Niro und die grosse Welt

  • Hallo Zusammen

    so, nun möchte ich einmal unseren neuen Mitbewohner vorstellen.

    Niro hat für sein junges Alter bereits ein aufregendes Leben hinter sich:

    Geboren als rumänischer Strassenhund, wurde er vor etwa 2.5 Monaten von einem Herrn zusammen mit einer gleichaltrigen Hündin in die Schweiz geholt. Leider hatte man sich aber nicht beim Vermieter informiert, ob Haustiere erlaubt sind und so kamen die Beiden nach drei Wochen bereits ins Tierheim.

    Ich war bereits seit einigen Wochen auf der Suche nach einem Tierschutzhund und hatte auch einen besichtigt, den ich aber nicht genommen hätte. Nur zwei Tage später kam auf Facebook das Inserat des Tierheims und ich verliebte mich direkt in diese braunen Augen


    C42FD3D6-C202-4B74-B79A-8E25A311877C.jpeg.ecb6b9fdc0185a7fca37787a12404164.jpeg


    022B4CEC-8DE2-40BD-B791-77C4AE96318F.jpeg.18f30cc094e3d8ba87f17ee1c7806945.jpeg


    Zwei Tage später rief ich im Tierheim an, ohne grosse Hoffnungen. Viele Tierheime lehnen ja bereits ab, wenn man Berufstätig ist. Dies stellte aber kein Problem dar, da mein Freund und ich selten gleichzeitig ausser Haus sind wir auch meine Eltern im Hintergrund hätten, wenn es mit ihren Hunden klappt.

    eine Woche später durfte ich Niro (eigentlich Nero) besuchen und die Chemie stimmte auf Anhieb...


    (ich hoffe, dass ihr die Bilder seht, sonst bitte sagen)

  • Da ich 2 Stunden Anreise hatte, meinte die Tierpflegerin, dass man sonst gleich eine Gassirunde machen könnte, wenn es für mich auch passt.

    Er war zu dem Zeitpunkt noch nie wirklich an der Leine draussen, hat es aber toll gemacht. Er ist etwas unterwürfig, aber möchte unbedingt gefallen und lernt auch sehr schnell. Ich hatte ihn zu dem Zeitpunkt alleine besucht, um erst einmal zu schauen ob es passt.


    Ein paar Tage später durften wir bereits wiederkommen, damit auch mein Freund ihn kennenlernen kann. Wir durften alleine mit ihm in den Wald spazieren gehen und auch mein Freund fand ihn dann super. Man sagte uns, dass sie sich Mitte der kommenden Woche (es war Samstag) melden würden, ob wir ihn zur Probewoche bekommen. Bereits am Montag wurde ich angerufen, dass er zu uns kommen darf.

    Nun bin ich vorgestern los in der Hoffnung, dass es die letzte Fahrt nach Winterthur sein würde.


    Nachdem ich ihn in die Box eingeladen habe (selber einsteigen kannte er noch nicht), ging es 2 Stunden Autofahrt nach Hause. Völlig entspannt lag er hinten in der Box, als hätte er nie etwas Anderes gemacht


    IMG_7669.thumb.JPG.373865e65a3e20970c074d2cfda6db06.JPG


    Zuhause angekommen, lernte er direkt die zwei Kater kennen, die von sich aus gekommen sind und ihn begrüsst haben. Nicht lange im Garten, hatte er dann auch die Nachbarshündin und fast die gesamte Nachbarschaft kennengelernt.


    IMG_7670.thumb.JPG.60994d8ecc7037db9cf5f737b3f67fb7.JPG


    IMG_7672.thumb.JPG.c835410cc92ec75bde65019bd580b33c.JPG


    Bis auf einen kleinen Zwischenfall (das Katzenfutter auf dem Tisch roch verführerisch gut) verbrachten wir eine komplett ruhige Nacht und gestern machten wir dann bereits den Wald unsicher. Hundebegegnungen verlaufen problemlos, Pferde hingegen kennt er nicht und findet er aktuell noch unheimlich.

    Auch der restliche Tag verlief entspannt. Nur ins Auto musste ich ihn heben, da er das hineinspringen unheimlich fand.

