Wagenrennen 2019 (Canicross, Bike, Scooter, Wagen)

  • Ich bin gespannt ob sie sich als Zughunde "durchsetzen". Ich verfolge die Rasse nun schon seit einiger Zeit, und habe mal 2 Musher (Huskyhalter) gefragt ob sie die Yakuten kennen und was sie von der Rasse halten. Die eine hat gesagt "kläffen viel", die andere "arbeiten nicht so gut" :D

    Eigentlich ist es eine sehr alte Zughunderasse. gehört aber in die Kategorie der Samojeden, Malamuten und Grönlandhunde. Also nicht zu vergleichen mit den Huskies.

  • Ich kenne Total 5 Yakuten gut. Meine Sheltiehündin hat einen Yakuten Rüden als Schatz<3^^. Man muss sie sicher gut auslasten, diese 5 die ich kennen sind alle im Zughundesport und alle ziehen gut. Trotzdem nicht ganz so eigensinnig wie die meisten Sibirier und darum etwas einfacher zum erziehen. Ich hoffe sie werden nicht zum Modehund weil sie nun FCI anerkannt sind, denn sie sind halt auch sehr hübsch aber sicher nicht für jedermann geeignet. :(

  • Mir gefallen rein von der Optik her die Eskimodogs besser:good::0herzsm0: (Grönländer sowieso), die ja nun ,,neu,, auch zu den RR gehören... Plüschig genug und doch nicht so gross/schwer wie die Malamuten.


    Yakuten sind rein Optisch je nach dem wie der Typ aussieht etwas weniger mein Fall, aber das gilt auch bei Husky's usw.

    Es muss einfach genug Plüsch dran sein:hihi::zwinker:


    Aber meine sind einfach sowieso sie schönsten, süssesten usw. usw. :yeah::brav0::0herzsm0:

  • Ich kenne Total 5 Yakuten gut. Meine Sheltiehündin hat einen Yakuten Rüden als Schatz<3^^. Man muss sie sicher gut auslasten, diese 5 die ich kennen sind alle im Zughundesport und alle ziehen gut. Trotzdem nicht ganz so eigensinnig wie die meisten Sibirier und darum etwas einfacher zum erziehen. Ich hoffe sie werden nicht zum Modehund weil sie nun FCI anerkannt sind, denn sie sind halt auch sehr hübsch aber sicher nicht für jedermann geeignet. :(

    per Zufall die Muotathaler Yakuten :)?

  • haha ja die eigenen Hunde sind zum Glück immer die besten und schönsten :-) Mir gefallen eh alle nordischen Hunde, die Eskimohunde sind aber eher stockhaarig und recht gross, oder? Oder verwechsele ich die jetzt mit den Grönländern?:/


    Die Yakuten finde halt als Gesamtpaket recht ansprechend, nicht zu gross, nicht zu klein, kein überlanger Rücken oder so...Und halt schon eher "kooperativer" als andere nordische Rassen. Ich durfte auch schon 3 von Iris Tonet kennen lernen. Interessanterweise mag meine BBS Hündin alle Yakuten die wir bis jetzt getroffen haben (sonst ist sie beim Erstkontakt eher etwas kompliziert).

  • ja gut was heisst Stockhaar.

    Grönlandhund hat schon nicht so ein langen Pelz wie ein Malamut. Samojede hat ja auch sehr viel.

    Der Eskimohund ist ja... je nach Typ eher wie Grönlandhund, aber


    Hündinnen sind laut FCI 50-60cm

    Und hier hats ein Foto... finde das Fell so grad OK

    https://www.dehunderassen.de/kanadischer-eskimohund

    Gibt aber wenn man googlet doch recht verschiedene Typen, teils eher wie Grönlandhund.

  • Nächstes Wagenrennen ist in Watt....


    Wer ist dabei?

    Und was startet ihr?


    Ich mache mit Flaffy/Nevada Bike

    und mit Nibi jogge ich (was aber sicher happig wird, weil sie kaum zieht:zwinker::hihi:)


    Freund joggt mit Pyri und meine Mutter macht mit Nemesis HappyDog

  • 2 Hunde Scooter. Weiss aber noch nicht mit welchen. Tendiere zu Dyron Enya wieder. Das war super in Thun.

