Fliegen mit dem Hund

  • Gut dann wäre die Frage was Lroatien verlangt, wenn ihr von Bosnien einreist. Denke das wird dasselbe sein wie in der Schweiz. Aber dann solltet ihr am Flughafen keine Probleme bekommen, da ihr von Kroatien her einreist. :)

  • Laut der Offiziellen Website vom Zoll Kroatien, muss der Hund einfach mit seinen Besitzern unterwegs sein oder die Person die den Hund mitführt muss eine Bestätigung von den Besitzern haben.

    Dann gilt das gleiche Recht wie in der CH. Also Mikrochip Kennung nach ISO norm (was ja bei uns nicht ganz der fall ist) sollte die ISO Norm nicht eingehalten werden muss man einfach ein Lesegerät mitführen dass den Chip auslesen kann (haben wir).

  • Für die Reise nach HR und BiH und wieder zurück braucht es keinen Titernachweis. Aber BiH scheint einen amtlichen Gesundheitsnachweis für die Einreise zu verlangen. Ich würde mich deswegen noch bei der bosnischen Behörde erkundigen, wie alt dieses Dokument sein darf. An der Grenze HR nach BiH wurden meine Papiere letztes Jahr (ohne Hund) sehr gründlich kontrolliert. Fürs Fahrzeug muss dabei die grüne Versicherungskarte gezeigt werden.

  • Ja die Reisedokumente scannen die immer ein, ist ganz normal. Darum geben wir immer nur die ID somit können die keinen Stempel reinhauen, ist irgendwie ihre lieblingsbeschäftigung.


    Jop die grüne Versicerungskarte, die liegt bei mir immer auf dem Armaturenbrett, dann lachen die nur :)

  • Hier mal unser Erfahrungsbericht was das fliegen mit dem Hund angeht:


    Unseren Hinflug nach Zagreb hatten wir letzten Freitag um 20:00 Uhr.

    Also machten wir uns um kurz vor 17:00 Uhr auf um pünktlich am Flieger zu sein.

    Einchecken geht ganz normal, ausser das man es nicht am Automaten machen kann, sondern an den Schalter muss.

    Dort musste Bailey kurz in die Tasche und mit dieser auf die Waage, diese zeigte 4.7 KG an, bis 8KG darf man gehen, somit also alles i.o.

    Kurz das Mail gezeigt das der Transport bereits bezahlt wurde und wir konnten gehen.


    Die Sicherheitskontrolle ist auch sehr entspannt, den Hund kurz aus der Tasche nehmen, mit dem Hund auf dem arm durch den Security Check gehen und das wars.

    Vor der Sicherheitskontrolle haben wir Baileys Trinkwasser ausgeleert und danach gleich wieder aufgefüllt.


    Danach durfte sie an der Leine laufen, damit sie herumschnüffeln kann und somit auch müde wird.


    Unser Flug hatte 1 Std Verspätung also liefen wir im Flughafen herum, kurz vor Abflug merkten wir wie sie einen Ausgang suchte um nach draussen zu kommen und ihr Geschäft zu verrichten. Also suchten wir eine Ecke in der nichts los war und siehe da ihr Geschäft wurde verrichtet und wir konnten es sauber aufnehmen, dank Welpen Pads :)


    Nach ihrem Geschäft kamm sie direkt in ihre Tasche und schlief dort ganz entspannt (was sie immer in ihrer Tasche macht).

    Den ganzen Flug hindurch war sie am Schlafen, trotz ein paar Turbulenzen.


    In Zagreb angekommen, fragte ich am Zoll ob sie irgendwelche Papiere sehen wollen.

    Antwort: Der Hund ist Gechipt oder? Wir antworteten mit Ja und dann kam nur „alles ok, geht weiter“


    Auch die Autofahrt von 2,5 Std nahm sie sehr entspannt, sie liebt alg. Autofahren und schläft nach ein paar 100 Metern ein.


    Bei der Einreise nach Bosnien wollte auch niemand irgendwelche Papiere sehen.


    Bei der Rückreise dasselbe Bild, Geschäft vor dem Fliegen und dann ganz entspannt in der Tasche schlafen. Beim Check Inn sagte und die Dame noch wir dürften auch eine grössere Tasche nehmen, in der, der Hund ohne Probleme stehen kann. Sei bei denen erlaubt.


