Beiträge von Anne

    Nochmals; ich sehe es nicht ein, warum ich impfen soll, wenn die grundimmunisierung lebenslang anhält :P, therapiehund hin oder her......

    wenn der Hund die grundimmunisierung , wie empfohlen, gemacht hat, ist der Hund auch kein Risiko, eher, wenn er überimpft ist ;)

    Ich sehe das mit dem Impfen ja grundsätzlich auch so, aber das mit dem "Therapiehund hin oder her" finde ich eben schwierig, wenn es halt eigentlich offiziell entweder von der Ausbildungsstätte oder von den Einsatzorten verlangt wird, dass der Hund geimpft ist. Da geht es für mich dann einfach ums Prinzip, dass man etwas klar Verlangtes (und eben evtl. sogar Unterschriebenes) nicht einfach nicht macht, nur weil's einem persönlich nicht in den Kram passt. Vor allem bei einem Vertrag / Verhältnis, das man ja absolut freiwillig eingeht.


    Aber wenn's ja offenbar die Präsidentin beim Eignungstest schon nicht juckte, als du so ehrlich warst, verstehe ich auch, dass du findest "nicht mein Problem" ;-)

    Ich find die Frage ob impfen oder nicht / entwurmen oder nicht eine für sich, die grundsätzlich mal unabhängig von Therapiehund oder nicht jeder für sich beantworten soll.


    Aber ich bin schon auch der Meinung, wenn man einen Therapiehund hat und die Institutionen, in denen man mit seinem Therapiehund tätig ist, die Impfungen und die Entwurmung klar verlangen, dann soll man diese auch machen - oder eben keine Einsätze leisten. Auch, wenn die Institutionen nicht überprüfen.


    Was mich noch interessieren würde: Sind diese Einsätze vertraglich festgelegt, unterschreibt man da als Team etwas? Oder läuft das einfach über den Verein, dem man angeschlossen ist? Oder ist das alles eh viel inoffizieller als ich mir das jetzt vorstelle? Je nachdem, ob das mit den Impfungen und Entwurmungen in einem Vertrag festgelegt ist, wird man dann ja auch vertragsbrüchig, wenn man's nicht macht. Und ich bin halt der Meinung; einen Vertrag gehe ich nicht ein, wenn ich von vornherein weiss, dass ich mich an gewisse Dinge in diesem Vertrag nicht halten will / kann. Auch wenn das dann heisst, dass ich keine Einsätze leiste.

    Es wurde ja der Vorschlag gemacht, hierfür ein eigenes Thema zu eröffnen. Es hat wirklich nichts mehr mit dem Titel zu tun, fände es jedoch spannend, weiter darüber zu diskutieren.

    Ich habe die paar Beiträge zu Impfung bei Therapiehunden HIERHER kopiert, dort darf meinetwegen weiterdiskutiert werden, aber bitte anständig und sinnvoll, nicht einfach aufeinander rumhacken, bitte ;-)

    Wahnsinn, wie es manchmal ganz kleine Dinge sind, die alles wieder aufreissen.


    Meistens kann ich ziemlich gut damit umgehen, dass Mairin nicht mehr da ist. Heute morgen dann: Jogurt aus dem Becher in ein Schäleli gelöffelt, wie früher immer gedacht: Ich lass extra ein bisschen mehr drin übrig, Mairin freut's beim Ausschlecken... und plötzlich heul ich eine Viertelstunde.

    Beim Aussie gibt's auf jeden Fall optisch eine wahnsinnige Bandbreite, zum Arbeiten selber kann ich nichts sagen. Allerdings gibt's schon vermehrt auch noch "Dual Purpose" scheint mir (auch wenn das nicht so genannt wird, meines Wissens).


    Ich gehe schon davon aus, dass Aussies aus aktiver Leistungszucht mit Zuchtziel Hüten nochmal anders ticken.

    Unser Familienaussie Freeby wäre eher "Dual Purpose", Mairin war sicher mehr bei der Schönheitslinie v.a. väterlicherseits - effektiv haben sie aber einen gemeinsamen Vorfahren eine/zwei Generationen zurück (Freebys Vater war Mairins Grossvater mütterlicherseits). Vom Arbeiten her war Mairin die Umgänglichere, Motiviertere, schnellere Lernerin, definitiv mehr Arbeitsfreude als er, da war also nix von "gemütlicher" .. im Gemüt ist auch Freeby sehr ausgeglichen.


