Intuitive Kommunikation

  • Guten Tag an alle,


    Irrtum vorbehalten besteht kein Topic zu diesem Thema.


    Die Dame welche jeweils mit meinen Tieren kommunizierte hat die Tätigkeit aufgegeben, deshalb suche ich nach einer zuverlässigen Person mit vernünftigen Tarif. (Anna Evans ist ja sicher super, die Preise jedoch auch....und sprengen mein Budget... ;) )


    Habt Ihr hier Empfehlungen?

    Danke

  • verstehe ich nicht?

    Du suchst eine tierkomunikatorin?

    Warum?

    Ich kenne so was nicht...

    Kira, 20.01.2003 - 09.02.2018 für immer im <3zen

    June, 19.01.2012

    Lane, 07.05.2018


    ,,Ein Hund ist nicht "fast ein Mensch", und ich kenne keine grössere Beleidigung des Hundes, als ihn so zu bezeichnen,,

  • Mich interessiert es nicht so sehr, deshalb lese ich diese Beiträge nicht. Aber es gibt eine Facbookgruppe „rund um Hund Schweiz“


    Ich meine, da wird häufiger über solche Themen geschrieben...

  • Angelika Güldenstein, sie verbindet Schul-Medizin mit Alternativ-Methoden, u.a. auch Tier-Kommunikation.

    :) Liebe Grüsse von Fränzi und der Schweine-Bande

  • Guten Abend


    danke für die Tips :-) und für jene die dies nicht kennen... ich verstehe nun auch dass ich hier keinen Beitrag fand, eventuell ist dies in der Westschweiz mehr bekannt, diese Kommunikation mit Tieren.


    Ich gab generell jedem meiner Tiere, Hund oder Katze, die Gelegenheit mir etwas mitzuteilen. ZB hatte ich 2 Katzen, Caya und Malibo. Als Malibo uns verliess gab ich Caya die Gelegenheit zu sagen, ob sie wieder ein Gspänli möchte. Die Antwort war JA. Also kam Yassa zu uns. Als Caya uns verliess konnte Yassa sagen ob er wieder ein Gspänli will und bei ihm war die Antwort NEIN - daher hielt ich dann eine Wohnungskatze in Einzelhaltung, auch wenn dies meiner Ueberzeugung widerspricht... Mittlerweile ist auch Yassa im Katzenparadis...


    Livana möchte ich fragen was sie denn schlimmes erlebt hat, dass es derart ein Stress ist für sie wenn man sie anrühren will (Halsband anlegen, Brustgeschirr anlegen, oder TA...) - warum es für sie derart schwierig ist Vertrauen zu fassen. Wenn sie mir etwas über ihre Vergangenheit sagen könnte, würde dies eventuell beitragen sie besser zu verstehen, und entsprechende Massnahmen zu treffen um ihr zu helfen....

  • Livana möchte ich fragen was sie denn schlimmes erlebt hat, dass es derart ein Stress ist für sie wenn man sie anrühren will (Halsband anlegen, Brustgeschirr anlegen, oder TA...) - warum es für sie derart schwierig ist Vertrauen zu fassen. Wenn sie mir etwas über ihre Vergangenheit sagen könnte, würde dies eventuell beitragen sie besser zu verstehen, und entsprechende Massnahmen zu treffen um ihr zu helfen....

    ich habe früher auch viel von TK gehalten und war auch mit beiden Hunden in der Praxis, sogar bei zwei verschiedenen (keine Fernbehandlung)...vorallem in der Anfangszeit, wo ich Dix übernahm...ich wollte nur zu gern wissen, wie ich ihr helfen könnte (Aengste, Unsicherheit) und was sie negatives erlebt hat...die Antworten waren sehr ernüchtern...Dix brauche einfach viel Zeit und Geduld...blablabla...meinst du wirklich, dass sie dir Antworten auf deine Fragen geben kann? ich bin sehr skeptisch geworden

  • Ich hatte wegen Quirine auch Kontakt mit einer Hundekommunikatorin. Sie konnte mir leider nichts sagen, was ich nicht schon selber wusste, viele allgemeine Aussagen. Nun, ich habe die Rechnung unter „weitere Erfahrungen“ abgebucht :zwinker:

    :winke: Grüessli Ruth mit Quirine

  • ich habe das mit 3 unserer Hunde und meinen zwei Ponys machen lassen.


