Hundekongress

  • Danke fürs Teilen! Bin lustigerweise nochmal online gekommen um genau das hier einzustellen 😅 Ich werd sicher reinschauen.

    It's a dog's inalienable right to get dirty.

  • Weiss jemand von euch wie das ganze abläuft?

    Gibt es da einen Zeitplan, wann welcher Vortrag läuft?


    Oder kann man die nachher alle nochmals abrufen am ende?

  • Ich denke, die Videos sind bereits aufgenommen und werden einfach aufgeschalten / können in den Tagen angeschaut werden? Aber ich bin auch nicht ganz sicher... werde morgen einfach mal auf die Homepage schauen und hoffen, dass es sich dann von selbst erklärt ;-)

    It's a dog's inalienable right to get dirty.

  • Man bekommt jeden Tag eine Email mit den Links zu den Videos der Referenten.

    Die können dannn glaub ich von 0:00-24:00 Uhr angesehen werden.


    Dann gibt es noch ein paar Livediskussionen, wie das genau funktioniert weiss ich nicht, wird aber bestimmt in der Email erklärt.

  • Ich war beim letzten Hundekongress dabei. Es ist eine Heidenarbeit, die sie sich da machen und es gab wirklich tolle Videos. Mir wurde es aber irgendwann zu stressig, alles zu schauen, muss ich ehrlich sagen ....


    Gucke aber sicher wieder rein. Das eine oder andere Thema ist ja immer interessant.


    Viel Spass!

  • So das WE ost vorbei.

    Die letzten zwei Tage gab es viel zum Thema Kind und Hund. Das hat mich nun wenig interessiert und am Do-Fr bin ich leider nicht dazu gekommen, alle Videos zu gucken, die ich wollte.


    Ich hab das Video über CAT und Hundebegegnung geguckt.


    Hundebegegnung das Video, leider sehr ausschweifend geantwortet, aber wenn man etwas in der Materie drin ist und weiss worauf sie wohl ungefähr abzielt, erzählt sie viel wichtiges, was aber dann leider unter geht.


    Bzgl CAT - toll Training wo der halter nichts tun muss :D.

    Aber halt ich für den Alltag absolut unbrauchbar und auch nicht geeignet für Hunde die nur schlecht generalisieren. Aber sie sagt ja auch später, dass das inzwischen nur ein Teil ihres Trainingswegs ist.


    Hat sonst noch wer die beiden Videos gesehen?

    Ich wollte eigentlich noch das über Herdenschutz und Hüttehunde gucken, aber bin leider nicht mehr dazu gekommen.



    Heute steht auf der Liste das Video bzgl Stressmanagment. In der Videobeschreibung steht aber was zum Thema Bindung. Da bin ich mal gespannt.

  • Ich war übers Wochenende leider in einem Funkloch und konnte deshalb Fr/sa die Videos nicht schauen, grade CAT hätte mich sehr interessiert... was du schreibst klingt aber etwas ernüchternd?


    Ich hab mir jetzt das eine zu Kind + Welpe angeschaut, fand das ganz okay aber jetzt auch nicht bahnbrechend, fand leider auch die Fragen jetzt nicht unbedingt so gut. Das Fazit, das man als Erwachsene halt alle Situationen managen muss, dass man verantwortlich ist, die Kids nicht alleine lassen soll mit dem Welpen und immer die Bedürfnisse von Hund UND Mensch berücksichtigen soll, fand ich durchaus sinnvoll, aber keine Hexerei, so viel hätte ich mir jetzt auch noch gedacht ;-)

    It's a dog's inalienable right to get dirty.

  • grade CAT hätte mich sehr interessiert... was du schreibst klingt aber etwas ernüchternd?

    Für mich war das jetzt nichts neues.


    Es geht ja im Grune darum, den Hund dadurch zu belohnen, indem man den Aggressor (negativen Reiz) entfernt, wenn der Hund positives Verhalten (keine Agression) zeigt - negative Belohnung nutzt sozusagen.


    Die Trainerin sagt aber auch im Alltag nciht anzuwenden, sie bastelt da halt Settings in der der Hund eine Idee bekommen soll und dann arbeitet sie noch drum herum.

    Aus CAT ist ja später BAT geworden und selbst das find ich schon schwer umsetzbar, aber noch alltagstauglicher/ selbst besser umsetzbar als CAT.


    Aber an sich find ich es schön, dass es im Kommen ist, dass man positiv Trainiend an Aggressionsprobleme dran geht und das gezeigt wird, dass man damit auch deutliche Erfolge haben kann.

  • Aus CAT ist ja später BAT geworden und selbst das find ich schon schwer umsetzbar, aber noch alltagstauglicher/ selbst besser umsetzbar als CAT.


    Aber an sich find ich es schön, dass es im Kommen ist, dass man positiv Trainiend an Aggressionsprobleme dran geht und das gezeigt wird, dass man damit auch deutliche Erfolge haben kann.

    Ah, BAT kenne ich ("meine" Trainerin arbeitet daran angelehnt), irgendwie war ich davon ausgegangen, dass CAT eine Erweiterung davon ist :D Weil C ja nach B kommt :D Ich und mein Buchstabenhirn :pfeifen:


    Dass es immer mehr positive Trainingsansätze in dem Bereich gibt, finde ich auch sehr toll.

    It's a dog's inalienable right to get dirty.