Welches Öl ins Barf-Futter? Warum?

  • weil die Wildhunde frische Beute essen und das Fleisch, das wir unseren Hunden verabreichen, enthält viele Omega 6 Fettsäuren, deshalb ist es wichtig, mit der Beigabe von Oelen, die Omega 3 Fettsäuren zuzufügen...

  • Ich stehe vor dem gleichen Problem wie die User in diesem Thread. Auch wenn die Lektüre des Threads sehr informativ war, bleibe ich trotzdem unsicher, ob meine Öl-Mischung wirklich geeignet ist. Es gibt Ja immer neue Erkenntnisse was Öle betrifft.


    Öl-Mischung gemäss Ernährungsberaterin (EB):

    Fischöl, Leinöl, Distel- (später Nachtkerzenöl). Die beide letzte Oele ertrug Elia aber gar nicht; sie musste gleich nach dem Essen erbrechen, obwohl ich mit Öle sehr vorsichtig begann. Schlussendlich gab ich sie als 3. Öl Hanföl aber sehr wenig. Das gab nie Probleme.


    Fischöl Hemmung wegen Schadstoffe:

    Über das Fischöl hört man immer wieder, dass dieses Schadstoffe enthält. Beim Leinöl übrigens auch, aber weniger wenn man bio kauft. Hanföl scheint noch ziemlich Schadstoffe frei zu sein und ist für die Verdauung genau so gut wie Leinöl.


    Frage an EB und Tierarzt, weil ich wollte das Fischöl weglassen:

    Gemäss EB ist es unmöglich, dass Elia Distelöl und Nachtkerzenöl nicht erträgt; es ist so wenig, meinte sie! Ich soll diese Öle weitergeben; nur Lachsöl enthält Schadstoffe. Gemäss TA Fischöl-Kapseln haben keine Schadstoffe.

    Die beide Antworten überzeugten mich jedoch nicht. Fischöl in Kapseln traue ich auch nicht. Man hörte ja das die Verarbeitung auch nicht so gut ist, weil das Öl während der Verfahren Zeit hat ranzig zu werden.


    Ich möchte wirklich das Fischöl weglassen und fragte mich, ob nun Hanföl (Omega 6) und Leinöl (Omega 3+6) sich ergänzen können. Irgend ein Öl (oder mehrere) ist auch krebserregend, welches?


    Was verwendet ihr für Oele - Auch Dreier-Mischung? Oder nur eine oder zwei Sorten?

    (N.B. ich barfe nicht. Das Fleisch wird gekocht.)

  • Das Öl gibt man nicht wegen dem Fleisch, ist also egal ob roh oder gekocht sondern weil die fettlöslichen Vitamein (A, D, E und K) nur so aufgenommen werden können und es braucht sowohl tierisches als auch pflanzliches Öl. Ich gebe statt Lachsöl Dorschlebertran. Dazu Leinöl (von hier), Kürbiskernöl (auch von hier) und Rapsöl (auch von hier). Denke, somit kann ich das Schlimmste ausschliessen. Aber da ich mein eigenes Essen zwar kritisch betrachte, meistens Bioprodukte bevorzuge aber auch nicht alles auf rechts drehe: irgendwas muss ich den Hunden ja füttern... Fischöl einfach weglassen geht aber nicht, es gibt zu tierischen Ölen keine Alternative. Wenn der Hund aber nicht ausschliesslich gebarft wird bzw. wenn er noch ein Fertigfutter erhält ist es sicher anders.

    Ölmischungen verwende ich keine, ich wechsle ab, zweimal pro Woche tierisches Öl, der Rest pflanzliche, diese wechsle ich ab.

    herzliche grüsse conny, jendayi und kalani mit nastassja und dawn im herzen

  • Danke vielmals - Dann werde ich doch das Fischöl behalten müssen.

    Wie ist das bei Dorschlebertran, geschmacksneutral oder greift es die andere Geschmacke an?

    Elia zeigt sie manchmal empfindlich mit neuen Zusätze im Futter.

  • ehrlich gesagt hab ich es selbst nie probiert... Kalani frisst aber auch zuerst und überlegt dann ob es ihm schmeckt... es riecht schon stark aber das ist bei Fischöl halt immer.

    herzliche grüsse conny, jendayi und kalani mit nastassja und dawn im herzen

  • Ich barfe jetzt seit gut 20 Jahren, Lady seit Welpe. Sie bekommt Lachsöl, schon immer. Auch mein früherer gebarfter Hund bekam Lachsöl. Ich achte auf eine - zumindest wird es so deklariert - gute Qualität. Mehr kann ich nicht tun.

    Kokosöl hasst Lady, da geht gar nichts mehr in meinen verfressenen Hund. Ich würde ihr gern auch mal Leinöl oder zwischendurch anderes Öl geben, aber die Öle sind ja sehr beschränkt haltbar und sie braucht zu wenig, als dass ich innert nützlicher Frist zweierlei Sorten aufbrauchen könnte. Ich hab den Versuch gemacht, aber wieder aufgegeben.

    Und ja, auch mein TA hat mir gesagt, dass gerade Fischöl gerne Allergien auslöst und schädliche Stoffe enthalten kann (nicht muss!). Darum achte ich eben auf die Qualität. Aber gewisse Vitamine sind eben nur im Fischöl drin...