    Und ich habe nur super Erfahrungen gemacht! Sie macht es jeweils per Telefon mit einem Foto und sie hat bis jetzt jeden Charakter meiner Tiere perfekt beschrieben! Angefange hat es mit meinem Pferd wo der Tierarzt einfach nicht rausfand warum sie lahmte. Nächste Station wäre Tierspital mit röntgen gewesen was sehr teuer ist. Also dachte ich mir probieren kann ich es ja mal. Und sie fand es dann raus und mit Akupunktur war das lahmen wieder weg (die Akupunktur machte übrigens die Tierärztin die das Problem nicht rausfand aber als ich ihr dann sagte was die TK sagte sah sie es auch)


    Ich denke das muss jeder selber wissen was er davon hält und es gibt auch viele schwarze Schafe. Mir hat es auf jeden Fall schon viele Male geholfen und wenn jemand noch mehr wissen möchte dürft ihr gerne eine PN machen:)

  • Was ist denn das Gegenteil zu intuitiv?:S:D.

    Ich halt’s wie Vaku

    Bewusst. Oder auch: analytisch. Das ist das Gegenteil von “intuitiv“


    Mal ganz naiv gesprochen: Intuitive Kommunikation ist ein feststehender Begriff. Wer den nicht kennt, kann eher wenig zum Thema beitragen.

    So wie ich.

    Aber ich kenne trotz total ablehnender Grundhaltung zumindest den Begriff.

    Deshalb spare ich mir jede Wertung und weise noch einmal auf Facebook hin, wo solche Lösungsansätze mehr Rückhalt haben als hier im Forum.


    Meine Kritik: Hundetraining in allen Formen fordert zu Recht, dass Mensch sich auf hund einlässt. Tierkommunikation entlastet Mensch von dieser Pflicht und behauptet, es gäbe eine universelle kommunikation. Was ich intuitiv bestreite. Das ist für mich reines Menschendenken.

    Aber hier ist nicht meine Meinung gefragt. Hier bittet jemand um Rat.

  • Danke Holger . Da ich natürlich nicht wusste, was intuitiv heisst, bin ich um diese Aufklärung wirklich froh *vorsicht ironie*. Übrigens war so auch die Frage gemeint, die rhetorischer Natur war.


    Aber Du hast natürlich Recht, dass das nichts mit dem Thema zu tun hat und deplatziert war. Mea maxima culpa.

  • Öhm also intuitive Kommunikation kann verschiedenes heissen. So von wegen feststehender Begriff, hat glaub keiner n patent drauf beantragt.


    Das was hier gesucht wird, ist wohl landläufig schlicht unter Tierkommunikation bekannt. Ob man was damit anfangen kann muss glaub jeder für sich aus machen.

    Grüsse Nathalie mit


    Tarek, Tervueren, 12.11.2014

    Unique, Malinois, 18.05.2018
    Und Whyona im Herzen 20.06.2002 - 03.04.2017

  • Aber Du hast natürlich Recht, dass das nichts mit dem Thema zu tun hat und deplatziert war. Mea maxima culpa.

    Nö, so war das nicht gemeint. Ich fand die Frage gut, war zu doof, die Rhetorik darin zu begreifen und habe gesntwortet. Das war alles :)

  • Öhm also intuitive Kommunikation kann verschiedenes heissen. So von wegen feststehender Begriff, hat glaub keiner n patent drauf beantragt.


    Das was hier gesucht wird, ist wohl landläufig schlicht unter Tierkommunikation bekannt. Ob man was damit anfangen kann muss glaub jeder für sich aus machen.

    So ist es wohl, das es hier um Tierkommunikation geht.

    Aber der Begriff „Intuitive kommunikation“ stammt eigentlich aus der menschclichen Gehirnforschung und bezieht sich auf die Funktion der Spiegelneuronen.

    Deshalb ist das eben schon ein wenig spezifischer. Ob sich das mit der klassischen TK per Telefon oder gar Brief gleichsetzen lässt, weiss/ glaube ich nicht. All diese Kommunikationsformen sind mehr oder weniger esoterisch. Spiegelneuronen hingegen existieren in der materiellen Welt...

    Nur in diesem Zusammenhang ist der Begriff „intuitive Komm.“ festgelegt, soweit ich weiss.

    Na, ist ja auch egal ;)

  • So ist es wohl, das es hier um Tierkommunikation geht.

    Aber der Begriff „Intuitive kommunikation“ stammt eigentlich aus der menschclichen Gehirnforschung und bezieht sich auf die Funktion der Spiegelneuronen.

    Deshalb ist das eben schon ein wenig spezifischer. Ob sich das mit der klassischen TK per Telefon oder gar Brief gleichsetzen lässt, weiss/ glaube ich nicht. All diese Kommunikationsformen sind mehr oder weniger esoterisch. Spiegelneuronen hingegen existieren in der materiellen Welt...

    Nur in diesem Zusammenhang ist der Begriff „intuitive Komm.“ festgelegt, soweit ich weiss.

    Na, ist ja auch egal ;)

    auf französich ist es communication intuitive und ich habs halt aus dem Franz übernommen, da ich gar nicht wusste dass es auf Deutsch total anders übersetzt wird :) Danke nochmals für die Hinweise/Links, ich habe nun was ich suchte:thumbup: