Beiträge von Disney92

    Das Mittel Brave..o ist nicht repellierend. Das muss man sich einfach bewusst sein, falls wirklich dieses Produkt benützt wird. Also können Krankheiten auch übertragen werden. Gibt anscheinend der Hersteller zu.


    Meine haben anstelle von Bravecto meist Nexgard oder Simparica bekommen (Wirkdauer 1 Monat, meist doch deutlich länger). In dieser Zeit hatten sie nie Zecken, obwohl sie ohne Schutz extrem viele einsammeln. Hab das schon von einigen gehört, obwohl das Produkt nicht repellierend wirkt, sind die Hunde zeckenlos.

    Mit Myles geht es mir ähnlich. Disney und Ayden bleiben von sich aus in meiner Nähe, Myles hat gerne einen Radius von 20-30m, wenn ich ihn lassen würde. Bei übersichtlichen Gebiet stört es mich nicht sonderlich, aber bei kleinen Wegen, Kurven etc möchte ich ihn in der Nähe haben. Ich habe von Anfang an, wenn mir der Abstand zu gross wurde, Myles zurückgerufen oder angesprochen, damit er stehen bleibt. Mittlerweile braucht er meine Ansprache schon deutlich weniger und blickt von sich aus immer wieder zu uns zurück. Das wird verbal gelobt, je nachdem kann er sich auch einen Keks abholen. Ich versuche die Spaziergänge immer wieder so zu legen, dass Myles seinen Radius "ausleben" kann. Ich werd ihn in dieser Hinsicht nicht ändern können, aber ich versuche einen Weg für uns zu finden, wo es passt. Da Myles einen super Rückruf hat (bislang, toi toi toi!) und nicht jagt, bin ich noch recht entspannt.

    Vielleicht kennt die zweite Züchterin noch eine gute Zucht? Die sind i.d.R. auch untereinander vernetzt/befreundet und in der Sheltieszene ist es jedenfalls so, dass auch gerne eine befreundete Züchterin empfohlen wird.

    Ich hatte für Myles entweder das Dog Copenhagen Air Walk oder ein Anny-X. Meine Grossen tragen schon das DC Geschirr, daher hat Myles auch dieses bekommen, als das nicht mehr passte das Anny-X. Ausgewachsen hat er nun beide :pfeifen:^^

    Ich weiss ehrlich gesagt nicht, ob du die Franchise bei Epona einfach so anpassen kannst. In den AGBs finde ich dazu nichts.

    Der Vertrag läuft ja bei Abschluss erst mal 3 Jahre.

    Ich glaube nicht, das Epona Interesse daran hat, dass ich mit der Franchise runter gehe :k_irre::pfeifen:


    Ich hab für alle Hunde Ultima. Kostet nur gut Fr. 130.- im Jahr, aber eben Fr. 1000.- Selbstbehalt. Für Disney hätte ich allenfalls auf das Ultima+ gewechselt. Der Selbstbehalt würde zwar runter gehen, aber ich würde auch mehr Prämie bezahlen. Ich frag einfach mal nach, mal schauen was sie meinen. Muss sowieso noch ne Rechnung einreichen :pfeifen:

    Vaku

    Hast du das Komplettpacket für 25.-/monatlich? Ich hab für alle noch das mit Fr. 1000.- Selbstbehalt (Deckung bis 50'000.-), aber bei Disney würde sich ein kleinerer Selbstbehalt wohl lohnen ?(

    Ich hab die Hunde bei der Epona versichern lassen. Bislang waren wir noch unter dem Selbstbehalt, Disney's Rechnungen sind nun darüber. Mal schauen wann ich Rückmeldung bzw. das Geld bekomme.

    Magi Disney hab ich mit 9 Jahren bei der Epona versichern lassen, ein Gesundheitscheck beim TA genügte und er wurde aufgenommen.