    Am Schweizer Zoll interessierte sich niemand für den Hund.


    Alles in allem kann ich sagen unsere kleine Maus hat das alles perfekt und sehr entspannt mitgemacht, wurde auch fleissig belohnt mit Leckerli und streicheleinheiten.

  • Schön, dass alles so reibungslos ging... :nicken:


    Verstehe ich es recht, dass du nicht raus konntest und die Kleine quasi im Flughafen machten musste?


    Ich meine nur, meine Hundis würden sich nie in Räumen versäubern, sie müssten glaub totalen Durchfall haben und kurz vor dem Platzen sein.

    Heisst für Andere, frühzeitig raus, genug lange damit Hund wirklich leer ist, weil danach geht nichts mehr. :gruebel1:


    Für mich bleibt fliegen mit Hund nichts:nönö:... ausser ich würde auswandern und Hund kommt für immer mit. :smile::nicken:

  • Korrekt, wenn du einmal im Flughafen bist geht nichts mehr.


    Unser Plan wäre Super aufgegangen, hätte der Flieger keine Verspätung gehabt, wären wir zum Zeitpunkt der Versäuberung in Kroatien gewesen. Aber eben verspätung von leicht über einer Std wirft manches über den Haufen.


    Sie konnte sich aber gut versäubern, da sie ersten die Unterlagen kennt und wir in einer Ecke waren, wo es keine Menschen hatte.

    Ist bei den Unteren D Gates meistens so.


    Gibt aber schon diverse Flughafen mit Indoor Hundeanlagen, Wiesen etc. Nur leider nicht Zürich.


    So einen kurzen Flug würden wir immer wieder machen, längere Flüge sind aber Tabu. Aber eine Stunde geht, in unserem Fall, super.


    Dies dank der Angewöhnung an die Transporttasche seit der ersten Stunde. Wir benutzen diese auch im Auto. Wenn sich der Hund nicht an die Tasche gewöhnt hat, wird es sicherlich kein entspannter Flug und natürlich dank unserer „Pfusischmusi“ die immer sofort einschläft wenn sich das Auto oder der Flieger bewegt.

  • in der Tasche vorne im Passagierraum seh ich auch kein Problem


    Scar mit 8Wochen, so hat er den ganzen Flug durch gepennt



    Und 1Jahr später. Da hätte er wohl nicht mehr fliegen dürfen🤭


    Herzliche Grüsse Jessy mit Chiara

  • Also ich denke es ist ein riesiger Unterschied ob ein grösserer Hund im kennel im Frachtraum fliegt oder in einer Tasche bei seinen Leuten. Im Frachtraum mag ich mir gar nicht vorstellen...


  • Ist hier ganz genauso!
    Lady würde sich nie in einem Raum versäubern, erst bevor sie platzt.


    Fliegen mit Hund kommt für mich nur in Frage, wenn ich auswandere und das würde ich nie ohne Hund tun.

  • Schön, dass das so reibungslos geklappt hat! Dass das am Zoll alle so entspannt nehmen, hätte ich nicht gedacht.


    Mit einem kleinen Hund, der einfach in die Kabine mit kann und bei seinen Menschen ist, find ich fliegen für den Hund auch völlig in Ordnung - auf Kurzflügen sowieso. Vorausgesetzt natürlich, der Hund hat das Nervenkostüm für das ganze Drumrum. Dann seh ich da echt kein Problem..

    It's a dog's inalienable right to get dirty.

  • Disney92


    Wir sind mit Air Croatia geflogen.


    Anne


    Wir hätten da auch an grössere Kontrollen gedacht und uns somit vorsorglich ein Gesundheitszeugnis vom Arzt ausstellen lassen.

    Aber wie gesagt am Flughafen Kroatien habe ich extra beim roten Ausgang gefragt ob die was brauchen, kamm nur „ist ja sicher gechipt, oder“ und das wars.


    Der an der Bosnischen Grenze wurde auch von uns angesprochen ob er die Papiere sehen will, wollte er nicht.


    Also sind wir in Zürich ganz normal durch den grünen Ausgang und dort wurden wir nicht reingehollt.