Beiträge von gioia

    Da sich mein Leben schon vor dem Tod von Keo doch verändert hat, wusste ich, dass so schnell kein neuer Hund einziehen wird. Im Moment möchte ich nun andere Dinge machen, wo ich mich nicht nach den Bedürfnissen eines Hundes richten muss. Klar, es fehlt ein Teil von meinem Leben - tut es das nicht nach jedem Tod von jedem Lebenwesen, das man gerne hatte?


    Und komplett ohne Hund bin ich nicht - ich habe einen Hüetihund den ich 2x die Woche ausführe. :-)

    Hallo zäme


    Ich kenne ja alle Seiten: Die des Hündelers und die des Velofahrers, des Joggers und auch des Fussgängers.


    Mir fällt als Hündeler auf, dass viele Velofahrer weder klingeln, noch sich sonst bemerkbar machen. Natürlich uncool, wenn dann der Hund vor den Velofahrer latscht... Wenn sich der Velofahrer bemerkbar macht oder ich ihn kommen sehe, dann rufe ich den Hund immer zu mir.


    Mir fällt als Velofahrer auf, dass viele Hündeler panisch auf die Seite hüpfen, wenn ich von weit hinten klingle. Ich möchte ja, dass die mich früh bemerken, Zeit haben den Hund einzusammeln und ich dann gschwind daran vorbeifahren kann.

    (Als Velofahrer) Und mir fällt oft auf, dass Hündeler die mich von weitem her sehen, den Hund weder rufen, noch einsammeln, noch schauen dass der irgendwie weg vom Weg ist. Hier kann ich nie sicher sein, was der Hund genau macht. Schliesslich möchte ich einfach daran vorbeifahren, ich musste auch schon ziemlich hart in die Eisen...

    Ich habe eigentlich die Erwartung - und mache das ja selber auch wenn ich mit Hund unterwegs bin - dass die Hundehalter den Hund jeweils zu sich rufen und schauen, dass ich ohne Probleme daran vorbeifahren kann.

    Wie seht ihr das?

    Sa und So habe ich Keo jeweils 100 mg (50 mg morgens und 50 mg abends) gegeben.


    Er lief schöner (wobei man bei ihm ja nicht von schön reden kann, hihi), war daheim mehr unterwegs und hat gefühlt tiefer geschlafen. Vom Kopf her war er normal. Ich denke ich werde das so weitermachen und bei Bedarf auf 200 mg erhöhen.

    wuschy: Danke. Keo ist nun 13 Jahre alt. Doch ein rechtes Alter, da er schon lange Arthrose/ED/Spondylose hat. Er wirkt grundsätzlich zufrieden und geniesst seinen Garten und seine eher kurzen Gassirunden.

    Daran hab ich gar nicht mehr gedacht, Ghiro ist kastriert oder? Keo ist unkastriert und vergrösserte Prostata ist normalerweise eher ein Thema bei unkastrierten Rüden. Hab jetzt grad gegoogelt und es kann anschauend auch bei kastrierten Rüden vorkommen.

    Ja auf dem Berg haben wird jeweils auch dabei, stimmt. :)


    Danke Euch allen für die Erfahrungsberichte. Bin sehr zuversichtlich, dass das Tramal Keo hilft eine schmerzfreiere noch verbleibende Zeit zu haben.


    Ahja und hasch-key und natürlich auch andere: Ab wann würdest Du einen Mediwechsel von Carprox zu was anderem noch versuchen? Jetzt, also mit Tramal oder wenn das Tramal nicht so wirkt wie gewünscht. Keos Magendarm-Trakt ist eher empfindlich und die Dauergabe von Carprox (seit ca. 2015, einfach immer ein bisschen von ca. 50mg bis jetzt auf 125mg Maximaldosis gesteigert) verträgt er auch vom der Niere her gut. Darum bin ich hin- und hergerissen noch was neues zu testen, was ihn aus der Bahn werden könnte oder ‚es halt sein zu lassen‘ so lange es geht.

    Danke für Eure Antworten!


    Schneeflocken: Das hört sich gut an, also dass der Hund nicht müde wurde. Hoffe es ist dann bei Keo auch so.


    Roma: Danke. Ich weiss, dass Tramal rechte Nebenwirkungen haben kann, ich hab das daheim als Notfallmedi wenn was unterwegs im Ausland was passiert und keine medizinische Hilfe innert nützlicher Zeit verfügbar ist oder man länger mühsam transportiert werden müsse. Mein Arzt meinte nur mal, dass ich das vor einem Notfall mal ausprobieren soll, hab ich allerdings nicht gemacht, weil ich alles vermeide zu erbrechen. Drum will ich Tramal erst am Weekend testen, wenn Keo immer unter Aufsicht ist.

    Ich hatte schon das Gefühl, dass ihm das Gabapentin gut tut. Bis vor ein paar Wochen hab ich ihn nur 100mg gegeben und seit es ihm schlechter geht bin ich auf 200 hoch. Ich werde sicher probieren mit dem wieder runterzugehen wenn er das Tramal guet verträgt.

    Danke für die Antwort. Ich probier das Tramal erst am Weekend aus, ich will sehen wie er sich verhält und fange mal mit 50mg morgens und 50mg abends an. Habe schon das Gefühl, dass er durch das Gabapentin ‚träger‘ ist. Ich will ja auch nicht, dass er dann nur noch belämmert in der Ecke liegt und nichts mehr mitkriegt.

    Ich will einfach wieder, dass er wieder ‚mehr‘ ohne Schmerzen machen kann. An manchen Tagen (und die werden immer mehr) mag er nur um die Ecke gehen um das Geschäft zu erledigen. An guten Tagen sind wir auch einmal 30 Min. unterwegs (natürlich langsam und auch nicht wirklich weit). An den schlechten Tagen will er einfach nur heim und an guten Tagen sucht er auch gerne mal ein Spieli, geht ins Bächlein und schnüffelt interessiert herum.


    Ich denke die Lebenszeit ist absehbar, er hat die letzten Wochen (v.a. seit der Blasensteine OP im August) schon recht abgebaut und so langsam fängts auch mehr im Kopf an hab ich das Gefühl. Wenn er jünger bzw. mobiler wär, würde ich glaub auch noch mehr probieren als ‚nur’ mehr Schmerzmedis zu geben. Er kam ja schon mit Arthrose am div. Stellen zu mir im 2008, dann kam vor ein paar Jahren noch ein Spondyschub und wahrscheinlich hat er, nur mal beiläufig auf dem letzten Röntgenbild wegen der Blase entdeckt, auch Probleme mit den Bandscheiben. Er ist also eine rechte Baustelle auf 4 Beinen. Blutwerte waren im August noch okay (trotz schon längerer Zeit Carprox und Gabapentin).


    Ich will nicht künstlich das Leben verlängern, sondern einfach noch die restliche Zeit so schmerzfrei wie möglich gestalten.

    Hallo zäme


    Wer hat Erfahrung mit Tramal für den Hund, v.a. als Langzeitgabe?


    Keo wird nun immer älter und nun habe ich das Gefühl, dass die Schmerzmedis oft nicht mehr ausreichen (seit einigen Wochen ist er auf der Höchstdosis 125 mg Carprox und 200 mg Gabapentin). Mir wurde nun Tramal (Maximaldosis 300 mg/Tag) vorgeschlagen.


    Danke für Eure Antworten.