    Heute Morgen haben wir uns mit meinen Eltern und deren beiden Hunden im Wald getroffen. Die beiden Wischmöppe waren ihm noch etwas zu stürmisch, aber am Ende haben wir uns entspannt im Garten wiedergefunden. Vor der Heimfahrt ist Niro dann ins Auto gehüpft, als hätte er nie etwas Anderes gemacht


    IMG_7688.thumb.JPG.74af8fb546e9a4571e515799c50f1836.JPG


    Gerade hat er mit mir die Hühner gemistet, weiter den Garten erkundigt und schläft nun den Schlaf der Gerechten.

    Er lernt extrem schnell, kann bereits auf seinen Platz geschickt werden und bewegt sich frei in der Wohnung, ohne die Katzen zu ärgern.

    Den gebe ich nicht wieder her <3



    IMG_7702.thumb.JPG.45088277d7b0dce1a8c0aa7f85311a67.JPG


    IMG_7703.thumb.JPG.a2ac46d92098c1bf551c96753f167a7b.JPG


    IMG_7708.thumb.JPG.9e6e2f82172ce2c57f3fca78e4e427a4.JPG





  • Schön, dass es bisher so gut geht:good:


    Und ganze ehrlich: Ein super Geschirr das Gelbe:super: Endlich mal ein sicheres Geschirr für ein unsicheren (ja auch unbekannten) Tierheimhund. So gibt es bestimmt kein entkommen. Man weiss ja nie auf was die Hunde reagieren und sich auf einmal aus dem Geschirr winden und dann abhauen und nicht mehr zu finden sind.


    Wünsche weiterhin gutes Gelingen :good::brav0:

  • Genau das selbe wollte ich auch umgehend erwähnen wie Inhii.

    Schön wird er zu beginn mit einem Sicherheitsgeschirr geführt, dazu noch soweit ich es sehen kann super passform und am richtigen Ring.

    Da geht mein Geschirr-verkäufer-beratungs-herz auf :love:


    Niro scheint wirklich seehr gut zu euch zu passen :thumbup:

    Spannend finde ich, dass er optisch ja doch ganz anders ist als Charlie. Bewusst? oder purer Zufall? :)

  • Gefällt mir, euer Niro :P. Echt toll, dass er bereits schon so viel kennen gelernt hat und es so toll macht. Wie alt ist er jetzt? Du hast es geschrieben, ich weiss es nur nicht mehr :(. Viel Freude weiterhin.

  • Uh ja ganz vergessen. Etwa 8 Monate alt ist er. Habe das Impfbüchli noch nicht und bin mir gerade nicht ganz sicher.


    das Geschirr ist vom Tierheim und geht dann wieder zurück, da diese Geschirre ziemlich Mangelware sind. Deshalb haben wir gestern schonmal das grüne Grossenbacher geholt, um zu sehen ob es standhält (habe es zur Sicherheit vorne mit dem Halsband verbunden). Online habe ich nur ungepolsterte Geschirre gefunden oder solche, bei denen der Steg am Rücken sehr kurz ist.

  • dass er anders aussieht als Charlie ist bewusst gewählt. Charlie wäre rein optisch nicht meine erste Wahl gewesen, ich wollte schon immer mal etwas in Richtung Wolfshund oder Schäfer. Da hätten aber vor 8 Jahren meine Eltern nicht mitgemacht. Damals habe ich noch Zuhause gewohnt und sie wollten eher etwas in Richtung Hirtenhund. Deshalb wollte ich nun wieder in die frühere Richtung, aber nicht so gross wie Charlie

  • Niro gehört nun schon fast offiziell uns. Wir haben heute im Tierheim angerufen, dass er bleiben darf und sie werden uns nun den Schutzvertrag und Impfbüchlein zukommen lassen.
    Er hat sich schon super eingelebt, ist gestern Morgen sogar zur Mutter meines Partners mitgekommen zum Brunchen und hat sich bereits nach 2 Minuten dort neben den Tisch gelegt und gepennt.
    Heute waren wir am See und haben viiiiele Hunde getroffen.


    9CE7664E-E89F-4B61-875F-1FCF0BE5252B.jpeg

    B6C85C4D-DC01-42B6-8E57-1EBCB05D1EEB.jpeg

    C104AD15-A07D-4BB6-8D67-805DCD69A6F0.jpeg

    64DB12BC-3D48-4FB0-92A3-71B2ED190125.jpeg

  • So schön. Er sieht schon richtig daheim angekommen aus.

    It's a dog's inalienable right to get dirty.

  • Ist ein Esel :) ja er kuschelt sehr gerne damit, es ist ein Erbe von Charlie. Das Hundebett ist mitsamt Esel nach Charlies Tod an seinem Platz geblieben, da die Katzen es auch gerne genutzt haben

  • Und Niro ist heute schon eine Woche bei uns :)

    Gestern war er probeweise ein paar Stunden bei Freunden, die ihn in Zukunft auch gerne immer mal wieder nehmen würden, auch für mehrere Tage anstelle der Hundepension. Beide sind nicht berufstätig, haben eine 11-jährige Tochter und sind eigentlich ständig Zuhause, und nehmen sich auch die Zeit, mit ihm etwas zu machen. Charlie war bei meinen Eltern ja einfach im Haus und Garten, mein Vater hat nebenbei gearbeitet und einfach geschaut, dass sie regelmässig im Garten spielen. Aber spazieren gehen usw. gabs eben nicht.

    Nun war er gestern dort und sie haben selbst auch noch eine 13 Jahre alte Hündin, die ihn erstaunlicherweise (ist gegenüber anderen Hunden eher abgeneigt) total akzeptiert und ihm auch Sicherheit gibt wenn sie spazieren gehen.

    Die Familie hat sich total in ihn verknallt und hat mir viele Bilder geschickt.


    KHJS7707b.jpg

    OCGB4090b.jpg





  • so tol, wie alles klappt💞 Niro scheint sich schon total Zuhausw zu fühlen

    Herzliche Grüsse Jessy mit Chiara

  • Hihi, Gruppenfoto mit Katzen ist wohl auch eher eine Herausforderung :D Ist aber ein süsses Trio. Und Niro gefällt mir mega gut, echt ein sehr hübscher Bursche :love:

    It's a dog's inalienable right to get dirty.

  • Er ist wirklich ein ganz wunderbarer Hund. Er hat bisher alles super gemeistert und bisher gibt es kaum etwas Negatives zu berichten.
    Er lernt extrem schnell. Als ich gestern reiten war, konnte er in der Zwischenzweit wieder zu unseren Freunden, die ja den ganzen Tag Zuhause sind. Die Mutter hat ihm mal eben in 5 Minuten beigebracht, Pfötchen zu geben.
    Zudem habe ich letztens angefangen, ihm das hochspringen auf Baumstämme usw. beizubringen. Ich möchte ihn ja irgendwann zum Reiten mitnehmen und bin darauf angewiesen, dass er irgendwo hochspringt, um an- und abgeleint zu werden. Jedenfalls habe ich das auf einem Spaziergang geübt und seither springt er auf jeden Stamm den er sieht und setzt sich hin, um auf mich zu warten.

  • Kleine Frage: Ich habe nun Niros Unterlagen bzw. Impfpässe bekommen. Einmal den rumänischen Impfausweis (dort hatte er nur die Tollwut-Impfung bekommen) und einmal den blauen EU-Ausweis. Beide sind ja aber nun komplett rumänisch (geschrieben wie auch ausgefüllt) und es stehen halt auch die Besitzerin drin, die ihn haben impfen lassen, der alte Name etc.

    Könnte man beim Tierarzt ein komplett Neues Büchlein machen lassen, in das alles entsprechend übertragen wird?

  • Vorne im Impfbüchlein hat es oft Platz für 3 Besitzer, damit man einfach den neuen Besitzer unten dran reinschreiben kann.

    Schreibe einfach dein Name usw. rein.

    Beim Hundenamen würde ich einfach den jetzigen drüberschreiben, fertig.


    Wichtig ist ja dass dann beim Chip, Amicus usw. alles stimmt. :nicken:


    Meine Mutter wollte bei Nevada ein neues Impfbüchlein machen lassen, da sie die Vorbesitzer nicht mehr drin haben wollte.

    Ich sagte dann nur: Warum stört dich das so extrem? Es ist seine Lebensgeschichte, sie gehört zu ihm, also soll es doch auch bleiben...

    Ergebnis: Nevada hat das ,,alte,, Impfbüchlein behalten. :zwinker::good: