Kuriose Hundenamen

  • Oh das ist aber nett; vielen herzlichen Dank, dass ihr so tolerant seid. Ich liebe die DE-Sprache und schreibe auch gerne, aber ja die Grammatik gibt mir immer noch sehr zu schaffen!


    Ich komme aus einer mehrsprachigen Familie und alle waren so begabt bei den Fremdsprachen. Meine beide Schwestern beherrschen die 3 Sprachen, Deutsch/Französisch/Englisch perfekt. Mein Vater konnte 6 Sprache perfekt und als Aargauer, der erst mit 26 J. in Welschland kam hatte er überhaupt kein Akzent. Meine Mutter ihrerseits konnte als Welschschweizerin nur Schwyzertütsch und war verloren, wenn jemand Hochdeutsch sprach!


    Meinerseits hatte ich mit Fremdsprachen extrem Mühe (vorallem Englisch) und musste sehr viel lernen. Meine eigene Sprache aber konnte ich sofort und war in der Schule immer die Beste, obwohl ich absolut nicht lernen musste. Naja so ist man verschieden!

  • Oh das ist aber nett; vielen herzlichen Dank, dass ihr so tolerant seid. Ich liebe die DE-Sprache und schreibe auch gerne, aber ja die Grammatik gibt mir immer noch sehr zu schaffen!

    Die Grammatik gibt auch uns Deutschschweizern manchmal zu schaffen.:zwinker:

    Und bitte nicht falsch verstehen: Du schreibst sehr gut deutsch.

  • Bei meiner Namenssuche hab ich relativ schnell festgestellt, dass es Namen gibt, die auf den Papier richtig gut aussehen, aber gesprochen nicht funktionieren .... Keoma ist ein typisches Beispiel dafür ;).


    Den Botox find ich aber gut für den Shar-Pei .... :D

  • Kalanis Schwester heisst Kunigunde... die Freundin der Züchterin gab ihr den Namen. Gerufen wird sie Gundi (sie lebt in Wien, passt wohl...). Ich habs gar nicht mit kuriosen Namen, weder gerufen noch als Zuchtnamen auf dem Papier.

    Und es muss irgendwie zu Grösse und Rasse passen. "Bäri" wie in meiner Heimat jeder 2 Hofhund geheissen hat ist für einen Appenzeller- oder Bernersennenhund schon schlimm. Würd man aber einen Saluki (pers. Windhund) so rufen, wär es fast schon einen Grund für den Tierschutz...

    herzliche grüsse conny, jendayi und kalani mit nastassja und dawn im herzen

  • Ha ha... Bäri für einen Saluki :biggrin:... top, ich liebe sowas! :super::kaputtlach:


    And when the time comes, remember that dogs never die. They are sleeping in your heart.


  • Frieda ist doch auch so ein spezieller Name ;). Meine Grossmutter hiess so und auch eine entfernte Verwandte. DIE war echt speziell. Noch heute erzählen wir Stories von Frieda :biggrin:

    Zum Glück heissen meine zwei anders :winke:

  • Ach ja es kommt mir noch in Sinn: Wir hatten einwenig Mühe die Namen auszusprechen. Dann eine nannten wir "Bügelbrett", dann war "Kuku" (franz ausgesprochen!) und die Dritte hat man sie "Persil" genannt, weil sie frass der ganze Tag Persil.:k_irre:

  • Oh ich kenne auch ein paar 😂

    - Fifi die Deutsche Dogge

    - Nostradamus der Shar Pei

    - Frau Lütte ein Chinese Crested

    - Netflix der Schäfermix

    - Titanic der Schnauzer 😁😂

  • Frank Baumanns Bostich

    Es ist der Strom aus dem wir sind im Werden und Vergehen, aus dessen liebevoller Kraft wir unsere Wege gehen.


    Sage es mir, und ich werde es vergessen; Zeige es mir, und ich werde mich daran erinnern; Beteilige mich und ich werde es verstehen!!! (lao tse)

  • Oh aber Keoma tönt auch gut. Meinerseits hätte ich eher Mühe mit englischen Namen: Wie sprichst du Lady aus? Also Lädy oder? "Die kleine Lädy:hihi:"

    Ich kanne auch einen Hund, der Lady heisst. Also der Name ist ja Englisch und wird"Leidy" ausgesprochen:)  Lady falls ich mist erzählä, korrigier mich einfach;)

    Es gibt so viele Hunde auf dieser Welt! Was für ein Zufall, dass ich den schönsten habe:0herzsm0:

  • Unsere verstorbene Hündin hiess "Taiga" ist ein Waldgebiet in Russland. Viele meinten dann, Taiga würde wie Englisch Tiger geschrieben (Taiger gesprochen).


    Honey ist auch Englisch und wird "Hani" ausgesprochen. Haben schon Leute gesagt "Hon-ei", die nur den Namen lasen. Andere dafür meinen Hanni :)

    Für mich spielt das keine Rolle. Ob Han(n)i oder gar Hon-ei oder eben Honey ist doch egal. Sie hört ja auf vieles. Zur Zeit ist sie "Müüsi" :biggrin:

  • der bruder unserer tessa (lebt weit oben an der nordsee) heisst -heini- und die familie hat etwas später noch ein maremma mädchen dazu genommen diese heisst -klärchen-.

    ich finde das so härzig.

    eine schwester von tessa heisst -kayleigh- (mondkind)

  • Unsere verstorbene Hündin hiess "Taiga" ist ein Waldgebiet in Russland. Viele meinten dann, Taiga würde wie Englisch Tiger geschrieben (Taiger gesprochen).


    Honey ist auch Englisch und wird "Hani" ausgesprochen. Haben schon Leute gesagt "Hon-ei", die nur den Namen lasen. Andere dafür meinen Hanni :)

    Für mich spielt das keine Rolle. Ob Han(n)i oder gar Hon-ei oder eben Honey ist doch egal. Sie hört ja auf vieles. Zur Zeit ist sie "Müüsi" :biggrin:

    Lustig, ich dachte auch immer sie heisst "hon-ei", Hani find ich aber ein wirklich meeega tollen Namen!:)

    Es gibt so viele Hunde auf dieser Welt! Was für ein Zufall, dass ich den schönsten habe:0herzsm0: