NADAC Hoopers Agility

  • Merlin und ich waren am Donnerstag in einem Hooper-Probetraining.


    Je nach Situation und wie gearbeitet wird, kann Merlin ziemlich laut werden und nervlich ziemlich hochfahren.
    Da ich das nicht möchte, hab ich das bei der Anmeldung auch so mitgeteilt.


    So haben wir, obwohl Merlin schon einen Teil der Geräte kennt bei 0 angefangen. Damit die Hunde in Ruhe arbeiten konnten, war jeweils nur 1 Hund auf dem Platz.
    Die Trainerin ist super auf die Teams eingegangen und hat das Training je nach Stand angepasst.


    Wir hatten alle Spass und die Hunde haben es super gemacht und ich freu mich schon auf das nächste Training.

  • Dnake euch für die lieben Kommentare :)


    Mairin hoppelt da übern dne Platz wie eine riessige Klüschkugel :0herzsm0:


    Gell, ich find auch dass es irgendwie nach Hoppeln aussieht :d


    ambady, klingt toll! Finds super, dass du auf Ruhe wertlegst und so gut auf die einzelnen Teams eingegangen wurde. Das finde ich das A und O bei einem guten Training, dann fühlt man sich auch gut aufgehoben, ernstgenommen und hat richtig Spass dran. Wir haben auch noch einen anderen Aussie in der Gruppe (lustigerweise einen Bruder von unserem Familienaussie Freeby), der sehr schnell hochfährt und dann auch laut wird, da ist Ruhe und Geduld einfach umso wichtiger. Und weniger ist dann manchmal einfach mehr :)

    It's a dog's inalienable right to get dirty.

  • Mairin sieht so ein bisschen aus wie eine explodierte Fellkugel. So flauschig wie das ausschaut <3


    Toll wie du das schaffst, dass sie ruhig den Parkour läuft! :)



    Gesendet von iPhone mit Tapatalk

    "Wenn Sie Garantien wollen, kaufen Sie sich einen Toaster!"


    "Sie können Tiere nicht wie Menschen behandeln. Tiere brauchen Liebe!"

  • Púka und ich stehen nun auf der Warteliste für eine Hoopersgruppe in unserer Hundeschule. :) Bin ja gespannt auf den kleinen Terrorzwerg. :kaug:


    And when the time comes, remember that dogs never die. They are sleeping in your heart.


  • Juhuuuu ich hab mich grad im Herbst für einen Seminartag in Wohlen angemeldet bei Franziska Studer. Hatte mir ja im Frühling schon überlegt, bei ihr ein Seminar zu besuchen, war mir dann aber zu weit. Vielleicht ist noch ein anderer Fori da?


    Ich freu mich, mal in ein anderes NADAC Training zu schauen und zu kucken, was wir verbessern und in unser wöchentliches Training mitnehmen können.

    It's a dog's inalienable right to get dirty.

  • Sooo wir waren am Weekend bei Sylvia und Franziska und sind auf die Welt gekommen :D

    Es war sehr spannend, KOMPLETT anderer Ansatz (schon im Aufbau) als wir das kennen, und auch ein ganz anderes Ziel als in unserem Training. Super interessant zu sehen. Ein bisschen schwierig für uns als "Aussenseiter" (alle anderen TNs sind grundsätzlich bei Franziska im Training), aber mega interessant und konnte viel mitnehmen.


    Vor allem:

    Richtungskommandos (und davon richtig viele), dafür VIEL WENIGER bis gar keine Hinderniskommandos.

    Nicht mit dem Arm führen, sondern fast nur stimmlich, körperlich sonst nur mit der Körpermitte.

    Körperlich Ausrichtung direkt zum Hund, nicht vor dem Hund weg (nicht ziehen mit der Schulter, sondern eher Schieben mit der Brust).

    Grössere Distanzen.


    Die beiden haben haben aber auch ganz klar das Ziel Wettkampftauglichkeit, machen also nicht "NADAC" sondern HoopAgi nach offiziellem Polydog-Reglement und richten sich in Aufbau, Training und Ausführung klar an diesem Ziel aus.


    Ich werde schauen, was ich davon in mein Training übernehmen kann (ich werde Mairin nicht mehr komplett neu aufbauen). Grundsätzlich machen wir's ja als Oldie-Beschäftigungs-Sport und nicht mit Wettkampf-Gedanken, und wir machen's ja nicht "falsch", sondern einfach anders ;-) Ich denke für Mairin werde ich bei meinen eigenen Regeln bleiben + ein bisschen was übernehmen, mit einem neuen Hund würde ich's eher am offiziellen Sport ausrichten (vermutlich).


    Einem Neueinsteiger, der Lust hat, den Sport "richtig", also nach Reglement und evtl. mit Wettkampfambition zu machen, kann ich die beiden Trainerinnen definitiv empfehlen.

    It's a dog's inalienable right to get dirty.

  • @ Anne: Lässig! Ist ja auch mega spannend, verschiedene Aufbau-Arten zu sehen und dann zu gucken, was passt für mich und Hund und unsere Ziele am besten. :)


    Ich werde am Freitag schnuppern gehen mit Puka. Wir haben jetzt den Junghundekurs beendet und ich würde gerne mit ihm einsteigen, stehe jedoch noch auf der Warteliste für einen freien Platz. Nun fällt diesen Freitag jemand krankheitshalber aus in einer Gruppe und so dürfen wir mal reingucken/mitmachen gehen. Freu mich voll. ^^


    And when the time comes, remember that dogs never die. They are sleeping in your heart.


  • @ Anne: Lässig! Ist ja auch mega spannend, verschiedene Aufbau-Arten zu sehen und dann zu gucken, was passt für mich und Hund und unsere Ziele am besten. :)


    Ich werde am Freitag schnuppern gehen mit Puka. Wir haben jetzt den Junghundekurs beendet und ich würde gerne mit ihm einsteigen, stehe jedoch noch auf der Warteliste für einen freien Platz. Nun fällt diesen Freitag jemand krankheitshalber aus in einer Gruppe und so dürfen wir mal reingucken/mitmachen gehen. Freu mich voll. ^^

    Gell, ich finde das eben auch mega spannend, und bastle mir daraus jetzt meine eigene Technik. Meine Trainerin lässt mich da auch ausprobieren und ist nicht "stur" bei ihrer Methode. Gestern im Training wars jedenfalls sehr spannend, Mairin hat mir angemerkt, dass ich verwirrt bin und nicht so ganz genau weiss, wie ich jetzt was machen will - und prompt kam sie immer wieder zu mir zum Rückfragen :D Hat mir mal wieder eindrücklich vor Augen geführt, wie wichtig es ist, dass man als Mensch in der Arbeit mit dem Hund weiss, was man tut.


    Bin gespannt was du von eurem Kurs berichtest, würde mich mega interessieren, wie's aufgebaut und geführt wird und so! Bitte berichten :-) Gehst du in einem KV, also ins "richtige" HoopAgi nach Polydog-Reglement?

    It's a dog's inalienable right to get dirty.

  • War sehr cool gestern.:) Ist ja eh meine Lieblingshundeschule und -trainerin, darum gefällt mir ihr Trainingsstil und ihre Art sowieso.


    Da ich keinen Vergleich habe, kann ich nicht sagen, wie genau (im Unterschied zu anderen) sie den Aufbau macht, er macht für mich jedenfalls Sinn.

    Sie arbeitet (sofern für das einzelne Team machbar) in der Regel nicht mit Anhaltspunkten wie Pylonen, Zäunen, Spielzeug etc., um dem Hund das Voranschicken durch die Hoops und Tunnels und das Umrunden beizubringen. Was ich cool finde, weil man das irgendwann nur wieder abbauen muss. Ich steh eh auf den Ansatz "nicht locken" und möglichst wenige Hilfsmittel, die wieder abgebaut werden müssen. Von daher für mich super.


    Puka hat gestern gelernt, erst durch einen und dann durch zwei ganz nahe stehende Hoops vor zu gehen, ein Fass und ein Gatter zu umrunden. Also mal die Anfänge von sehr nah, das üben wir nun.


    Ob sie nach Wettkampfreglement trainiert, habe ich vergessen zu fragen. Mache ich noch.


    Es hat jedenfalls mega Spass gemacht! :super:Ich hoffe, es wird bald ein Platz frei.

    Und Puka ist so toll zum Arbeiten. Im Junghundekurs wars auch schon zu erahnen, dass er gern was macht, aber jetzt so beim ersten Mal "richtig" arbeiten, besonders. Er ist voll dabei, energiegeladen, schnell, denkt mit und tscheggt recht zügig, dabei lässt er sich aber angenehm führen, sofern man selber ruhig und bei der Sache ist. :zwinker: Mega cool. :0herzsm0:


    And when the time comes, remember that dogs never die. They are sleeping in your heart.


  • Heute waren wir nochmals schnuppern. War so lässig. :thumbup::thumbup::thumbup:


    Ja, sie trainiert nach Reglement.


    Und wir haben einen Platz bekommen und starten in fünf Wochen, nach den Ferien der Trainerin. :yeah:


    And when the time comes, remember that dogs never die. They are sleeping in your heart.


  • Das klingt doch sehr gut. Bis jetzt vom Aufbau her sehr ähnlich wie das, was wir gemacht haben.


    Und cool dass ihr gleich richtig einsteigen könnt, freut mich! Bin gespannt, wies weitergeht, hoffe du berichtest ab und zu!

    It's a dog's inalienable right to get dirty.