CDDY - Chondrodysplasia beim Hund

  • Erstmal herzlichen Glückwunsch zu dem schönen Wurf! Alle allerliebst 😍in einem Alter wo sich nun auch schon einiges erahnen lässt über Exterieur und Ineterieur finde ich auch immer eine wahnsinnig spannende Zeit 🙂

    Die Gentests sind einerseits ein Segen - gerade wenn man so schwere gesundheitliche Schäden vermeiden kann.

    Andererseits wird eben wenn irgendwie möglich nur noch in allen Tests clear mit clear verpaart. So könnte unter umständen wenn der Genpool schon klein ist "Genmaterial" verloren gehen. Wie Claudia auch erwähnte, so die carrier Rüden nicht berücksichtigt werden solange es andere hat.

    Ist beim Labrador ähnlich mit SD2 wenn auch bisher keine offensichtliche Beeinträchtigungen von betroffenen Hunden mir bekannt ist könnte es doch auch im Alter z. B. Mit dem Rücken eher Probleme geben - könnte ich mir vorstellen.

  • Ja, es ist wirklich - zumindest zur Zeit - beim Toller das Problem, dass ein Hype auf die freien Rüden besteht. Aber längst nicht bei allen. Es gibt leider auch die, die auf (fast) gar nix schauen. Es wäre grundfalsch, die Träger etwelcher testbaren Veranlagungen nicht mehr zu berücksichtigen. Persönlich würde ich als Züchter halt schauen, dass meine Hündin möglichst frei ist, dann habe ich eine grosse Auswahl bei den Rüden. Jetzt rein aus gentechnischer Sicht betrachtet. Es kommen ja dann schon noch weitere Aspekte bei der Wurfplanung dazu .....