    Als Gott begriff, das nur die Besten Schlittenhundesport machen, erschuf er für den Rest Fußball.
    Gott fragte die Steine: "Wollt ihr Musher werden?"-- Die Steine schrien: "Nein, dafür sind wir nicht hart genug!":kaug:


    In Arbeit http://www.huskyranch.ch

  • :good:für mich ist auch klar, was ich starte und auch mit was für Hundis.

    Nur ist leider Nevada nicht so ausdauernd wie Flaffy (noch nicht so trainiert), denke wir werden sicher die 11km nicht voll durchrennen können. Muss vorzu schauen, aber kann sie ja gut ins Trab tun.

  • Waren heute Nachmittag biken...

    Das erste Mal der Saison Nevada und Flaffy im Duo (Flaffy in Stehtage"sab1*). Waren ca. 5km und man merkt leider noch deutlich den Trainingsstand-Unterschied. Nevada wird irgendwann faul und zieht nicht mehr, während Flaffy voll weiter macht.

    Werden nun Sa/So, sowie nächsten Donnerstag nochmals gehen und hoffen, dass er sich etwas mehr bemüht. :zwinker:


    Dann machte ich mit Pyri auch noch eine winzige Runde, weil sie mich so herzig anschaute in der Autobox, sie wollte unbedingt auch.

    Machten nur 1,5km aber das ging im voll Speed durch. :good::brav0: Sie hatte somit ihre Motivationsrunde. :nicken:

    Da es ihr sonst gut geht, sie motiviert ist usw. sehe ich kein Grund, dass ich kein Sport machen sollte. Und laut TA darf sie auch... aber schaue natürlich gluckenhaft, dass es ihr wirklich gut geht. :zwinker::nicken:

    Zuhause war sie dann richtig fröhlich, hüpfte umher, spielte mit Plüschies usw. usw. Mein süsses Bärchi :0herzsm0:


    Dann wurde die Zeit langsam knapp (habe noch abgemacht) und somit gab es mehr eine Proberunde für Nibi und Nemesis. Nur grad eine kleine Schlaufe im Wald von 1km, ging mir da drum, dass sich Nibi besser von der Mutter wegrennt... :nicken:

    Und erstaunt war ich heute ab Nemesis, die sonst nieee zieht und oft tut als würden wir sie ach so quälen. :pfeifen:

    Sie trabte einfach los, und auf einmal galoppiert sie, dann kam schon die kurve und auf einem Pfad zurück wo sie dann voll Gas gab und richtig gut zog. :brav0: Wer weiss, vielleicht wird es doch noch langsam was mit der kleinen grauen Maus. :nicken:


    Am Wochenende sind die Langstrecken sowie joggen dran. :nicken::yeah:

    Also kurzum, wir sind alle (Mensch sowie Hund) nicht genug trainiert die nächste Rennstrecke im selben Tempo zu fahren wie sonst, aber egal. Werde ich stückweise Flaffy ins Trab tun. Ist mir fast wichtiger das ich ihn dabei haben kann als ,,Schutz,, für Flaffy vor anderen Gespannen, als ich halt schneller bin. Bringt Flaffy mehr, dafür muss sie etwas Tempo rausnehmen, wenn sie sein Schutzschild haben will :zwinker::nicken:

  • wir hängen auch hinterher. Hier wieder jagd. Hoffe ich komme nächste woche nochmal zum training

    Als Gott begriff, das nur die Besten Schlittenhundesport machen, erschuf er für den Rest Fußball.
    Gott fragte die Steine: "Wollt ihr Musher werden?"-- Die Steine schrien: "Nein, dafür sind wir nicht hart genug!":kaug:


    In Arbeit http://www.huskyranch.ch

  • Wir waren heute und gehen morgen noch, bei uns sind die Wälder frei und sonst hat man gleich ein anderen nebenan:nicken:

    Aber ganz klar... 11km durchrennen wir nichts :nönö:

    Aber ist ja nicht schlimm, machen ein Teil im Trab usw. Und wenn wir an Wasser treffen, wollen sie sicher auch mal trinken :yeah:

  • Wir waren heute und gehen morgen noch, bei uns sind die Wälder frei und sonst hat man gleich ein anderen nebenan:nicken:

    Aber ganz klar... 11km durchrennen wir nichts :nönö:

    Aber ist ja nicht schlimm, machen ein Teil im Trab usw. Und wenn wir an Wasser treffen, wollen sie sicher auch mal trinken :yeah:

    Super Einstellung :) spass haben ist das wichtigste :)

    Wo kämen wir hin, wenn alle fragen wo kämen wir hin und keiner ginge um zu schauen, wohin man käme wenn man ginge...

  • :sad: Naja, mit joggen wird wohl nichts mit dem verknacksten Fuss"jammer"*:bad:

    Da es heute noch immer gleich weh tut (OK, ganz leicht besser, ich kann immerhin den Fuss auf dem Sofa ablegen oder eine Decke drüber haben), habe ich mich halt umgemeldet.


    2er Bike steht noch (man kann ja wohl mit einem ,,kaputten,, Fuss pedalen):nicken:

    Aber Canicross wurde nun zu HappyDog :good:

    Da kann ich ja kurzfristig schauen ob jöggele 2km geht, und sonst sitze ich aufs Bike. Und somit schnappe ich meinem Freund Pyri weg :pfeifen::peinlich:


    Aber freu mich trotzdem, hätte aber sehr gerne die 11km gejoggt.

    Naja, hoffe es gibt das Rennen auch im 2020... :smile:

  • So sind Zuhause am Entspannen vom Rennen in Watt. :nicken:


    Es ist eine sehr schöne Strecke (kennen ja ein Teil weil ich auch dort hie und da trainiere), mal bergauf aber dann natürlich auch wieder runter.

    in der Mitte kamen wir an unserem PP vorbei wenn wir trainieren gehen, da dachte Flaffy es wäre hier zu Ende:hihi: aber nein, abbiegen... da schaute sie dann schon etwas doof, warum man nun einfach abbiegt... aber OK, das Stück kennt sie und gibt Gas, man weiss ja nun wo durch:pfeifen:, was?! nichts in den Pfad rein sondern gerade:noidea: Frauchen spinnt wohl.... Ahhhhh, aber da vorne kommt meine bekannte Badestelle :yeah: und ja, ich musste sie auch erst gar nicht dran hintern wollen, so hielt ich von mir aus an, stieg ab und lies sie dort plantschen und trinken:brav0:.


    Mir war klar, dass sie nicht für 11km trainiert sind, Nevada zudem nicht im Trainingsstand von Flaffy ist. Aber sie haben sich gut geschlagen.

    Die ersten 3-4km voll durch, dann kam auch das erste Rinnsal wo man ein Schluck trinken musste:kaffee:. Dann musste schliesslich Nevada auch mal kacken, und weils so schön war, konnte man sich auch 3x verheddern (also anhalten und lösen).... Ja, und das kostet halt Zeit:zwinker:


    Aber: Bin stolz auf die zwei Süssen, sie haben mich das steile Weglein schön hochgezogen:brav0: Dank an Nevada, der selbst im Schritt einfach weiter zieht.


    Es war halt immer ein Abwägen, soll man sie anfeuern, sein lassen, oder bewusst einfach langsamer laufen lassen.... wegem Trainingsstand und mit dem Wissen, dass Flaffy nach 1,5 Std. Pause nochmals mit dem Freund 11km joggen soll.

    Ich entschied mich für die gesunde Mitte. Machen lassen was sie mögen, loben wenn sie von selber beschleunigen und etwas animieren bergauf damit Nevada mich raufzieht.


    Mein Fuss machte es zum Glück relativ gut mit beim Pedalen, aber danach merkte ich es nun wieder mehr.



    Unsere Zeit war dafür keine Glanzleistung mit 47min. aber total mies ist es also auch nicht. :smile:


    Morgen schauen wir wie es geht, Flaffy hat eine Massage bekommen und mal gucken ob sie morgen noch fit genug ist, ansonsten habe ich mir erkundig nur mit 1 Hund zu starten.... was geht, aber logisch würde eine Disqualifikation folgen, was mir grad auch egal wäre. Darum ist alles offen und locker morgen. Es soll auch kühler werden, heute wars doch eher warm mit der Sonne.


    Und morgen Nachmittag darf Pyri dann mit mir noch die 2km HappyDog Runde machen, auch mit Bike weil ich nicht joggen kann mit dem doofen Fuss.