    Ich fänd's interessant, wenn jemand mit mehr Erfahrung mit der Rasse noch was dazu schreiben könnte, ich kenne halt nur "unsere" Aussies wirklich. Ich liebäugle ja durchaus auch mit der Arbeitslinie für einen nächsten Hund, weil's für mich auch noch etwas mehr Pfupf als Mairin haben dürfte und sie mir optisch oft gut gefallen (besser als Schönheitslinie). Von daher - Leute mit Ahnung gerne vor ;-)


    Ich wollte eigentlich nur sagen: Gibt's beim Aussie, kann zu den Unterschieden ausser optisch nicht viel sagen, weil kein direkter Vergleich vorhanden ;-)

    Ich kenne es ja leider nur zu gut, denke aber, dass das schlimme Ende bei Mairin eine seltene Ausnahmesituation war.


    Auch unser 13-jähriger Familienaussie ist nachts auch relativ unruhig, wechselt oft den Platz etc. Hecheln tut er eh sehr viel, er hat ein Arthrose-Medi mit Cortison und eins für die Schilddrüse und es hiess, das könne evtl. eine Nebenwirkung sein. Grundsätzlich liest man von diesen Symptomen schon auch bei beginnender Demenz und die TÄ damals, wo ich mit Mairin war, sprachen auch davon, dass das schon sein könne im Alter.


    Kommt sie denn irgendwann auch mal einfach zur Ruhe oder macht sie das die ganze Nacht durch?

    Evtl. hat's aber auch mit der Wärme zu tun?

    Wow mega cool PippiRia, ihr seid ja fleissig! Damit schon die erste Bestätigung für den Cup (mind. 3 Teilnahmen) und auch schon das erste Streichresultat für euch.


    WUFFS


    Chiara (100 %)

    Uster, 7.4.2019, 180/180 = 100 %


    Pirungle (100 %)
    Andelfingen, 18.5.2019, 180/180 = 100 %


    vierbeiner ( 97 %)

    Oekingen, 28.4.2019, 97/100 = 97%


    PippiRia (90 %)

    Melchnau 30.3.2019 , 94/108 = 87%

    Reussbühl-Littau, 5.5.2019, 100/110 = 91%

    Brienz, 25.5.2019, 198/220 = 90 %

    Wolhusen, 26.5.2019, 450/500 = 90 %



    PFÜDIS - LOOOOS GETRAUT EUCH MIT EUREN YOUNGSTERS!


    Ich fange hier mal mit der Ranglisten-Führung für dieses Jahr an. Chiara und Pirungle legen schon mal ordentlich vor mit ihren 100 %, aber vierbeiner und PippiRia sind ihnen auf den Fersen ;)


    Jedenfalls ganz viel Spass bei all euren Militaries 2019!



    WUFFS


    Chiara (100 %)

    Uster, 7.4.2019, 180/180 = 100 %


    Pirungle (100 %)
    Andelfingen, 18.5.2019, 180/180 = 100 %


    vierbeiner ( 97 %)

    Oekingen, 28.4.2019, 97/100 = 97%


    PippiRia (89 %)

    Melchnau 30.3.2019 , 94/108 = 87%

    Reussbühl-Littau, 5.5.2019, 100/110 = 91%



    PFÜDIS - LOOOOS GETRAUT EUCH MIT EUREN YOUNGSTERS!


    à propos Nasenlegastheniker und Matosa.. ich verzweifle mit Nyell also auch ein bisschen an der Aufgabe ;-)


    Für sie wurde die Aufgabe mit 2 anderen Herangehensweisen einfacher - weil sie aber nicht soooo oft bei mir ist, kann ich nicht so viel berichten, wie gut es verhebt. Bei den paar Sessions hatte ich aber das Gefühl, dass sie so schneller schnallt, worums geht (und die Nase brauchen MUSS).


    Variante 1: Mit Geruch OHNE Gegenstand arbeiten (geht drinnen schlecht, draussen in einer Wiese aber super). Also zB Kaffee, Tee, Gewürz lose in einem Konfiglas. Wenig davon ausstreuen. Zum Hund zurück, Sample Geruch unter die Nase halten und suchen lassen. Sofort belohnen, wenn der Hund auch nur 1 Sek an der richtigen Stelle geschnüffelt hat. Einfacher geht das übrigens mit Hilfsperson, damit der Hund nicht sieht, wo man ausgestreut hat. Distanz machten wir anfangs so 2-3m von Sample zu Match. Diese Variante würde ich klar an einer Leine machen und den Hund auch "ausbremsen", wenn er zu weit suchen will.


    Variante 2: Von vornherein mit 2 Gerüchen. Also 2 Hölzli / Matosas mit verschiedenen Gerüchen nah beieinander auslegen, Hund den Sample-Geruch geben und nur belohnen, wenn er sich fürs richtige der beiden interessiert. Hier kann er zwar das "Ziel" mit den Augen ausmachen, muss dann aber zwangsläufig die Nase einsetzen, um das richtige Match ausfindig zu machen. Auch hier, anfangs von Sample zu Match nur so 1-2 Meter Distanz. Ebenfalls einfacher mit Hilfsperson, da diese verhindern kann, dass der Hund das falsche Hölzli zurückbringt (falls der Hund zum Apportieren/Selbstbelohnung durch Aufnahme neigt). Die Matosas von Everdog kann man sonst auch durch die Lasche super mit einem Zelthering im Boden verankern.


    Im Kurs gab es ausserdem 2 Hunde, die zwar eindeutig den Geruch fanden, aber dann irgendwie "abschalteten" und einfach sonst ein bisschen privat weiterschnüffelten oder in die Welt schauten, weil sie nicht wussten, was sie jetzt mit dem Geruch tun sollten. Ich denke also, ein baldiger Parallel-Aufbau der Anzeige macht Sinn und sollte dann auch relativ bald eingebaut werden.

    Mega toll, ich denke, so ist das auch ein realistisches Ziel. Ohne Spass und Motivation bei Mensch und Hund kriegt man das eh nicht hin, da vergeht einem ja die Freude am Training. Ich find's super dass ihr so aufgeht in "eurem" Sport und das auch mit verdienten Lorbeeren belohnt wird ;-)

    Ich finds echt krass wie du es schaffst, so mega zielorientiert an dem Training dranzubleiben - v.a. wo du ja jetzt schon ein so tolles Spitzenresultat hingelegt hast in der höchsten Klasse! Ich bin da viel zu wenig perfektionistisch und konnte mich nie zu so fokussiertem und wiederholten Training motivieren. Dafür hast du echt meine Bewunderung ;-)

    Waren heute bei Magira.


    Kann den Laden allen empfehlen, sehr gute Beratung (einem wird nichts angedreht) und die umgangsart ist sehr Sympathisch.

    Ich und meine Frau sind und einig dass wir unser Hunde Zubehör nur noch bei ihr kaufen werden.

    Ich kann mich dem nur anschliessen! Habt ihr in dem Fall ein Geschirr gefunden? Kriegen wir Fotos von der Diva im neuen Look? ;-)

    Genau es sollte sehr gut sitzen damit es nirgends einschneidet etc...


    Daher würde ich es gerne mal Live irgendwo anprobieren gehen um uns auch fachkundig beraten zu lassen, auch beim Thema korrekte Anbringung / Einstellung

    Das mit dem live Anprobieren und fachkundig beraten lassen ist halt so eine Sache.. oft wird man in den Hundefachmärkten leider einfach nicht sehr gut beraten, resp. es kommt mega draufan, wen man erwischt. Was ich da schon an Blödsinn zusammengequatscht gehört hab X( Sogar beim Meiko, die ja eigentlich noch am ehesten einen fachkundigen Eindruck machen. Aber: "Wir möchten unserem Hund ein Geschirr kaufen, er zieht stark an der Leine und hustet deshalb öfters" - "Kaufen Sie ihm lieber ein möglichst dünnes Halsband, dann wird er lernen, nicht mehr an der Leine zu ziehen." :rolleyes:


    Aber die Dog Copenhagen, die Disney erwähnt, führt glaubs magira in ihrem Shop, everdog in Schinznach (AG). Da kann man vorbeigehen und von magira wird man top beraten und sie weiss wirklich, wie ein Geschirr sitzen muss :thumbup: