Knochenmehl

  • Hallo zusammen


    Wir haben nun angefangen zu Barfen, also momentan noch morgens Trockenfutter und abends roh, möchte aber bald komplett auf roh umstellen. Leider verträgt der kleine überhaupt keine Knochen geschweige kann sie "normal" essen. Und da ich eigentlich keine Lust habe ihm immer wieder das zeug aus dem hals zu ziehen und mit ihm zu kämpfen habe ich nach alternativen für Knochen gesucht und bin auf das Knochenmehl gestossen.

    Hat jemand mit dem Erfahrungen?

    Kann man dies wirklich als Ersatz für die Knochen Fütterung sehen?


    Ich möchte ihm schon sicher zwischen durch mal ein Knochen zum knabbern geben, wo er dran rum gnaggen kann. ihn aber nicht runterschluckt.

    Und wir haben extra mit den kleinen Sachen angefangen, Poulethälse, kleine Kalbsbrust Knochen und das zeug. Aber er hat es immer geschafft das er halb dran verstickt


    DAnke euch

  • Knochenmehl kannst du durchaus geben

    Alternativen wären noch weiche Schlesinger

    - Eierschalenpulver

    - Algenkalk

    - Gehackte Karkasse, Gehackte Hühnerhälse..

  • ich hätte auch schlesinger gesagt. statt poulethälse (ich konnte die zb. meinen barsois nicht geben, die schluckten die fast im ganzen und erbrachen dann) würde ich eher eben grosse sachen wie kalbsbrustbein geben. das kann er nicht so einfach schlucken, sondern muss es kauen. natürlich würd ich vor allem am anfang dabei sein und ihm das ding nach einer weile auch wieder wegnehmen. ich find aber die kleinen knochen gefährlicher.

    herzliche grüsse conny und jendayi mit nastassja und dawn im herzen