Welpen im Alter von 52 Tagen abholen

  • Hallo Zusammen

    Bald ist soweit und wir können unsere Welpe abholen. Der Züchter meinte, dass die Mutter der Welpen nicht mehr säugen mag und wir könnten ihn, wenn wir wollen, paar Tage vorher abholen. Was meint ihr?

  • Das sind knapp 7.5 Wochen...? Das ist sehr, sehr früh...ist das überhaupt erlaubt? Hm. Ich find's zu früh. Ich bekam meine Züchter-Welpen jeweils mit 9 Wochen und fand das für Terrier grad gut, da sie zu diesem Zeitpunkt doch alle immer schon recht selbständig und "nervig" waren. Aber grad so früh...ich persönlich find's nicht so gut, es geht ja auch nicht nur um's Säugen...die Mutterhündinnen bei meinen Züchtern mochten auch nicht mehr oft säugen, mehr so "netterweise dürft ihr mal noch kurz nuckeln", oft liessen sie es aber auch nicht mehr zu. Sie konnten sich jeweils auch immer in einen Raum zurückziehen, den die Welpen selber noch nicht erreichen konnten (z.B. mit einem Brett abgetrennt, über das die Hündin springen konnte).

    Aber so den Kontakt im Wurf und so...finde ich schon wichtig bis sicher acht Wochen...?


    Das sehe ich jetzt halt so...mal schauen, was die anderen hier dazu sagen...:gruebel1:


    And when the time comes, remember that dogs never die. They are sleeping in your heart.


  • Kommt auf die Rasse und den Charakter des einzelnen Hundes an. Scar war 57Tage alt (8Wochen +1Tag) fand ich super für ihn.

    Herzliche Grüsse Jessy mit Chiara

  • in D (und anderem aber jedenfalls nicht in der CH) ist die Abgabe mit 8 Wochen erlaubt, früher nirgends (unter FCI jedenfalls) soviel mir ist. Die Mutter säugt schon eine ganze Weile vor 7.5 Wochen nicht mehr oder kaum noch und bereits ab 4 Wochen nehmen Welpen auch feste Nahrung zu sich. Das alleine ist nun kein Argument, finde ich. Es geht ja noch um anderes als nur ums Essen. Sozialverhalten mit Hilfe der Geschwister lernen zb... ich finde 8 Wochen als Abgabealter auch super, vorher käme mir nicht in den Sinn. Aber ich habe auch nicht im Kopf um welche Rasse und ob überhaupt mit Papier (ansonsten gibt es ja leider nur das TschG und da weiss ich nicht was die sagen) und somit wird ein Ureil schwierig. Ich würde aber sicher bis zur vollendeten 8. Woche warten.

    herzliche grüsse conny, jendayi und kalani mit nastassja und dawn im herzen

  • Wie bereits geschrieben wurde: vor der vollendeten 8. Woche ist eine Abgabe verboten. Huskies zum Beispiel dürfen (in der Schweiz) vom Verband her sogar frühstens mit 10 Wochen abgegeben werden.

    Das mit dem Säugen ist individuell Psovaya Borzaya. Micromüsli hat mit 11Wochen, als ich sie himte, noch kurz bei Mama getrunken. Obwohl sie natürlich schon feste Nahrung gefressenen hat.

    Also ganz ehrlich? Von dem „Züchter“ würde ich nie und nimmer einen Hund holen. Das tönt absolut nicht seriös...

  • 8 Wochen ist vollkommen normal. Und wenn hs,t 2/3 Tage vorher auf ein Wochenende fallen, macht das wohl keinen Unterschied. Ein guter züchter kann das durchaus einschätzen. Ich würde ihn holen.

  • Laut Tierschutzgesetz in der Schweiz muss der Welpe in der achten Woche sein. Egal ob FCI oder nicht.

    So lange die Mutterhündin gesund ist und auch der Züchter gesund ist, finde ich diese Zeit wichtig. Gerade wenn der Welpe nicht zu vorhanden Hunden kommt oder zu nicht sonderlich erfahrenen Händen. Das säuge Verhalten von der Hündin finde ich hier nicht Massgebend. Das entwöhnen ist ja auch ein wichtiger Schritt in der Prägungsphase. Etwas nicht zu dürfen, was man gern wollen würde.



    Zitat


    Laut Tierschutzverordnung (September 2008) dürfen Welpen ab dem 56. Tag, also ab Vollendung der 8. Lebenswoche an den neuen Besitzer abgegeben werden.


    http://hundemagazin.ch/gibt-es…er-fuer-die-welpenabgabe/

  • 8 Wochen ist vollkommen normal. Und wenn hs,t 2/3 Tage vorher auf ein Wochenende fallen, macht das wohl keinen Unterschied. Ein guter züchter kann das durchaus einschätzen. Ich würde ihn holen.

    ich sehe es gleich wie Erika...
    Ich habe meine Lane zwar genau mit 61 Tagen abgeholt aber es gab schon einige wo die Hunde früher geholt haben. Kommt natürlich ein wenig auf die Rasse an.

    Kira, 20.01.2003 - 09.02.2018 für immer im <3zen

    June, 19.01.2012

    Lane, 07.05.2018


    ,,Ein Hund ist nicht "fast ein Mensch", und ich kenne keine grössere Beleidigung des Hundes, als ihn so zu bezeichnen,,

  • ich sehe es gleich wie Erika...
    Ich habe meine Lane zwar genau mit 61 Tagen abgeholt aber es gab schon einige wo die Hunde früher geholt haben. Kommt natürlich ein wenig auf die Rasse an.

    Es es ist ein Unterschied, ob der Hund VOR oder NACH vollendung der 8. Lebenswoche abgegeben wird. Vorher ist schlicht verboten 🤷🏼‍♀️

    Dass es rasseabhängig ist, glaube ich allerdings auch.

  • Alao Durotan war knapp 11 Wochen alt und die Züchterin hätte die kleinen nicht vorher abgegeben min. 10,5 Wochen müssen die sein aber das ist allg. bei Deutschen Doggem so wusste nicht das man andere Rassen soviel früher abholen darf/kann

  • erica bei FCI wird in der Regel nicht vorher die Wurfabnahme gemacht um dies zu verhindern. Bzw. so wird kontrolliert ob noch alle Welpen da sind.

    Bei nicht FCI wird logischerweise niemand etwas kontrollieren, auch der Tierarzt kann dies nicht kontrollieren da man eh erst mit 12 Wochen( ?müsste ich selber erst nachsehen) oder so ähnlich.. zum Impfen geht

  • Ich sehe es wie Snowdog:nicken:

    Ganz einfach... es ist verboten!!!


    Egal ob das Jemand kontrolliert oder nicht.:noidea:

    Ich fahre auch nicht bei Rot über die Ampel nur weil ich nicht erwischt werde...:nönö:


    Egal ob FCI oder nicht.

    FCI ist es ja nicht, glaub wenn ich mich nicht irre, ist es ein ,,Labradoodle,, oder so:gruebel1:



    Rein mit dem Säugen hat das ja nichts zu tun:nönö:.

    Wir hatten Hündinnen, welche schon mit 5-6 Wochen die Welpen kaum noch rangelassen haben.

    Flaffy saugte sogar mit 12 Wochen und mehr noch bei Pyri, sie blieb ja bei uns...

    Es spielt da noch sehr viel in der Prägung mit. Die Welpen untereinander, dann doch wieder die Regulation der Mutterhündin. Ich habe so tolle Videos wo man es so gut sieht, was Pyri noch alles machte mit den Welpen. Kaum wurde ein Welpe gemobbt ( 2 auf ein Welpe) rannte Pyri hin und korrigierte die 2 Welpen und danach leckte sie das gemobbte Welpi ab. So Sachen sind extrem schön und sollte ein Welpe erleben dürfen.


    Ich meine, ob es nun 8 oder 9 oder weiss ich was ist, das mag Einstellung, Meinung, Rasseabhängig usw. sein.

    Aber vor der 8 Woche ist halt einfach nicht erlaubt.


    Schon 8 Wochen ist je nach Rasse früh, für andere Rassen mag es OK sein.

    Ich habe auch schon ein Welpe mit 8 Wochen genommen, aber das war vor x Jahren.

    Heute ist bei unseren auch üblich 10 Wochen.

    Aber ja, umso älter die Welpen werden umso mehr hat der Züchter zu tun... :pfeifen::zwinker: kostet jeden Tag auch etwas, also ist es ,,einfacher,, die Welpen früh abzugeben.


    Ich würde mind. auf die gesetzlichen vollendeten 8 Wochen bestehen. :nicken:

  • erica bei FCI wird in der Regel nicht vorher die Wurfabnahme gemacht um dies zu verhindern. Bzw. so wird kontrolliert ob noch alle Welpen da sind.

    Bei nicht FCI wird logischerweise niemand etwas kontrollieren, auch der Tierarzt kann dies nicht kontrollieren da man eh erst mit 12 Wochen( ?müsste ich selber erst nachsehen) oder so ähnlich.. zum Impfen geht

    ich denke kaum, dass es sich um eine Schweizer Zucht handelt. Im Ausland gibt es auch bei FCI keine Welpenabnahme.

  • Marvel hatte eine Welpenabnahme (DE) und bevor diese nicht war, durfte sie nicht abgeben. Normal darf man auch in DE beim Jagdspanielklub mit 8 Wochen abgeben, es war dann aber mit dem Impfen und anderem etwas zeitlich verschoben so durfte sie erst mit 9 Wochen nach der Welpenabnahme abgeben. Das war für die Welpen überhaupt nicht negativ aber mein Abholtermin stand auf der Kippe weil die Welpenabnahm-Person auch hätte sagen können sie kommt erst am Montag statt Samstag.

  • ich denke kaum, dass es sich um eine Schweizer Zucht handelt. Im Ausland gibt es auch bei FCI keine Welpenabnahme.

    Wir holten Murphy mit genau 8 Wochen aus Deutschland. Die schweizer Zöllnerin hat die Papiere genau angekuckt. Ob sie die Tage gezählt hat, ab Geburtsdatum 🤷🏻‍♀️.

    Wir wussten, dass der Welpe mindestens 56 Tage alt sein MUSS, bei der Einfuhr in die Schweiz. War er ganz genau 🥰😊

  • inhii sie bekommen glaube ich ein Dalmatiner-Mischling😉

    (Wir sind die mit dem Labradoodle😉)


    Ich würde auch nicht so früh ein Welpe nehmen und mich würde das „komisch“ dünken vom Züchter. Was hat er denn so für Argumente?

    Die Hunde werden doch mit 8 Wochen noch geimpft und gechipt oder nicht?


    Wir dürfen unsere Kleine dann mit 9 Wochen holen...

  • Danke für die zahlreiche Antworten!

    Ich hole sie also lieber mit 58 Tagen ab. Die Situation war so, wie Erica es geschildert hat. Die Welpen wären an einem Mittwoch 56 Tage alt, nach Meinung der TA haben sie sich sehr gut entwickelt und könnten schon die 3 Tage früher abgegeben werden. Ich kann sie aber nur an einem Freitag abholen also wäre in dem Fall 5 Tage früher gewesen... Die soziale Entwicklung mit den Geschwister habe ich ausser Acht gelassen. Gut dass ich euch gefragt habe.