Akute Hüft und/oder Knieverletzung

  • Ich danke euch!


    Bin etwas angespannt, habe Angst, aber es sollte eigentlich alles gut gehen. Mein Mädchen ist stark :brav0:

    Herzliche Grüsse Jessy mit Chiara

  • Danke Bea


    Die Anspannung steigt.. Ich bin froh wenn 16Uhr ist. Vielleicht kann ich sie dann noch nicht holen, aber bis da ist das gröbste vorbei..

    Herzliche Grüsse Jessy mit Chiara

  • Meine Süsse hats überstanden. Die Operation verlief gut, das Kreuzband war zu 60% durch. Es wäre also nurnoch eine Frage der Zeit gewesen bis es ganz durch gewesen wäre.


    Die Fahrt und das Hochtragen war dann wohl etwas anstrengend, kaum oben angekommen hat sie sehr oberflächlich und schnell geatmet und bis zu 20Sekunden Atempausen gemacht und war nicht mehr ansprechbar. Mittlerweile ist aber wieder gut, sie ist ansprechbar und atmet regelmässig, ist halt noch völlig k.o. Sie schläft nun ihren Rausch aus und ich sitze neben ihr :brav0:
    Aber bei den Medikamenten die sie bekommen hat, da wär ich auch fix und fertig :d

    Herzliche Grüsse Jessy mit Chiara

  • Gute Besserung :good:

    Es ist der Strom aus dem wir sind im Werden und Vergehen, aus dessen liebevoller Kraft wir unsere Wege gehen.


    Sage es mir, und ich werde es vergessen; Zeige es mir, und ich werde mich daran erinnern; Beteilige mich und ich werde es verstehen!!! (lao tse)

  • Ich danke euch. Sie wacht auf und brummt und grummelt vor sich hin

    Herzliche Grüsse Jessy mit Chiara

  • Den Verband solange er hält, max aber 5Tage. Die Ersten 6Wochen sind Leinenzwang, die Erste Woche nur 7Min Spazieren die zweite 10 etc. Sobald die Faden weg sind darf sie wieder schwimmen.


    Sie ist nun das Erste Mal zuHause aufgestanden. Aufsitzen ging alleine, beim aufstehen brauchte sie Hilfe. Siw stand dann aber einfach da und schaute blöd aus dem Fell :), dann wollte sie wieder sitzen und legte sich wieder hin. Sie hechelt viel und jammert vor sich hin.. hoffe die Nacht geht gut

    Herzliche Grüsse Jessy mit Chiara

  • 1. Nacht überstanden. Wir hatten alle schon reichlich mehr Schlaf.


    Ich hatte erst Angst zu schlafen, man weiss ja nie, was man verpasst.. Gegen 12 Uhr bin ich eingeschlafen und um 1 Uhr wieder aufgewacht weil Chiara wimmerte und jammerte. Ich hab mich dann zu ihr gelegt bis 4 oder halb 5 und hab sie beruhigt und gestreichelt. Manchmal half es und sie wurde ruhiger, manchmal gings auch so weiter. Um 2 Uhr hab ich ihr dann mal eine halbe Schmerztablette gegeben weil ich unsicher war, ob sie Schmerzen hat oder ob es halt einfach ist, weil viel los war, sie merkt irgendetwas stimmt nicht aber nicht weiss was. Viel gebracht hat es nicht, habe ich das Gefühl.


    Heute Morgen ist sie von alleine aufgesessen, beim aufstehen brauchte sie Hilfe, hat dann ihre Ersten Schritte gemacht und etwas Wasser zu sich genommen.
    Ich hoffe sie pinkelt bald, weiss nicht wie lange ich ihr Zeit geben darf dafür. Nun schläft sie aber wieder..


    Beim laufen hat sie ihr Bein schön mitbewegt, aber halt nicht belastet, versteh ich auch zu gut.

    Herzliche Grüsse Jessy mit Chiara

  • Vielen Dank


    Sie war nun am Vormittag mal pinkeln. Schaffte es alleine aufzustehen wenige Schritte zu laufen ich musste sie aber grösstenteils tragen. Pinkeln ging gut, sie stand nur quasi normal. Sie ist halt einfach noch fix und fertig und hat Angst vor eventuellen Schmerzen oder hat gar Schmerzen? Ich lass sie einfach schlafen und machen wonach ihr ist..

    Herzliche Grüsse Jessy mit Chiara

  • Ich danke dir!


    Sie steht zwar immernoch nicht viel auf sondern liegt einfach am selben Ort, aber sie wirkt wacher. Auch auf die Frage "Hast du Hunger" kam endlich der gewohnte "Ist die Frage Ernstgemeint?"-Blick und sie bekam ca 1/3 ihres Abendessen.
    Joa, sie wird wach, bin gespannt wies weiter geht.

    Herzliche Grüsse Jessy mit Chiara