Weg zur Diagnose Keilwirbel

  • Das ist heftig. Tut mir sehr leid für Euch.

    Es ist der Strom aus dem wir sind im Werden und Vergehen, aus dessen liebevoller Kraft wir unsere Wege gehen.


    Sage es mir, und ich werde es vergessen; Zeige es mir, und ich werde mich daran erinnern; Beteilige mich und ich werde es verstehen!!! (lao tse)

  • Danke eu allen.


    Am Sonntag durfte er zum erstenmal nach 1 Monat wider draussen spielen und rummrennen. Er hat sich sichtlich gefreut und wir hatten beide Spass, hatte den Gutterbeitel dabei und er hat super mitgemacht bei aportieren.:biggrin:


    Er ist auch sehr gut unterwegs gewesen, achte einfach darauf das er sich gut warm läuft bevor er los darf und dann immer mal wider pausen machen. Humpeln war so gut wie gar nicht da, 2,3 mal über den ganzen spatziergang.


    Dannach war er sichtlich ausgepowert. Nun haben wir ende Mai unseren ersten physio besuch und dann wir erst mal durchgecheckt um zu sehen was für behandlungen auf uns zu kommen. Aber sie meinte schon das Wasser therapie sicher in die engere auswahl kommen wird.


    Wir sind gespannt:smile:

  • Das tut mir sehr leid …. fachlich beitragen kann ich nichts, aber alles Gute wünschen und dass ihr einen Therapieweg findet, der ihm ein möglichst angenehmes Hundeleben mit Spass beschert …. :thumbup:

  • Hallo meine Lieben


    Mal ein kleines Update von uns.

    Loki läuft eigentlich sehr sehr gut, bis auf gestern, da hat er wieder etwas mehr als sonst gehumpelt. Ich denke es hat doch auch etwas mit dem Wetter zu tun, wenn es so Nass, feucht ist das er dann mehr mühe hat.

    Ansonsten sind wir fleissig am Aufbauen, das heisst wider längere Sparziergänge machen und Tricksen die ebenso für die Muskulatur helfen sollten. Ende Monat haben wir dann unseren ersten Physio besuch, wir sind gespannt.

    Als Futterzusatz habe ich ihm Yumove Tabletten geholt, welche er nun 1 mal Täglich bekommt (habe ich von mehreren Stellen empfohlen bekommen)


    Auf jedenfall bin ich schon sehr gespannt auf die Physio:smile:

  • Loki kann von heut auf morgen sein bein nicht mehr belasten.

    Gestern lief er noch ohne probleme und auch in letzter zeit war es super.


    Aber heute morgen, so schlimm wie noch nie. Er streckt es immer weg, wenn er sich hinsetzt oder hinlegt.

    Gehen gleich zum Tierarzt, hoffen das er sich "nur" was eingeklemmt oder ausgekugelt hat. :(

  • also Rücken ist zum glück alles i.O.


    Es sieht so aus als ob er sich ene Zerrung im fussgeleng geholt hat. War zufall dass es genau die Seite ist. Er hat Cortison bekommen und nun müssen wir schonen und hoffen es wird schnell wider.


    Er belastet immerhin zwischen durch mal wieder.

  • Cortison wegen einer Zerrung..? braucht es das? finde ich jetzt grad einen bisschen daneben, aber bin ja kein Arzt ;)

    jedenfalls gute Besserung für loki


    gruss wuschy

    Eine Zerrung bei ihm ist leider etwas mühsamer als bei einem gesunden hund und da es ihm eins in den rücken gezwickt hat, ja ist mir das cortison einmal lieber als 1 woche tabletten geben.

    Weil wenn er zu lange falsch belastet mit seinem rücken ist es weit aus schlimmer als ein wenig cortison.


    Er belastet nun auch wieder beim laufen läuft einfach noch langsam und vorsichtig. Ist auch schon abgeschwollen und sitzen kann er auch wieder langsam.

  • Loki läuft momentan super!


    Ich habe das Gefühl das ihm die Zusätze im Futter sehr gut tun.


    Auch habe ich letzter Woche ein Gymnastikball gekauft, den findet er super. Und ich staune immer wieder ab dem kleinen Schlaumeier, inert Sekunden hat er verstanden das er mit den Vorderpfoten sich daraufstellen muss und 1 Tag später hüpft er auch schon ganz drauf und ich kann jedes gelernte Kommando von ihm abfragen und er macht es auf dem Ball. :)

    Das machen wir nun alle 2 Tage so für 5 - max. 10 Minuten, mit pausen dazwischen.


    Anfang Oktober haben wir dann wieder Physio und dann werden wir mit der Wassertherapie anfangen.