Cavalir King Charles Spaniel

  • Kennt sich jemand mit dieser Rasse aus?


    Der Vater von meinem Partner hat sich dazu entschieden einen Hund zu kaufen. Es war immer ein hin und her, weil zT eckelt er sich von gewissen Situationen, wie Kot aufnehmen, wenn der Hund sabbert ect.

    Nun hat er mit einem "Züchter" Kontakt aufgenommen und möchte von dort einen haben. Er hat mit ihnen telefoniert und findet sie symphatisch.

    Ich habe mir die HP angesehen, und mir würde die "Zucht" jetzt nicht zusagen. Es hat eig keine Infos über die Hunde, dafür Fotos wie die Hunde Pullöverchen tragen oder auf dem Stuhl Hundetorte zum Geburtstag fressen.


    Ich muss dazu sagen, er lebt ganz im süden von Italien und die "Zucht" ist etwa 50km von ihm entfernt.

    Mein Partner meinte, es ist schon gut, dass die "Züchter" die Hunde chipen und tierärztlich untersuchen lassen und sie geimpft werden.

    Das ist dort ja oft nicht der Fall.

    Sie sollen 1500€ kosten.


    Die "Züchter" meinten zu ihm sie seien lieb, kinderlieb, verspielt, verschmust, mögen Hunde, ruhig und unkompliziert. Das steht auch im Wikipedia :rolleyes:

    Vieles davon ist aber nicht rasseabhängig.

  • Kenne die Rasse nicht gut, aber wie Snowdog schon sagte fallen sie auch unter die Qualzucht wegen platnase/kurze schnauze.

    Und was ich von vielen gehört habe, das sie recht agressiv sein sollten. Ob das stimmt weiss ich nicht, habe ich nur vom hören/sagen mitbekommen.

  • Wir hatten Im Dorf einmal einen solchen Hund. Der starb allerdings sehr früh an einem Hirntumor:(

    Es gibt so viele Hunde auf dieser Welt! Was für ein Zufall, dass ich den schönsten habe:0herzsm0:

  • Ich würde von der Rasse auch weit abstand nehmen, genau deshalb was Snowdog schon beschrieben hat.

    Ansonsten sind das wirklich nette kleine Hunde (obwohl ich 1500€ für nen Hund ohne Papiere nicht zahlen würde).

  • Hmm, er wird sich eh nicht abbringen lassen.

    Er meinte noch sie gehe an Ausstellungen mit den Hunden und sie bekommen auch einen Stammbaum ect und eine 1 jährige Garantie. Am Sommtag geht er dort auf Besuch und im Feb gibt es Welpen...

  • Eine gute Freundin hat einen Cavalier, weil ihr der Beagle zu jagig war.

    Fazit vom Lied, wir lernten uns verzweifelt bei einem Jagdkurs kennen.


    Ihr Cavalier ist sehr sehr freundlich zu Menschen, umgänglich mit Hunden, angenehm im Alltag.

    Er ist einen Ticken ruhiger als Zelda und etwas umgänglicher (klaut nicht so, zerstörte nicht..)

    Aber hat ordentlich Jagdtrieb. Er gehört zu den "XXL" Variante, er ist Grösser als Zelda, mit gut 41cm, 11kg

    ist er weit über dem erwünschten Standard. Hat aber durch das keinerlei Rassetypischen Gesundheitlichen Probleme.

    Mit glaub 5 Jährig gab es leichte Herzgeräusche, wo man natürlich sofort die Alarmglocken läutete wegen der Rasse, es blieb aber soweit gut.

    Er wird nun auch bald 10 Jährig und ist gesünder als Zelda..


    Sie würde sich soweit ich weiss, wieder einen "XXL" Cavalier holen, aber keinen normalen.
    Es gibt natürlich die extra grossen nicht irgendwie als Hybridrassen, es ist einfach wenn zwei grosse Elterntiere, noch grössere Welpen haben und der Züchter auf freie, lange Schnauzen und normale Köpfe Wert legt.

  • Würde auch die Rasse total abraten. Es ist schon ganz herzige Hunde mit gutem Charakter, aber alle haben irgend eine Störung irgendwo. Immer wieder höre ich von gesundheitliche Probleme bei der Rasse. Schade wirklich. Cavalier Charles kannte ich auch früher 2x mit Herzprobleme.

  • Würd ich nieee kaufen...
    eben auch weil sie unter Qual Zuchten gehen, will man nicht unterstützen :rolleyes:

    Kira, 20.01.2003 - 09.02.2018 für immer im <3zen

    June, 19.01.2012

    Lane, 07.05.2018


    ,,Ein Hund ist nicht "fast ein Mensch", und ich kenne keine grössere Beleidigung des Hundes, als ihn so zu bezeichnen,,

  • Schade, dass sie so ungesund sind. Ich hoffe für ihn und den zukünftigen Hund, dass die Gesundheit gut ist.

    Aber da sie anscheinend eine offizielle Züchter/in ist, wird es ja wohl kontrolliert, dass nicht gerade die ungesündigsten verpaart werden...

  • Schade, dass sie so ungesund sind. Ich hoffe für ihn und den zukünftigen Hund, dass die Gesundheit gut ist.

    Aber da sie anscheinend eine offizielle Züchter/in ist, wird es ja wohl kontrolliert, dass nicht gerade die ungesündigsten verpaart werden...

    gerade hier müssen alle alarmglocken klingeln....die züchter halten sich an die fci standarten...und genau diese hunde haben an vorderster front die grössten probleme. die züchter welche wiederum fci nicht anerkannt sind und versuchen die hunde wieder in ein einigermassen normales masss zu bekommen können werden -geächtet-....also lieber hände weg von der gesamten rasse.

  • Ich bin auch kein Fan von, aber er will jetzt solch ein Hund :rolleyes:

    Mein Partner hat ihm alles erzählt, der Vater wusste dies nicht alles, nur ein Teil, war schon ein wenig erstaunt aber trotzdem...

  • gerade hier müssen alle alarmglocken klingeln....die züchter halten sich an die fci standarten...und genau diese hunde haben an vorderster front die grössten probleme. die züchter welche wiederum fci nicht anerkannt sind und versuchen die hunde wieder in ein einigermassen normales masss zu bekommen können werden -geächtet-....also lieber hände weg von der gesamten rasse.

    Bist du sicher dass es eine FCI Zucht ist?

    Gerade dass es keine Infos zu den Hunden gibt!

    Auch die Bilder mit Pullöverchen etc. würden für mich eher zu einer Dissidenzzucht passen!?

  • Wieso das den? Was hat den ein Pullover mit einer FCI Zucht ja/nein zu tun O.o?

    Statt Infos zu den Hunden fällt mir oft auf, dass das mit "süssen Bildern" kompensiert wird 😆

    Bevor man die Züchter alle in einen Topf wirft, natürlich nicht verurteilen...

    Bei dieser anscheinend sehr kranken Rasse können auch keine "Wunder" in der Dissidenz geschehen 🙂

  • Cavalier King Spaniel gelten als Qualzucht und vor allem sind sie total degeneriert. Wie es in Italien aussieht - keine Ahnung! Aber eine Bekannte von mir hat einen als Notfall übernommen und der hat sie finanziell praktisch ruiniert, die Tierarzt resp. Tierklinikkosten waren einfach unermesslich und ihr hat man in der Tierklinik gesagt, dass diese Hunde so ungefähr alle sehr sehr krank sind. Scheint also leider ganz und gar kein Einzelfall zu sein, sondern die Regel ;( Arme Hunde.

  • die züchter halten sich an die fci standarten...und genau diese hunde haben an vorderster front die grössten probleme. die züchter welche wiederum fci nicht anerkannt sind und versuchen die hunde wieder in ein einigermassen normales masss zu bekommen können werden -geächtet-....

    Ist gerade in der Schweiz nicht zwingend so. In Dissidenz Zuchten sind weitere Krankheiten wie Epi vertreten und wird eher wild los gezüchtet.

    Auf der Cavalier Klubseite Schweiz gibts auch Infos über allen schlimmen Krankheiten inklusive Infos was und wie sie dagegen vorgehen.

    Von mir aus, kann man es als Qualzucht einstufen, aber FCI ist nicht überall gleich. Nur weil an der Crufts alles verkrüppelt rumläuft macht das nicht die ganze Welt so.

    Kenne da einige Rasseclubs in der Schweiz die sich extrem der gesundheit ihrer Rasse annehmen.