Beiträge von Schlingeling

    Aber warum muss man am Wegesrand stehen bleiben, ein Riesentamtam veranstalten. mit dem Guddisack rascheln, etc. Oder mit einem Spielzeug werfen oder rumfuchteln?



    Weil sich der Hund durch einfaches Guddi vor die Nase halten nicht ablenken lässt.... :biggrin: Ist bei Timmy auch so, ich habe dann jeweils einfach den Abstand vergrössert und in z.B. die wiese gelaufen. Mittlerweile geht es am besten mit einfach daran vorbei laufen. Stehen bleiben fördert das *blöd tue* nur.... :nicken:

    Ich bin bereits jetzt stolz auf uns und auch auf Yoshi. Die positiven Erlebnisse nehmen immer mehr zu und ich lerne immer mehr, auch mit mühsamen Situationen umzugehen. Was ich aber bis jetzt vor allem gelernt habe, ist, wie wertvoll es ist einen Ansprechpartner zu haben, der individuell auf die Bedürfnisse von Hund und Halter eingeht, nicht nach Schema F agiert und dass es besser ist, eine Meinung zu haben, als sich zig Meinungen einzuholen. :brav0:



    und wie Ihr da stolz sein könnt.... :good::good: Schön habt Ihr euren Trainer gefunden! und schön zu hören was ihr für Fortschritte macht! macht weiter so! :super::klatschen::spass:

    Also Timmy kommt mit zur Arbeit.... :nicken: Er hat hier unter meinem Tisch eine Stoffbox wo er seine Ruhe hat und ja eigentlich den ganzen Tag verpennt... :hihi: Zwischendurch darf er auch mit ins Lager und helfen Karton zu zerkleinern.... das kann er also suuuuper.... :biggrin: auch in den Pausen nehme ich ihn jeweils mit....(wenn er nicht zu faul zum aufstehen ist... :k_irre: )


    am Mittag machen wir eine grosse Runde und dann wird weiter geschlafen..... Ich denke er ist ganz zufrieden damit, er ist froh einfach dabei sein zu können... :nicken: vorallem da ja ein Hund so durchschnittlich 18 Stunden pro Tag schläft.... :d


    Für Ihr wäre eine Betreuung mit z.B. mehreren Hund wohl eher einen Riesen Stress, er käme nie zur Ruhe. Aber dies ist wohl von Hund zu Hund wieder unterschiedlich. Wenn Du ja die Möglichkeit hast den Hund mitzunehmen vielleicht einfach einmal ausprobieren um zu sehen wie er das findet.... :zwinker:

    Gestern hatten wir eine etwas mühsame Hundebegegnung....


    Als ich los lief fuhr gerade ein zweites Auto hinter meins. Ach das kenne ich, die Dame mit den zwei jungen Goldies. Haben wir schon mehrmals gesehen und Sie macht dies mit den beiden sehr gut. (als Welpi waren sie noch zu dritt)
    Ich lief also weiter und war bestimmt schon 500 m weiter als ich hinter mir plötzlich rufe hört...als ich mich umdrehte kamen die Beiden vollgas auf uns zu gerannt. smilie_sh_019
    Da Timmy im allgemeinen ja kein Problem mit anderen Hunden hat und schon sehr interessiert zu ihnen hinsah liess ich ihn von der Leine. Er tapste ihnen zwei drei Schritte entgegen und dann merkte ich das es ihm wohl nicht geheuer ist. Der Schwanz klebte am Bauch und all seine Häärchen stellten sich auf. Ich rief ihn und er kam sofort und stellte sich hinter mich....(wow... :brav0: ) hat mich ein bisschen gefreut da er ja sonst eher der Typ auf angriff ist....


    Dann musste ich eine gefühlte Ewigkeit lang den Surrli machen um Timmy von den beiden zu schützen und gleichzeitig schauen das Timmy nicht ganz durchdreht bis die Dame endlich bei uns war und die Hunde dann auch mal eingefangen hatte. :wacko:


    wie ich dann sah war es nicht die gleiche Dame, es war wohl ihre Mutter....wir liefen danach weiter mit kleinem Abstand und Timmy hatte sich auch schon wieder beruhigt.


    Wir Bogen danach zwischen die Felder ab und sie lief gerade aus und leinte die Hunde gleich wieder ab....ich dachte schon na super, der Abstand noch kleiner als vorher, und bereitete mich schon darauf Timmy zu verteidigen....
    Die Beiden fanden aber die frisch gegüllte Wiese spannender.... :kaputtlach:

    Wir haben verschiedene Plan B's angeschaut, um einer solchen Überforderung und Frustration zu entgehen (Wieso nicht Hundi einfach einmal hochheben und ins Auto setzten, wenn man merkt, dass nichts mehr geht, anstelle herumzudoktern?).


    Finde ich einen guten Ansatz....mache ich mittlerweile bei einigen Dingen so. Zum Glück gibt es ja immer mehrere Möglichkeiten... :zwinker:


    Schön hat das warten im Platz so toll geklappt.... :good:


    hihi das mit dem Nussgipfeli kenne ich.... ich höre das zur Zeit immer von meiner Physiotherapeutin... :hihi: Gut schreibst Du das hier, vielleicht hilf meine immer besser werdende Haltung Timmy auch... :thumbup:

    Das stell ich mir auch äusserst spannend vor.... :nicken:


    Für mich sind das tolle Übungen meinen Hund und auch die anderen Hunde zu lesen (und es ist sehr interessant). Finde ich als Ersthundehalterin nämlich gar nicht so einfach, besonders weil Herr und Frau Hund immer so schnell sind :peinlich: , das Video kann man zum Glück zurück spulen.



    Hihi ja das kenn ich....auch wenn man mal einfach Beobachten kann ohne auf seinen Hund schauen zu müssen und parat zum eingreifen zu sein...

    Wirklich toll... :brav0:


    Ich muss dann auch mal testen wie Timmy an Personen vorbeirennt wenn er alleine ist.... als Ihr dabei wart hat ihn ja der Mann dort überhaupt nicht interessiert, weiss aber nicht ob dies wenn er alleine ist auch klappt.... :gruebel1: