Und immer wieder diese Huskyvermehrer 😡

  • Ich verstehe es echt nicht. Wir haben ja 2 ziemlich ĂŒble Huskyvermehrer in der CH. Gegen den einen gibt‘s ja inzwischen ein Bundesgerichtsurteil, aber ob nun wirklich etwas lĂ€uft?

    Gegen die andere gibt’s ja auch bereits ein Urteil (leider viel zu mild), trotzdem vermehrt und vermehrt und verscherbelt sie Welpen weiter. Nun ist wieder etwas im Gange:


    https://www.google.ch/amp/s/am
-die-hunde-id8593184.html



    Das Problem ist aber doch, dass es nie aufhört, solange es Leute gibt, die das unterstĂŒtzen :cursing: Naja solange in der Zeitung (gut es ist der Blick) ZĂŒchter statt Vermehrersteht...

  • Ne, oder? Wenn ich so etwas lese, rollen sich mir gleich die ZehennĂ€gel auf..:cursing:


    Leider wird sowas wohl nie aufhören, solange die Menschen billige Hunde haben wollen..:(

    "Wenn Sie Garantien wollen, kaufen Sie sich einen Toaster!"


    "Sie können Tiere nicht wie Menschen behandeln. Tiere brauchen Liebe!"

  • Es macht es nicht besser, aber das betrifft ja alle Hunderassen. Das wird es so lange geben, so lange es Menschen gibt, die sich nicht umfassend informieren.


    Verbringe nicht so viel Zeit mit der Suche nach einem Hindernis.
    Es könnte sein, dass keines da ist.

  • Ist ja dieselbe Person welche vor Jahren unter Falschem Namen an Rennen Gestartet ist. Mir tun die Hunde Leid. Werden wohl kaum Papiere haben und somit oft in Falsche HĂ€nde gegeben, welche dann Überfordert sind.

    Auch wenn ich Zugbegeistert bin. Einem Husky und co könnte ich nicht gerecht werden. FĂŒr mich bleibt jeglicher Sport auf Fun Basis.

  • Ich kann im verlinkten bericht nichts finden das jetzt eine negative Aussage zu den ZĂŒchtern macht.

    Bitte klĂ€rt mich auf falls ich etwas ĂŒbersehen haben, aber ich versteh nicht ganz weshalb sie unseriöser als andere ZĂŒchter sein sollten.

  • Öhm einfach mal den Artikel richtig lesen ?

    Hab ich ja. Aber da steht nur drinn dass das VeterinĂ€ramt dort war und es evt. eine Verfahren geben könnte, aber nicht wogegen und weshalb. Anderer seits heißt es auch das es nur ein Rutikontrolle war. Was ja glaube ich normal ist in Hundezuchten.

    Und das sie unerlaubterweisse einen Zwinger ohne Genehmigung aufgestellt haben.

    Aber eine konkrete Aussage das etwas nicht so ist wie es sein sollte wird nirgends gemacht.

    Es wirkt fĂŒr mich so als ob einfach dringend ein Artikel gebraucht wurde und deshalb eine alte Story wieder aus der Versenkung geholt wurde.

  • Hab ich ja. Aber da steht nur drinn dass das VeterinĂ€ramt dort war und es evt. eine Verfahren geben könnte, aber nicht wogegen und weshalb. Anderer seits heißt es auch das es nur ein Rutikontrolle war. Was ja glaube ich normal ist in Hundezuchten.

    Und das sie unerlaubterweisse einen Zwinger ohne Genehmigung aufgestellt haben.

    Aber eine konkrete Aussage das etwas nicht so ist wie es sein sollte wird nirgends gemacht.

    Es wirkt fĂŒr mich so als ob einfach dringend ein Artikel gebraucht wurde und deshalb eine alte Story wieder aus der Versenkung geholt wurde.

    Ne das ist nicht normal, dass sie stĂ€ndig kontrolliert werden (zudem gibt‘s ja bereits ein Gerichtsurteil, leider war die Konsequenzen viel zu harmlos..) Einfach mal bisschen genauer hinschauen/recherchieren. Dann findest du schnell heraus was ich meine 😇

  • Ich find im Netz nichts dazu, weder mit Huskyzucht Limpach, Tierschutzverfahren oder mit dem Namen der Frau. :noidea:

    Doch doch da gibt’s ganz viel, auch mehrere Zeitungsartikel. Aber eben ist keine Zucht, mehr brauch/möchte ich nicht dazu schreiben - hab mich nur mal wieder extrem aufgeregt. Da mir die Hunde sehr leid tun, nun ist aber auch wieder gut - leider lĂ€sst sichs ja nicht Ă€ndern..,

  • Ich find im Netz nichts dazu, weder mit Huskyzucht Limpach, Tierschutzverfahren oder mit dem Namen der Frau. :noidea:

    Geht mit genau so,ich finde nur den Bericht vom Umwetter sowie einen anschliessenden Bericht das drei der Welpen krank wurde.

    Ansonsten find ich nichts.