zu ranntesmilie_sh_019). So besserte es dann zum Glück doch noch recht zügig. Bei Pyri ging es drum um Aufmerksamkeit zu erhaschen, und mit zerstören und klauen bekommen sie es... egal ob negativ oder positiv.


    Spielen untereinander:

    Da muss ich sagen, dass bei meinen halt Rassebedingt nicht mit viel Körpereinsatz gespielt wird.

    Sie machten zwar auch Rennspiele aber oft rannte der Erwachsene voraus und Welpi hinterher oder Welpi um die Erwachsenen.

    Gerangelt wurde an Ort und Stelle, oft lag dann der Erwachsene am Boden.

    Also ein Umrennen gab es sehr selten und wenn wir das Gefühl hatten, es wird immer grober und wilder... dann wurde halt gebremst. Oder kurz Pause gemacht, kam drauf an von wem es ausging. Die Grossen kann man ja verbal bremsen, die Kleinen sind noch doof und muss man halt kurz aus dem Spiel nehmen.

    Aber wir haben sie im Grossen und Ganzen machen lassen, weil zu 99% alles im Rahmen ablief. :nicken:

  • Mal sehen wie das mit dem Schtzdienst wird. Sie hat ziemlich mühe mit Menschen wenn es dunkel ist, wenn diese etwas von ihr wollen. Einfach so rumlaufen im dunkeln ist kein Problem. Gesten Abend waren wir das erste mal im Schutzdienst, aber sie wollte sich gar nicht auf ihn einlassen. Sie fand ihn total gruselig und Beute ist für sie nicht so wichtig. Hätte er besser mit nem Cervelat gelockt :peinlich: mit mir hat sie dann ausgiebig gespielt ... mal sehn ... ich werd mal testen wie es tagsüber mit fremden ist, die mit ihr spielen wollen ... aber ich schätz mal das wird kein Problem sein ...

    Ja, SD bei Nacht mit einem etwas unsicheren Junghund ist nicht sehr optimal. Warum hast du nicht schon in den ersten Wochen mit SD angefangen?


    hasch-key

    So ein verfressenes Wesen hab ich auch. Der tut alles für Futter und würde wohl auch klauen. Da auch ich eine zeitlebens klauende Hündin hatte steht nichts rum.


    Rumrennen lass ich meine zwei solange sie wollen. Auch wenn es teilweise ziemlich grob zu und her geht.


  • erica wir hatten drei kleine Trainingseinheiten im Schutzdienst vor der Zahnung ... während der Zahnung wollte sie partout mit nix zergeln, nicht mal mit mir. Und jetzt war das erste mal nach der Zahnung, die letzten drei Wochen konnte ich leider nicht ins Training.


    Die Unsicherheit im Dunkeln gegenüber Menschen ist auch so n bisl phasenweise besser oder schlimmer. Mit Futter merkt sie schnell dass die Leute toll sind, für Beute überwindet sie sich da nicht. Ihre Beutemotivation ist nicht sehr ausgeprägt, also wenn ich es mit Tarek vergleiche. Sie spielt mit mir sehr gerne und ausdauernd, aber fressen ist immer noch um Welten wichtiger für sie.

    Grüsse Nathalie mit


    Tarek, Tervueren, 12.11.2014

    Unique, Malinois, 18.05.2018
    Und Whyona im Herzen 20.06.2002 - 03.04.2017

  • Oh, eure Malis sind echt schick<3. Dagegen ist der Püschel ein echtes Mammut:D.

    Bin beruhigt, dass ihr auch so verfressene Viecher habt, er hat seither auch nichts erwischt.


    inhii : ja klar, was Füttern, Reihenfolge, Gutzis etc. betrifft, handhabe ich das auch recht strikt. An die Näpfe der anderen traut er sich nicht und da würde ich klar regeln.

  • Jim ist auch total verfressen. Hat Vor- und Nachteile... Flash spielt mit ihm eher nicht körperbetont (mit Crischa zusammen sah das gaaanz anders aus). Deshalb lasse ich die zwei rumtoben wie sie möchten. Ausser am Sonntagmorgen dürfen sie nicht, da Flash gerne ins kläffen kommt dabei. Da hätten die Nachbarn weniger Freude.... :rolleyes:

  • Kurzes ot betreffend Senioren. Ich bin mir am überlegen, wie weit ich Flash diesen Winter im Schnee mitnehmen soll. Er wird 10J. und oft mache ich gegen 1000 hm. Soll, darf ich ihm das noch zumuten? Oder ist es zu viel? Denke, die Gelenke und der Rücken werden im Schnee stärker belastet als normal.

