Wir dürfen auch bei den Jungen mitmischen :)

  • Das ist allerdings wahr ... mir hat ja auch schon jemand gesagt ich soll das pinke Annix für die Kleine besorgen ... das blöde ist es sieht sicher gut aus ... aber es ist pink :pfeifen:

    Grüsse Nathalie mit


    Tarek, Tervueren, 12.11.2014

    Unique, Malinois, 18.05.2018
    Und Whyona im Herzen 20.06.2002 - 03.04.2017

  • Aber aber ... es isch pink :pfeifen: na bis sie usgwachse isch gits eh keis neus ... ich chum ja erst mal es bruuchts über ... vl gits bis denn neui Farbe :kaputtlach:

    Grüsse Nathalie mit


    Tarek, Tervueren, 12.11.2014

    Unique, Malinois, 18.05.2018
    Und Whyona im Herzen 20.06.2002 - 03.04.2017

  • Mairin hatte ein pinkes Anny-X, weil ich hoffte, dass sie dann endlich als Hündin erkannt würde.. war leider nicht so :D

    It's a dog's inalienable right to get dirty.

  • Habe ich nie gemacht. Allerdings habe ich auch bei keinem meiner Welpen ein Anzeichen für diese Krankheiten sehen können oder der TA. Bei Auffälligkeiten würde ich das natürlich machen. Ansonsten...ne. Erst wenn der Hund ausgewachsen ist oder eh in Narkose muss.

  • Mal eine Frage: Lasst ihr eure Welpen vorröntgen? Es gibt ja OPs, die man nur im Welpen/Junghundealter machen kann bei HD und ED.

    Nein...

    es kann sich ja eh noch auswachsen!

    Sehe echt keinen Sinn darin einen Hund der noch im Wachstum ist zu Röntgen oder sogar operieren.

    Ausser die Probleme wären massiv!

    Ich hab bei Border Collies auch schon gehört, dass OCD operiert wurde und die Hunde danach zur Zucht zugelassen wurden weil das OCD durch ,,Unfall,, entstanden sei.

    Ich seh solche Sachen eher kritisch!

    Genau wie bei meiner Lane...

    Im SKG darf man mit gebissfehler etc. Nicht züchten ( zu recht)

    Im ISDS dürfte ich mit ihr züchten... 8|

    Kira, 20.01.2003 - 09.02.2018 für immer im <3zen

    June, 19.01.2012

    Lane, 07.05.2018


    ,,Ein Hund ist nicht "fast ein Mensch", und ich kenne keine grössere Beleidigung des Hundes, als ihn so zu bezeichnen,,

  • Lia


    Ich habe dazumal meine Diuni und Pyri vorröntgen lassen. Sie waren so ca. 7 Monate...

    Aus Prinzip nicht weil etwas nicht gut war.


    Bei Diuni (sie hatte als Welpe, ca. 13 Wochen) ein Schlag auf die Vorderbeine bekommen. Sprang von einem 1,5m hohen Felsbrocken runter... Dies war aber nicht der Grund, wir machten es immer bei den meisten Hunden.

    Jedenfalls sah man dann im Röntgen an einem Ellbogen eine ,,Verkalkung,, (ob es nun wegen dem Sturz war, oder auch sonst, kann man natürlich nicht sagen). Jedenfalls wurde somit empfohlen Calciumzufuhr zu reduzieren (kein Hüttenkäse usw. mehr).

    Wir machten es so und mit 1,5 Jahren beim definitiven Röntgen wurde nichts mehr festgestellt. ED-frei.


    Bei Pyri:

    Bei der einen Hüfte wurde eine Bänderlockerung festgestellt (auch mit ca. 7 Monate), dies hätte ein HD-C gegeben.

    Also hiess es Bänder zu festigen (da die Gelenke sonst sauber waren). Uns kam dann noch in den Sinn, dass sie ein Sturz hatte auf diese eine Hüfte (bretterte vom Sofa in die Vitrine rein mit der Hüfte). Nehme an dies war der Grund, aber kann man natürlich nicht sagen.

    Jedenfalls gab es da Aufbaupräperate für die Gelenke und bänderstärkende Mittel. Ich begann mit Joggen usw. obwohl laut TA der Junghund schon extreme Muskeln hätte.

    Jedenfalls mit 1,5 Jahre beim definitiven Röntgen: HD und ED frei. Es hat alles ausgeglichen...


    Flaffy wurde nicht vorgeröntgt. Warum auch immer, Angst vor Narkose... keine Ahnung.

    Heute denke ich, dass man evtl. etwas gegen ihre Vorstufe der ED (Verformung, keine Absplittung) etwas hätte tun können, hätte ich es gewusst. Keine Ahnung....


    Ob ich den nächsten Welpen wieder vorröntge weiss ich nicht.


    Nevada und Nemesis wurde auch nicht vorgeröntgt, werden bald aber gemacht zur Auswertung.


    Eine Operation im Junghundalter macht man ja sowieso nur wenn es wirklich nötig ist, aber dann hat der Hund sowieso schon Beschwerden und wird wegen dem geröntgt. Alles Andere wird ja sowieso gewartet weil es eben auch verbessern kann.


    Mein erster Hund hatte HD-D bei Auswertung, wurde mit ca. 3-4 Jahre nochmals geröntgt und auch da, ging die eine Hüfte auf ein C zurück.

    Denke man kann schon etwas machen, deshalb finde ich Vorröntgen nicht so verkehrt.

  • Danke inhii für deinen Erfahrungsbericht. Bei Jim bin ich mir unschlüssig ob ich vorröntgen soll oder nicht. Flash liess ich. Damals hatte er eine C-Hüfte. Dies hat sich zu einer A-Hüfte ausgewachsen trotz Uebrgangswirbel 3. Dr. Blättler hat mir aber damals auch gesagt, mit einem guten Training werde die Hüfte gut auswachsen. Deshalb frage ich mich, wie weit das Vorröntgen Sinn macht. Ich weiss auch nicht, ob ich eine entsprechende OP machen lassen würde, ein schwieriger Entscheid.... Vor gut 30 Jahren wollten mir Spezialisten im Kantonsspital beide Knie operieren, da der Knorpel bereits so abgenützt war. Mein Hausarzt war dagegen und versuchte es mit Spritzenkuren. Es hat gewirkt. Heute nehme ich regelmässig Glucosamin etc. Ich denke, bei meinem Hund würde ich es vermutlich auch eher auf diesem Weg versuchen....

  • Lia


    Die Frage wäre ja nun, hat es sich bei Flash ,,ausgewachsen,, weil du wegen dem Resultat gewisse Sachen gemacht hast, wo du sonst eben nicht gemacht hättest.?

    denke das ist der Punkt.


    Ich hätte zum Beispiel Diuni bestimmt weiterhin calciumhaltige Extras gefüttert. Und bei Pyri hätte ich bestimmt keine Zusatzpräparate gegeben, wenn ich es nicht gewusst hätte.


    Ob es aber auch ,,ausgewachsen,, wäre, ohne diese abgestimmten Massnahmen, kann man ja in dem Sinne nie sagen... man kann es ja nicht 1 zu 1 vergleichen.


    Ich frage mich einfach ob ich bei Flaffy hätte was tun können, damit man eben diese Verformung hätte wie ,,aufhalten,, können, hätte man es im Ansatz gesehen. Wie eben die ,,Verkalkung,, im Ellbogengelenk bei Diuni. :noidea:

    Zum Glück ist es bei Flaffy ,,nur,, eine Verformung, aber gab halt weil nicht sauber ein ED-1.

    Ich belaste sie als hätte sie nichts, ausser Sportarten wie Agi oder langes steiles Runterwandern vermeide ich.

  • Eine ED 1 sollte für den Hund eigentlich kein Problem geben. Bei den Aussies darf man sogar damit züchten. Wobei ich persönlich nicht dafür bin...


    Ja ob es sich wegen der Massnahmen ausgewachsen hat, oder ob es einfach so besser geworden wäre, ist schwierig zu sagen. Im Oktober hat Jim nochmals den Osteopathen. Dann werde ich es mit ihm besprechen. Beim Röntgen gibt es halt doch eine leichte Narkose was auch ein gewisses Risiko bedeutet.

  • Ja, bei uns darf man mit ED 1 auch züchten. Aber da es bei mir nie an erster Stelle stand, ist es für mich nicht wichtig.

    Mir geht's eher um den Sport:nicken:


    Ein bekannter HH hatte auch recht Probleme mit seinem jungen Hund, der musste dann röntgen weil es wirklich schlimm wurde. Man fand heraus, dass das ganze Becken deformiert war inkl. LÜW, er musste den Hund sofort operieren und war sozusagen auf dem letzten Drücker. zwar voll im Wachstum usw. aber was Anderes blieb nicht. Er ist heute ca. 5 Jahre und kann normale Spaziergänge machen, mehr aber auch nicht. Später hätte man nichts mehr tun können, wer weiss wie lange er dann noch gelebt hätte. :sad:


    Also wenn deutliche Probleme sind, dann würde ich schon handeln.

    Aber kenn dein Fall gar nicht.

    Weil normal ist es ja auch nicht, dass man mit so einem jungen Hund schon zum Osteopathen muss. Dann stimmt eindeutig was nicht. :noidea:

    Musste selbst mit Hund mit HD-D nicht zum TA oder sonst wohin, man merkte es gar nicht bis zum Röntgen mit 1,5 Jahren, wo dann der Schock kam.


    Was dein Kleiner auch immer hat, ich hoffe es wird bald gut und er hat nichts Schlimmes. :brav0::nicken:

  • Jim zeigt absolut keine Beschwerden :) Aber finde, der Osteopath schadet auch einem jungen Hund nichts. Auch bei Flash habe ich ihn immer mal wieder.... Ich bin mir einfach am überlegen ob vorröntgen oder nicht.

  • Am Mittwoch wird er tatsächlich schon jährig 🙈


    Wie schnell die Zeit vergangen ist und zurzeit immer noch sehr vorbildlich der kleine...bis auf das ewige pipi aufschlecken 🙄😁



    ">


    ">


    ">


    ">


    ">


    ">

  • Filou wird in 3 Wochen 11Jährig ist also schon ein älterer Herr aber noch sehr fit 😍


    Sie verstehen sich gut weils nach dem Plan von Filou läuft er sagt wann und wie lang gespielt wird etc...er ist/war immer ein Polizist...


    Da der kleine mit ihm aufgewachsen ist weiss er schon ganz genau wann er ihn besser ihn ruhe lässt und zu mir kommt (in sicherheit) aber filou lässt sich auch putzen vom kleinen liegen neben einander mehr als ich dachte 😉


    Ich bin im grossen und ganzem sehr zufrieden...was gar nicht geht si d spaziergänge mit anderen Hunden zusammen da hat ers immer auf den kleinen abgesehen darum gehe ich viel getrennt..


    Muss aber auch sagen, dass der kleine durch Filou extrem super ist bei Hundebegegnungen.

  • wunderhübscher hund ❤

    Wo kämen wir hin, wenn alle fragen wo kämen wir hin und keiner ginge um zu schauen, wohin man käme wenn man ginge...