Beiträge von Pacey

    Also ganz ehrlich fällt mir das jetzt auch schwer zu glauben, dass dieser eine Tropfen ein Auslöser war, zumal die Tropfen ja gut für Epihunde sein sollen. Laika ist halt Laika, ist eben ne spezielle ;) :love:

    Ich weiss nicht mehr mit wem ich über CBD und Epi geschrieben habe und mag Grad nicht suchen... aber mir hat die Neurologin abgeraten Dingle CBD wegen Epi zu geben, da es einfach zu wenig erforscht ist... nur als letzte Möglichkeit und unter Anleitung einer Person die sich damit auskennt.... Es gibt keine Studien Über CBD und Epi... gute Erholung deiner Laika 😍

    bin auch froh ;)

    So süss Welpen auch sind... ich freue mich immer wenn sie denn grösser werden und man richtig mit Ihnen arbeiten kann :)

    Das habe ich beim Dingeli auch immer gesagt... freu mich bis er gross ist und ich was machen kann...DAS werde ich beim nächsten Hund nicht mehr sagen... Einfach jede Sekunde geniessen...


    Sie ist total hübsch deine Lane 😍

    Verkaufe 3 Tübli Advantix 250 für Hunde von 10- 25 kg, Original im Blister verschlossen. Haltbar bis 02.2020


    Preis CHF 30.-- zum Abholen in Bottmingen/BL oder plus Porto.(sollte in ein 2cm Couvert gehen für 2.--

    Nehme ich sehr gerne! Kannst du es mir schicken?

    Ich würde sie am Anfang anleinen und das Platz verlangen... halt wie bei einem Welpen bei 0 anfangen.... und erst wenn sie gelernt hat das auch mal Pause ist, ableinen und sie machen lassen...


    Gesendet von meinem SM-G960F mit Tapatalk

    Zitat

    Danke labbinchen!


    Das tut mir dann wider etwas leid wenn der Hund weg muss... weil er hat ja sein ganzes Hundeleben dem menschen gedient und wenn er dann nicht mehr kann muss er weg. Mir ist aber auch total klar, das das menschliches denken ist und der Hund das vielleicht ja dann nicht so arg empfindet. Aber eben, darum dieser Theard. Ich habe mir nie solche Gedanken gemacht wenn ich einen blindenhund sah. Vielleicht wenn ich wiedereinmal jemanden sehe, werde ich ihn oder sie dirket mal ansprechen :) natürlich hat der Blinde mensch noch einen gaaanz anderen Standpunkt weder ich ;)


    inhii das stelle ich mir auch mega krass vor wenn du nichts siehts und aber hörst wie dein hund in eine Rauferei gerät.



    Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk

    Zitat

    Was offiziell passiert, also gängig, weiss ich jetzt echt nicht. Interessiert mich aber auch. Von einem weiss ich, dass er neben dem neuen Hund in der Familie blieb. Der Servicehund der Frau bei uns in der Nachbarschaft, der alte, hatte sie behalten und ist 1x eine kürzere Runde mit beiden gefahren und mit dem neuen Hund am Nachmittag eine normale Spazierrunde. Die hat es so gemacht, wie wir es auch handhaben mit unseren Seniörlis. ;)


    Was aber mit einem Blindenführhund passiert, der bei "nur" einer Person lebt, also dem Blinden, wenn der alt ist, weiss ich nicht. Mache mich mal schlau am Nammi :nicken:

    Bello wo machst du dich schlau? Ich finde es echt ein spannendes thema und bis eben zu dieser Diskusion gestern, habe ich es mir noch gar nicht so überlegt...


    Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk

    Zitat

    Roboter-Hunde im Sinn von einem ausgereiften Navi für blinde und sehbehinderte Menschen könnte ich mir schon vorstellen! Dass sich dann der eine oder andere gegen den Hund entscheidet.

    Ich kann mir auch sehr gut vorstellen das das fie Zukunft dein wird... ein Navi roboter wo sich der Blinde dran festhalten kann und geführt wird...


    Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk

    Ich hätte mega mühe den Hund nach 18 Monaten wegzugeben ;) das ist vielleicht auch ein Punkt der für mich als "negativ" spricht. Das der Hund so "rum gereicht" wird am anfang... aber das idt wahrscheinlich eher das menschliche denken und der Hund sieht das vielleicht gar nicht so tragisch... weisst du was passiert wenn der Hund dann pensioniert wird?


    Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk

    Zitat


    Worauf denn?

    Ja eben..?das ist die frage... ist es für den Hund ein Verzichten oder sehe ich das als Mensch nur so. Bsp: wenn wir mit den Hunden spazieren gehen, können doch unsere Hunde sagen wir 90% vom Spaziergang einfach Hund sein. Klar sie müssen gehorchen, abet ein Blindenführhund muss ja neben dem besitzer bleiben um ihn zu führen... versteht mich nicht falsch! Ich möchte nicht gegen oder für Blindenhunde sprechen sondern mich interessieren einfach eure Meinungen...




    Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk

    Also bei unserer Diskusion haben wir auch über Service hunde gesprochen. Diese werden ja aber anders gehalten. Also mehr Freizeit und so. Drumm gehts hier nur um die Blindenführhunde. Ich persönlich kenne eben keinen und kann mir meine Meinung nur bilden durch die Vorstellung. Haben sie den auch "normale " Spaziergänge wo sie rennen und schnüffeln können? Was macht denn der Blinde Mensch? Er sieht ja dann z.b nicht, wenn ein anderer Hund entgegenkommt oder so. Was passiert wenn der Hund älter ist und seinem "zweck" nicht mehr nachkommen kann?


    Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk