Nasenausfluss Welpe

  • Unique reagiert etwas auf die nasale Zwingerhustenimpfung. Sie hat unregelmässiq gelblichen Ausfluss, im Prinzip ne überreaktion der Schleimhaut ... wenn ich das richtig in erinnerung habe.


    Vom Tierarzt hab ich jetzt mal was fürs Immunsystem bekommen. Und sollte es nicht weggehen Antibiotikum. Bis jetzt geht es nicht weg, es wird aber auch nicht schlimmer. Sie ist sonst fit, kein Fieber, frisst und trinkt gut, output normal ... nur kommt ab und an der schnodder aus der Nase.


    Ich hab mich mit der Züchterin kurzgeschlossen, und sind uns einig Antibiotika zu vermeiden wenn es geht.


    Jemand erfahrung von euch mit Echinacea für den Hund? Kennt einer Echinaforce Gelules? Ich weiss nicht ob das die französiche variante ist ... oder vl hat sonst einer von euch einen Tipp?

    Hat jemand schon mal den Hund inhalieren lassen? Wenn ja was und vor allem wie?


    Vl kennt das ja jemand von euch und kann uns da n Stubs in die richtige Richtung geben ...

    Grüsse Nathalie mit


    Tarek, Tervueren, 12.11.2014

    Unique, Malinois, 18.05.2018
    Und Whyona im Herzen 20.06.2002 - 03.04.2017

  • Echinacea kann die Immunabwehr ankurbeln... Aber das wäre in dem Fall der über reaktion auf diese nasale Impfung wohl eher nicht zu empfehlen. Denn hier reagiert das immunsystem schon übersteigt und das wiederum können die Symptome dann verschlimmern. Warm musstet ihr diese nasale Impfung machen?

  • Die TÄ hat dazu tendiert, da diese schneller wirksam ist, und Unique während ich arbeite Betreut wird und sich da wechselnde Hunde aufhalten. Haben wir bei Tarek auch gemacht, der hatte da keinerlei probleme.


    Wir haben grade ein Dampfbad im Badezimmer genommen um die Nase mal ordentlich zu befeuchten, jetzt haben wir den etwas verklebten schnodder entfernt :peinlich:


    Hmm ja ankurbeln wär wohl nicht so ideal. Ich hab ja vom TA was bekommen um das Immunsystem zu stärken... aber bisher keine veränderung ... da sie sonst fit ist mach ich mir da nicht speziell sorgen, ist halt nervig wenn sie so schnoddern muss die arme Maus.


    Ich hatte ehrlich gesagt noch nicht einmal n Hund der geschnoddert hat :pfeifen:

    Grüsse Nathalie mit


    Tarek, Tervueren, 12.11.2014

    Unique, Malinois, 18.05.2018
    Und Whyona im Herzen 20.06.2002 - 03.04.2017

  • Ich kenne das bisher auch nicht... hatte auch noch kein Hund mit dem Schnudderi. :nönö: Wenn sie erkältet sind, paar Mal niessen aber mehr nicht. Dann eher mal etwas Halsweh, was aber bisher immer alleine weg ging innert 1-3 Tagen.


    Hoffe der Kleinen geht's bald besser.


    Bisher habe ich noch nie die nasale Impfung gemacht. :nönö:Einfach die in der Kombi, aber anscheinend sollte die Nasale besser wirken. Wird jedenfalls auch bei Hundeschlittenrennen empfohlen.

  • Nasenschleimhäute sind vielleicht bei Junghunden verschieden empfindlich. Evtl hat er eben hier direkt darauf reagiert. Inhalationen sind sicher nicht verkehrt oder sogar wesentlich besser als das Immunsystem stärken. Ich würde da immunstimmulantien erst Mal weg lassen und lediglich inhalieren lassen.