Beiträge von Huskybespasser

    Toll. Was mache ich denn jetzt. Hunde sind jetzt auf 15 km fit. Hab in Gadmen Tourenklasse gemeldet. Aber die Nachttrophy in Gadmen ist auch immer super und macht riesen Spass. Aber beides geht nicht. Melde ich jetzt um oder wie. Menno *ratlos*

    nein. Es ist ein extra für Schlittenhunde angelegter Trail. Etwa wie in Tramelan. Aber nein, man kann nicht falsch fahren. Es sind nur der 5 und 10 km Trail gespurt. Ich kann nicht falsch fahren, meiner Meinung nach und bin es auch nicht. Letztes Jahr war es okay hier, aber dieses Mal ist was komisch hier.

    eigentlich hat es auf den Trails die normale Beschilderung wie für Schlittenhundetrails üblich. Bin mir daher auch keiner Schuld bewusst. Aber ja. Ist halt so. Hier gibt es auch Stromschwankungen und immer wieder fällt Strom aus. Liegt angeblich dran, das mein auto dran hängt zum laden der Zusatzbatterie. 2 Ausfälle heute, Auto hängt aber nicht am Strom . Wir wären letztes Jahr mit Spikes in der Hütte rum gelaufen und der Boden deswegen kaputt, haben aber keine Schuhe mit spikes dabei gehabt. ... so what

    naja. Haben jetzt mal 2 Tage Pause gemacht. Morgen gehts wieder auf den Trail. Da mir bisher niemand gesagt hat wo ich falsch fahre, wieder auf die 10 km Runde und 3 km Schleifd nochmal.

    Jetzt sind wir schon 3 Wochen in Schweden. Seit 1 Woche mit Freundin in Gafsele.

    Die ersten 2 Wochen waren super im norbränna Schlittenhunde Trainingscamp. Nette Gastfamilie und super Trainingsbedingungen. Seit einer Woche sind wir jetzt da, wo wir letztes Jahr schon waren und es wird wohl das letzte Mal gewesen sein. Die Trailbedingungen sind bescheiden, die letztes Jahr gut waren. Die Trails sind nicht markiert und man wird dann noch angemotzt wenn man sich verfährt obwohl ich mir nicht mal darüber bewusst bin. Hier fehlt einfach der Wohlfühlfaktor. Schade.

    klingt doch super. Schön das ihr auf Schnee trainieren konntet. hier ist heute Ruhetag. Gammeln auf dem Sofa. Versuche etwas meine Wrkältung auszukurieren und morgen gehts dann wieder auf die 10 km Runde. Dann mal mit Fae neben Candy im lead

    Die Unterkunft hier kostet mit Trailbenutzung und Freilauf 80 chf pro Tag.


    Die Preise sind Schweizer Niveau ausser Alkohol und Südseefrüchte. Die sind deutluch teurer. Fleisch etwas günstiger.

    Ab jetzt 4 1/2 wochen. bin jetzt 2 Wochen hier und danach gehts noch zu nen anderen Ort nach Åsele.


    Hab meine 5 plus die 2 von meiner Freundin dabei.

    Fotos folgen. Das Camp hier liegt mitten im Wald. Muss sehen wie gut ich Fotos hochladen kann

    Nach 3 Tagen Anreise und 2400 km endlich heute Abend im Norbränna Schlittenhundetrainingscamp angekommen. Jetzt nur noch Bett. Morgen dann Trail erkunden mit motorscooter und dann vielleicht schon kleine Runde drehen. Mal sehen.

    Bis 2 Hunde geht Hundekabine mit Auslaufbereich. Darüber hinaus... sie kriegen nichts zu futtern und nach dem letzten Gassigehen nur wenig Wasser. Wenn doch mal Durchfall... dann ist es am Morgen echt ekelig für alle 🤔

    Hallo zusammen.

    Es wird ernst.

    Die neue Schneesaison nähert sich mit grossen Schritten.

    Auch dieses Jahr sind wieder einige Schlittenhunderennen in der Schweiz geplant und wir wollen auch wieder an einigen starten.

    Es freut mich auch das die Tourenklasse deutlich zunimmt auf den Rennen (längere Distanzen).


    Folgende Termine sind veröffentlicht.


    12.01.2019 - 13.01.2019 = Splügen


    19.01.2019 - 20.01.2019 = San Bernadino


    02.02.2019 - 03.02.2019 = Studen (nur Reinrassige)


    09.02.2019 - 10.02.2019 = Lenk

    Wir wollen hier in der 4 Hunde Klasse offen (Dyron Fae im Lead. Candy Enya im Wheel) über 8 km starten.


    16.02.2019 - 17.02.2019 = Kandersteg (Schweizer Meisterschaft)

    Wir wollen hier in der 4 Hunde Klasse offen (Dyron Fae im Lead, Candy Enya im Wheel) über 8 km starten.


    23.02.2019 - 24.02.2019 = Gadmen (mit Nachtttrophy)

    Wir wollen hier mit 4 Hunden in der Tourenklasse Schlitten (Dyron Fae im Lead, Candy Enya im wheel) über 17 km starten. Ob das funktioniert, wird sich erst beim Training in Schweden zeigen. Die Nachttrophy würde ich dann nicht machen.

    So, jetzt dauert es noch 1 Monat und 3 Tage. Wir werden nur mit 4 Hunden am Schlitten fahren können. Anouks Bein machte leider nach den Trainings immer wieder Probleme, so dass es kein Sinn macht ihn anzuspannen.

    Dyron Fae Candy und Enya sind aber fleissig am Trainieren und werden hoffentlich auch in Schweden viel Spass haben.

    Bei Dyron gab es mal kurzzeitig einen Verdacht auf einen Kreuzbandriss, aktuell hat er aber keine Probleme und die Untersuchungen bei diversen Tierärzten waren ohne eindeutigen Befund. Einzig ein verengter Rückenmarkskanal wurde festgestellt. Dieser kann bei falschen Bewegungen eventuell mal zu Problemen führen, aber gemäss Tierarzt keine Einschränkungen für das Training solang er keine Schmerzen zeigt.


    So fahren wir also am 27.12. von Kiel nach Göteborg und sind ab dem 29.12. bis 12.01. in Gargnäs und anschliessend noch 3 Wochen wieder in Gafsele. Hoffen wir auf viel Schnee, guten Trainingstemperaturen und vielleicht endlich mal Nordlichter.