Bekleidung für Hunde

  • Magi

    Also bei meinen Mäntel ist der Schwanz auch ausserhalb vom Mantel.

    Ich wähle den Mantel immer so, dass er somit eher kurz ist, und unter dem Kringel liegt... also Schwanz über dem Mantel, somit wird er ja auch nass.

    Ginge der Mantel drüber, fänden es meine sowieso doof. Sie mögen es nicht und brauchen ihre Freiheit da hinten:zwinker::nicken:


    Ich denke also, dass wir schon vom Selben reden:nicken:.

    Schwanz über dem Mantel , nicht unter dem Mantel versteckt. :nicken:

    Aber deshalb muss ich den Mantel schon eher kurz wählen, damit der Schwanz noch oben gehalten werden kann.


    Wobei wenn man es wegen der Kommunikation sehen würde, dann dürften auch die anderen Hunde kein durch den Mantel verdeckten Schwanz haben:noidea::gruebel1:

  • Lady würde einen Mantel nicht akzeptieren, der ihr über die Rute gehen würde und sie keine volle Bewegungsfreiheit für ihren Schwanz hätte! Darum wähle ich für sie den Regenmantel nach ihrer Rückenlänge und genau bis zum Schwanzansatz und nicht länger. Das Problem stellt sich darum nicht, dass sie beim Kotabsetzen Teile von Regenmantel beschmutzt...

    MIr ist wichtig, dass ihr Rücken, d.h. ihre Gelenke und die Wirbelsäule vor längerer Nässe und Kälte geschützt sind, mehr braucht es nicht. Der Schwanz darf nass werden ;)

  • Ich habe (hätte) für Honey ja auch einen Wintermantel. Der geht auch knapp bis zum Po, also so dass der Schwanz frei ist. Frage mich, wozu ein Kleidungsstück, das die Rute und die Öffnung hinten bedeckt? Nieren sind ja vorallem wichtig zum Bedecken.