    Für die Katzen haben wir ein Konto, welches wir monatlich einen kleinen Betrag einzahlen. Leider wurde das Konto schon 2x beansprucht. Tierzahnärzte sind teuer :pfeifen:

    Danke für's markieren Vaku


    Bei ihr war ich mit Myles in der Welpenschule in Eschenbach, sie hat noch einen zweiten Standort in Seon. Ich weiss nicht wo sie das Longieren anbietet.

    https://www.hundeschulepfotens…h/kursangebote/longieren/


    Dann kenne ich Raphaela vom Agi von früher, ihre Hundeschule ist in einer Halle in Wolhusen. Eine Freundin war bei ihr im Nadac und der hat's gut gefallen.

    https://www.school4dogs.ch/longieren-nadac


    Vielleicht bietet KV Luzern noch so etwas an, das wüsste ich nicht :/

    Wir haben (unter anderem) eine Bengalkatze, welche sich nicht soo viel nimmt vom Siamesen. Er ist etwas aktiver, geschickter, aber für uns unter dem Strich auch "nur" eine Katze. :noidea:

    Ich kenne eine Savannah näher, diese lebt alleine bei einem älteren Ehepaar. Kam aus dem Tierheim, Vorgeschichte unbekannt. Wurde vom Tierheim absichtlich als Einzelkatze abgegeben. :peinlich:


    Mein Freund träumt etwas von einer F2 oder F3 Savannah, junge Kater bekommt man da einfacher als Privatperson, da diese unfruchtbar sind. F2/F3 Savannah Kätzinnen gehen gerne weiterhin in die Zucht und selten in Privathände. Savannah's sind seltener als Bengalen und bei beiden gibt es Züchter, welche noch Serval/ALC mit Hybrid paaren. Mir stellt sich schon die Frage, ob das nötig ist? Aus züchterischer Sicht kann ich das sicherlich verstehen, aber ansonsten eher weniger. Ich meinte in der Schweiz braucht es bis zur F3 eine Haltebewilligung, bin mir aber nicht sicher.

    Ich habe eine mittlerweile sehr gute Freundin über eine Spaziergangsgruppe kennen gelernt und obwohl die Gruppe schon länger nicht mehr existiert, treffen wir uns regelmässig.

    Von den Welpenschulen/Nadac habe ich keinen Kontakt mehr zu den Leuten. In unserer Agi-Schule herrscht ein sehr kollegialer Umgang, da wird während der Stunden geplaudert, beim Aufwärmen/Auslaufen und wir sitzen manchmal auch noch gemütlich im Pavillon/Clubhütte zusammen. Ich hab mich mit einigen auch schon ausserhalb des Trainings zu einem Spaziergang getroffen.

    Ich würde die schwimmweste auch anprobieren gehen. Diese sieht irgendwie aus wie eine Schwimmweste, welche es einmal in der Landi für 5Fr gab. Falls du mal in den Ferien in der nähe von Hergiswil NW bist, kann ich dir den Romis Tiershop empfeheln. Da dieser sehr nahe am Vierwaldstättersee ist, ist dieser auf Schwimmutensilien für Hunde spezialsisiert. Ist zwar klein aber fein und voller Schwimmwesten, Wasserspielzeug, Biothan Leinen und Halsbänder zum Schwimmen...


    Der Tierladen hat leider vor einigen Wochen geschlossen. ?(

    Elia

    Woher kommst du? Meiko hat die Rücksitzboxen im Sortiment oder wenn du magst, kannst du auch gerne meine mal anschauen.

    Für die Rückbank gibt's auch noch die Pauli-Box, ich glaube da kannst du auch Polsterkissen dazu kaufen.

    Bei der Schmidt-Box gibt's so Schaumstoffkeile dazu, für unter der Box und zwischen Rücklehne/Box. Sollte auf dem Foto weiter vorne vermutlich ersichtlich sein. Damit steht die Box gerade auf der Rückbank. Die Caree von 4Pets ist deswegen geneigt, damit sie gut auf die Rückbank passt.


    Ich hab vor Myles' Einzug hin und her überlegt, aber da wir doch häufiger/längere Strecken unterwegs sind, wollte ich die sicherste Lösung und bin mit der Schmidt-Box extrem zufrieden. Sie wirkt vielleicht etwas klobig, aber ich kann sie ohne Probleme rein und rausheben und sie ist super schnell angemacht.