  • Kurzes ot betreffend Senioren. Ich bin mir am überlegen, wie weit ich Flash diesen Winter im Schnee mitnehmen soll. Er wird 10J. und oft mache ich gegen 1000 hm. Soll, darf ich ihm das noch zumuten? Oder ist es zu viel? Denke, die Gelenke und der Rücken werden im Schnee stärker belastet als normal.

    Wenn er noch kann und möchte und danach nicht hinkt, total platt ist oder sonst Beschwerden hat, würde ich ihn lassen.

  • Micromüsli ist momentan mit ihren 11 Monaten der totale Streber 💖

    - ÖV fahren und ruhig sitzen bleiben währen kein Meter neben ihr ein anderer Hund, winselt, bellt zu ihr hüpft ✔️

    - abrufbar aus dem Spiel (während die anderen Hunde wegrennen und nicht hören) ✔️

    - Abruf vom Mauseloch ✔️

    - Mehrheitlich konzentrierte Zugarbeit und ruhiger Start ✔️

    Was noch nicht immer :

    -nicht ziehen am Halsband (wenn andere Hunde dabei)

    -Abruf vor Fressbarem (zumindest nicht beim ersten Pfiff 😡)


    Was gar nicht klappt: Katzen- da hätte ich keine Chance sie abzurufen.

  • snowdog: willst du ein "kätzchen" zum üben haben? :biggrin: war mit der 19jährigen jamilah heute beim TA. sie hat eine schilddrüsenüberfunktion und nach einem monat behandlung mussten heute die werte wieder überprüft werden. die TPA sagte mir noch "achtung es kommt dann noch ein hund raus". jo, bitteschön... jamilah kennt ja hunde und sowieso... :pfeifen: kam der cavalier raus und sah die katze und looooos, katzi vernichten... "sab1* tja... jamilah musterte das ganze sehr ruhig um dann plötzlich... faaaaauuuuuch gegen die box zu springen um gleich danach wieder seelenruhig in der box zu liegen... :/k_doc/: der welpe... hat womöglich etwas fürs leben gelernt... (oder das gegenteil ist der fall, aber dafür übernehme ich dann keine haftung...:2morgen:).

    herzliche grüsse conny und jendayi mit nastassja und dawn im herzen

  • :/k_doc/: der welpe... hat womöglich etwas fürs leben gelernt... (oder das gegenteil ist der fall, aber dafür übernehme ich dann keine haftung...:2morgen:).

    Also bei Micromüsli war tatsächlich eine „Kamikatze“ der Auslöser, dass sie Katzen jagd 😢 Die haben sie nicht interessiert, bis mal eine plötzlich aus dem Busch auf die damals 5.5 Monate alte Junghündin drauf sprang. Voll auf den Kopf, gekratz, gebissen und dann ab durch die Mitte 😳 Seit her spinnt sie auf Katzen 😱

  • ja, das kann eben auch sein. sie greift von sich aus keine hunde an, aber als der direkt an ihrer box terror machte... wer ist schon so doof und lässt in einer praxis seinen welpen an eine katzenbox ran...

    herzliche grüsse conny und jendayi mit nastassja und dawn im herzen

  • Frage an die Rüden Junghundebesitzer, ab wann haben eure Rüden das Bein beim Pinkeln angefangen zu heben?


    Bei Takeo bin ich mir nicht mehr sicher ab wann das war, kann mich irgendwie nicht mehr erinnern:peinlich::biggrin:


    Mein Dicker wird im Dez 9 Monate und pinkelt noch wie ein Mädchen :biggrin:

  • Also Eggsy hat unglaublich früh angefangen ;) Mit ca 20 Wochen hat er das Bein schon gehoben aber ich glaub er hat auch einfach Filou abgeguckt :D


    Danach hat er ganz selten noch wie ein Mädchen gepieselt ;)